Beiträge von Optimus Prime

    Da ich selbst Spiele teste, solltest du zwischen Bugs bzw glitchen und Mods/Hacks unterscheiden.
    Glitchen ist für mich das ausnutzen von Bugs und ein Bug ist im Spiel vorhanden ohne daran etwas zu verändern. Eine Mod oder ein Hack sind ja externe Eingriffe.


    Und wenn man sich einfach mal MW2 anguckt, weiß man wie ein Spiel voller Bugs aussehen kann. Da sollte die Ehre, von der du ganz oben schreibst, doch auch bei den Entwicklern entstehen. Ein Spiel rausbringen ohne solche massiven Fehler.
    Bugs kann man nie vermeiden, das ist klar. Aber wenn ich mir da so einige Spiele anguckt, muss man sich nicht wundern, wenn es nur noch Leute dort gibt die sowas ausnutzen. Will diese "Buguser", wie sie so schön heißen, zwar nicht das Recht geben sowas zu machen, aber sowas sollte dann eher denen angerechnet werden, die das Spiel erstellt haben und nicht denen die diese Fehler ausnutzen. Deswegen war ich bei den Bans in Black Ops(?) etwas kritisch, das man Leute, wegen Fehler die der Hersteller macht, aus dem Spiel ausschließt.


    Aber Mods und Hacks sind schon wieder ein ganz anderer Part. Wenn man wirklich will, findet man einen Weg zu modden.
    Clipping Bugs etc ausnutzen kann man einschränken, wenn nicht sogar ganz ausmerzen in dem Spielbereich wo man sich aufhält.


    Du hast Recht, vielleicht sollte ich Dinge wie Mods/Glitches differenzieren.


    Ich beziehe mich dabei explizit auf GTA: Online, da es seit den letzten 3 Monaten das einzige Spiel in meinem Laufwerk ist! Es gibt/gab in GTA:O das Problem, dass es durch einen Glitch möglich war, unendlich viel Geld zu erlangen und das dann eben für sämtlichen Schnick-Schnack ausgeben konnte! Ob das neueste Superwrruuum-Auto oder der Kampfheli um 1.750.000 $ - alles war leistbar! Level 30 Leute konnten sich Dinge kaufen, die ich durch stundenlanges "Grinden" selbst verdient habe!


    Es geht nicht darum, die Schuld bei den Entwicklern zu suchen! Es geht darum, Glitcher (oder auch Modder) zu zeigen, dass das gesamte Spiel mehr zu bieten hat, als der beste Glitcher in der Lobby zu sein. Ich grinde Missionen, hab Spaß mit meinen Freunden dabei und kann mit Stolz behaupten, dass alles fair erspielt zu haben - während Glitcher/Modder einfach ein paar Instruktionen folgen und sofort alles zu ihrem Vorteil ändern können!


    Programmierfehler passieren - vor allem bei einem so großen Online-Game wie GTA:O! Sie auszunutzen ist unterste Schublade - meiner Meinung nach!


    EDIT: Und ich sage dir, bald wird zeitgleich mit dem Release eines Spieles am nächsten Tag der "Prestige 20-Glitch" auf Youtube zu finden sein. Es ist ein lukratives (Youtube)-Geschäft, den Spielern sofort zu zeigen, wie sie alles ohne harte "Gaming"-Arbeit bekommen können! Spiegelt aber auch heute die Generation wider: Alles haben wollen, aber gleichzeitig geführt werden wollen... eigenständig sein, aber nur mit Hilfe von anderen!


    Glitches/Modds sind nur die Sympthome - die Ursache sind die ganzen "berühmten" Youtuber, die den Ton angeben! Als Youtuber hat man, meiner Meinung nach, eine gewisse Verantwortung. Und wenn es halt heißt "Boooah, je höher die K/D desto geiler bist du" oder "Je mehr du glitchst, umso bessere Sachen kannst du dir holen!" in Kombination mit hoher Zuschauerzahl und Likes und du hast eine ganze Welle voller Glitcher, die keine "Ehre" mehr kennen!

    Hallo!


