Beiträge von Artemis

    Den letzten Posts von Vonderhaar nachbzu urteilen sind die auch nicht besonders glücklich. Wir können alle immer nur Vermutungen anstellen, aber im Grunde tut den Entwicklern ATIV offensichtlich nicht gut.

    TA wird es wohl genauso ergehen wie Bungie mit Destiny. Der Publisher will halt Zahlen haben. TA dürfte ohne ATVI kein CoD entwickeln, TA liebt aber CoD. Ein Teufelskreis. Ein Spieleentwickler will natürlich auch Geld verdienen, aber die Ambition in der Branche zu arbeiten ist ja eine ganz andere. Ich glaube nicht, dass irgendein Spieleentwickler nichts tolles erschaffen will, oftmals scheitert es an der Umsetzung oder am Zeitdruck. Natürlich gibt es auch Ausnahmen.

    Gerade jetzt durch Apex Legends. Da sieht man, dass es auch anders geht und vor allem besser geht.

    Ich war nie ein Freund von EA, die Firmenphilosophie war nie wirklich ansprechend. Aber nach der Star Wars Battlefront 2 Klatsche hat EA echt die Kurve bekommen und geht enorm auf die Spieler zu. Anthem hat mega viel Spaß gemacht und viele Neuerungen wurden schon angekündigt, wurde sogar auch schon vorbestellt. Mit Apex Legends zeigen sie auch, wie man die Dinge angehen kann. EA bessert sich Schritt für Schritt!

    Keine Maps, keine Waffen, zu wenig Herausforderungen.

    Waffen kommen wohl mit jeder neuen Operation. Beim Rest gebe ich dir natürlich recht.

    Letzten Endes frage ich mich, ob die Entwickler in einer Blase leben.

    Eher nicht. Ich glaube, dass die Entwickler in einer Zwickmühle sitzen. Man kann davon ausgehen, dass TA bereits am nächsten CoD arbeitet, zumindest ein kleines Team tut dies. Ich glaube die Erwartungen von ATVI sind einfach viel zu hoch und unrealistisch. Die Entwickler müssen coole Maps, coole Charaktere, einen coolen Zombiemodus, Zusatzinhalte uvm. entwickeln, um die Spieler bei Laune zu halten. Dann muss man sich auch noch Gedanken machen, wie das Mikrotransaktionssystem durchgesetzt und gestaltet wird. Dann braucht man für dieses wieder neue Inhalte. Die Studios müssen mehr Arbeit leistet, sind aber von der Größe selbst nicht wirklich stark gestiegen. Ich wette mit dir, dass jedes Studio ein geiles CoD entwickeln würde, wenn man ihnen mehr Zeit gibt, eine Beta 8-12 Monate vor Release startet und danach die Kritik der Spieler berücksichtigt. In einer Beta dürfte auch ruhig das Mikrotransaktionssystem funktionieren, allerdings erspielt man sich während der Beta die Währung. So bekommt man Einblicke in die Sache. Leider können wir davon nur träumen.

    Update komm später diesen Monat, jetzt wird es nur neue Playlisten geben. Auf Liga dürfen wir weiterhin warten...


    Wozu zählen spielen 100€-130€, wenn bisher die meiste Arbeit in Blackout investiert wird?


    Es geht immer weiter bergab...

    Ich weiß ja nicht so recht, aber ich finde die derzeitige Situation überhaupt nicht gut gelöst. Alles sehr lieblos, alles sehr langsam, alles sehr [hier ihr Empfinden hinzufügen]...


    Mit Blackout hat Treyarch sicher viel zu tun und der Modus benötigt ganz viel Pflege, aber der Multiplayer wird total vernachlässigt. Über die Pass Inhalte wird weiterhin geschwiegen, der Entwickler könnte sie auch alle eine Woche vor dem Release von CoD 2019 veröffentlichen und bräuchte sich keiner Schuld bewusst sein usw.


    Mir fehlt die Kommunikation und auch die Hingabe. WW2 hat es vorgemacht und einiges in der zweiten Jahreshälfte gedreht, hier sollte man sich ein Beispiel nehmen. So im groben bekommen wir hier ein sehr schlecht gepflegtes Produkt spendiert.


    Ich bin gerade nur froh, dass mit kingdom Hearts 3, Jumo Force, Anthem und The Division 2 ein paar gute Alternativen für mich drin sind. Ich wünsche mir, dass Infinity Ward nicht denselben Fehler begehen wird...

    Monte Monte Monte...

    Der fällt immer tiefe in die Scheiße. Hoffentlich lernt er aus der Sache, ihm ist die ganze Sache zu Kopf gestiegen. Ich habe keinerlei Mitlied mit ihm.

    Ne Hausdurchsuchung, ob wegen Geldwäsche, Drogen, illegalem Waffenbesitzes ... bei ner Hausdurchsuchung wird doch die gesammte Wohnung gefilzt. Kleiderschränke, Schubläden, alles wird rausgeschmissen quasie, in der Küche das Mehl wird durchsucht und und und .. ohne jegliche Rücksicht, die Wohnung sieht im Nachhinein aus wie eine Messibude.

    Und wie man sich vorstellen kann, die Aufräumarbeit übernimmt dann natürlich keiner von der Polizei, das muss man selbst tun.

