Beiträge von Tari

    Abneigung und Diffamierung bringt also Nichts? Lieber auf inhaltlicher Ebene diskutieren? Aha...

    Eklär mir, was dich an dem rot markierten Begriff stört.

    Ich kann dir aber auch nachhelfen:

    Müll sage ich, weil ich die Ansichten der AfD und das, was ein großteil der entsprechenden Politiker sagt, nun mal für Müll halte. Da mache ich keinen Hehl draus. Sollte doch in Ordnung sein, dass ich anderer Meinung bin als du Ollum (falls du das gestattest)

    Abneigung und Diffamierung von AfD-Wählern:

    Mit Abneigung beziehe ich mich auf den allgemeinen Umgang mit AfD-Politikern usw. Ich meine ausdrücklich nicht, dass man nicht sagen soll, dass man die Ansichten der AfD für Quatsch hält.

    Wo ich irgendwen diffamiert hab, weiß ich nicht. Kannst du mir ja vielleicht sagen.

    Und ja, inhaltliche Ebene. Die ist übrigens kaum mit Einzeilern zu erreichen.

    Thema AfD:

    Ich finde, man könnte sie doch einfach als eine Partei wie jede andere betrachten. Auf inhaltlicher Ebene wird doch ganz schnell klar, dass von denen nichts kommt.

    Übertriebener Hass bringt der AfD doch nur Aufmerksamkeit und die Möglichkeit, sich in die Opferrolle zu positionieren. Abneigung und Diffamierung von AfD-Wählern sorgt (so empfinde ich es jedenfalls) auch dafür, dass diese sich in ihrer Wahl eher bestärkt fühlen. Klar, ich kann die Intention verstehen: Man möchte sich von der AfD klar abgrenzen. Aber das kann man doch viel besser auf rein inhaltlicher Ebene.

    Ein Freund hat mir letztens von einer Anti-AfD-Aktion erzählt. Irgendeine total unwichtige, öffentliche AfD-Veranstaltung wurde da von richtig vielen Leuten gestört und behindert. Mann will ein Zeichen setzen, ok. Nur hat das ganze mMn nen vollkommen negativen Effekt. Der Müll bekommt Aufmerksamkeit, die Leute, die die Veranstaltung regulär besucht haben, wurden vom Mob beleidigt und fühlen sich in ihrer Meinung bestätigt. Die AfD-Verantwortlichen geilen sich daran auf und sagen, dass irgendwelche gewaltbereiten Autonomen ihre friedliche Veranstaltung gestört hätten.

    Ich finde auch, dass die Medien einen großen Fehler bei der Berichterstattung über die AfD gemacht haben. Moderatoren und Journalisten haben vor allem AfD-Politiker in Talkrunden usw. gefühlt wesentlich anders behandelt als die Politiker anderer Parteien (nicht speziell bei dieser Wahl, sondern auch allgemein in der Vergangenheit). Meiner Meinung nach ist das aber gar nicht notwendig bzw. führt eher dazu, dass sich eine auf Hass basierende Partei wesentlich besser etablieren kann.

    Die SPD wird über kurz oder lang in der kompletten Bedeutungslosigkeit verschwinden, so viel ist amtlich. Da wird es auch nichts bringen, die Frau Nahles abzusägen, da der Substanzverlust der SPD meiner Meinung nach nicht unbedingt mit Personalien verknüpft werden kann. Viel eher ist doch die Frage, wofür die SPD überhaupt noch steht? Was soziale Politik (realistische soziale Politik, deshalb auch nicht die Linke) betrifft, kann man auch gut die Grünen wählen und was Klimapolitik betrifft, sind die Grünen gegenüber der SPD ja sowieso erste Wahl.
    Die AfD sehe ich nicht als allzu schlimm an. Man muss wohl akzeptieren, dass sie ein Teil der Parteinlandschaft in Deutschland (in anderen Ländern Europas sind Rechtspopulisten ja noch viel stärker) sein wird. Ich sehe sie auch auf Bundesebene langfristig nicht über 10 Prozent. Und das reicht einach nicht, um das System zu veränden. Ich glaube, deren Hype ist vorbei.