    Ich eröffne (nach langer Pause von diesem Forum) einen Thread, bei dem ich euch meine Meinung bezüglich des Online-Gaming auf Konsolen (!!!) gebe und mir Eure Meinungen einholen möchte! Derzeit spiele ich hauptsächlich GTA: Online und MW3 (die Qualität des Spieles sei mal dahin gestellt) und erkenne (AUCH IN GTA) eine extrem hohe Anzahl von Moddern/Hackern. Wie erklärt man sich dieses Phänomen? Dient es, um andere Spieler exzessiv zu "trollen"? Fühlt man sich cool, wenn man seine Statistiken ins Unrealisitische hochpusht?


    Ich kann nur versuchen, meine Erklärung diesbezüglich abzugeben! Ich erzähle euch, wieso ich niemals modden könnte, weil ich durch meine langjährige Gaming-Karriere eine gewisse "Ehre" erlangt habe!



    Ich gebe ehrlich zu, ich war praktisch zur "Videospiel-Sucht" erzogen worden. Mit 6 Jahren hab ich schon auf dem SNES meines Onkels Killer Instinct gezockt. Ich will mich ja nicht aufspielen, aber mit 6 Jahren konnte ich der schwersten KI mächtig einheizen. Ich meine, hier hat sich das Verständnis auf "faires" Zocken manifestiert: Ich habe mich hingesetzt, hab einfach losgespielt und mein "Skill" hat sich nach und nach verbessert - bis ich es auswendig konnte!
    Irgendwann bekam ich dann die PS1 (PSX) und habe auch auf dieser gezockt. Die neuen Engines, etc. haben mir als kleines Kind schwer zu schaffen gemacht. Spiele wie Crash Bandicoot, etc. forderten (mit dem Alter ;)) alles von mir ab. Die 100% waren im zarten Alter unmöglich zu erreichen! Ich konnte noch so oft spielen, ich konnte nie und nimmer die 100% erreichen.


    Dann kam die PS2 mit GTA: San Andreas! Womöglich eines der meist-gezocktesten Spiele meinerseits. Gott, ich habe es geliebt. Keine Ahnung wie alt ich war, 14, 15? Das war mein Alter, wo ich anfing zu "cheaten". Jeder Cheat musste her, jeder Cheat wurde auf meiner Cheatliste eingetragen - die meisten konnte ich dann sowieso auswendig! Mit dem Alter kam die Reife. Kurz bevor ich meine PS3 bekam, hab ich noch einmal die Story gezockt und wollte nicht mehr cheaten. Keine Ahnung wieso, ich wollte mich selbst herausfordern - einmal GTA: SA ohne Cheats zu schaffen! Und siehe da... ich hab auf's Maul bekommen, hab aber weiter gezockt, bis ich es geschafft habe!
    Diese persönliche Erfahrung hat mir gezeigt, dass ich von nun an IMMER fair zocken möchte. Vielleicht hier und da mal ein Cheat, aber nur wenn ich die Story vorhin schon geschafft habe!


    Kommen wir nun zu meinen Online-Erfahrungen. Mein erstes Online-Ereignis war das genialste überhaupt - aufeinmal konnte ich mit anderen Mitspielern agieren, die genau das selbe Spiel mögen wie ich! (GTA IV war meine 1. Erfahrung). Ich fand meine besten Online-Freunde (paar Briten, die ich jetzt schon über 5 Jahre kenne *freu*) und zusammen zocken wir tagtäglich - hilft mir auch im Englisch-Unterricht ungemein *g*.


    Doch in letzter Zeit wird mein Online-Erlebnis von einer Meute getrübt, die sich "Modder" nennt. Ach, diese geniale Modder, die gerne mal unsichtbar und unverwundbar um die Map rennen (CoD) und einfach so alle erschießen, bis sie das Spiel mit 69 - 0 beenden. Oder die Modder in GTA:Online, die explodierende Kugeln aus ihren Läufen ballern können - ein genialer Spaß für sämtliche Teilnehmer der Lobby!
    Dabei muss man sagen: GTA:Online ist gerade einmal 1 Jahr draußen und wer GTA: Online zockt, weiß, dass vor dem derzeitigen Patch (1.16) so viele Glitches/Mod-Menüs ausgenutzt wurden, usw.


    Damals konnte man noch sämtliche Online-Spiele zocken, ohne auch nur einen einzigen Modder anzutreffen! Wirklich, ich konnte 9 Std. vor der Konsole hocken, quer durch sämtliche Server wechseln und ich würde trotzdem nicht fündig werden - Modder gab es nicht!


