Beiträge von BlackFireHawk

    Auch ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum bei diesen Millionen-Umsätzen nicht wenigstens in Server-Systeme alla Bf investiert wird. Das würde doch mit Sicherheit nicht diesen riesigen Gewinn (Jahr für Jahr) auffressen. Dice geht deswegen doch auch nicht pleite. Ich verstehe diese Ignoranz/ Arroganz (?) einfach nicht...

    Kann ich dir Sagen warum.. weils nach 12 Monaten wieder ein neues COD gibt.. die einzigen die noch halbwegs was hinbekommen sind die jungs der BO reihe.


    wobei heut kam mal wieder n patch für BO3..
    XMC und VMP Nerf..
    bei bo3 hab ich im moment eine extrem saubere verbindung die schon an BF1 niveu ran kommt



    die Anderen haben ja immer nur so "hybrid" systeme.
    so nach dem Motto.. es gibt zwar Server.. aber die reichen für vielleicht 1000 Spieler weltweit

    alles womit auch Battlefield und viele andere Spiele arbeiten muss. Die meisten Spiele müssen sogar noch viele Gadgets, Fahrzeuge und allerhand andere Dinge wie Zerstörung stemmen, warum klappt es bei denen und nicht bei CoD?
    Ich kann übrigens den Rest schon verstehen, warum die Verständis immer mehr driftet.
    Der Mensch hat nun Mal den Drang immer das Beste für sich haben zu wollen. Kommt zu dem schlechteren noch schlechteres hinzu und das ganze wird noch garniert mit Dingen die man nie wollte und die schon mal besser klappten, so schwindet eben das Interesse und die Leute bewegen sich irgendwann zur Qualität.


    Der Rest bei CoD ist eine blanke Ausrede, warum ?
    Weil andere Spiele es auch schöner, besser und angenehmer machen.

    Bei BF sind die Pakete aber glaub ich nciht an die FPS gekoppelt..


    die COD engine berechnet ja alles Zeitliche ebenso über die FPS
    Sprich Rückstoß, Feuerrate, mausgeschwindigkeit ect


    Damals gab es bei den COD 4 Servern den Bug wenn man die ServerFPS von 20 auf 30 gestellt hatte haben alle Zeiten (rundenzeit, bombenzeiten ect) nicht mehr gepasst und sind wesentlich Schneller abgelaufen.. ich gehe mal davon aus das dieser Bug nach 10 jahren immer noch nicht gefixt ist sonst würden wir ja vielleicht mal mehr als 20 pakete vom server empfangen.




    Nun Battlefield hat auch seine Problemchen und Bugs.. bei mir ist momentan der fullscreenmode schön matschig.. geh ich auf fenstermodus is alles Klar..
    und auch Battlefield kämpfte sich zu anfang mit seiner hitdetection
    Hinzu kommen diverse Balancing änderungen



    Aber im allgemeinen gebe ich dir Recht, Battlefield Läuft wesentlich Flüssiger und Grafikprächtiger und mit mehr Leuten..
    hinzukommt das die Server bei BF1 mit 60/60 hz Arbeiten wärend ein COD 30/20hz hat
    Desweiteren weis ja keiner wie die Politik ist.. wieviele instanzen Pro Server ect pp
    kann zb sein das auf einem Server bei COD 10 Lobbyinstanzen gleichzeitig laufen wärend es bei BF1 nur eine instanz ist (vermutung)
    Bei Black Ops 3 kam das Texturen nach ziehen aber erst nach irgendeinen Patch. Davor und jetzt scheint es behoben oder nur auf bestimmten Karten zu sein, die sowieso von Anfang an mies waren.das macht schon einen Unterschied
    Bei Black Ops 3 kam das Texturen nach ziehen aber erst nach irgendeinen Patch. Davor und jetzt scheint es behoben oder nur auf bestimmten Karten zu sein, die sowieso von Anfang an mies waren.

    das mit den Nachladenden Texturen betraf vor allen die Konsolen und Leute am PC mit nur 2/3 GB Vram. Nicht umsonst sind bei der PC version abhängig von Grafikkartenspeicher gewisse Textureinstelllungen gesperrt.. und selbst heute noch läuft das Spiel bei mir (GTX 1070/8GB) mit Texturen auf Hoch besser wie auf Extra und das obwohl ich genügend Vram habe


    Der Flaschenhals ist halt die Texturauflösung in Kombination mit zuwenig Grafikspeicher und die Schnelligkeit seiner anbindung
    nicht umsonst wird den Letzten CODs ein unheimlicher Ramhunger nachgesagt.. wärend zb CPU anforderung fast Lachhaft gering ist
    Das Spiel lief ohne Probleme auf meinem jetzt 8 Jahre alten I7 920 (der mittlerweile nem i7 6700k gewichen ist)