    Vor 4 Jahren hat mich mein damaliger bester Freund auch in die Pfanne gehauen. Hier stand auch der illegale Waffenbesitz im Raum, da lebten wir noch in der Eigentumswohnung. Die Polizisten gingen normal ihrer Arbeit nach, ich erklärte die Umstände so gut es ging, weil eine Waffe besaß ich natürlich nicht, aber dennoch wurde die Wohnung durchsucht. Hier bei uns ging die Polizei sehr sorgsam mit meinem Eigentum um und zerstörte nichts. Der allgemeine Umgang war sehr locker, ich hatte nichts zu verbergen und mir war keine Straftat, die ich begangen haben soll, bewusst. Natürlich mussten wir anschließend etwas aufräumen, aber es wurde kein Chaos hinterlassen. Die haben bei uns einen guten Job gemacht.

    Aber ich weiß was ihr meint, Jungs. Soll nicht in einer Diskussion enden. :hihi:

    Hast es ja klar gestellt. Man findet eben nicht immer die richtigen Worte. :)


    Um mal etwas wieder aufs Thema zu kommen, hier noch etwas zum Fall "Monte":



    Aussehen ist immer Geschmackssache. Man sollte aber keinesfalls Respektlos gegenüber jemanden sein, weil dieser seinem eigenen Ideal nicht entspricht. Jeder wie er will. Ihm scheint es zu gefallen, also ist alles richtig gemacht worden.


    Zum Video selbst:
    Finde ich sehr gut, dass er sich dazu äußert und seine Sichtweise geschildert hat. Fehler passieren eben und man sollte die Erkenntnis nutzen, um sich zu verbessern und diese Fehler nicht zu wiederholen. Ich wage es auch zu bezweifeln, dass hier jemals eine böse Absicht im Raum stand.

    Aber du kannst mir nicht erzählen, dass du seine Frisur hübsch findest oder? Ich finde sie zumindest sehr lustig.

    Zwischen "lustig" und "Dieser Typ ist ja mal so dermaßen hässlich mit seiner Frisur." liegen aber schon Welten. Lustig muss nicht beleidigend oder negativ gemeint sein, dein Satz jedoch kann beleidigend aufgefasst werden. :)

    Meinungsfreiheit 2019

    Nicht alles, was den eigenen Kopf verlässt, ist eine Meinung. ;)

    Hört halt auf mit dem Unsinn. Ihr brauchst in Deutschland keine Waffe, um eure Sicherheit zu garantieren, erst recht nicht, wenn man Frau und Kind hat.

    Ich sprach auch in keiner Silbe von einer Waffe. Es gibt dort wesentlich "sicherere" Möglichkeiten. Von Kampfsport bis hin zu diversen Sprays. Sicherheit kann in keinster Form garantiert werden. Weder mit Hilfe der Justiz, noch mit einer Waffe.

    Gewisse Gegenden in Deutschland sind nicht gerade ungefährlich und sich eventuell selbst zu schützen ist vielleicht auch keine schlechte Idee, zumindest wenn man Frau und Kind/er hat. Aber da gibt es andere Möglichkeiten, er hingegen zeigt seine Munition sogar in einem Livestream...

    Bei Monte gab es jetzt eine Hausdurchsuchung. Um ihn herum kommt irgendwie immer mehr zusammen, da bin ich mal auf die Ergebnisse und sein Statement gespannt.

    Sind die Karten nicht sowieso wieder aus der Rotation raus? Habe auf Reddit gelesen, dass auf der PS4 wieder das Map-Pack Moshpit als Playlist verfügbar ist und dafür die DLC-Maps überall raus sind.

    Bedauerlicherweise stimmt das, ja.

    Ja, gibt es. Ich selber habe den XIM4, mittlerweile gibt es jedoch schon XIM Apex.

    Ich kann nur für das Vorgängermodell (XIM4) sprechen, erhoffe dir nicht zu viel davon.

    Danke für's erwähnen. Wann holst du dir die Apex? Macht ne Menge Spaß. :P

    Natürlich verdienen Streamen, YouTuber und Co. wesentlich mehr Geld, aber die Entscheidung trifft eigentlich jeder für sich. Jeder kann Streamen oder auf YouTube Videos produzieren, ob man damit Erfolg hat steht auf einem anderen Blatt. Genauso kann sich jeder Mensch beweisen und sich hocharbeiten. Vor vor 12 Jahren habe ich auch niemals geglaubt, dass ich irgendwann ein Haus haben werden. Wir müssen uns eben den Arsch dafür aufreißen, tief in die Wunden greifen und arbeiten, andere kriegen es quasi in den Arsch geschoben, um es mal sehr höfflich zu formulieren. Jeder kann etwas aus seinem Leben machen, das Gehalt der Streamer und Co. empfinde ich als krass, aber ich bin mit meinem Leben vollkommen zufrieden und glücklich.

    Spielte Destiny 2 auch sehr aktiv. Anfangs war das Game eher langweilig bzw. es gab am Ende nicht zu tun. Mit Forsaken haben sie vieles richtig gemacht. Den letzten Raid: Letzter Wunsch, bin ich mehrfach durchgelaufen und habe mein Equip zusammen bekommen. Auch die größte Herausforderung "Petra's Run" war eine gute Abwechslung, da läuft man den Raid, aber darf nicht ein einziges mal sterben.


    Ich habe aber leider, weil sich unser Clan aufgelöst hat, mit dem Spiel aufgehört. :(
    Aber ein weiteres Game könnte nun durchaus besser werden!

    Puhh, also wenn Ranked Play so wie es sich liest (und es viele auf reddit verstehen) nur aus Tournaments am Wochenende besteht und unter der Woche lediglich eine "Unranked"/Scrim Playlist enthält wäre das echt der Supergau.. Nachdem man schon alle solange hat warten lassen.

    Genau! Kein Spiel hat danach gefragt. Wieso muss man unbedingt an Systemen werkeln, die bereits im Kern funktionieren?