Beiträge von Thommy

    Zum schämen ist das, einfach nur peinlich der Trailer.

    Mehr kann man dazu echt nicht sagen...

    Meine Worte - sehe ich exakt auch so. In einem Beitrag zuvor von mir meinte ich bereits auch, man muss sich bald schämen, wenn man BO4 zockt und dies ein Außenstehender sieht. Am besten jetzt dann noch die Kombi Einhornwaffe mit dem Gorilla. Die Entwickler haben echt einen an der Waffel.


    Man kann hier wohl sagen, Geschmäcker sind verschieden und sicherlich gefällt der neue Trailer mit den Inhalten auch einigen und BO4 wird nach wie vor auch von vielen gezockt - allerdings hat das nichts mehr mit der COD-Reihe zu tun, wie so noch vor paar Jahren war - insbesondere der aktuelle Trailer, mir fehlen dazu auch alle Worte.


    Der allererste Trailer von COD seit ich das Spiel zocke, den ich einfach von Anfang bis Ende absolut nur schlecht finde.

    Komplett unpassender Vergleich, denn der Trailer beweist, dass Fast and Furious genau das ist, wohin sich CoD entwickelt.

    Made my day :D:D:D


    Das F&F Teil 8 auch nicht mehr das ist, was F&F Teil 1 war, ist mir durchaus bewusst. Dennoch ist der Vergleich mit "Wilde Kerle" hergezogen, falls du genau lesen kannst und den Inhalt verstehst.


    Wilde Kerle:

    reiner Kinderfilm - wenn es Erwachsenen gefällt, wegen mir.


    F&F - egal welcher Teil:

    meiner Meinung nach kein Kinderfilm, auch wenn den ziemlich sicher ebenso viele Kinder anschauen.

    COD - Anfänge bis zu den jüngsten CODs sag ich mal:

    Spiel für Alt und Jung - Erwachsene und Kinder. War schon immer so, auch nichts verwerflich auch wenn es offiziell für Kinder nicht erlaubt ist.


    COD aktuell, insbesondere nach dem neuen BO4-Trailer:

    Reines Spiel für Kinder. Manch Erwachsenen mag es ja auch noch gefallen mit einer Einhornwaffe oder einem Gorilla herum zu rennen und auf Maps zu spielen, die mit Wasserfarben angepinselt wurden - wegen mir (siehe Wilde Kerle).


    Soviel dazu zu dem "unpassenden Vergleich". Lediglich meine Meinung.

    Man stelle sich einmal vor, die Reihe "Fast & Furious" mit zwischenzeitlich 8 Teilen bewegt sich langsam aber sicher und "schleichend" in die Richtung der Reihe "Wilde Kerle" - ungefähr so fühlt es sich gerade bei mir mit der Reihe "COD" an. (unabhängig davon, ob diese jetzt gut waren/sind oder nicht).


    Aus einem wirklich guten Shooter wird aktuell nur noch ein Kindergarten. Als bald 30-jähriger muss man sich meiner Meinung nach langsam anhand des neuen Trailers schon schämen, wenn man dieses Spiel zockt und dies ein Außenstehender sieht.


    Ich dachte damals, jetzt schnappen die Entwickler komplett über mit der Einführung der "Einhorn-Waffenvariante" und bringen das Fass zum Überlaufen. Aber mit dem neuen Trailer?! Da kann man das Fass nicht mehr zum Überlaufen bringen, das Fass hat es schon verrissen - es gibt kein Fass mehr. Jede Hoffnung auf Besserung einfach dahingeschwemmt. Da kann ich zwischenzeitlich gerade so gut mit den ferngesteuerten Autos meiner Neffen spielen.


    Nun das dritte COD in Folge, welches ich einfach nicht gut finde - na da kann das kommende "COD 2019" ja kommen - Euphorie schwindet zwischenzeitlich nahezu auf 0% bei mir.