    Sei es drum - um an die Engine anzuknüpfen: Ja, die Engine HAT COD ausgemacht. Meine Meinung nach bis Ghosts auf der PS3, danach war Schluss. Ghosts auf der PS4 (und Xbox ebenso) hatte ständig mit Framedrops zu kämpfen. AW war grafisch schlechter, dafür weitesgehend stabil (Stimmen lassen aber verlauten, das dies auch nicht mehr so ist). BO3 war grafisch für ein COD ganz gut, allerdings kämpfte dieser Teil nach einigen Wochen mit nachladenen Texturen, nicht laden wollenden Aufsätzen oder Tarnungen etc.
    In IW lief zwar alles flüßig, dafür war dies wohl grafisch der schlichteste Teil. Wobei ich anmerken möchte: Es war zwar einfach von der Texturen her, aber dafür lief es ohne framedrops o.ä. bis zum Schluss.
    In WWII werden Uniformen der Mitspieler meist erst nach 30 Sekunden geladen, schlicht weil das Spiel überfordert ist. Um ins HQ zu gelangen benötigt das Spiel i.d.R. 30 Sekunden. Das Spiel hat im Vergleich zu den anderen Teilen erst wenige Inhalte, hat aber bereits jetzt schon Probleme diese live dazustellen. Wenn wir bis März dann das Füllhorn an SupplyDrops haben, bin ich gespannt wie es dann aussieht. Btw: Viele würden die Grafik von WWII sicher besser bewerten als die von IW. Aber Beispiel Point de Hoc: Hinten bei dem Häuschen ist Gras auf dem Boden. Das sind simple "Pappaufsteller". Ich bin da ehrlich, so etwas ist in einem Spiel mit dem Anspruch eines CODs wirklich unwürdig.


    Das Spiel muss von Grund auf neu umgebaut werden. Derzeit wirkt COD, verglichen mit einem Auto, wie ein Golf IV. Man nimmt immer mal wieder Außen Teile ab und packt größere und schwerere Element dran, reißt innen alles raus und packt neues rein. Die Rohkarosse bleibt aber die selbe, genauso wie der Motor. Das Grundgerüst und der Motor sind bei der COD Engine einfach schon seit dem Wechsel auf die PS4 am Ende wie ich finde. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht wovor alle Angst haben? Ich bin da ehrlich, mittlerweile kann es doch nur noch Bergauf gehen?


    Cod Ghost war der Zeitpunkt wo von DX9 auf DX11 gewechselt wurde.. wo es bei mir auch zu den ersten Problemen gekommen ist.. Ghost hat sich damals einfach angefühlt wie als würde es in nem Xbox Emulator laufen


    Der Punkt ist einfach, die Engine ist am Ende und total zugemüllt..
    auf der anderen Seite weis der entwickler was noch so grade auf den Konsolen flüssig Läuft, würd mich nicht wundern wenn wir irgentwann ein COD bekommen was auf den Konsolen auf 30 FPS limitiert ist.
    hinzukommt der Kostenaufwand für eine neue Engine die man einfach sparen mag


    COD ist im moment nichts weiter als eine 12 Monatige Cashcow.. die Bugs werden noch grob gefixt.. DLCs rausgeschmissen.. kohle mit Microtransaktionen verdient.. in 11 Monaten kommt das Nächste raus..
    Warum unnötig lang Supporten oder Energie reinstecken seitens des Entwicklers..
    Das Game ist X millionen mal verkauft worden.. der Drop is gelutscht.. die Kohle ist drin
    und es werden genug das nächste auch noch kaufen..
    ist wie Fifa.. da kommt auch jedes ja n neues raus und es ändert sich nix und trotzdem wirds gekauft




    allerdings muss COD einiges ändern..
    Wesentlich mehr auf Qualität gehen
    eine Neue Engine die auch mindestens 60/60hz Server hat und n Cheatschutz integriert hat
    den Jahresrythmus auf 3 Jahre hoch stocken und Esport vernünftig fördern

    Hier sind es ja hauptsächlich Konsolenspieler die über die Probleme mit der Verbindung berichten. Mich würde mal interessieren, ob Ihr - sofern möglich - das Game mal alternativ auf einem PC gespielt habt und dort der Eindruck ähnlich ist.


