Beiträge von Artemis

    Mal so eine Frage in den Raum geworfen:

    Ich suche eine App, eine Möglichkeit, meine Einnahmen zu tracken, da gibt es ja genügend Apps. Hinzu kommt jedoch, dass die App aber meine Bewegungen aufzeichnen sollte. Das Ganze läuft ja meist via GPS, kann mir da jemand was gutes empfehlen?


    Ich habe beispielsweise MyFitnessPal getestet und mit MapMyWalk gekoppelt, gefiel mir eigentlich ganz gut. Problem ist nur, dass die App einfach den Kalorienverbrauch weiterlaufen lässt, ohne das ich mich bewege. Auch werden wir am Ende anhand von Schritten eine unrealistische Summe angezeigt. Bei einem Spaziergang heute wurden mir angeblich 17.000+ Schritte berechnet. Andere Apps wie Huawei Health oder auch Spiele wie Pokemon Go in Kombination mit Google Fit, tracken da nicht so viele. Vielleicht hat ja hier jemand eine Empfehlung.

    Das der Typ immer noch im Amt ist, zeigt auch was in Deutschland alles falsch läuft.

    Nicht nur bei ihm. Bei den Grünen kann man sich auch nur noch fragen, was bei denen im Kopf falsch läuft. Alles läuft auf den maximalen Profit aus, um wirklich wichtige Dinge kümmern sich die Grünen auch nicht. Stichwort: Fracking.

    Ich verstehe nicht, wie man sich wegen dem Crossplay solche Sorgen machen kann. Man muss es nicht nutzen, man stellt es sich schlimmer vor als es ist. In Fortnite beispielsweise haben Controller Spieler schon bewiesen, dass sie mit der PC Community mithalten können. Black Ops 2 und 3 habe ich auch größtenteils mit Controller und deaktiviertem Aim Assist gespielt, meine KD lag in den Games über 2,5. Ist eben teilweise gewöhnungssache und man muss selbst schauen, wie man seine Nachteile ausgleicht. Der PC Spieler hat natürlich den Vorteil, heißt aber nicht, dass er direkt besser ist.


    Bei Fortnite meine ich mich an eine Option erinnern zu können, wo du jur auf deiner Plattform nach Matches suchst. Die wird nur umgangen, wenn du selbst einen Spieler im Team hast, der auf dem PC beispielsweise spielt.

    Wohne praktisch in Spuckreichweite zu einem Krankenhaus. Habe 400k für 37,99€ bei UnityMedia. :) Bin absolut zufrieden. Hatte bis vor kurzem noch 32,99€ für 250k bezahlt, was sich nach einem Anruf und einem netten Angebot schnell geändert hat.

    Wie sieht es bei Unitymedia eigentlich aus? Kannst du deinen Nat-Typ öffnen? Bei Unitymedia läuft ja alles über Tunnel via DualStack Lite. Ports da zu öffnen sind nicht direkt möglich. Die Geschwindigkeit ist Bombe, aber der Fakt, dass die Ports nicht geöffnet werden können nervt schon. Auch ist es so, dass Abends die Geschwindigkeit stark fällt. Deine Erfahrungen hierzu würden mich interessieren.

    Schaut man sich die Grafik mit dem 1,5 °C Temperaturwert an, ist es beruhigend zu wissen, dass der Ausstieg aus der Kohlekraft bis 2038 passieren soll.

    Ich denke mittlerweile eh, dass wir diese Welt bereits zerstört haben und es keinen Rückweg mehr gibt. Regierungen streiten sich lieber um andere Dinge, als sich um den Klimaschutz zu bemühen. Wenn ich überlege, dass Parteien wie die CDU/CSU auch das "Containern" weiterhin verbieten, da fällt einem dann gar nichts mehr zu ein.

    Gab viel Hate gegen Treyarch, obwohl ich eher Activision als den Schuldigen sehe.

    Auch Treyarc hat hier Einfluss auf die Sache. Blizzard hat es mit Overwatch bewiesen. In einem Interview bestätigte Jeff Kaplan beispielsweise, dass neue Helden ursprünglich in Lootboxen vorgesehen waren und man mit dem gesamten Team beim Chef vorgesprochen hätte. Würde Treyarch sich also zusammenreißen und ebenfalls um ein sachliches Gespräch bitten, dann würde man hier sicher auch Einigungen finden. Ich bezweifle allerdings, dass man je versuchte solch ein Gespräch zu führen. Der Fokus liegt wohl auf Maximalgewinn.

    Das Update sah eigentlich ganz vielversprechend aus: eine kostenlose Map für alle, auch wenn sie nur recycled ist, CTF und neue Waffen. Ich hatte BO4 schon ein paar Wochen nicht mehr gespielt und als ich gestern gelesen habe, dass die Waffen wieder Zufallsdrops in den Kisten sind wie in BO3, habe ich das Spiel deinstalliert. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade.

    Ist beim mir genauso! Ich habe bestimmt 8 Wochen nicht mehr aktiv gespielt, hatte immer auf eine Wende gehofft, aber irgendwie kam da nichts wirkliches. Dieser Vorschlaghammer war dann die Kirsche auf dem Sahnehaufen. Jetzt kommen die Waffen wieder in die Kisten, weil sich vermutlich zu wenig Geld generieren lässt...

    Man versteht einfach nicht, wie Treyarch/Activision jedes Update mit so einem Mist versauen können.

    Mit jedem Updaten bringen sie das Game auf die richtige Spur, aber durch das Geschäftsmodell machen sie ständig wieder Schritte nach hinten.