    Was zur Hölle?! Ist das eigentlich deren Ernst? Ich dachte, viel schlimmer kann es nicht mehr werden, mit diesem Trailer wurde das Gegenteil bewiesen. Die haben doch wirklich einen an der Waffel. Mir fällt dazu nichts mehr ein.

    Herrlich, es gibt nichts schöneres als viele stinkende Furze am Tag. Wenn die Furzproduktion nachlässt, hau ich mir erstmal ein halbes Kilo Magerquark rein, dann geht das stinkende Konzert wieder ordentlich weiter :love:

    Meiner Meinung nach haben die mit BO4 von Anfang an viel zu viel falsch gemacht. Und dieser "große" Patch - wir lassen uns mal überraschen - kann das Ruder meiner Ansicht nach auch nicht mehr zurückdrehen.


    Das einzige, wo ich noch etwas Hoffnung habe, ist ein Ligamodus, in welchem die Spezialisten größtenteils komplett raus sind.

    PS4. Am Internet oder so kann es ja nicht liegen, wenn ich in BO3 direkt was gefunden habe. Vielleicht hat das Spiel nur gespackt und hätte nur nochmal neu starten müssen. Aber da hatte ich dann schon wieder direkt keine Lust mehr auf BO4 :D

    Hatte gerade mal wieder den guten Willen und BO4 gestartet. Nach 5 Minuten erfolgloser Lobbysuche wieder beendet, nicht mal einen Spieler gefunden. BO3 gestartet und innerhalb 5 Sekunden in einer vollen Lobby. Läuft auf jeden Fall. Zockt man halt paar Runden BO3.

    Aber Geld hätte ich dafür ohnehin nicht ausgegeben.

    Ich definitiv auch nicht - hätte auch für Blackout kein Geld ausgegeben, wenn es das separat geben würde. Aber da der BO4 MP für mich mittlerweile mehr flopp ist und ich eine Alternative brauche, bietet sich aktuell Apex ganz gut dafür an :) Ein Shooter, welcher sich einfach auch gut anfühlt mit ganz ordentlicher Grafik für 0 Euro, was will man mehr? Fand Titanfall 2 damals schon ganz gut.


    Bin auch nicht der größte BR-Fan, liebe auch mehr das schnelle Gameplay aus COD, in dem man auch in 10 Minuten mal 100 Kills machen kann, aber mich haut zur Zeit einfach BO4 nicht vom Hocker, keine Ahnung. Liegt vielleicht auch einfach daran, dass es aus meinem näheren Bekanntenkreis keiner mehr wirklich zockt und der "Austausch" entsprechend fehlt - mich reizt aktuell nichts mehr an dem Game und die "Sucht" fehlt auch.


    Wenn ich bedenke, damals BO3 - da kam ich am Wochenende teilweise nachts um 3 Uhr mit paar Bier im Kopf heim und habe besoffen noch BO3 gezockt, weils einfach geil war und man einfach Bock drauf hatte.


    Mal auf das "große BO4 Update" gespannt, was kommen soll. Aber sonst wirklich eine Alternative zu BO4 würde mir nicht einfallen, gibt einfach auf dem Markt meiner Meinung nach nichts, was an COD sonst ran kommt. Apex ist für mich entsprechend grad noch der Shooter, der in die Richtung geht und aktuell ganz gut Laune macht.

    Irgendwie macht mir Apex Legends mehr Bock als Blackout und es ist dazu noch umsonst. BO4 hätte meiner Meinung nach die Basis von Blackout auch für umsonst machen sollen und lediglich den MP und Zombies kostenpflichtig - aber so ist es halt.

    30 g Haferflocken mit 10 g Kakao und einer Prise Zimt vermischen, dazu ca. 200 ml Milch rein und eine zermanschte Banane. Das ganze für ungefähr 3 Minuten in die Mikrowelle. Schmeckt ganz geil:)

    denn BO4 werden sie nicht mehr auf links gedreht bekommen wie seinerzeit WWII.