    Ist wirklich ernst gemeint, da ich viele der geschilderten Probleme mit der Verbindung und dass die Gegner soviel fressen vorm Umfallen so nicht erlebe.

    Nun, das kann bei der COD engine schon dran liegen das du viel höhere und Stabilere Frames hast am PC


    die Konsolen laufen alle nicht Stabil auf 60 FPS, zudem benutzen die auch Dynamische auflösung und die CPU die den Netzwerkverkehr berechnet ist schon recht ausgelastet. Geschweige denn das die Daten aus dem Ram auf die Festplatte auslagern


    Bei COD ist es so Pakete an die FPS gekoppelt sind.. hast du Framedrops hast du auch Paketverlust.. je mehr FPS du hast desto weniger fällt dieses Problem ins gewicht


    desweitern kommt das bei Windows auch etwas auf die Netsettings an

    Was ich mich Frage, wie viel IDTECH 3 steckt noch in CoD?
    Wenn ich mir so Bo3 und Mw1 jetzt mal anschaue sind technisch ganze Welten.
    Ich mein, ist so eine Engine in ihren Möglichkeiten nicht mal ausgenutzt?


    Wenn ich jetzt so Bo3 angucke und z.b. in eine Pfütze gucke oder in die Sonne und die Spiegelungen im Level, auf der Waffe und co. Sieht das sehr gut aus. Aber wenn es schon seit 2007 möglich ist, warum wurde das nie genutzt wenn es eben die selbe Engine ist oder ist das Unabhängig von der Engine?
    Weil dann ist es ja egal ob sie die alte verwenden wenn sie dennoch tolle Ergebnisse erzielt.

    Ich weis nicht ob du je Mw1 am PC gespielt hattest.. aber gerade die Developer console lies einem bei COD MW1 viele ressourcenfressende Sachen abschalten.
    aber Selbst bei MW1 hat die Goldene Dessert Eagle geglänzt und gespiegelt


    Es ist einfach eine frage der Polygonanzahl und Texturen. Bo3 hat zb wesentlich hochauflösendere Texturen als ein MW1
    Auch kann die Engine zb nicht gut mit Texturkomprimierung umgehen. Selbst ich merke das Extra texturen auf meiner GTX 1070 mehr Ruckelt als High... und ich würde jetzt schon behaupten das ne GTX 1070 das Packen sollte-
    nicht umsonst waren die Letzten CODs richtige Vram Fresser und haben locker die 100GB auf ner Festplatte gesprengt


    klar hat man einige Licht/Schatten effekte, SSAO, Hairworks und FishKI dazu implimentiert.. aber die Frage ist doch inwiefern Nativ das ganze in der Engine funktioniert oder aufwendig und Ressourcenfressend das zusätzlich berechnet wird.


    wärend zb die eine Engine Nativ zb Licht und Schatten Berechnen kann braucht zb ne andere Engine noch n Weiteren Filter der das zusätzlich Berechnet.. und einen weiteren für was anderes.. ect ect



    Mich zb hat die Beta von WW2 grafisch mal so gar nicht vom Hocker gehauen. Vorallem da ich n tag vorher noch mit Kumpels in MW3 n paar Privatmatches gemacht habe.. und das game läuft bei mir MAX setting @ 4K und ich seh kaum ne grafische verbesserung zwischen den beiden.. ausser das MW3 obwohl noch DX9 bedeutend flüssiger läuft.. und MW3 hat ohne DLCs auf meiner Platte grade mal 15 gb






    Es wird in meinen Augen nur mit immer Hochauflösenderen Texturen gearbeitet und Sachen dazu gestückelt die hier und da mal n bischen das bild verbessern.


    Die Spiele sind soweit optimiert das die Konsolen so grade 60FPS hinbekommen aber das in meinen Augen auch nur mit hängen und würgen, die frametimes sind solala.. 60 fps nichtmals Stabil, Extrem lange Ladezeiten aufgrund der großen unkomprimierten Texturen..
    nichtmals eine Durchgehende 1080P fullhd auflösung.. wenns im gefecht was härter zugeht reduziert das spiel Dynamisch die auflösung um die FPS halbwegs stabil zu halten damits nicht ruckelt
    Und dann sollen die dinger wo sie am Anschlag laufen auch noch via P2P die Daten von 12 anderen Verarbeiten und Koordinieren?!
    dropen die Frames beim Host wird sich das auf alle Netzwerkpakete auswirken, einkommende und ausgehende die nicht verarbeitet werden.

