Beiträge von Lumi

    Man schafft keine 100k DPS mit nem Mage, da er keine 2 Waffen tragen kann. Auch hatte der Mage, der Diablo Inf "zuerst" gelegt hat, keine 56k DPS mit ner 1k DPS Waffe, sondern 44k DPS. Mehr ist auch nicht drin, mit knapp 2K Int. Mit extrem Göttlichen Sachen schafft nen Mage vielleicht 80k, das war es dann aber auch.


    Inferno spielt sich momentan am leichtesten mit nem Barb und Lifeleech Build. Ich habe keine Probleme in allen Akten von Inferno (ok, bis Akt 3 Azmodan, aber Akt 4 soll nicht wirklich schwerer sein als 3) und das mit nur 10K DPS. 1,2k Lifeleech on Hit mit 140% Attack Speed, 900-1000er Resistenzen und 10.5k Armor reichen aus um dort zu überleben, dazu eventuell noch 30-40% Blockchance und 20-30% Evasion, dazu hab ich 1000 Strength und Vit. Das wichtigste ist Life on Hit, finde ich. 1,2K ist schon ein extremer wert, gepaart mit der Defensive gehen meine HP selten runter in die Knie. Nur wenn ich in ein paar DoTs stehe fängt es an weh zu tun.
    Davor hatte ich 700-800er Resistenzen, 9,5K Armor, 800 Strength und 700 Vit mit 27% Block und 21% Evasion und 800HP life on hit (mit 400HP Lifereg). Akt 2 war schaffbar dafür auch frustig - musste anfangen Championpacks zu umgehen, aber Akt 3 war relativ unmöglich. Akt 1 war ein Kinderspiel... ich konnte mich beim Butcher ins Feuer stellen, solange ich auf den Butcher eingedrescht habe. Hab nie nen HP Pot gebraucht. lol


    Ich kann jedem den Channel von Kripparian empfehlen, er gibt extrem gute Tipps und er war wahrscheinlich der erste Barb der problemlos in Inferno überlebt hat - er hat nen kompletten Run im livestream gespielt ohne einmal zu sterben!


    http://www.youtube.com/watch?v=biTiSCJKOzY
    http://www.youtube.com/watch?v=GVAhbn7_O3M

    Eben ;)
    D2 Items (z.B. SoJ) kosten ja auch nur 0,50-1,00€.
    Klar ingame wirds n bisschen teurer, aber ich denke, dass einige hier ne unrealistische Vorstellung davon haben ;)


    Rare Items werden in Diablo 2 zwischen 10-50 Dollar verkauft. Je nach Ladder verschieden. Barb Amulets werden sogar mit 60 Dollar gehandelt (East Non-Ladder), oder in der EU HC-Ladder fast 65 Dollar. Ein "Tyrael's Might" (Rüstung) mit maximalen upgrades wird sogar für 75 Dollar angeboten (und hat Interessenten). Wer sich in einschlägigen Foren umschaut, oder diversen Seiten, kann einen kleinen Schock bekommen, was manche Sachen für andere Wert sind.


    Einige haben einfach keine Vorstellungskraft davon, was gewisse Menschen für wirklich seltene Items ausgeben können, wenn sie sie unbedingt haben wollen.


    Natürlich werden wir solche Preise nicht direkt zu Anfang sehen. Das dürfte ein paar Monate dauern, wenn nicht sogar länger als ein Jahr. Kommt halt darauf an, ob D3 Populär bleibt und es genügend gibt, die Inferno farmen.

    Wird von mir einfach nicht genutzt!


    Wenn ich spiele dann verkaufe ich das schon für Gold und kaufe nur über Gold.
    Wenn ich mit dem Spiel aufhöre, kommt alles ins Echt-Geld-Auktionshaus.


    Wie? Entweder man nutzt das Feature, oder lässt es ganz bleiben. Deine Aussage ziehst du damit sonst ins lächerliche... "Ich nutze es nicht! ABER wenn ich aufhöre, dann kommt alles ins Echtgeld AH - will ja noch mal bissl Geld einkassieren!"