    Ich kann mir wirklich vorstellen, dass gerade in Deutschland die Grünen in Zukunft eine wesentliche Rolle einnehmen werden und fände das auch gut so.

    Also mir hat der Film richtig gut gefallen, Kritikpunkte gibt's natürlich trotzdem



    Das Positive überwiegt bei mir aber ganz klar, gerade auch aufgrund der Tatsache, wie erzählt wird und wie der Film aufgebaut ist.

    Mich juckts aber wohl in den Fingern, mehrere Monate meines Lebens in ein Spiel zu investieren.

    Was ich ja sowieso grundätzlich auch immer jedem empfehlen würde :thumbsup:
    Metin2 habe ich vor 7-10 Jahren aber auch wie ein Geisteskranker gesuchtet :xD:


    GW2 hab ich tatsächlich seit Release, ich habs auch einige Zeit gezockt, bin damit aber nie richtig warm geworden, obwohl der Look ziemlich nais ist. Ich hatte irgendwie immer das Gefühl, dass ich das Spiel nicht wirklich schnalle.

    Lohnt sich die Deluxe-Edition?

    Würde bei Origin für die Standard-Edition 26,99 und für die Deluxe-Edition 35,99 zahlen.

    Hab grad Nudeln mit Knoblauch gemacht und am Schluss gedacht "jetz hau ich von der ultra scharfen Chili soße noch 2-3 Tropfen drauf, dann is perfekt"

    was passiert? Es kommt einfach ein RICHTIG dicker Schlaatzer raus, der umgerechnet sicher 20-30 Tropfen ist

    oida ich schwitz wie in Sauna.. :arghs:

    Aber trotzdem geil

    Die Schärfe ist immer dann am geilsten, wenn sie gerade noch zu ertragen ist.

    Muss also eigentlich in den glücklichen Thread.

    Am 8.2. gibt es auf Amazon Prime ENDLICH die dritte Staffel "The Expanse". Muss mir aber glaube ich davor nochmal Staffel 1 und 2 geben :D

    Staffel 4 soll auch noch 2019 kommen. Ich freue mich so :thumbsup:

    Bräuchte nen neuen Schreibtischstuhl, hat jemand nen Vorschlag oder gute Erfahrungen gemacht? Ist eigentlich egal ob Gaming-Stuhl oder nicht, man soll halt am besten auch mehrere Stunden drauf sitzen können, ohne Rücken- oder Hinternschmerzen zu bekommen.

    Am besten nicht wesentlich teurer als 200€ ^^

    Mein Sky-Abo läuft Ende des Jahres aus und ich überlege, es nicht mehr zu verlängern.

    Ich hole mir Sky halt vor allem für Bundesliga und CL und da hat Sky in den letzten Jahren bei gleichbleibenden Abo-Preisen einfach massiv an Rechten verloren (kann Sky zum Teil nichts für, ich weiß) und ich sehe es einfach nicht ein, Sky, den Eurosport Player und DAZN zu abonnieren, um alle Spiele in beiden Wettbewerben sehen zu können. Deshalb lasse ich es wahrscheinlich ganz bleiben.

    Ich freue mich so übertrieben auf die dritte Staffel von "The Expanse", die ja kürzlich in den USA gelaufen ist und welche die ersten beiden Staffeln nochmal übertreffen soll.
    Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Serie, wenn man mit Sci-Fi und Weltall was anfangen kann.
    Und wenn die ersten Folgen nicht sonderlich gefallen SOLLTEN, die Serie nimmt eher im Laufe der Zeit richtig Fahrt auf, wenn Zusammenhänge etc. klarer werden. :P