    Leider machen sich die meisten darueber keine Gedanken.
    Dein FPS Beispiel erinnert mich wieder ein mal an RtCW. Mit einer entsprechenden ausreichender GPU und diversen Tweaks an der .cfg, konnte man z.B. etwas hoehere Kisten ohne Trickjumps erreichen, aufgrund der hohen FPS.

    naja nicht nur das, das war damals in COD 4 ja auch so das man gewisse mapstellen erreichen konnte wenn die FPS hoch genug sind.. wenn ich heute MW1 anschmeiße hab ich locker 300-500 FPS auf meiner GTX 1070. es ist sogar soweit verbugt das keine Schrittgeräusche mehr ausgegeben werden



    Wobei die FPS weniger interessant sind wie die Frametimes...
    wenn ich zb BO3 mim Sauber eingestellten Framelock (Fastsync + rivatuner FPS lock 120 FPS ) spiele hab ich ne ganz andere Reaktionszeit/hitdetection, es läuft ingesammt bedeutend Flüssiger
    bei konstanter frametime von 8.4ms



    wenn ich mir die engine ansehe ist sie so ziemlcih ganz am rande dessen was auf den Konsolen noch machbar ist.. und die haben auch keine stabilen/sauberen 60 FPS

    Und genau bei dem Punkt bin ich bei dir. Die vollgestopfte Tech3 ist einfach nicht mehr Zeitgemaess um da irgendwie mit 'aktuellen" Engines mitzuhalten. Ist ja nicht so, als waere diese nur fuer optisches Bling-Bling zustaendig, sondern regelt noch ganz viele andere Sachen.


    Man muss halt mal Ressourcen und Zeit investieren, um mit der juengsten Generation der Tech Engine zu arbeiten. Nein, lieber jedes Jahr ein neu-altes Problemkind auf die Spieler loslassen, die trotz viel Aua immer noch Hoffnung haben.


    Daher auch mein Beispiel mit Brink, welches 2011/2012 mit Tech4 entwickelt wurde und es lief fluessiger und performanter als ein CoD zu dem Zeitpunkt.


    Richtig, in der COD engine werden sehr viele Sachen FPS abhängig berechnet
    - Laufgeschwindigkeit,
    - Sprunghöhe/weite
    - Feuerrate der Waffen
    - Rückstoß der Waffen
    - Netzwerkpakete
    - Anvisierzeit/ so ziemlich alles was zeitlich geregelt ist
    - Mausgeschwindigkeit


    Deswegen gab es ja immer den Framelock.. zu COD 4 zeiten hies es das ein Lock auf 125 FPS der Sweetspot ist



    btw
    http://www.pcgameshardware.de/…n-und-Spiel-Modi-1244550/


    soviel zu dem thema..

    Nun es gibt einfach zuviele baustellen bei COD


    Angefangen mit der an altersschwäche leidenden Engine,
    über den unendlichen Sparzwang an den Servern
    bis hin zu der ideenlosigkeit der Entwickler


    Seien wir mal ehrlich, es heist immer "das COD XYZ war 3 jahre in entwicklung" mir kommt es immer mehr so vor als ob die letzten paar CODs in unter 3 monaten zusammengeschustert worden


    Problematisch sehe ich auch das alles was gut ist in nem COD.. in nem Anderen Teil einfach nicht übernommen wird


    beispiel BO3.. hatte n ordentlichen Cheatschutz.. ich kann mir die Cheater die ich gesehen habe an einer Hand abzählen



    Man sollte ja meinen das Jedes COD was nach BO3 gekommen ist diesen Cheatschutz mitverwendet und weiterentwickelt..
    Pustekuchen.. man is froh wenn überhaupt mal VAC angeschaltet ist


    genauso wie Server..
    mal ja.. mal nein.. mal ja.. immer hü und hot


    vor 10 jahren wäre P2P gar nicht denkbar gewesen
    was meiner meinung nach aber auch damit zu tun hat das dieses Spiel für genau 12 Monate ausgelegt ist.. nicht mehr.. nicht weniger
    und dann bitte den nachfolger Kaufen



    in meinen Augen kann man die Marke COD nur noch folgendermaßen Retten


    - Alle 3 Entwicklerstudios an einen Tisch
    - Spiel auf 3 Jahre auslegen und dementsprechend den Rythmus ändern
    - Neue Engine ohne Altlasten
    - Mietbare Ranked Dedicated Server wieder einführen. Ruhig wie bei BF1 oder CS mim Lobby system was einem mit nem schnell spiel auf so nem Server verbindet + seperaten Serverbrowser
    - Cheatschutz einführen
    - 60-100hz Server.. und zwar Syncron und nicht diese 30hz hin und 20hz zurück kacke
    - Maps wieder größer und abwechslungsreicher machen + Min 16 Maps zum start
    - DLC Politik massiv überdenken und Microtransaktionen nur Kosmetischer Natur


