Beiträge von Klognom

    Also mich hat noch nie jemand gefragt, ob ich meine Tage habe, wenn ich mich irgendwo aufgeführt habe.

    Da kann ich auch nichts für.

    Ist mir definitiv schon öfter zu Ohren gekommen, gerade von weiblichen Kollegin, wenn sich eine andere Kollegin oder Kollege aufregt.

    Du bist literally die erste Person, von der ich das jemals gehört habe.

    Das ist definitiv umgangsprachlich.

    Das ist halt 'ne sexistische Aussage, auch wenn er sie nicht so gemeint hat. Über die Reaktion kann man streiten, da gebe ich dir recht. Ich wäre aber auch triggered, wenn dauernd irgendwelche Männer ankommen und mir als Frau erzählen wollen, dass ich mich nicht so anstellen soll, weil wir hier im Internet sind oder nonsense-Grund XY.

    Ich finde es total richtig Sexismus keine Chance zu geben, aber dann muss es halt auch Sexismus sein.

    Zitat von Niko Kingpin


    Bei dem gegebenen Kontext ist doch eigentlich recht offensichtlich wie sie das meint. Jedenfalls hat sie in der Diskussion niemanden auf das Geschlecht reduziert, bei ihr wurde das allerdings schon gemacht.

    Doch genau das hat sie. Wenn man hier tatsächlich die Aussage von Corpse als Sexismus und rechtfertigungsgrund rechtfertigen möchte, ist ihre Aussage mindestens genau so sexistisch. Aber gut, ist nur mein Beitrag.

    Wenn wir hier eine harte Schiene gegen Sexismus fahren wollen, dann doch bitte gleichberechtigt.


    Edit: Meine natürlich gleichberechtigt zwischen Geschlechtern und nicht zwischen User und Mod. Sandra hat den Bann ja quasi direkt wieder aufheben lassen. Daraus kann man ihr jetzt auch keinen Strick drehen, war wahrscheinlich im eifer des Gefechts eine Überreaktion

    Sexismus ist nämlich kacke.

    Das kam natrürlich einfach so aus dem Nichts ohne Grund, right?

    Ist die Vorgeschichte darauf bezogen, dass er einem Charakter unterstellt hat, seine Tage zu haben? Dann kam ihre respektlose Äußerung aus dem Nichts. Wieso wird dagegen nichts unternommen?

    BTT, was mich glücklich macht:


    Wenn ich nicht auf mein Geschlecht reduziert werde.

    Wenn ich eine Unterhaltung mit einem Mann führen kann, ohne dass dieser sexuelle Witze in meine Richtung macht.

    Sich erst groß über angeblichen Sexismus beschweren um dann solche Äußerungen zu tätigen? Das ist auch Sexismus. Nur gegen Männer. Aber das findeste bestimmt nicht so schlimm.

    Krass, was man alles für Papiere braucht wenn man in Deutschland eine Spanierin heiraten möchte.

    "Ehefähigkeitszeugniss" ist nur eins davon. Wie das klingt. :arghs:

    Dazu müssen wir ins spanische Konsulat und Fragen beantworten.

    Ich schreib das nur hier rein weil wir trotzdem glücklich sind. :love:

    Was hab ich denn hier verpasst?

    Herzlichen Glückwunsch mein lieber!

    Aktuell fühle ich mich leicht zurück in der alten Gaming-Zeit. Habe eine sehr geile PubG-Community am Start und es wird fortan viel ESL, GLL und FAZE IT gezockt. Mit Sicherheit 2-3 Stunden am Tag, wie damals zu CoD-Zeiten. :)


    Kann man vielleicht nicht mit damals vergleichen, aber dennoch sehr geil.

    Wie früher und 2-3 stunden? Ich erinnere mich an 12-15 Stunden ich fettes hässliches Kind ! :D

    Das ist gar nicht möglich, bei 29,5k xp beim 1. level

    Also srsly das ist unmöglich


    Screenshot davon bitte

    Hupsi, kann sein, dass ich für Games ohne BP schon punkte dafür bekommen habe, dann waren es vielleicht 7. Hat mir gestern Abend zumindest wer gesagt, dass er Punkte sammelt ohne den zu haben


    So hab nochmal nachgeschaut. Bin jetzt level 3 Mein Profil

    Als der Battle Pass rauskam, hatte ich 53 Spielstunden. Jetzt habe ich 55 Spielstunden. Circa 2 Stunden für 3 level.