    Ich werd es nutzen - um zu verkaufen. Und jeder der hier sagt, er wird es nicht nutzen (auch wenn es nur zum verkaufen ist), wenn er nen Ultrarare Equip bekommt (welches eventuell für um die 100€ gehandelt wird), der macht sich doch selber was vor.
    Ich sage zu diesen 100€, die dann auf mein PP gehen (bzw, abzüglich Gebühren um die 85€) definitiv nicht nein und mir kann auch scheißegal sein, ob Blizz daran verdient hat. So ists mir jedenfalls lieber als diese dubiosen E-Bay Auktionen.


    Ob ich selber ein Item für sehr viel Geld kaufen werde, weiß ich nicht. Ich sage nicht nein... da ich in einige F2P auch ein paar Hundert Euro in ein paar Waffen gesteckt habe (Craften). Ich weiß aber definitiv, dass ich wertvolle Items schon übers €-AH verkaufen werde.

    Man darf doch nur 4-5 Items pro Monat für Echtgeld verkaufen


    (Meine ich zumindest gelesen zuhaben^^)


    Zitat

    Is there a limit on how many active auctions I can have at a time?
    Accounts can have a maximum of 10 active auctions per gold- and real-money auction house. (Note that each available currency has its own independent auction house, so this limit applies separately to each -- see the Regional section of this FAQ for further details.) Items that have expired and been returned to the seller will count toward this limit until the player moves the items to his or her stash.
    Back to top


    Quelle


    Es gibt kein Limit an sich. Du kannst tausende Items im Monat verscherbeln, darfst aber nur 10 Auktionen pro AH (Euro und Gold) auf einmal laufen haben - also 20 Auktionen zu jeder Zeit, kannst dann erst eine neue starten, wenn ein Item verkauft wurde, eine Auktion beendet wurde oder du die Auktion selbst beendest (falls das geht). So jedenfalls verstehe ich das.


    Was redest du? :rolleyes:
    Ich habe bei BO an keiner einzigen Szene unter 90 FPS.
    Du solltest dich ggf mal ein bisschen informieren!


    Screenshot mit FPS anzeige. Zum Beispiel: Havanna jeweils an einem Ende der Straße in der Mitte (am besten komplett überblickend vom Balkon/der Wohnung) /edit: das verlinkte Video soll nur die Stelle zeigen. Das ist von der 360... die ersten Sekunden, oben in der Wohnung... da brechen die fps immer ein. Bei jedem /edit. Auf der Map "Cracked" gibt es ebenfalls solche stellen.


    Ich habe auch zu 95% stabile 90 fps gehabt, aber es gibt Stellen, wo die Framerate ohne ersichtlichen Grund einbricht und mal so... Havanna ist ein Extremfall in diesem Spiel. Unspielbar, wenn es dann von 90 runter auf 40 geht (und ich habe momentan einen fast identischen PC, wie damals als BO rauskam - anstatt ner HD5970, sinds jetzt 2 HD6950).


    Was ich aber gelesen habe (bei mir hat es nicht funktioniert) ist, dass wenn man alle seine Soundgeräte in Windows deaktiviert, das Spiel wohl stabil laufen soll. Bei einigen anderen aber, macht es dieser "fix" schlimmer. Es ist einfach ein Fakt, dass dieses Spiel absolut bescheiden optimiert wurde.

    OmG wer released denn ein Spiel dass man nicht mal auf nem guten PC zocken kann.Dann muss ich bei meinem Mw2 und Bf3 bleiben.Schade weil eigentlich ist es ja ein gutes Spiel . Wie können die dann auf der XBOX und Ps3 dann mit 60 fps zocken ?! Also muss ich doch auf die Konsolen wechseln ~.~.Was ich noch rausgefunden hab ist, dass ich im Singleplayer mit den Max. einstellungen ca.60 fps bekomme.Liegt dass vlt daran, dass ich fast nur auf Nuketown servern spiele? Wenn jemand nen Tipp kennt, sagt es bitte ich muss black ops noch suchten :thumbup: .
    Viele Grüße


    Das Spiel ist technisch gesehen ein absoluter Krüppel auf allen Systeme, wurde aber am besten für die 360 optimiert. Dennoch bricht die Framerate auch auf dieser ein und fällt auf 45~50fps in manchen Szenen. Die PS3 Version erwischt es noch schlimmer und verhält sich ähnlich der PC Version (drops auf um die 30fps in manchen Szenen).