    Quasi 3 jahre Lang mal ein Spiel mit Qualität entwickeln und Supporten.
    Wo man auch wirklich mal wieder Clan und Esport mit machen kann


    und das werden die leute auch lieben und länger spielen

    Weißt du ob der Schlüssel eine Wirkung zeigt?
    "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DNS\Parameters
    MaximumUdpPacketSize=512"

    ab win7 nicht mehr... viele der Registry Einträge sind uralt und zu windows 98 zeiten entstanden


    einzig die sachen mim TCP ACK system zeigt noch ne wirkung.. hier aber wirklich nur für spiele wie zb WOW oder Diablo
    also TCP basierte Spiele


    Wenn man sich das internet durchliest sagt auch so mancher sämtliche Energiesparmodis und Offloads/Recive side Scaling deaktiveren bei den Netzwerkadapter Settings


    Energiesparmodis deaktiveren is ne nette geschichte aber nicht lebensnotwendig.. was die offloads von TCP und UDP angeht kommt es wohl sehr auf die Netzwerkkarte an.. wärend realtek netzwerkkarten wohl besser mit so ziemlich allem auf Off sein sollen kannst bei zb ner Intel alles an lassen


    ich Persönlich hab hier ne Dedizierte Server Intel I-210 Netzwerkkarte (25 euro bei amazon) und merk nicht viel unterschied zur Realtek

    ist sogar recht Easy
    Interrupt moderation:


    Netzwerk und interneteinstellungen öffnen
    Adapteroptionen ändern
    die Aktive verbindung auswählen.. Rechtsklick eigenschaften
    dann auf Konfigurieren
    dort seht ihr nun mehrere Reiter, .. hier geht ihr auf Erweitert
    und dort stehen die einstellungen des Netzwerkadapters.
    hier Schaltet ihr Interrupd Moderation sowie Flowcontrol/flusssteuerung aus
    Sowohl Intel, wie auch Realtek als auch Killernic Treiber haben diese Option


    Paketcoalscaling:
    unten in der Leiste CMD eingeben/ eingabeaufforderung als Admin öffnen


    netsh int tcp set global rsc=disabled


    eintippen und Enter Drücken


    Damit habt ihr beides ausgeschaltet und es werden keine Pakete gesammelt bevor sie weiterverarbeitet werden


    Trifft das was du beschrieben hast nicht eher auf das tcp Protokoll und nicht auf das udp Protokoll zu? Bei udp, was für die Pakete mit den "Schüssen" zuständig ist, wird doch Größen unabhängig versendet oder?


    Tatsache unterscheidet Windows nicht zwischen TCP und UDP was das angeht, viele sachen die TCP beeinflussen tun dies genauso auch für UDP


    das ist einfach ein Feature was Processorleistung einsparen soll bei hohen Datenübertragungsraten..
    das merkst du aber erst wenn du zwischen 2 Rechnern hin und herkopierst im Gbit bereich


    https://www.speedguide.net/articles/gaming-tweaks-5812

    ich denke mal die Hauptprobleme sind Probleme die Jahrelang bereits bekannt sind.
    .und das is der Witz dabei teilweise sogar gefixt wurden nur um sie bei jedem neuen teil wieder zu entdecken




    Seit MW2 schlägt man sich mit dem P2P system rum..
    davor gab es bei MW1 ein funktionierendes Server system wo man sogar eigene Server Mieten konnte


    P2P funktioniert einfach nicht sauber, man ist auf die Hardware und Connection von anderen Spielern angewiesen..
    die Konsolen sind jetzt schon am Rande ihrer Leistungsgrenze mit dem Spiel.. und dann sollen sie auch noch das ganze koordinieren?
    Desweiteren ist die Netzwerkinfrastruktur darauf gar nicht ausgelegt.


