Beiträge von Amok||Soldier

    So lange haben wir auf den Nachfolger von "RDR" gewartet, die von Rockstar gewohnten Verschiebungen und der ganze Hype um das Spiel, und dann... wird Red Dead Redemption 2 dem Hype absolut gerecht! Das ist etwas das in der heutigen zeit, in der sich für fast alles ein künstlicher Hype generieren lässt, fast schon die Ausnahme.


    Ich habe schon lange kein spiel mehr so intensiv "gesuchtet" und dabei die Zeit vergessen wie Red Dead Redemption 2. Ich glaube zuletzt war dies bei "The last of us" der Fall. Die Story habe ich (leider) schon durchgespielt, obwohl ich mich oft für stunden in der Welt verloren und Neben-Missionen gemacht oder gejagt habe.

    Jetzt bleibt mir immerhin noch die Möglichkeit das ein oder andere Legendäre Tier zu Jagen, oder interessante dinge in der Spielwelt zu entdecken.


    In "Red Dead 2" hat Rockstar eine der besten, wenn nicht gar die beste Story verpackt die sie je erzählt haben. Wer den ersten "Redemption" teil gezockt hat, wird die Story stellenweise ganz anders wahrnehmen, da die Geschichte richtig gut verzwickt ist und den Spieler bestimmte Gedankengänge zum geschehen aufzwingt. Trotzdem ist es natürlich kein muss den "ersten" teil gespielt zu haben, um Spaß an "Red Dead 2" zu haben.

    Da ich Arthur im ersten Durchgang größtenteils und wenn möglich als ehrenwerten "guten Outlaw" gespielt habe, werde ich die Story nochmal so durchspielen das Arthur seinem "Outlaw Image" gerecht wird.


    Ansonsten bin ich auf "Red Dead online" gespannt, soll ja diesen Monat noch die Beta folgen.

    Bei GTA online fand ich die Idee und auch Umsetzung anfangs wirklich gut, bin aber mittlerweile schon wieder einige Jahre da raus. So lange es bei der Western Version keine fliegenden Pferde gibt werde ich vermutlich meinen Spaß im Online Modus von Red Dead Redemoption 2 haben.

    Klärt mich mal auf
    Das kann man dann wie GTA mit vielen zusammen spielen online?
    Und gibt es auch einen Singleplayer? Kann man den im Coop spielen oder alleine?

    Der Singleplayer war im "ersten" Red Dead das Herstück des Spiels und sollte es auch bei Red Dead Redemption 2 sein, trotzdem wird der online Modus diesmal auch eine wichtig(ere) rolle spielen als im letzten Red Dead, vor allem auch wegen des Erfolgs von GTA online.
    Normales Coop wird es nicht geben (zumindest ist nichts bekannt) dafür kann man mit seinen freunden im online modus Gangs bilden, Baken überfallen und sich mit anderen Spielern und Gangs messen. Eigentlich ganz ähnlich wie bei GTA, eben nur im Jahre 1899.

    Auch wenn Oktober realativ nah ist, ist es doch so fern. :D Gerade nach dem Gameplay Trailer kann ich es kaum erwarten, das Spiel zu spielen. So sehr habe ich mich schon lange nicht mehr auf einen Titel gefreut.

    Dito!
    Aber Rockstar wird die Zeit bist dahin wohl mit weiteren Gameplay Trailern "verkürzen" :D
    Aber immerhin bekommt man endlich etwas mehr vom Spiel zu sehen, und weiß das es zum Glück nicht mehr verschoben wird.

    Dieser Trailer sieht im vergleich zum ersten richtig gut aus und macht durchaus lust auf das Spiel. Nach BFBC2 hat mir zwar kein Battlefield mehr so richtig getaugt, für zwischendurch mal werde ich es mir aber wohl zulegen.


    Bin sogar auch auf dem Battle Royale Modus gespannt, was ich bis vor ein paar Wochen selbst nicht geglaubt hätte :D
    Obwohl mich Fortnite absolut nicht anspricht, sei es wegen dem Bauen oder der kindlichen Aufmachung, konnten mich meine mates vor kurzem zu H1Z1 "überreden". Zusammen im Squad macht es mir durchaus Spaß, ist aber auch nicht mehr als eine nette Abwechslung für zwischendurch. Mal sehen wie es sich bei BF und COD so spielt.