    Black Ops ist leider nen Griff ins Klo gewesen. :(

    Ist das nicht dieser Gema Trojander


    Das wollte nich auch posten und SemperVideo hat da einige Videos von hochgeladen, wie man den wieder entfernt. Sieht mir nämlich auch nach dem GEMA Virus aus, bzw nach einer variation davon und das dürfte man genauso losbekommen wie den GEMA Virus.


    Naja fakt ist aber dass man nur beim neu Aufsetzen wirklich 100% sicher sein kann dass der Trojaner oder sonstiges weg ist.. Heißt aber nicht man soll sofort sein System neu aufsetzen wenn man einen hat ^^


    Die Variationen des GEMA Viruses nisten sich jetzt aber nicht derart ein, sodass ein Neuaufsetzen dringend nötig wäre.


    In meinem Fall würde ich einfach nur mein Festplatten Image aufspielen (dauert 3 Minuten und nen reboot) und wäre das Problem los, und auch aus diesem Grund kann ich nur jedem empfehlen sich ein Backup seiner Windows installation zu machen. Mit Acronis True Image zb, oder zb dem gratis Paragon Backup & Recovery 2012. Erspart einem wirklich viel Ärger mit dem PC!


    Unwissenheit ^^ .........


    Diese News ist absoluter Bullshit und schlecht verfasst - Panikmache ftw!


    Es wurde ein Rechtsspruch gegen einen der BETREIBER von Kino.to erwirkt, der aktiv auf die Streamingdienste hochgeladen hat, bzw. diese Sachen anderen zur Verfügung stellte. Guess what? Dass das illegal ist, Urheberrechtlich Geschütztes Material zu STREAMEN (bzw hochzuladen auf nen Streamingdienst, damit andere schauen können), war schon immer so. Nicht erst seit kurzem...


    Es gibt immer noch keinen Rechtsspruch gegen Leute, die sich einen Stream angeschaut haben, da es zu viele Faktoren gibt, die berücksichtigt werden müssen (deshalb ist es ja eine Grauzone, weil sich kein Gericht an die Materie wagen will). Man kann niemandem die Absicht nachweisen, einen Stream schauen zu wollen. Youtube wäre dann eine komplett unsichere Platform (ACTA haben wir ja noch nicht), wo man am besten nen weiten Bogen drum machen sollte, da man auch dort, wie auf Kino.to, komplette Spielfilme schauen kann (auch wenn sie maximal nur ne Woche oben sind).

    Bei den letzten Cod Teilen wurden die Pc´ler aber stark vernachlässigt also ich sehe ich da bei weitem keine Vorteile. Das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.


    BLOPS hat die PCler nicht benachteiligt (von dem schlechten Port mal abgesehen), es war eher wieder ein Schritt in die richtige Richtung und MW3 ist diesen teilweise gegangen... bzw halbherzig umgesetzt. Dennoch bevorzuge ich auch dort die dedis. Wäre jetzt noch das FoV frei konfigurierbar, hätte ich auch keine Probleme mit diesem Spiel (Modtools wären wünschenswert, aber naja...). :P Sonst stimmt es natürlich, dass die PCler, vor allem bei den IW CoDs, immer den kürzeren ziehen.


    Elite aboabzock ist für mich übrigens keine Benachteiligung. Ich bin froh das es das (noch) nicht auf dem PC gibt.

    Man kann übrigens die Empfindlichkeit des Controllers einstellen


    also nix mit träge ^^


    Träge ist es dennoch, da du mit Analogsticks immer einen längeren Weg hast, den du zurücklegen musst, damit eine Bewegung ausgeführt werden kann. Wenn du nach links gucken willst, bewegst du den Stick nach links, wenn du dann aber schnell nach rechts willst, musst du den ganzen Daumen, den ganzen weg nach Rechts bewegen. Deshalb ist die Eingabe über Analogsticks indirekt... man steuert eher die Kamera anstatt das Fadenkreuz. Es ist schwammig, ungenau und träge. Es gibt nicht ohne Grund aimassists, die genau diese Fehler versuchen auszubügeln.