    Um mal n blödes Beispiel zu nennen, Windows sowie die Standart Netzwerktreiber benutzen sowohl Interrupd Moderation wie auch Paket coalscaling .. was bedeutet das mehrere kleine Pakete gesammelt.. und als ein großes Paket verschickt bzw berechnet werden. was natürlich extrem auf die Latenz und den Spielablauf einwirkt.. da werden aus 60hz tickrate mal ganz schnell nur noch 10
    klar kann man das im Windows ausschalten und hat danach eine bedeutend bessere Hitdetection.. das ganze ist auch nicht kompliziert.. aber kaum einer weis es oder beschäftigt sich damit


    diese einstellungen haben sogar einfluss auf spiele mit Dedicated Server.. aber beim P2P hat man dieses Problem direkt 2 mal.. beim host und beim Client
    ich gehe auch davon aus das die Konsolen das Standartmässig aktiv haben



    Engine..
    Die Engine ist mehr als eine Decade alt. Ja sie Funktioniert.. aber man hat immer noch die Gleichen Bugs wie vor 10 Jahren.
    Nur um mal n blödes beispiel zu nennen.. es ist alles an FPS orientiert.. Sogar die Feuerrate der Waffen sind FPS abhängig!
    Sicherlich würde COD eine neue Engine gut tun..
    für das was sie an Hardware Frisst ist sie einfach nicht mehr ergibig genug.. seit jahren wird sich Bildqualität nur noch über höher aufgelöste Texturen und Rechenintensive Shadereffekte erkauft. auch Schleppt man massiv altlasten mit sich rum


    um es mal blöd zu sagen.. ein mw1/mw2 wirkt mit maximalen einstellungen auch nicht soviel schlechter wie ein IW oder WW2.. läuft aber mit mehreren hundert FPS .. ich hab mir die Tage mal den Spaß gemacht Privatmatches mit Kumpels MW3 zu Spielen..
    das Spiel läuft auf meinem PC mit ner gtx 1070 auf 4k, MAX details auf konstanten 90 FPS


    was meint ihr denn warum ww2 obwohl mittelmässiger inhalt über 90 Gigabyte groß ist.. alles hochauflösende Texturen




    Maps..
    ich weis nicht was manche gegen die Maps von MW1/2 haben ich hab die Maps geliebt.. sie waren zwar bedeutend Größer aber auch vielseitiger. Man konnte mit jeder Waffengattung hier gut spielen. Ich mag es nicht das es immer mehr in richtung Kleine verwinkelte Maps geht..
    das Problem ist leider auch das die Mapgröße ziemlich ins Balancing der Waffen mit reinmischt..



    Cheatsystem.. warum mal hü.. und mal hot?
    warum hatten die Letzten COD releases auser BO3 keinen Cheatschutz?
    BO3 hat n guten Cheatschutz gehabt der recht zuverlässig funktioniert hat.. danach war man froh wenn VAC nachträglich ins spiel gepatcht wurde..


    was soll der Mist? warum nicht den Cheatschutz von BO3 konsequent weiterverwenden und Weiterentwickeln?
    Das ding ist doch Vorhanden! es funktioniert! warum wird es nicht benutz?


    ja so ungefähr schauts wirklich aus.. auch wenns viel ironie ist


    ist ja nicht so das jedes jahr n neuer Netcode geproggt wird..



    Seit über 10 Jahren wird der gleiche Netcode genommen.. vor über 10 Jahren hatten wir in MW1 bereits 100hz server..
    ich sag nur MW1 Promod.. das war ne hitdetection die kennt man heutzutage gar nicht mehr weil sie so klar war.. da hat wirklich jede Kugel getroffen, wurde registriert und Softcore hat sich angefühlt wie heute Hardcore


    was hat sich denn bitte seit dem am grundgerüst des Servers getan? im grunde gar nix deswegen verstehe ich es nicht das man bei jedem neuen COD am anfang diese probleme hat.


    was unterscheidet die Server bitte von Damals? warum hat man zum Schluss zb bei bo3 ne ordentliche verbindung gehabt.. hier aber nicht von anfang an.

    @BlackFireHawk
    Dedis und AC sind vorhanden. Beides ist nur nach derzeitigen Stand nicht das gelbe vom Ei. Ich hoffe hier auf Verbesserungen. Wobei sich die Verbindungen auf dem PC meiste Zeit im guten halten. Wo willst du es denn spielen?

    wenn natürlich auf dem PC, Controllerfummelei is nicht das meine
    VAC als Cheatschutz lass ich mal nicht durchgehen. das hat schon bei MW2/3 sowie Ghost ect nicht wirklich funktioniert


    und wenn ich mir die Videos bei Reddit ansehe sowie das heufige host migrieren wage ich schwer zu bezweifeln das richtige Dedicated Server im einsatz sind..


    in der Beta sah man ja nichtmals den Ping.. nur Balken

    mhh also ich hab mich entschieden es nach all dem was ich hier lese nicht zu kaufen.. wäre zwar sehr interessiert gewesen..aber wenn ich mir das so ansehe haben wir wieder die gleichen Probleme wie die letzten paar CODs