    Das Springen wurde entschärft, da kann ich noch mit leben, aber das Sliden können sie in der Form auch gleich ganz lassen.

    Das Sliden ist im vergleich zur letzten Woche aber auch gut abgeschwächt und gefällt mir so jetzt auch um einiges besser. Nicht mehr so übertrieben.


    _____


    Der neue Heist Modus ist ganz nett, Control gefällt mir von den beiden neuen Modis aber deutlich besser.
    Irgendwas fehlt mir bei Heist, die Idee dahinter ist aber nicht schlecht. Ausbaufähig.
    Ich bin auf die neue Map Hacienta gespannt da sie in den Videos einen guten eindruck machte.

    Ein erstes Fazit nach einigen stunden mit der Beta und Maximal Rang.


    Gefällt mir
    * Die Maps sind für mich immer ein ganz wichtiger Faktor was den Spielspaß in einem Call of Duty angeht, deshalb hatte ich im Vorfeld schon etwas angst da dieses Studio nicht (mehr) unbedingt zu meinem Favoriten gehört was Map-Design angeht. Aber Treyarch hat mich tatsächlich positiv überrascht, die Karten machen alle einen soliden bis guten eindruck und lassen sich gut spielen. Für mich kein Infinity Ward Niveau aber gut. Ich bin auf die restlichen Maps gespannt.


    * Der neue Modus "Kontrolle" gefällt mir ganz gut. Hier ist Teamplay gefragt um erfolgreich zu sein, da wir meistens auch zusammen spielen ist das im Moment unser Lieblings Modus.


    * Das Gunfeeling und Waffen feedback ist besser als in Blops 3.


    * Außer im Chaos Team Deathmatch Modus ist jeweils nur ein Spezi pro Team auswählbar, finde ich so besser geregelt als es noch in Blobs 3 war. Besser für die Balance und weniger WTF-Moments.


    * Mit den Streaks lässt sich was anfangen. Sind war nicht übermächtig, was sie auch nicht sein müssen, aber auch nicht so nutzlos wie sie teilweise in WWII sind. Außer der Hund.. Habe schon mehrfach gelesen das dieser op wäre, meiner steht meistens nur dumm in einer ecke rum und tut nichts, wenn er dann mal los läuft ist er ganz schnell down.



    Neutral
    * Die Menu führung hat mich anfangs etwas abgeschreckt. Nachdem man sich aber daran gewöhnt hat geht es alles schnell und locker flockig von der Hand bzw. dem Controller. Ich kann damit leben.


    * Ich weiß noch nicht ob ich die Sache mit dem selbst heilen gut oder schlecht finden soll, bin da etwas zwiegespalten. Es stört mich zwar nicht wirklich, ist auf der anderen Seite aber eigentlich überflüssig. Kann ich wohl erst nach einiger Zeit besser einschätzen.


    Gefällt mir nicht
    * Finde die 150 HP auch etwas zu hoch, sollte angepasst werden. Leider hat Treyarch zu diesem Kritikpunkt im Gegensatz zu einigen anderen geschwiegen, so nach dem Motto ihr gewöhnt euch schon dran.


    * Einige Spezi fähigkeiten halte ich für viel zu übertrieben bzw. dem Gameplay schadend. Der "Sensor Pfeil" ist zum Beispiel bei Suchen & Zerstören total Op, einige meiner Mitspieler finden es gut, mir gefällt es aber nicht. Der "Reaktorkern" sorgte auch schon für viele WTF- Momente. Die Idee dahinter ist oftmals nicht unbedingt schlecht, sollte teilweise aber nochmal überdacht werden. Unterm strich hätte ich sowieso keine Spezis gebraucht, kann aber damit leben wenn sie noch angepasst werden.


    * Ich finde das Spiel ist allgemein etwas zu schnell. Obwohl man sich nach einiger Zeit daran gewohnt hat, würde es eine stufe langsamer auch tun. Das Sliden und Jumpen soll bis zum nächsten Wochenende ja etwas abgeschwächt werden, ich bin gespannt wie sich das ganze dann auf das Gameplay bzw. die Geschwindigkeit auswirkt..


    * Die Minimap ist total unübersichtlich aufgebaut. Es war schon oft der Fall das ich nicht unterscheiden konnte ob ein Gegner im gleichen raum oder nebenan ist. Den Nebel darauf halte ich auch für überflüssig.