    Wenn ich sowas lese, habe ich sehr wenig Hoffnung auf eine endlich eingetroffene Einsicht zur DLC Politik in CoD, auch nicht für die nächsten 5 Titel. Da können sie noch so sehr auf Nostalgie machen und alte Marken wiederbeleben.

    Ich habe da gar keine Hoffnung mehr. MW wird zwar vorbestellt, aber nur, weil ich mir doch insgeheim wünsche, dass wir was gutes bekommen. Vieles lässt sich zumindest gut lesen, was es aber jedes Jahr tut. Aber die Hoffnung ist da auch bei mir tot...

    Wir haben uns, auch zum Schutz unserer Kaninchen, ebenfalls eine Mobile Klimaanlage besorgt. Ursprünglich wollten wir eine Außeneinheit installieren, aber dieses Jahr stehen noch andere Pläne im Haus an. Gekauft haben wir uns dieses Gerät: https://www.amazon.de/TROTEC-1…fRID=2MZ4VJET7YPBXRR3YDW6


    Wir haben zwei Stück gekauft und haben sie in der unteren Etage stehen, weil die oberen mit einem Deckenventilator ausgestattet sind. Der Raum kühlt gut ab, man spürt auch relativ schnell eine Veränderung. Für den Schlau leben wir einfach an die Fensteröffnung. Innerhalb von 30 Minuten ist unser Raum bereits gut abgekühlt. ( c.a 60 qm ) Für den Preis absolut in Ordnung und die Sommer werden angenehmer. Um die Stromkosten zu decken, habe ich für die Sommermonate meine Abschläge erhöht. Das Gerät verbrauch pro Stunde c.a 1kw. Wir haben unseren Abschlag um 30€ erhöht, somit sind die Kosten gut gedeckt. :)


    Solche Luftkühler habe ich auch verwendet, bin ich absolut kein Fan von.

    Fortnite kann durch ihren Client erkennen, ob jemand mit einem "Emulator" (XIM und Co.) spielt. Ich vermute allerdings, dass dies bei Activision nicht an oberster Priorität steht, weil es mittlerweile auch Möglichkeiten gibt, die Erkennung zu unterbinden. Ich vermute weiterhin, dass die Spielersuche über Plattformen optional sein werden.

    Wie gut das Game am Ende wird wird sich zeigen. Wichtig ist der Content, der nach release veröffentlicht wird. Auch die dlc Politik ist wichtig. Am wichtigsten werden aber die Mikrotransaktionen sein, die bereits unzählige Spieler vergrault haben. Hier muss ein gutes Verhältnis entstehen.

    Ich kann das nur für mich und auch nur für die Konsole beantworten, aber ich habe bislang kein F2P Spiel dauerhaft gespielt, welches wirklich gut wäre oder meinem Geschmack entspräche.

    Beim Geschmack weiß ich nicht, aber Warframe und Path of Exile sind sehr gute F2P Titel. :)

    Allgemein erwarte ich auch nichts, man überlegt laut Gerüchten ja, ob einzelne Inhalte F2P werden. Unter "einzelne Inhalte" kann ich mir die DLC's und eventuell neue Waffen in ihrer Grundvariante vorstellen. Ich habe aber keinerlei Erwartungen mehr, aber ich lasse mich gerne überraschen. Sollte Infinity Ward und Activision wirklich was tolles aus dem Hut zaubern, dann könnte man dem Publisher endlich wieder Vertrauen entgegen bringen.

    Also worst du 2019 noch der "böse" sein? Dabei bist du gar nicht "soooo" schlimm. Manchmal kommst mir nur vor, als hättest du Stimmungsschwankungen. Aber das gehört wohl zu dir. Auf eine weiter Zeit mit dir, Oberteufel Piccolo. :gimme5:

    Also wirklich, erst mischt du dich ein, wo jeder seinen Senf zu allem abgeben kann UND dann noch indirekt zu sagen, dass das abschaffen der Krankenkassen, wie sie aktuell sind, ein Rückschritt wäre....na also...sehr mutig! ;) /ironieoff

    Ich weiß. Ich sollte mich schämen? In welche Ecke soll ich gehen? Die Linke oder die Rechte? ;(:xD:

    Piccolo Du trollst nur oder?

    Das kannst Du nicht ernsthaft sagen

    Er meint das schon ernst. Aber Worte bringen hier nicht viel, weil Fakten einfach ignoriert werden oder als unzulässig empfunden werden, was ebenfalls typisch für die genannte Partei ist. Da bringt kein Gespräch etwas. Freuen wir uns lieber darüber, dass diese Wahl interessant war und für Überraschungen sorgte.Vielleicht geht der Klimaschutz nun endlich schneller voran.

    Dafür, dass in der AfD angeblich keine Nazis sitzen, reden da aber ziemlich viele so und verhalten sich dementsprechend auch so. NSU-Prozesse und Co. lassen grüßen.


    Es spielt am Ende keine Rolle, ob Links, Mitte oder Rechts. Aber man sollte Fakten schon als solche werten. Und gerade bei der sogenannten "Alternative" sehe ich kaum irgendwelche "Alternativen". Ich sehe den Rückschritt...

    Die Piraten kommen für mich wegen Gilles Bordelais nicht in Frage. Ein Sexist, der Frauen am Arbeitsplatz sexuell Belästigt, hat nichts im EU Parlament verloren.

    War auch einer der Punkte, wo ich mir sehr unsicher war. Julia Reda hat im Parlament hervorragende Arbeit geleistet. Lieber nahm ich es in Kauf, dass Bordelais ins Parlament kommt, als, dass Patrick Breyer nicht ins Parlament einzieht.