    Ich erkläre mir das so, dass die etwas jüngere (nicht alle!) Zocker-Generation keine Ahnung mehr hat, was es bedeutet, für den Skill zu "grinden"! Wir faire Spieler wissen, was es heißt, auf die Schnauze zu kriegen (online/single ist egal), es zu akzeptieren, unsere Vorgehensweisen anzupassen, um schlussendlich zum Ziel zu kommen! Heutzutage habe ich den Eindruck, dass einige Zocker sofort alles und jeden beherrschen müssen und zwar JETZT SOFORT! Man merkt ja, wie sich der Trend entwickelt. Gebt mal auf Youtube "GTA: Online Money Glitch", etc. ein. Die Anzahl der Likes/Zuschauer spricht Bände! Man will nicht mehr grinden! Man will alles und jetzt haben!


    Vor allem verstehe ich nicht, was genau es einem bringt, wenn man jetzt in CoD mit God-Mode/Unsichtbarkeit herumrennt und jeden abschlachtet. Mir persönlich wäre das nach dem 1. Kill langweilig - ich brauch diesen gewissen Reiz beim Zocken. Ich will ein gutes Match haben. Ich will, dass der Gegner Taktik zeigt und ich will mich selbst testen, ob ich mich dessen Taktik anpassen kann und entgegen wirken kann... und nicht einmal das Mod-Menü öffnen und God-Mode anmachen!


    Wie denkt ihr darüber?
    Ich weiß, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt! Mich würde interessieren, warum ihr glaubt, dass die Anzahl der Modder/Glitcher so rapide anwächst? Ist es wirklich, weil wir vom "älteren" Schlag sind?

    Ja, Faze hatte bis gestern zwei ganz normale Pro Teams, Faze Red und Faze Black. Red hat sich nun aufgelöst und Faze Black wird nun zu Faze. Dieses Team braucht nun auch einen vierten Spieler, nachdem Saints nicht mehr dabei ist.


    Noch ein Deutscher, der sich für eSports in COD interessiert, dachte Keptn und ich wären die einzigen. *g*
    Zusätzlich gibt es auch Änderungen bei Team Kaliber. Apathy ist jetzt in tK und ich glaube, dass Goonjar verlassen hat. Oder ich komme gerade mit den Twitter-Meldungen durcheinander.


    Achja, für alle, die reinschnuppern wollen: Hier gibt es immer die neuesten News zur Competitive Szene:


    http://www.reddit.com/r/CoDCompetitive/

    Ihr regt euch tatsächlich über Schockladungen/S-Minen auf? 1 EMP im Umkreis dieser Objekte und man hat sämtlichen Schnick-Schnack ausgeschalten und den Camper gestunt und orientierungslos gemacht.
    Der einzige Grund, warum diese Dinge nicht implentiert werden sollten, wäre, dass man einen gewissen Konter einbauen muss - in BO2 war es eben die EMP-Granate. Die widerrum ist so OP wie kein anderes Objekt. (Wie gesagt, man kann damit Gegner "aufdecken").


    AW braucht eine höhere TTK (Ghosts TTK liegt bei ~0,3) und die gewisse Balance, die BO2 zwischen MPs und ARs hatte. Des Weiteren muss Schluss sein mit den dummen Aufsätzen für die verschiedenen Waffenklassen.


    Bspw. sollte es NIE möglich sein, einen Schalldämpfer auf ein LMG raufzuschrauben. Rotpunkt, Extended Mags, Griff only (nur eine grobe Idee) wäre doch ein guter Ansatz. :)

    Hallo!


    Ist zwar schon nicht mehr up to date die Frage, aber habt ihr League Play/Liga in BO2 gespielt? Wenn ja, welchen Rank hattet ihr? Hat es euch gefallen? Begründung bitte. :)


    Bin irgendwie interessiert, ob es nicht doch irgendwo irgendwie eSportler auf Konsolen gibt (zumindest im deutschsprachigen Raum)


    Sche** auf Fußball, wenn ich mir MLG ANAHEIM anschauen kann! EG soll gewinnen, bin es nicht mehr anders gewohnt. :)
    Sie hatten genug Zeit, sich auf die neue "Meta" einzustellen - nämlich 4 Vector mit Pre-Aim...Das hat ihnen ja den Sieg bei den X Games gekostet...