    * Außer im Chaos TDM ist nur noch 5 vs 5 möglich. Sehr schade.
    Sind eigentlich bei Modi wie Domination oder S&D ein eingespieltes 6ér Team plus Ersatz-Member. Überflüssige Änderung.



    Unterm strich ...

    ...hat mir die Beta mehr Spaß gemacht als ich im Vorfeld dachte. Die letzten beiden 3arc spiele haben mir beide nicht sonderlich zugesagt, der positive eindruck des ersten Beta-Wochenendes überwiegt aber erstmal. Das Spiel macht Spaß.
    Ob ich mir Black Ops 4 (zu Release) kaufen werde weiß ich noch nicht, da mir einige dinge wie die hohe HP (vor allem in Kombination mit der Rüstung) gar nicht liegen. Ich bin gespannt wie sich die Beta nächste Woche nach den geplanten Änderungen spielt, und was sie bis Oktober noch ändern. Danach entscheide ich.

    Ich finde WWII ist ein solides Call of Duty.
    Ich habe kurz vor dem zweiten DLC eine Pause von ungefähr drei Monaten eingelegt, spiele es aber seitdem das dritte DLC draußen ist fast wieder Regelmäßig und konnte dadurch erstmals seit Call of Duty Ghosts das Meister Prestige erreichen.



    Positiv
    Das Design bzw. die Optik von WWII hat mir gut gefallen, alles wirkt schön dreckig und kaputt. Endlich mal wieder ein Call of Duty Multiplayer der nicht aussieht als würde man sich einen Disney Film ansehen (Treyarch).


    Der Krieg-Modus gefällt mir.


    Hier wurde öfter über Verbindungsprobleme berichtet, darüber kann ich mich aber nicht beklagen da ich nur ganz selten mal ein Problem damit hatte. Die meiste zeit lief das Spiel bei mir gut.


    Das Supply Drop System ist recht "fair" - Denn auch ohne Geld zu investieren ist es möglich sich alles recht zügig zu erspielen.


    Die verschiedenen Events halten das Spiel schön frisch.


    Neutral
    Das Hauptquartier. Am Anfang für ein paar stunden ganz interessant, mittlerweile brauche ich es aber überhaupt nicht mehr und betrete es höchstens um mal eine Waffe zu Prestigen. Die Duell Grube ist zwar ganz witzig für zwischendurch, ist aber nichts was den Spieler dazu veranlassen würde öfter ins HQ zu gehen. Wenn Sledgehammer Games auch bei ihrem nächsten Call of Duty etwas derartiges einbauen wollen, sollten sie darauf achten das es dem Spieler mehr "Mehrwert" bietet. Die Grundidee war aber ganz ok.


    Negativ
    Mein gößter Kritikpunkt sind die Maps.
    Zum Release gab es nur wenige Karten und die waren noch nicht mal gut. Der Trend hin zu immer kleineren, voll gemüllten Maps macht sich aber schon länger bemerkbar. Ich hoffe das Infinity Ward im nächsten Jahr da etwas in die andere Richtung geht, vor allem da die originalen MW Map-Designer zurück sind.
    Hätte WWII von Anfang an mehr und vor allem bessere Maps gehabt, hätte ich vermutlich keine drei Monate pause vom Spiel gemacht. Das erste und dritte DLC beinhaltet aber zum glück ein paar Maps die mir ganz gut gefallen.


    -
    Da ich Black Ops 4 sehr skeptisch gegenüberstehe kann es sein das ich mit WWII die zeit bis COD2019 überbrücke. Trotzdem werde ich mir natürlich die BO4 Beta anschauen.

    Nachdem ich die Karten aus dem zweiten DLC eher schwach fand, gefallen mir die "United Front" Maps dafür wieder umso besser. Dank der neuen Karten habe ich es also doch noch zum Prestige-Meister geschafft, zum ersten mal seit Ghosts!
    Auch die neue Division inklusive Schild ist nicht so nervig wie befürchtet.

    Zur Zeit ist bei mir auch ein bisschen die Luft raus, was aber auch daran liegt das mir die Maps vom zweiten DLC im Gegensatz zum ersten, bei dem ich alle gut fand, gar nicht gefallen. Werde WWII nun erstmal etwas aussetzen und mich FC5 und God of War widmen. Hoffe das nächste DLC bietet dann auch wieder bessere karten.