Beiträge von MP5

    Nach über 7 Monaten habe ich diese Woche endlich den Führerschein bestanden. Schon hart, wenn man gefühlt nur einmal in der Woche fahren kann, aber Hauptsache ich habe ihn endlich. :hihi:

    Glückwunsch und allseits jute Fahrt. :sekt:

    Soweit ich weiß kann das eigentlich nicht sein, da USB-Geräte sofort beim Einschalten mit Strom versorgt werden sollten. Nach einer kurzen Google-Suche scheint die Standardtaste bei HP F10 zu sein. Hast du die und ein paar andere Tasten mal probiert?


    - F2

    - Entf

    - F1

    - Strg + Alt + Entf

    Und der Polizist, der einen unbewaffneten Mann grundlos erschossen hat, hat scheinbar keine Konsequenzen zu befürchten. Die sollen ihre Gesetzeshüter mal lieber besser trainieren, denn hohe Strafen als Abschreckung allein haben in den USA noch nie funktioniert.

    xSonix Technisch gesehen ist das keine Retoure. Jedenfalls würde ich mich an das Versandunternehmen wenden, denn die werden den Schaden wohl übernehmen müssen, wenn sie das Paket trotz Verfolgungsnummer verloren haben.

    Vor knapp 2 Wochen ein Paket abgegeben und bis heute hat sich im Status nichts getan.

    In der Filiale gewesen -> Paket ist nicht mehr da, die Sendungen werden mehrmals in der Woche / am Tag abgeholt.



    Fazit: Paket weg. Zu krass. Da wird wohl jemand anhand des Empfängers gewusst haben, was im Paket ist. -> Ein Handy.

    Gibt es denn keine Verfolgungsnummer? Sollte bei einem Paket doch üblich sein. Hast du privat etwas verschickt oder war es eine Rücksendung?

    Als man vor zwei Wochen die DLC-Maps spielen konnte und es double XP/tiers gab, hab ich mal wieder angefangen und hatte durchaus Spaß am Spiel. Der "neue" Modus Stockpile (Fracture aus BO3) gefällt mir ebenfalls. Langzeitmotivation bietet BO4 in meinen Augen jedoch nicht mehr. Ich werde jetzt noch bis Stufe 100 spielen und dann reicht's mir erst mal wieder bis zur nächsten Operation. Selbst auf Dark Matter habe ich keine Lust mehr, da mich einige Waffen nerven und die Reaktivcamos m.E. sowieso besser aussehen.

    Ich wollte mir den neuen Film "Us" von Jordan Peele im Kino ansehen und hab's nicht zur einzigen OV-Vorstellung geschafft. Die Nachfrage ist hier scheinbar so gering, dass der jetzt nur noch auf Deutsch läuft und ich kann wohl 1-2 Jahre warten, bis er bei Netflix oder Amazon Prime ist :dos:

    Das Problem ist doch einfach, dass in der Vergangenheit das Urheberrecht grade bei Youtube, Instagramm etc. immer mehr in der Hintergrund gerückt ist. Jeder will Influenzer und Youtubestar werden und benutzt auf seinen Kanälen Dinge die ihm nicht gehören um sich zu promoten und um Geld zu verdienen. Das dann irgendwann mal der Gegenschlag kommt war klar.

    Die Möglichkeit, einen copyright claim geltend zu machen, gab es bereits und daran wird sich auch nichts ändern. Artikel 13 so umzusetzen, wie Axel Voss es sich gedacht hat, ist weder technisch noch praktisch möglich und wenn man sich die Interviews mit ihm so ansieht, bekommt man das Gefühl, dass er selbst gar nicht weiß, wie das alles funktionieren soll...

    Bin mal gespannt, wie sich das noch entwickelt. Prinzipiell ist noch nicht alles verloren, da sowohl die Politiker der Länder dieses Gesetz umsetzen müssen und der EuGH es kippen kann, was wiederum neue Probleme mit sich bringen würde. Mehr als abwarten und zusehen kann man leider nicht.

    Total Wayne, wie will man auf nem Handy vernünftig Cod spielen? Das Call of Duty online endlich mal für den Westen wäre nice, aber so? Gähn

    Wer 3D-Spiele auf dem Handy spielt, hat sowieso die Kontrolle über sein Leben verloren.

    Naja, wenn man bedenkt, dass es im Grunde keine Werbekampagne gab, ist es letztendlich ja egal, ob EA das Geld nun in Werbespots, Plakate usw. steckt oder es dort investiert, wo die Chance am Größten ist, tatsächlich die gewünschte Zielgruppe anzusprechen. Dass Publisher die Streamer dafür bezahlen, ihre Spiele zu spielen, ist nichts neues und Ninja ist eben ein Extremfall.

    Für den richtigen Preis (sprich: nicht mehr als 10-15 Euro) würde ich das kaufen und dann können sie mit Black Ops gleich weitermachen. Dass es keinen MP gibt, soll mir recht sein, denn den würden sie mit ihren ganzen in-game Käufen eh nur zerstören.

    Da wir hier ja gern ein bisschen negativ sind und uns (zu Recht) über DLC und Microtransactions auslassen: Bobby Kotick, der CEO von Activision Blizzard, ist auf Platz 45 der Liste der 100 überbezahltesten Chefs 2019 gelandet. Demnach hat er wohl fast 13 Millionen Dollar zu viel verdient, aber immerhin wurden dafür 800 Angestellte entlassen...


    Andrew Wilson, CEO von EA, ist übrigens auf Platz 98 gelandet (und verdient deutlich mehr als Kotick, was ich persönlich überraschend fand). Hier ist die gesamte Liste, falls es jemanden interessiert.

    Mittlerweile sollte man einfach keine Wunder mehr erwarten. League Play, ein paar neue Waffen und Updates werden noch kommen, aber dann wird's das gewesen sein. Der Großteil des Umsatzes wurde mit dem Verkauf des Spiels gemacht und mit allem, was jetzt noch kommt, verdienen sie kaum noch etwas. Außerdem wird Treyarch bald mit der Entwicklung des nächsten Spiels anfangen oder ist möglicherweise schon dabei und man kann nur hoffen, dass sie es diesmal besser machen, denn BO4 werden sie nicht mehr auf links gedreht bekommen wie seinerzeit WWII.