    66 Stunden bis level 99. Sagen wir 70. Die Season läuft noch 88 Tage. Das sind 1,25 Stunden pro tag. Und das findet ihr zu viel? Level 100 soll halt nicht jeder casual erreichen, ist ja klar.

    Und deine Aussagen könnten genau so gut von einem Hartz IV Empfänger kommen. Was sind das denn für Argumente?


    Natürlich ist es unfair. Ist doch auch klar. Warum sollte ein Arzt das gleiche verdienen wie ein Kassierer?

    Fachkräftemangel ist scheiße und wird wahrscheinlich nur schlimmer, aber das liegt bestimmt nicht daran, dass die Bezahlung schlecht ist. Das dabei keine Millionen rumkommen, sollte jedem vorher bewusst sein.

    Gründe, warum Leute nicht ins Handwerk gehen, gibt es genug, die Bezahlung ist mit Sicherheit kein todschlagargument.

    Vernünftig leben ist doch absolut subjektiv. Wer lebt gut? Lebst du gut? Leb ich gut? Leb ich in den Augen eines Multimillionärs gut? Wahrscheinlich nicht. Lebe ich in den Augen eines Fabrikarbeiters in China gut? Wahrscheinlich schon. Lebt der durchschnittsdeutsche gut? Gerne kann man mir da widersprechen, aber ich sage ja. Natürlich kann sich nicht jeder das neueste Auto leisten oder die teuren Lebensmittel leisten, aber es kann jeder Essen auf dem Tisch haben und ein Dach über dem Kopf.


    Das Pflegekräfte für die Arbeit die sie leisten, maßlos unterbezahlt sind, habe ich nie bestritten und werde ich niemals bestreiten.

    Allerdings nur weil diese schlecht bezahlt sind, heißt es nicht das jeder von denen in seiner Freizeit Flaschen sammelt.


    Ja, tagtäglich wirst du manipuliert von den bösen Medien. Aber du hast die Wahrheit wo gefunden? In nem Internetblog der den Durchblick hat?

    Du spuckst dir jeden Tag selber in die Suppe. Wenn du wirklich denkst, dass wir jemals eine nicht kapitalistische Zeit gehabt haben oder haben werden. Kaptialismus ist, leider, der einzige Weg. So traurig wie es ist. Arbeitskräfte werden nach und nach weniger Wert. Das ist eine Entwicklung die abzusehen war und nur noch mehr zunimmt. Was soll ich dazu sagen? Gibt halt keinen anderen Weg, das sind utopische Gedanken.


    Thema Flaschensammler:

    Nö. Berichte ja nur von meinen Erfahrungen. Vielleicht liege ich falsch. Vielleicht liegst aber auch du falsch.


    Wie oft möchtest du mir eigentlich noch vorwerfen das ich bonzig bin? Was möchtest du damit erreichen ausser jeder meiner Posts seinen Wahrheitsgehalt abzuerkennen und als schlecht darzustellen?

    Ich betitel deine Aussagen ja auch nicht als linkes Gedankengut oder unterstelle dir das du durch deine finanziellen Verhältnisse eine arme Sicht der dinge hast.


    Nicht böse gemeint, sag mir halt, dass du meine Meinung oder Posts scheiße findest, aber dann doch bitte direkt :)

    Leider spinnt die Zitierfunktion.


    Black-Rabbit

    Zitat


    SELTEN so eine, ich will es mal freundlich ausdrücken, idiotische Aussage von dir gesehen.

    Du siehst das ganze nur von deinem Standpunkt aus, versetz dich mal in die Lage einer Person die noch Flaschen sammeln muss um die Rente aufzubessern, versetz dich mal in die Lage von Leuten mit Schwerbehinderungen die um Renten betteln müssen, diese aber mit Aussagen wie "sie können JEDE Arbeit am ersten Arbeitsmarkt annehmen" abgespeißt werden, etc. etc.