    Das denke ich auch, der Zug ist abgefahren. Zudem in ein paar Wochen sowieso bereits schon wieder alle Augen auf das neue COD gerichtet sind. Wobei ich langsam nicht mehr an ein gutes und gelungenes COD glaube, rückblickend auf die letzen 3 CODs... ich werd es mir definitiv nicht zu Release holen, wenn überhaupt.

    Es geht doch nicht ums "arm" werden :D Ich kauf mir auch BO4 50 mal und bin noch lange nicht arm. Dennoch bereue ich den Kauf. Und hier rede ich lediglich von mir. Darf man das etwa in einem Land mit Meinungsfreiheit nicht mehr sagen? Auch ich als Farcry Fan sage, "Primal" war für mich raus geworfenes Geld und jetzt? BO4 war für mich definitiv ein Fehlkauf, den ich nicht mehr tätigen würde. Und hier in dem Forum geht es hauptsächlich um COD, insbesondere in diesem Thread um BO4 - Überraschung. :verwirrt:


    Zu deinen Beispielen - es ist immer im Auge des Betrachters, was für einen selber sinnvoll erscheint und was nicht. Macht keinen Sinn, sich darüber zu unterhalten. Aber jeder kann dazu ja seine Meinung sagen.


    Über gefühlt 90% der Beiträge hier, in denen es um BO4 geht, bestätigen auch die Unzufriedenheit der "Kunden". Ich schau nicht mehr oft in die BO4 Bereiche rein, aber so ziemlich jeder Beitrag ist negativ zum Spiel gestimmt, schon seit etlichen Wochen, teilweise ja schon kurz nach Release. Was positives ist kaum zu lesen.


    Und 100 Euro oder was es mit dem Pass zusammen kostet mit dieser großen Diskrepanz zwischen Preis-Leistung geht meiner Meinung nach einfach gar nicht. Das Spiel ist seit einigen Monaten raus und es gibt immer noch Baustellen, als wäre es die Beta. Und der Content mit dem Pass zusammen ist aktuell auch weniger als die letzten Jahre, was auch nicht den Anschein macht, dass es besser werden soll. Nur ein erneutes Beispiel wieder ohne groß darauf einzugehen: Ligamodus. Für mich stimmt bei BO4 schlicht und ergreifend einfach das Preis-Leistungsverhältnis überhaupt nicht.

    Wenn man hier so im Forum die Beiträge verfolgt, bereue ich keine Minute, BO4 bereits seit einigen Wochen an den Nagel gehängt zu haben. Hätte ich zur Zeit der Beta nicht gedacht, dass es so laufen wird. Ab und an starte ich es, wenn es hochkommt in 2 Wochen einmal, wenn überhaupt. Mache allerdings in der Regel nach 2-3 Runden direkt wieder aus, weil ich schon kein Bock mehr habe. Bereue gerade eher die 70 Euro, die ich dafür ausgegeben habe - bin extrem froh, nicht diesen sinnlosen Pass gekauft zu haben. Da kannst ja grad so gut einen 100 Euro Schein als Papier für den täglichen Schiss nutzen, da ist dieser noch sinnvoller eingesetzt als für das, was in BO4 geboten wird. Mittlerweile echt nur noch lächerlich.


    Zu Beginn war noch etwas Toleranz da mit dem Gedanken, mit ein paar Patch wird sich das ein oder andere schon noch regeln - was allerdings auch nicht der Fall sein sollte bei solch einem Spiel mit so einer Reichweite und dem Preis - aber nach der langen Zeit nun seit Release ist das Fass definitiv am Überlaufen - es wird immer noch schlimmer als besser, sprich definitiv die falsche Richtung die dort eingeschlagen wird, worauf ich auch schon lange kein Bock mehr habe. Die Luft ist leider raus.


    BO4 legt über die ganze Black Ops Reihe einen düsteren Schatten - es hätte eigentlich das Highlight aller Black Ops Teile werden sollen - genau das Gegenteil haben sie meiner Meinung nach bewirkt.