    Ob das eine gute Entscheidung ist bei Cod auf den Pc umzusteigen.... :rolleyes:


    Da es hier um CoD 4 geht, kann man ohne Zweifel sagen, dass dieses Spiel, das mit Abstand beste auf dem PC ist (im vergleich zu den Konsolen CoD4)und auch die Platform erster Wahl sein sollte, wenn es um CoD4 geht. :rolleyes:


    /edit
    Ok, ich habe diesen Thread vom TE mit dem anderen gemixed, wo er bei CoD4 negative Punkte hat. Deshalb gehe ich davon aus, dass es hier wohl auch um CoD 4 geht. xD Gott, es ist noch zu früh.


    Und mit was wird das Begründet?


    Jetzt nicht angegriffen fühlen, aber solche Threads sind beschissen, wenn der OP noch nicht einmal seine eigene Meinung ausführlich darlegt.



    MEINE MEINUNG: DIE PLAYSE!!!!! WEIL BAUM!


    ....


    anyways: Der PC sollte doch deutlich besser sein als die gute alte Playse. Immerhin ist die schon 17 Jahre alt. :P

    Zitat

    Mit dem Geld, das man durch die billigeren Spiele eingespart hat kauft man sich dann wieder eine neue Grafikkarte, ohne Mehrausgaben zu haben.
    Ergo PC > all.


    Der Preis ist ohnehin kein Argument für die Konsolen, da die über einen langen Zeitraum deutlich teurer sind. Erkenn ich nach wie vor am besten an meinem Freund, der nur die Konsolen zuhause stehen hat. Der hat in den letzten 6 Jahren knapp 12000 Euro hingelegt, für Hardware, Peripherie und knapp 200 Spielen (die meisten neu und Releasetag gekauft).


    Ich hab in den letzten 6 Jahren 3 Rechner, paar Mäuse und Keyboards, 3 Monitore gekauft und knapp 500 Spiele (Steam, Gamersgate, GreenmanGaming) und komme damit ebenfalls auf 12000 Euro (wir beide geben im schnitt 100-150 Euro im Monat für unser Hobby aus). Mein letzter Rechner hat mich knapp 2000 Euro gekostet (die 2 davor waren 700-800 Euro Maschinen). ^^ Ich habe also sehr viel mehr für mein Geld bekommen als er und war dazu immer auf dem neuesten Stand. Technisch gesehen - bzw konnte alles immer in höchsten Einstellungen zocken.


    Der PC ist ohnehin das bessere Gerät. Das sollte er auch sein... ne Konsole kostet nicht wirklich etwas im Vergleich. Die Anwendungsmöglichkeiten sind auch begrenzt und dazu ist es ein geschlossenes System. Der PC ist offen für alles. Ich kann anschließen was ich will, sogar Kinect (ohne offizielle Unterstützung) und ne Wii Mote und mein PC erkennt es. Ich kann andere Systeme emulieren, wie ich lustig bin. Jedes Format wird von meinem PC erkannt. etc etc etc.


    Ich werde auch in 10 Jahren noch den PC bevorzugen, es sei denn, Konsolen werden offener. Was wohl nie passieren wird. ^^

    MMX 300 und wäre es nicht so klein, dann würde ich noch mein GHS1 nutzen. Wobei ich beide nur noch sehr, sehr, sehr selten nutze.
    Bin eher auf Kopfhörer + Kondensator-Mikro umgestiegen. AH-D2000 o. HD 598 mit nem Samson G-Track. ;)

    Bei den f2p games mischt das definitiv ganz oben mit, aber Tribes Ascend gefällt mir eindeutig besser (auch wenn es nicht vergleichbar ist), als ein CoD/Crysis 2 F2P verschnitt. Wenn man nix besseres zu tun hat, kann mans spielen. PWI hat nur noch keine EU Server, was sich aber bald ändern dürfte.


    Retribution ist übrigens der Nachfolger von Blacklight Tango Down. Retribution ist um Welten besser als Tango Down (falls du das jemals gespielt haben solltest).