    Habe heute mal das Spiel entstaubt und festgestellt, dass das Spiel auf der PS4 in der Runde mindestens 3-4 mal mehrere Sekunden stak am laggen ist, ist das bei jedem so oder nur bei mir?


    War es wirklich Lag oder nur ein Frame-Drop?


    Probiere mal, für 1 Sekunde auf den Boden zu schauen, wenn das passiert, dann sollte es sich wieder regulieren. (Ist zwar doof, ist aber eben Ghosts :) )

    Hallo!


    Ich bin die Seite kurz überflogen und bin doch etwas misstrauisch. Ich meine, ich kenne mich nicht mit Keys, etc. aus, da ich Konsolero bin, aber sollte man beim Bestellen nicht über eine gesicherte Seite (https://...) geleitet werden?


    War bei mir nicht der Fall!


    Mich macht es misstrauisch, lass mich aber gerne belehren!

    Abwurfzone wird (nach meinen Erfahrungen nach) von Split-Screenern bevorzugt. Ergo wirst du meistens kopflose Hühner im eigenen- sowie im Gegnerteam vorfinden.


    Daher empfehle ich:


    MTAR-X Griff + Mündungsbremse
    Vorbereitung
    Marathon
    Reflex
    Totenstille
    Konzentration


    Trophy + Semtex


    Die MTAR gleicht den Nahkampf innerhalb einer Zone, sowie einige mittel-fern-Kämpfe für die Rotation zur nächsten Zone aus. Wie schon gesagt, spawnt man sehr nahe an der derzeit aktiven Abwurfzone daher:


    Sieh zu, dass du der Erste in der Abwurfzone bist. Dann schnell ein Trophy-System aufstellen (darum Reflex, da du gleich 4 - 5 Gegner auf einmal erwarten kannst). Somit gewährleistest du Schutz von 2 Granaten aller Art! Und bis das Trophy-System der Saft ausgeht, sollte sich dein kopfloses Team selbst in der Zone befinden und schon gut halten können. Und da du mit Sicherheit stirbst, spawnst du nahe der Zone und kannst wieder ein Trophy-System aufstellen, usw. usw.


    10 - 15 Sek. vor Ende der Abwurfzone, solltest du dich schon in der Rotation befinden. Wenn ich mich recht entsinne, so ist die nächste Zone komplett zufällig? Wenn ja, schau, dass du dich auf der anderen Seite der Map aufhältst, um schnellstmöglich dort zu sein.


    Dann selbes Schema noch einmal...


    Edit: Die Semtex hat einerseits den Vorteil, dass du die Abwurfzone schnell mit der Semtex bewerfen kannst (auch hier wieder Reflex!) und zeitgleich kannst du ungefähr erahnen, wie viele sich in der Zone befinden. Je "dumpfer" der Hitmarker, desto mehr Gegner hast du auf einmal verletzt. ;)

    Was so alles passiert, nachdem ich mich ins Bett gelegt habe. :)


    Ich dachte wirklich, dass tK nach dem 1v2 Clutch von Neslo wieder zurückfindet und OG schlägt. So ein (ähnliches) SnD Finale gab es zuletzt bei der Championship 2013 (BO2)



    Ist auch irgendwie komisch, dass, sobald ein Team die Marke wechselt, es nicht in der Lage ist, ein Event zu gewinnen (siehe Evil Geniuses ehemals compLexity). Dabei war doch eG der klare Favorit (und auch mein persönlicher!).


    Jetzt freu ich mich aber auf Anaheim und ich bin mir sicher, dass eG endlich aufgewacht ist und einsehen muss, dass sie auch öfters "grinden" müssen. eG/coL hat ja auch die US Regionals verloren und ist stärker den je zurückgekommen. Das Finale war ja damals strictly Business vs coL/eG und in dem Finale hat sich die Wichtigkeit von Ruhige Hand bei MPs gezeigt. coL/eG hat diese Taktik übernommen und war bis jetzt unbesiegt.

    Naja musst ja net zu allem wat schreiben wie gesagt die zwo Sachen, da würd sich ja schon zeigen obs da interessenten gäb.



    Hmmm, naja das heutzutage da net mehr, aber vor 4,5 Jahren gab es auch in CoD ne aktive deutsche Szene, die teilweise heut auch noch aktiv ist.


