Beiträge von Ankzunamun

    Ein Spiel sollte aber nicht erst 2 Monate nach Release spielbar sein. Dass es die letzten Jahre nicht anders war ist da auch keine Entschuldigung :|

    This, und genau aus diesem Grund, sollten die ach so armen "SHG" auch wissen, das die Kunden / Spieler, das nächste Spiel sehr kritisch gegenüber stehen. Und die hatten auch noch ein Jahr mehr Zeit. Wir reden hier auch nicht von kleinen Bugs, diese wären ja auch noch entschuldbar.
    Aber Dedis anzukündigen und dann P2P ausliefern ist schon eine Dreistigkeit, aber dann noch nicht einmal ein funktionierendes P2P auszuliefern. Das ist nicht mehr dreist, das ist ein :popo: -Release.


    Und SHG tut mir hier null Komma null leid, erstens haben die es mit den Dedis vom Zaun gebrochen und zweitens, wussten die GANZ GENAU was sie tun. Wer sich mit dem Teufel einlässt, ist selber Schuld.

    Ist nur immer hart zu lesen, was dort alles gemacht wird und man selber wartet und wartet auf dem PC..aber es passiert nichts. :(

    Ich verstehe dich schon, aber glaub mir, ich spiele PC seit 1993 (davor nur Homecomputer) und Konsole seit 1984.
    Es gab Zeiten da hatten die Konsolen die Nase vorn und es gab Zeiten da meinte man das die Konsolen verschwinden.
    Steam hat dazu beigetragen (und auch die vermehrt teuren Hardware Komponenten) das wieder mehr auf Konsole umgestiegen sind. Aber es kann auch wieder ganz schnell anders kommen. Sollte Sony und MS doch noch mal ihre DRM Politik fahren (Nachpatchen) kann der PC im nu wieder an der Spitze sein. :-)


    Aber wie gesagt langes Thema :-)

    So traurig es auch ist, aber da ist man doch echt am Überlegen, ob man sich eine Konsole für die nächsten Spiele kaufen geht, weil dort immer alle bevorzugt werden (ja, mimimi). Aber ist doch ehrlich so, CoDs für den PC kommen doch nur noch so alibimäßig raus.

    Glaub mir die Konsolen sind an der Misere nicht Schuld, ich gehe sogar soweit, ohne Konsole gäbe es weniger Spiele und vielleicht auch kein CoD mehr. Aber gut ist ein anderes Thema.


    Glaub nicht das die Spiele insbesondere CoD auf der Konsole besser sind, teilweise sind die Verbindungen dort noch schlimmer. Daher haben auch andere grosse Spiele Dedizierte Systeme.

    Sehr schön geschrieben und kann ich so unterschreiben.
    Muss dann jeder für sich selbst entscheiden, ob er es trotzdem kauft.


    Weiss nur nicht, ob die Leute die es Aufgrund der im Vorfeld versprochenen Leistungen gekauft haben, nun die "A" Karte haben, oder ob man sagen kann "Deswegen wartet man ja auch ab"


    Meine Meinung dazu:
    Die Zahlen der Vorbestellungen waren schlecht, man hat schnell reagieren müssen, hat schnell was versprochen. Vielleicht auch mit dem Versuch "Die Community wird es schon wieder schlucken" und nun keinen Finger mehr krumm zu machen.


    Weil sonst würde ein Nachreichen keinen Sinn ergeben, entweder von Anfang an oder gar nicht.
    So bleibt ein fader Beigeschmack hängen.


    Oder ganz böse:
    SHG sagt "Wir haben ja Dedis und zwar einen Zuse1, dieser steht in Burma, leider hat dieser nur 3 Slots"
    Somit hätten die nicht gelogen.

    Aber es ist doch so, ein Spieler kauft sich Aufgrund der Aussage evtl. das Spiel.
    Jetzt hat er es aktiviert und installiert, jetzt zeigt sich aber, das die Aussage (versprechen) nicht stimmt und das Spielgefühl darunter leidet. Aber da er das Spiel jetzt hat, gibt er oder versucht sich damit zufrieden zu geben. Und malt sich die CoD Welt etwas schön, soo schlecht ist es doch gar nicht.


    Wie viele hätten es ohne eine Aussage über Dedis / P2P vorbestellt?
    Nach was sieht es aus?


    Die Vorbestellungen sind schlecht, jetzt haut man den Kunden was vor die Füsse, dieser frisst es (mal) wieder. Er bestellt es, viele von diesen behalten es dann doch. ACTV ist der Gewinner, der Spieler der Verlierer.


    PS: Wohlgemerkt es geht um das Prinzip, wie hier mit allen Mitteln versucht wird, ein anderes Produkt als versprochen unter die Leute zu bringen.