    1.) Du kannst kein Headset direkt an deine GraKa anschließen, das geht nur über Umwege. Zum Beispiel einen Receiver (AVR) mit HDMI Anschluss, oder nen Monitor/HDTV der über die nötigen Soundausgänge verfügt. Das dürfte aber extrem unpraktikabel sein, dazu auch Hirnrissig. Das macht man mit normalen Kopfhörern, aber nicht Headsets.


    2.) Deine Grafikkarte ist nicht besser, nur weil sie teurer ist. Deine Grafikkarte gibt nur das unverfälschte Digitale Signal über HDMI an ein anderes Gerät weiter. Zb einen AVR. Deine onboard Soundkarte kannst du dir in dem Sinne genauso vorstellen wie einen günstigen, internen Receiver. Denn die Chips auf deinem MoBo machen nix anderes als den Sound aufzubereiten, damit er fehlerfrei abgespielt werden kann.


    Wenn du zb bei deinem MoBo auch einen Digitalen Ausgang besitzt (Coaxial oder Lichtleiterkabel - haben mittlerweile schon viele Mainboards, zumindest einen Coaxial), dann kannst du auch ein unverfälschtes, digitales, Signal an einen externen AVR weiter geben. Genauso wie über die Grafikkarte (was ich in 1.) beschrieben habe), genau dasselbe.


    3.) 5.1 und 7.1 Headsets sind zu 95% USB Headsets. Sie haben einen eigenen Soundchip, der dir virtuellen Klang bereitet (Dolby Headphone), entweder direkt im Headset verbaut, oder so wie zb beim Sennheiser 333D als externe Soundkarte. Die Soundkarte in deinem PC spielt hier keine Rolle.

    schön, das wir einen VAC Dev unter uns haben, der einem Dev bei Valve abspricht, wie VAC funktioniert. :roll:


    http://forums.steampowered.com…p?p=23134180&postcount=16

    Zitat

    VAC works by scanning players' computers for cheats. VAC scans as many machines as it can, as often as it can. If a user is reported for cheating, VAC can decide to investigate the machine a little differently, more aggressively, more frequently, or sooner.


    I'm sure that even you will agree such reports are helpful to both VAC and the players.


    Aber ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass auch du dich nicht belehren lassen wirst. Egal ob die eigenen Leute, die an VAC arbeiten und dieses Feature eingebaut haben, dir sagen, dass es so funktioniert, wenn Leute oft gemeldet werden. :brainsnake:

    Der "Report-Button" bewirkt rein gar nix. :brainsnake:


    https://support.steampowered.c…le.php?ref=1010-TOKN-8461


    Natürlich banned VAC nicht direkt, wenn jemand einen anderen Meldet. Wie man aber von nem Valve Dev im Steamforum hören konnte, läuft das ganze dann so ab:


    Spieler wird gemeldet -> Account wird geflagged -> erstmal nix.
    Spieler wird wieder gemeldet, von jemand anderem diesmal -> Account wird wieder geflagged -> immer noch nix.
    Spieler wird von dutzenden Leuten gemeldet -> Account wird dutzende male geflagged -> VAC erkennt:"Aha, der hat so viele Meldungen/Flags, dann haben wir mal ein Auge auf den." -> Steam_ID wird bei zukünftigen Spielsessions stärker von VAC kontrolliert -> entdeckt VAC etwas -> Ban / Kommt es nicht zum ban -> Protokolle werden einer Prüfung unterzogen und der Ban folgt manuell, wenn die Person wirklich gecheatet haben sollte.


    So in etwa soll das mit dem "Report Cheater" funktionieren.


    btw: Es gibt kein Anti Cheat Tool mit einer höheren Banrate, es funktioniert dennoch erst richtig, wenn es mit Server Admins genutzt wird.

    Ich hätte nen guten fix für die FMG9 Akimbo... ENTFERNT SIE AUS DEM SPIEL (oder zumindest das Akimbo add-on)! -> Problems solved.
    Denn, wenn sie weiter generfed wird, spielt sie eh keiner mehr... oder nur noch sehr wenige. Würde also keiner vermissen. >.>


    Selten sowas kaputtes in nem Spiel vorgefunden und dabei dachte ich damals schon, dass die g18 akimbo schlimm waren.