    -Verbindung Schrott weil keine Dedis/kein Serverbrowser
    -kein Cheatschutz
    -Menü Schrottig
    -Bugs ohne ende
    -ausrichtung auf DLC und supply drops ..
    - nur wenige Karten, und diese Eng und Verwinkelt..



    es ist so Traurig.. jedes jahr der gleiche mist..
    gerade Cheatschutz und Dedis sind so einfach.. warum mal hü und dann mal hot?


    warum hat man nix aus der vergangenheit gelernt?


    hab da ehrlich gesagt keinen bock mehr drauf mich da durchzufriemeln wenn bereits das grundgerüst kacke ist
    es ist wirklcih nur noch ne Cashcow

    bei dem PC spielern empfehle ich mal Interrupt Moderation unter den Netzwerkadapter Settings zu Deaktivieren


    und unter Command Promt in der Befehlszeile paket coalescing auszuschalten..



    Ausführen/in der Suchleiste neben dem Startbutton >> eingabeaufforderung.. als Admin Starten >>
    das hier einfügen und Enter Klicken:


    netsh int tcp set global rsc=disabled



    Windows 7/8/10
    ist Standartmässig so eingestellt das es mehrere Pakete Sammelt bevor sie Berechnet werden..
    genauso wie mehrere Kleine Pakete gesammelt werden um sie als Großes Paket zu Verschicken.
    Das entlastet die CPU massiv bei Großen Datentransfer im Netzwerk..
    Ist natürlich Tödlich fürs Zocken.. da können verzögerungen locker bis zu 200ms entstehen..
    da ein game 2 Pakete braucht um zwischen was war und was ist zu berechnen könnt ihr ne paket verzögerung von 400ms rechnen


    dabei entsteht dieses typische.. hab zuerst geschossen auf n gegner in Bewegung.. und er macht den Bösen todesblick obwohl er n halbes magazin gefressen hat


    Gehe mal davon aus das diese 2 Features bei den Konsolen mit ihren Schwachen CPUs standartmässig aktiviert und Aggressiv eingestellt ist..

    Mahlzeit, als Alter COD Hase der hier schon länger im Forum ist würd ich gern n Paar sachen von euch wissen, da ich mich doch etwas für dieses COD Interessiere.. Fand die Beta jetzt nicht Schlecht.. aber auch nicht überragend



    Wie Schaut die PC version aus? läuft der Port Flüssig?
    die Beta hatte doch mit Mausproblemchen zu kämpfen bei mir


    Performance? (I7 6700k 32GB Ram GTX 1070)


    Server? wie ist die Verbindung.. gibt es Dedis oder ist es wieder P2P/hybrid


    Cheatschutz? hat sich seit der Beta was getan? oder ist das ganze immer noch so Cheatverseucht?


    Balance? sind SMGs hier wieder wie bei BO3 total übermächtig? oder hält es sich doch die Waage


    gibts auch n paar Größere Maps? oder sind die Alle so klein wie die Beta Maps


    gruß

    ich weis nicht wie ihr drauf kommt das das spiel 3 jahre entwickelt wurde..
    das wurde so innerhalb von 6 Monaten zusammengefrickelt


    ich sag mal so.. per se gefällt mir das Spiel.. ist mir aber keine 60€ wert


    die Hacker und Server situation sind der grund warum ich es mir nicht holen werde



    und negativ stöst mir die geringe anzahl an Maps und Waffen auf die jetzt schon drauf hindeuten das activision mit Lootboxen und DLCs das letzte aus dem Spieler rausquetschen will


    zumahl grade auf dem PC die DLCs der absulute verbindungskiller ist

    Es handelte sich hier um eine Beta. Dementsprechend war auch die Waffenauswahl sehr eingeschränkt. Da kann man mit erheblich mehr rechnen...
    Die Maps waren mir aber auch zu klein...

    Meiner Meinung nach, muss hier einfach zuviel getan werden. Im Grunde hast du es gut auf den Punkt gebracht. Es ist kein Meilenstein, aber auch nicht unbedingt schlecht, nur fühlt es sich in meinen Augen einfach unfertig an...
    Wenn ich an die Erfahrungen mit den letzten Betas zurück denke, dann rechne ich hier jedenfalls nicht mit wesentlichen Verbesserungen. Es streiten sich hier zwar die Experten, aber es gab nun mal extreme Probleme mit dem Verbindungssystem. Die einen waren mehr betroffen, die anderen weniger. Nur finde ich es einfach unakzeptabel, dass es hier überhaupt noch solche Probleme gibt. In all den Jahren hätte man diese Sache endlich in den Griff bekommen müssen...