    Wer die Kunden "jahrelang" verarscht, hat es auch verdient, gehasst zu werden.
    Wenn es jetzt das erste mal so wäre, das der Entwickler was nachreicht, würde keine Seele was sagen.


    Was schon fast für "Vorspiegelung falscher Tatsachen" spricht ist die Aussage "Es wird Dedis geben". Das Spiel erscheint und es gibt keine Dedis.
    Und das machen die jetzt schon jahrelang so, normalerweise sollte man denen das Spiel, um die Ohren hauen.


    Das wäre das gleiche, wenn Apple versprechen würde "Jeder der ein IPhone vorbestellt, erhält ein IPad gratis dazu" Beim erscheinen bekommt keiner ein IPad und das IPhone kann keine Nummern anwählen, daraufhin Apple "Sorry die IPads gibt es nicht, aber über die fehlende Funktion des Telefonierens, reichen wir demnächst einen Patch nach"


    Solange sich die Verbraucher das gefallen lassen, wird sich auch nichts ändern. PUNKT

    Wenn dem wirklich so ist, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Wie kann man sich darüber beschweren? Dann spielen die Leute endlich mal mehr auf Objectives anstatt auf ihre ach so dolle K/D zu achten!

    Sehe ich absolut genauso. Denn wenn eine Flagge nur ein Kill bzw. ein halber Kill wert ist. Ist doch klar das die alle lieber Killen um ihre Streaks zu erhalten. Jetzt ist es ziemlich wertvoll auch Flaggen einzunehmen.

    Ok über die Verbindungen wissen wir glaube ich alle bescheid.


    Aber nun eine Frage:
    Wie sind die Spawns? In den Videos sieht es eigentlich ganz gut aus.
    Aber in Foren und Rezensionen wird geschrieben, das die wieder schlimm sind, Rachespawns usw.

    Tja, die ganzen Einladungen zu den Events etc. sind halt doch nicht umsonst. ;)

    Ernsthaft jetzt!
    Wieso wird sein Twitch Channel geschlossen? Kann das ein Publisher veranlassen?
    Sorry, hier kenn ich mich gar nicht aus. Elo schau ich zwar nicht, aber er hat ja eine grosse Anhängerschaft.


    Wenn ich das richtig verstanden habe, werden dann solche Streamer / YT´ber mundtot gemacht?

    Ich nimm es nicht persönlich auch bin ich mir dessen bewusst, das es einige nervt.
    Ist mir aber egal, weil ich es nicht verstehen kann, wie sich so ein Spiel trotzdem gut verkauft (hoffentlich hab ich unrecht)


    Versprechungen gleicher Schrott wie immer.


    Gäbe es das versprochene hätte ich 2 Versionen gekauft, und hätte denen auch jeglichen Erfolg gegönnt.


    Aber gut ich bin ab jetzt still.



    Viel Spass euch.

    ich bin SO froh, diesmal mich nicht hypen lassen zu haben und wirklich erst abgewartet habe.



    Wenn ich die Meinungen zu der Verbindung und Spawns lese. Bin ich Scheiß froh, es nicht gekauft zu haben.
    Natürlich juckt es in den Fingern, wenn ich die Videos so anschau. Aber neeee danke, nicht wieder das gleiche Debakel wie bei BO2/Ghosts!
    Danke SHG, für das Geld sparen.

    Zitat: No News = Good News


    Aber Dedis ankündigen und das den Leuten (die noch Hoffnung hatten) zu verkaufen, um die Vorbestellungen anzukurbeln und dann Stillschweigen = Schweinerei.


    Aber gut ich gebe zu, wenn ich die Videos anschaue, bekomme ich auch Lust auf das Spiel.
    Aber wie gesagt, nicht mit deren Verbindungspolitik. Da kauf ich mir dann lieber FarCry 4. Oder von mir aus Pokemon.
    Aber keinen Cent für so einen Schweinerei.

    Und genau aus diesem Grund, bleibt meine Version im Laden.
    Ich hab mir geschworen, wenn es keine Dedis gibt, kauf ich es nicht.
    Der Mann mag es vielleicht überspitzt ausdrücken, aber im Kern hat er Recht.
    Es wird immer mehr berechnet und schneller und dann kommen die mit einem P2P daher.
    Nein Danke.

    Ich sags ja, wieder die gleiche Verbindungsscheisse wie immer.
    Und ich kauf es nicht und werde es auch nicht kaufen, und ich hoffe, das die Spieler die es gekauft haben, es wieder massenweise zurückbringen / schicken.


    Eine Frechheit, im Jahre 2014 so einen Verbindungsschrott zu veröffentlichen.