    Ich sehe gerade diesen Thread (den ich damals selber mal machen wollte xD) und mir ist mal direkt etwas ins Auge gesprungen, wo ich mir so dachte: WTF?
    Deshalb mal ein paar Kritikpunkte, ich will nicht bashen. Finde den Guide gut, es fehlen nur ein paar Sachen und es gibt Falschinformationen.


    Und ich mach das jetzt auch nur, weil es der "ultimative" ist. Wäre er normal, wäre ich nicht so penibel. :P

    Dieses kostet heute (Stand 13.12) bei Amazon 196,74 Euro. Ein unglaublicher Preis für ein Headset - denn wir wissen, dass das Sennheiser PC360 auf dem wesentlich günstigeren Sennheiser HD 448 (Na, fällt euch was bei den Bildern auf? Bauweise, Bügelform..), welches, ebenfalls Stand heute (13.12) lediglich 90 Euro bei voelkner und Co. Dies macht einen Unterschied von über 100 Euro, für den gleichen Klang - lediglich ein Mikro ist beim PC360 unterschiedlich.


    PC360 basiert LOSE auf den HD 555, sowie HD595 (selben Teile verbaut) und nicht auf dem 448. Dazu kann man die Boommics der Headsets (vor allem der Sennheiser) nicht mit Ansteckmikros oder Richtmikros vergleichen. Da ist schon ein Unterschied in der Klangqualität vorhanden und der geht zugunsten der Headsets. Ansteckmics, oder Tisch-Richtmikros (bzw Webcam Mics) erreichen diese Klangqualität nicht. Auch wenn sie ausreichend sind, wie zb ein Zalman MC1 (oder wie es jetzt genau heißt).


    Dazu kann man den Klang zwischen Headsets und Kopfhörern nicht pauschalisieren nur weil sie sich äußerlich gleichen, da die innere Bauform die Entscheidene Rolle spielt (nicht die Bauform des Bügels... sondern wie es in der Ohrmuschel aussieht, ob die Bauform offen oder geschlossen ist etc.). Kopfhörer können so verschieden klingen, wenn die Bauweise unterschiedlich ist. Auch sind Headsets immer anders abgestimmt, da sie auf Sprachübertragung Rücksicht nehmen müssen und meistens sind sie dann noch fürs Spielsound abgestimmt. Deshalb klingt ein PC360 bei Musikwiedergabe nicht einmal ansatzweise sogut wie ein HD555, welches neutral wirkt (das ist aber auch mal wieder Subjektiv und kommt auf die Musik an). Dafür aber klingt ein PC360 bei Spielen sehr viel besser, weil die tiefen und mitten deutlich überbetont werden (zusammen mit den höhen die für ein unangenehmes Zischen bei hoher Lautstärke sorgen).


    Der Unterschied wird deutlicher, wenn man Preislich ähnliche Produkte nimmt, wie das DT770/pro. Diese Kopfhörer klingen noch einmal komplett anders als das HD555, liegt aber im gleichen Preisbereich. Deshalb muss man bei dem kauf von KOPFHÖRERN definitiv Probe hören, bei Headsets kann man aber davon ausgehen, dass zumindest der Sound beim Spielen ordentlich ist (sollte man aber auch Probe hören). Das mit dem Probehören erwähnt du aber zum Glück selbst.


    Ich vermisse desweiteren, wenn man schon Kopfhörer in den Headset Guide mit einbindet, dass man zumindest Niederohmige Kopfhörer hervorhebt, Headsets brauchen keine extra Betonung. Die sind immer niederohmig, weil der Einsatzbereich klar definiert ist. Du empfiehlst den DT990Pro. Welchen, bitte? Den 990 PRO 250Ohm?
    Man kann in eine Xfi Titanium keinen 250 Ohm DT990 reinballern. Dann bleibt von dem Bassmonster nix mehr übrig, weil die Karte zu wenig Saft liefert um die Kupferspulen in gang zu bringen, da sie keinen KHV besitzt.