    Zum Cheatschutz kann ich nicht viel sagen, da ich hier als Konsolen-Nutzer kaum davon betroffen bin. Doch würden bei mir als PC-Nutzer alle Alarmglocken schrillen, wenn es hier jetzt schon solche Probleme gibt...


    Unfertig ist Wahrscheinlich das Richtige Wort..
    PCGH schreibt das zum beginn gerade mal 10 Maps vorhanden sein werden... waren das immer so wenig oder werden das immer weniger?
    Auch versteh ich nciht warum in der Beta nicht alle Waffen vorhanden sein sollen.. gerade das ist wichtig fürs Balancing
    die momentane Beta Waffenauswahl ist absulut zu wenig für ein fertiges COD
    Meine befürchtungen sind das die Restlichen Waffen nur per ingame Lootboxlotto zu bekommen sind was ne tierische Sauerrei wäre in meinen Augen..



    Das ist so einer der Punkte die mich bei COD am meisten stören.. es wird einfach nix aus den fehlern vorherigen Teile gelernt..und was Gut gemacht wird nicht von den anderen Entwicklerstudios übernommen/untereinander geteilt.


    zb das Anticheat system von BO3 war doch sehr ordentlich. ich hab in den 1000 spielstunden vielleicht eine Handvoll Cheater gesehen..in anderen CODs gabs zu release nichtmals n cheatschutz der dann Monate später halbherzig nachgepatcht wurde bevor das erste DLC releast wurde




    Es muss nicht unbedingt einen Serverbrowser geben.. (auch wenn mitbare ranked dedis echt der kaufgrund schlecht hin wären) aber das ganze sollte schon auf vernünftigen Servern laufen.. es gab bereits genügend CODs die bewiesen haben das P2P einfach nicht vernünftig funktioniert..
    man ist einfach auf die Leitung und den PC/konsole des host angewiesen..
    wenn das ne Krücke ist, da was Falsch konfiguriert wurde.. oder andere in dem Haushalt mit dem Internet was machen
    dann war es das mit nem Schönen Spielerlebniss.



    und Falsch konfiguriert am PC sind schon die Windows Standarteinstellungen. Der ganze Windows Netzwerkstack ist auf Durchfluss Optimiert..Sprich Hohe Transferraten.. aber nicht auf Latenz
    Sachen wie Interrupt Moderation, Paketcoalscaling und Offload Sammeln mehrere kleine Netzwerkpakete und geben sie als ein Großes Paket weiter an die CPU..
    das ganze spart ne menge CPU auslastung wenn man große Dateien im Netzwerk hin und herschiebt aber bei Zeitintensiven Sachen ist das ein graus und versaut jede Hitdetection


    Schaltet man den Scheiß in Windows aus (was gar nicht so einfach ist wenn man sich nicht auskennt) dann merkt man bei BO3 schon wie man mit ner KN44 mit halben Magazin beim nur grob drüber ziehen 3 leute killt
    wärend man vorher froh war wenn überhaupt einer verreckt ist


    Wobei ich nicht weis wie die Konsolen eingestellt sind.. gehe aber mal davon aus das auch die sowas aktiviert haben gerade weil es CPU leistung einspart

    Per Se hat mir die Beta bisher gefallen.
    das Balancing empfind ich als nicht Schlecht.. das Spielgefühl vom Movement her auch.
    Grafisch ist es halt COD.. da hat sich in den Letzten jahren nix getan.. kann ich aber mit leben. ich hab mit meinem Rechner keine Framedrops (i7 6700k 32gb Ram GTX 1070) es läuft also sehr flüssig


    was mich jedoch stört ist das Leveldesign..
    mir sind sie zu klein
    Waffenauswahl.. gibts im fertigen Spiel nacher mehr Waffen?
    mir fehlen doch einige Buffen.. MP40.. Thompson.. BAR


    Cheatschutz schreckt mich jetzt schon wieder ab.. hab schon wieder kein Bock drauf das dass spiel ohne AC releast wird..
    warum arbeiten die Studios nicht zusammen? BO3 hatte einen ordentlichen Cheatschutz


    Server.. nun wie es Scheint ist es wieder P2P.. es fühlt sich auf jedenfall nicht nach Servern an und das find ich traurig..
    Grade am PC funktioniert P2P schon nicht aufgrund von Windows Standart einstellungen (interrupd moderation und packet coalescing)



    Tendentziel kein Schlechtes Spiel aber es muss noch einiges getan werden.. unter anderen Cheatschutz, Server und Maps.. und vorallem Menüführung