    Ne verdammt lange Zeit her.


    Naja, ich werde den Vorschlag beherzigen und mal demnächst einige eSports-Berichte geben. Vielleicht schreib ich einen, nachdem die X Games vorbei sind. (Finale Optic Gaming - Team Kaliber; 00:00; empfehlenswert :P) http://tv.majorleagugegaming.com


    *Werbung mach*

    Oder ich hättenen Vorschlag muss ja nicht immer alles von den Teamlern gemacht werden, Aktive User sind immer gern gesehen und da könntest du doch im Ghosts Bereich nen Thread über CoD "Esport" aufmachen oder gar über die XGames in den http://callofduty.ingame.de/board1-callofdutyseries-de-news-fragen-und-fehler/board4-news-von-usern-für-user/ Bereich selbst einen Bericht schreiben ;)


    Ja, daran hab ich auch schon gedacht - stehe aber kurz vorm Abitur/Matura und hab keine Zeit, jeden 2. - 3. Tag einen Report zu schreiben. Bräuchte demnach Unterstützung, der die selbe Leidenschaft wie ich teilt. Habe leider NIE irgendwelche Deutsche in Mastery Liga (BO2) gesehen. Kann es sein, dass Deutsche Competitive COD nicht mögen?


    Hab mich schon so oft gewundert...

    ich glaube da besteht allgemein zu wenig Nachfrage. Im Vergleich zu vergangenen Jahren interessieren sich auch echt sehr wenig atm für CoD Ghosts, man muss sich nur die Themen anschauen.


    Eben, darum sollte man es auch meiner Meinung nach fördern. Probeweise 1-2 Wochen auch eSports Nachrichten bringen und schauen, wie die Masse reagiert. :) Noch dazu könnten "Pub Stompers" ja mal auf den Geschmack kommen, nicht immer mit 5 Clan-Membern Public Lobbies zu bashen und einfach mal richtig Competitive 4v4 probieren... Erfordert 1000x mehr Skill und Kommunikation als sinnloses LMG sprayen...


    Noch dazu sind die meisten Sachen in Competitive gesperrt...erst dann erkennt man, was ein gutes CoD ausmachen würde: Weniger Blödsinn einbauen und mehr auf Gun-Skill etc. bauen...diese Erleuchtung fand ich seit Competitive BO2.


    Aber ja, freue mich auf weitere Meinungen!

    Hallo liebe Fangemeinde!


    Mich wundert es schon länger, dass der CoD eSports Aspekt überhaupt nicht bearbeitet wird. Bin ich wirklich der einzige Deutsche/Österreicher, der sich dafür interessiert? Beispielsweise findet/fand ein Turnier am WE bei den X Games statt und hier wird nicht darüber berichtet.


    Aufklärungs, bitte? :)

    Dieser Milchbubi sieht ja aus, als ob er sich noch nie im Leben hat rasieren müssen.


    Ihm kann er egal sein, ob er sich rasieren muss oder nicht. Nadeshot ist, nicht zuletzt wegen OpTic, zum Multi-Millionär geworden. Woher ich das weiß? Seine Bankdaten wurden gehackt und man hat Einblicke in seinen Account bekommen. ;)


    Ja, ich verteidige ihn jetzt mal und sage: So viel verdienst du dein Leben nicht. Und schon gar nicht mit zocken :)

    Scuff-Controller kann man mit der "Claw"-Spielweise ausgleichen. (Also Zeigefinger permanent auf X lassen - man muss nicht mit dem Daumen hin und her drücken und kann springen und schießen gleichzeitig).


    Was aber einen deutlichen Unterschied macht, sind Joysticks-Erweiterungen für den Controller. Kontrollfreeks (Google, wems interessiert) steigern die Höhe der Joysticks um 40% - man ist deutlich präziser und kann die Empfindlichkeit hochschrauben! *Selbst welche hab :)*

    Hallo!


    Keiner wird darauf antworten, ist mir aber auch egal. :P
    Wusstet ihr, dass, wenn es beim Map-Voting in der Lobby zum Gleichstand kommt, kommt immer die obere Auswahl dran. Ganz egal wie ihr es dreht - keine 50:50 Chance.


    Schönen Abend noch!