    Deshalb hätte man, wenn man Kopfhörer empfiehlt, auch Anmerken sollen, dass man sich bemühen sollte niederohmige Kopfhörer zu kaufen (oder nen seperaten KHV), vor allem bei internen Soundkarten (wobei man erstmal ne gescheite Soundkarte kaufen sollte, bevor man Kopfhörer an die interne klemmt ...). Deshalb DT 990 <Version> genau angeben und nicht einfach nur 990 Pro. Es gibt nämlich 4, oder 5 vom DT990. Der Edition '05 gefällt mir davon am besten und gerade dieser ist eigentlich am ehesten für den Betrieb an kleinen Soundkarten ausgelegt, da er niederohmig ist. Sonst wäre nur der DT770 angemessen, und der DT990 Pro mit 250 Ohm nur in Verbindung mit einer Soundkarte die nen KVH hat. :P Und ja, die Impedanz ändert auch wieder etwas am Klangbild (zb Hochohmig=weicher, gefälliger und Klangneutraler)


    Weiterhin vermisse ich, das nicht auf geschlossene, halboffene und offene Kopfhörer/Headsets eingegangen wird. Es wird bei keinem Headset/Kopfhörer erwähnt ob sie geschlossen oder offen sind. Das ist eine essentielle Information! Da die Bauweise eine bestimmte Grundart, wie sich der Kopfhörer nun verhält erkennen lässt (offene Kopfhörer klingen eher Transparent und Neutral zb gut für Konzerte oder Livemitschnitte da der Räumliche Klang bei offenen Kopfhörern deutlich besser ist als bei einem geschlossenen). Der empfohlene DT990Pro zb ist ein offener Kopfhörer (sehr gut für zb Virtual Surround bei BF3, auch bequem zu tragen - dafür aber eher schlecht geeignet für zb Voice Overs/Commentarys, da der Schall ungehindert ausdringen kann), DT770 ist geschlossen (kompakter sound, kaum räumliche klangeigenschaften - dafür aber gute schall isolierung, trägt sich dafür aber auch unbequemer) und der DT880 ist zb halboffen (ein mix aus beidem, vom Klang aber fast so wie ein DT990). Ich werde aber zu ausfallend...


    Desweiteren vermisse ich auch, wenn man schon die extra-meile für die "ambitionierte Klasse" geht und dort den Kopfhörer reinpackt, das man dann auch Nägel mit Köpfen macht und USB Großmembran Kondensator-Mikrofone mit rein nimmt (in die Oberklasse). Wenn man schon Kopfhörer für 200 Euro drin hat, dann kann man noch die 50-150 Euro extra drauf legen für nen ordentliches Kondensator Mikro wie zb ein Samson G-Track, C01U/C03U, Blue Snowball, Yeti oder ein AudioTechnica 2020 (diese Mikros decken übrigens die komplette Preispanne zwischen 50-150€ ab).


    Genauso vermisse ich (es ist ja der ultimative Guide :P) die sogenannten Broadcaster Headsets, wie zb das BPHS1 von Audio Technica, welches man leider nur als Import bekommt. Diese Headsets sind zb perfekt für Shoutcaster/Youtube Wannabe Kommentatoren, die sich kein Set aus guten Kopfhörern und USB Kondensator- Mikro leisten können oder wollen (Platzersparnis oder zu teuer).


    Zitat

    Auf dem Markt teilen sich immoment, grob gesagt, zwei Firmen die Kunden untereinander auf: Einmal Asus, die mit der Xonar Reihe eine fast perfekte Soundkartenreihe für uns Gamer produziert, und Creative.


    Du vergisst AuzenTech. Der in den letzten Jahren aufgestiegene Stern unter den Audiophilen. High end für Low Money, ausgestattet mit dem Creative Chip (basieren also auf allen Creative Karten mit besserer Ausstattung). Dazu bietet AT die beste Karte für Kopfhörer an - Die Bravura, die sogar austauschbare OPAMPs (Operational Amplifiers) auf der Platine hat (hat keine andere Soundkarte in dieser Preiskategorie). Keine andere Karte kann über die Hardware den Sound so anpassen. ;) anyways


    Das waren glaub ich erstmal kleine Kritikpunkte, auch wenn ich jetzt mehr geschrieben habe, als ich wollte und ich glaube das liegt dadran, dass ich selber mal so ein Topic hier machen wollte, wie ich schon sagte. :ugly: