Beiträge von BlackHawkLex

    Alle die hier behaupten, sie würden kaum auf Servern spielen, sollten mMn mal den Ball flach halten solange sie dafür keine stichhaltigen Beweise haben. Meiner Erfahrung nach werden fast alle Matches auf Servern gehostet. Dass die nicht immer alle einwandfrei funktionieren und teils trotzdem viel zu hohe Latenzen zu haben scheinen, ist eine ganz andere Geschichte.

    Hast du das eigentlich auch mal selbst gelesen? Da sind so viele Fehler drin, dass der Zusammenhang völlig flöten geht. Man versteht 0, was du damit sagen willst.

    Hmm, also ich möchte WW2 wirklich nicht in den Himmel loben, da es echt einen Haufen Probleme hat. ABER: Ich verstehe irgendwie alle diejenigen nicht, die sagen, dass sie ein Problem beim Rushen haben. Ich habe jetzt knapp 2 Tage Spielzeit und bin bisher fast NUR gerusht und es klappt meiner Meinung nach super. Das einige Problem, das ich habe, ist, dass die SMGs im Vergleich zu den ARs eigentlich immer (auch auf kurze Distanz) den kürzeren ziehen, wenn beide ähnlich gut aimen.

    Klar sind die genannten Spiele Singleplay und Netzwerk Punkt fällt weg. Dennoch kriegt man auch eine gute Grafik mit ensprechenden Netwerk hin. Andere Titel zeigen es ja auch, dass es geht.


    So simpel wie WW2 aussieht, müsste das Netzwerk sprich der MP reibungslos laufen.

    Bitte hier klarer differenzieren.


    Natürlich ist es problemlos möglich eine gute Grafik mit entsprechender Netzwerk-Funktionalität zu entwickeln. Das sind ja keine zwei Metriken oder Konzepte, die sich widersprechen, sodass man da einen Trade-Off finden müsste. Da bin ich völlig auf deiner Seite.


    Deine zweite Aussage ala "Wenn das Spiel schon scheiße aussieht, dan sollte wenigstens der Netwerk-Kram gut funktionieren." (bewusst überspitzt) widerspricht aber dem, was du davor gesagt hast. Durch die Art und Weise wie du die Konzepte Grafik und Netzwerk miteinander verbindest, unterstellst du den beiden Faktoren eine Korrelation, die es aber eben nicht gibt (wenn man davon ausgeht, das beiden Teams dieselben Mittel zur Verfügung stehen).


    Versteh mich nicht falsch. Ich persönlich finde es ultra peinlich, was SHG da als angeblichen AAA-Titel herausgebracht hat (, was übrigens nichts daran ändert, dass ich trotzdem Spaß am Titel habe). Das Spiel hat immer noch mehr Macken als manche Early-Access Titel. Trotzdem finde ich sollte man versuchen solche Sachen ganz klar voneinander zu trennen:


    Logisch, die Grafik ist nicht auf dem Niveau anderer Top-Titel. Ob das gut oder schlecht ist, muss jeder für sich entscheiden. Und natürlich sind auch die Netzwerk-Konzepte alles andere als optimal. Die einzige Korrelation, die man hier aber mMn unterstellen kann, ist, dass CoD oder in diesem Fall eben SHG weit hinter der aktuellen Entwicklung in diesen BEIDEN Punkten zurückliegt.


    Zur eigentlichen Topic: Habe mich gestern herzlichst amüsiert. In Stellung werden die Punkte nicht korrekt berechnet. Ist aber eigentlich nur zu erkennen, wenn das eine Team das andere in Grund und Boden spielt. Ist schon lustig, wenn man die Sekunden, die die Gegner im Punkt verbracht haben zusammenzählt, aber nicht auf deren Punktzahl kommt... Bei sowas habe ich einfach keine Verständnis. Das sind Dinge, die man super einfach testen kann. Das wurde hier aber offensichtlich nicht getan.

    Bin kein Technikexperter, aber verglichen mit anderen Spielen wie z.B. The Witcher 3 oder auch Horizont Zero Dawn ist doch CoD eher simpel.

    Das kann man mMn so pauschal nicht sagen TW3 und HZD sind Singleplayer-Games und brauchen sich deshalb technisch um nichts bzgl. Netzwerk zu kímmern. Das ist eine enorme Erleichterung, die man nicht unterschätzen sollte.


    Außerdem sollte man bedenken, dass der Spielinhalt eh nicht vom selben Team gemacht wird, das die Technik umsetzt.

    ich kenne keinen der CoD als Referenz für guten Multiplayer nimmt, noch das CoD überhaupt als Multiplayer gilt. Der Multiplayer ist eine dreinbeigabe aber partout kein Hauptmerkmal. Vielleicht war das mal vor 10 Jahren.

    Sorry, aber ließt du auch mal was du schreibst? Zu behaupten, dass der MP kein Hauptmerkmal ist, ist ja wohl völlig weltfremd. Klar gibt es auch viele, die den SP gerne spielen aber der Großteil kauft CoD wegen des MP.

    Meines Wissens nach erhält man keine zusätzliche EP für das Prestigieren von Divisionen oder Waffen abgesehen von den Challenges, die damit einher gehen. Es gibt für jede Waffe und für jede Division auch Challenges und die bringen natürlich XP.


    Ansonsten levelst du Divisionen und Waffen halt ganz normal wenn du sie spielst und dabei auch logischerweise den Soldaten.

    Sehe ich genauso. Ich persönlich bin der Meinung, dass man die ruhig ins Max-Prestige bringen kann (im Gegensatz zu Waffen - die Benefits sind mMn total für die Tonne, vor allem wenn man das Aussehen bedenkt).


    Aber trotzdem sollte man sich halt die oben genannte Frage stellen, wenn man sich unsicher ist.

    Spiele selbst aktuell quasi nur Splitscreen und bei uns gibt's dasselbe Problem. Aktuell kann immer nur der erste Spieler das HQ benutzen - selbst das Bearbeiten des Soldaten ist für den zweiten Spieler stellenweise aufgrund verschiedener Bugs unmöglich. Ich hoffe, das kommt in absehbarer Zeit noch dazu - eigentlich könnte man mMn im Splitscreen genauso im HQ rumlaufen wie auch im Game, aber daran hat scheinbar keiner gedacht. Wundert mich aber um ehrlich zu sein auch nicht, da die den Splitscreen scheinbar nie wirklich selbst getestet haben. Ansonsten wäre ihnen ja schon vor Release aufgefallen, dass aufzusammelnde Waffen und Co die gesamte Sicht versperrt haben. Glücklicherweise wurde wenigstens DAS mit dem letzten Patch gefixt.


    Um ehrlich sein würde ich aber nicht zu früh damit rechnen, dass dem Splitscreen mehr Liebe geschenkt wird, da das Spiel leider einen Haufen erheblich drastischer Probleme hat, denen sie erstmal auf den Grund gehen müssen. Und wenn man sich die Workarounds so anschaut, die auf Reddit von SHG gepostet werden, dann zweifle ich ein wenig darin, dass sie das in absehbarer Zeit auf die Reihe bekommen.