    Ja, vieles hier ist Gemeckere auf hohem Niveau. Ja, in anderen Ländern wäre man froh um eine Rente, ja mag auch sein. Aber trotzdem ist die Aussage doch etwas naiv, weltfremd und arrogant.

    Das nicht alles richtig läuft ist keine Frage. Aber letztendlich kann ich nur aus meiner Perspektive berichten. Mir ist durchaus bewusst, dass es nicht allen Menschen gut geht und so sollte das auch gar nicht rüberkommen. Es sind aber nicht so viele wie rumschreien, dass es ihnen schlecht geht. Ich verstehe, dass man die Aussage von mir durchaus falsch verstehen kann, was ich meinte, ist, dass es definitiv Probleme gibt, und es soziale Ungerechtigkeit auch in Deutschland gibt, wir aber nicht von einem Problem sprechen, dass jeder zweite deutsche beanspruchen kann. Dein Beispiel trifft vielleicht auf nicht mal 10% zu. Kann dazu keine Quelle geben, ist eher ne schätzung.


    Zum Thema Flaschensammeln: In meiner Freizeit jobbe ich ab und an auf Festivals. Dort trifft man reihenweise Flaschensammler. Die ziehen sich abgewrackte Klamotten an und sammeln auf Mitleid Flaschen. Tausende, zehntausende. Und steigen danach in ihre dicke S KLasse ein oder whatever. Ausnahmen gibt es, die meisten sind keinesfalls darauf angewiesen.


    Pulp

    Zitat


    Unfug. Privatwirtschaftlich gesehen haben wir kaum bis kein Vermögen und rangieren in der EU noch hinter Rumänien. Einkommen ist nicht gleich Vermögen.

    Und das nimmst du woher? Das wir keine Spitzenstelle einnehmen, ist bekannt, das bedeutet allerdings nicht das es Privatwirtschaftlich schlecht aussieht.


    Zitat


    Man bekommt gerade genug, dass man nicht abkratzt. Hast du kein Geld, bleiben die viele Therapien auch ganz schnell versperrt. Von den Leistungen die ein Todkranker sich am Ende seines Lebens erbetteln muss und hier und da nicht bekommt, fange ich erst gar nicht an. Dabei schwimmt die GKV im Geld, viele zahlen ihr ganzes Leben ein. Wenn ich dann mitbekomme, was dieser unqualifizierte, selbstverliebte Quatschkopf von Spahn in seiner Egomanie alles in den nächsten Monaten versucht kaputt zu machen, an einem ohnehin schon vor dem Kollaps stehenden Gesundheitswesen, kommt mir die Wurst und Kotze nach oben. Solche oberflächlichen, arroganten Aussagen wie jene von dir zeigen, dass es hier mal an der Zeit ist, dass alle Pfleger, Ärzte etc. mal das einforden, was ihnen zusteht und ansonsten ihre Tätigkeit einstellen. Du hast offensichtlich nicht die geringste Ahnung oder aber bist durch dein Elternhaus priviligiert genug, um von Problemen wenig mitbekommen zu haben.

    Auf den letzten Satz möchte ich gar nicht eingehen. Du hast den Satz aus dem Kontext gerissen. Les ihn doch mal ganz, dann wird dir der Sinn bewusst, dass er auf nichts! angespielt hat, was du geschrieben hast.

    Nichtsdestotrotz muss ich dir bis zum letzten Satz in vollen Umfang zustimmen. So sehr ich unsere Gesundheitsvorsorge zu schätzen weiß, ist sie nicht perfekt und die Entwicklung ist düster. Dennoch ist es eine super Sache.


    Zitat


    Altersarmut ist also eine Erfindung oder noch im Rahmen? Niedriglohnsektor der parasitären Rot/Grün Regierung von damals also erstrebenswert? HartzIV also ein tolles Instrument, Menschen zu erniedrigen?

    Altersarmut ist ein komplexes Thema. Momentan ist es Gott sei dank noch sehr im Rahmen, du und ich haben da allerdings ganz andere Aussichten.


    Niemand sollte erniedrigt werden, nur weil er Hartz IV bezieht, allerdings sollte es auch nicht erstrebenswert aussehen. Wie findet man da den richtigen Weg? Wenn du eine Lösung hast, immer her damit.


    Zitat


    Jaja, das Scheinargument habe ich schon oft gehört. Meistens von jenen, die jahrenlang studiert haben und aus denen trotzdem nichts geworden ist oder immer noch studieren. Aber wehe, Mami und Papis Geld war nicht pünktlich da. Genauso dieses Argument: "Uns geht es noch gut, schaut mal auf Land yxz." Wer nicht diskutieren will, oder generell meint, alle sind nur am jammern und sollen sich nicht so haben, der nutzt diesen Satz als Totschlagargument.

    Es ist natürlich sehr einfach immer auf die gleiche Schiene jemanden in einer Diskussion abzudrängen wenn sie wirkt. Nur weil es meinen Eltern gut geht, heißt es nicht, dass ich nicht weiß wovon du sprichst.

    Natürlich gibt es Probleme in Deutschland, aber so weltfremd zu sein und zu meinen, dass die sich mit anderen Politikern oder Regierung tatsächlich auflösen. Das sind gesellschaftliche Probleme und politische Probleme.


    Am meisten war der Satz auf die Leute bezogen, die meinen, ihre Probleme kommen durch Einwanderer, die hier versorgt werden und könne durch die AFD gelöst werden.

    Würden wir deine Vorschläge umsetzen, hätten wir im Bundestag alle Parteien sitzen, die sich in nichts einig werden und somit einen Stillstand für eine Legilslaturperiode hervorrufen würden. Super Vorschlag.


    Ich bin jeden tag dankbar, dass ich in dieser Zeit geboren wurde. Ich habe keinen Krieg den ich aktiv bestreiten muss, kein kalter Krieg, Meinungsfreiheit wird ausgeübt und das nicht nur für den weißen Mann sondern für Frauen als auch für andere Ethnien. Wirtschaftlich geht es jedem gut. In Deutschland muss niemand auf der Straße leben, jeder bekommt genug für seine Gesundheit und wohl. Klar, an manchen Stellen ist es eng bemessen, aber definitiv im Rahmen.


    Die Menschen haben einfach zu wenige Probleme, deswegen wird versucht sich welche zu schaffen, damit man selbst schön in der Opferposition bleiben kann und in Selbstmitleid baden.

    Wenn deine Zahnwurzeln bis in die Nebenhöhlen reichen kann es passieren, dass es auch bei einer perfekten Zahnhygiene Probleme gibt. Ich musste deswegen eine Wurzelbehandlung machen lassen, obwohl absolut kein Loch sichtbar war^^ Vielleicht bist du auch einer der Glücklichen :P

    Kann ich nicht sagen, aber das hätte man ja bestimmt bei einer Röntgenaufnahme gesehen oder? ^^

    Ist dein Speichel vllt zu sauer?^^

    Hmm, das könnte ich tatsächlich mal anklingen lassen, danke für den tipp :)

    Ja die werde ich jetzt auch mal vorsichtshalber abschließen, glaube da sind die 25 Euro im Monat besser investiert als wenn man so ne Rechnung an die Backe geschmiert bekommt. :dos:

    Ja bei mir leider auch der Fall und das mit 20 Jahren kommt aber auch durch mein Diabetes Typ 1 :hmmmm:

    Ah damn, aber dann kennst du wenigstens den Grund. Habe seit klein auf miese Probleme, keiner weiß warum, selbst wenn ich mehrmals am Tag putze, Zahnseide nehme, alle 2-3 Monate professionell reinigen lasse und den ganzen bums geht's nur bergab :D

    Schon mies mit nichtmal 30 aber naja

    Bei einem Glas hab ich 4,25 Dioptrien. Aber ist jetzt nicht soo viel oder? :blush:

    Dann werden die noch geschliffen, damit sie nicht so dick sind :blush: Und dann vermutlich noch, weil es Gläser von Zeiss sind :hmm: :rolleyes:


    Hab aber zum Bday nen 20% Gutschein bekommen und Versicherung übernimmt hffl den Betrag... ^^

    Hab -0,75 auf einem und hab das Gefühl bin quasi blind auf die Distanz :D