Beiträge von Fuchslein

    Erstmal Contra,
    erstens weil die negativen Dinge immer mehr auffallen, als die positiven. Und weil ich eh Frust schiebe wegen einer Sache bei COD Ghosts.


    -Schrottflinten etwas underpowered (auch wenn etliche mich wohl für die Aussage steinigen würden, alleine schon wegen der Bulldog). Und ich meine damit nicht den Schaden sondern die Reichweite ist eindeutig zu kurz. Bei mehr als 3 Metern bekommt man oft nicht einen Hitmarker zu sehen. Und die 3 Burst Waffe tötet auf die 10 fache Entfernung immernoch mit einem Burst sofort.


    -Singleplayer-Story und Hintergrund hätte viel mehr hergeben, wurde aber wieder mal nicht genutzt.


    -An sowas wie KI = künstliche Idioten, Logik-Löcher und Bugs sind wir schon gewohnt bei der CoD Reihe. Aber was mir echt die Galle hochtreibt, ist dieses verf**** QTE bzw. kreuzdämliche Knöpchen-"Hämmern" (Level: Sin City). Warum muss so eine Sch*** in einem Spiel im Jahre 2013 noch sein ? Ich habe zig male auf Veteran versucht und nix hinbekommen außer einem dicken Finger und einer kaputten Tischplatte. Zumal man die Tasten nicht freibelegen kann und bei den XB360 Pads die Xtaste genau neben den Start-Knopf liegt.


    Danke IW für dieses grnadiose "Spielvergnügen".


    Pro
    es gibt tatsächlich noch positive Dinge zu vermelden.


    das Waffen-Balancing ist (sogar mit den jetzigen Schrottflinten) eins der besseren CoD Spiele. Die Waffen unterscheiden sich merklich und auch die Waffenklassen. Sturmgewehre und SMGs sind momentan nur so tark weil die Map-Größen ihnen entgegen kommen. Mit größeren Maps würden die DMRs und LMGs mehr Anhänger finden.
    Auch die Perks sind so in Ordnung.
    Und wem diese neuen Minensysteme ärgern, sollte mal die beiden Visier Perks ausprobieren. Vorallem mit Schild klasse.


    der Extinction Modus auch toll, trotz des knackigen Schwierigkeitsgrades.


    Auf der Xbox sieht die Grafik dank der vielen Details immernoch ansehnlich aus. Auch die meisten Waffenmodelle, mal abgesehen von der FAD und dem Magnum Revolver.


    Die Multiplayer Modi sind auch gut gewählt und nur Kills machen bringt zum Glück nicht immer den den Sieg oder das Team voran. So das auch team-Mitgleider quitten wenn der Großteil des Teams am Dauer-Campen ist ohne mal einen "Herrschafts" Punkt einzunehmen oder sowas.


    Campen, Rushen oder auch Quickscopen gehören mit zum Spielstil. und damit nicht bewertbar. Und mit ein wenig umdenken oder Taktikänderungen kann man soagr hartnäckige Canper beseitigen. Und es gibt nix befriedigerendes eine "Hass"-Nachricht zu bekommen, weil man einem Camper kurz vorm KEM.Strike aus seinem Platz gebombt hat.


    So kurz und knapp.

    denke LemmYwinks meinte mit "lustiger" eher Battlefield: Bad Company (der erste Teil) als Battlefield 4.
    Anscheinend verkaufen sich die Pseudo-Realitischen Shooter momentan noch besser, sonst gäbe es schon längst einen neuen Bad-Company Teil statt, ein BF 4. Aber selbst der zweite Teil von BC war nicht mehr ganz so übertrieben und selbstironisch wie der Erste. Und der dritte Teil der Army of Two Reihe ist leider genauso "ernst" geworden, wie die beiden, leider nicht in Deutschland offziell erschienenen, Vorgänger. Dabei wäre gerade mit der Kombination dank Frostbite zerstörbare Level, zwei muskelbepackte schießwütige Helden, Humor und schwere Waffen die ideale Mischung geworden, sich vom typischen Shooteralltag abzuheben.

    Es regt dich keiner auf hier ^* ich sagte es nur.


    Und es ist Fakt, das einige das Spiel schon haben und gegen Bots spielen. Daher diese Infos.


    Wobei Spiele gegen Bots für mich kein Argument sind, um ein Multi"player" Teil eines Videospieles zu bewerten. Da kommen noch einige Faktoren dazu, die da einfach fehlen, Verbindungs-Qualität, der menschliche Faktor und die persönlichen Vorlieben.


    OK, mein letztes CoD war MW3 und da hätte ich mir gewünscht, dass die Handwaffen wie Pistolen oder der Revolver im Nahbreich deutlich stärker gewesen wären. Gerade bei einer Schildklasse. Und hoffe das die Shotguns in Ghost mehr sind wie in MW2 als wie in MW3. Wobei in MW3 auch wieder die Verbindungen oder eine miese Lag-Kompensation einen Strich durch die Balancing-Rechnung machen, so das viele Waffen schwächer im Spiel erscheinen als die reinen Fakten.

    Irgendwie habe ich gehört, das Nuketown 2025 schon wieder in einigen Playlist wieder da ist.


    Ich find das Spiele, ohne Nuketown 24/7, absolut daneben und werde es mir - spätestens wenn Far Cry 3 da ist - nicht mehr antun. Hin und wieder geht´s, aber in der Summe gefällt es mir nicht!


    Wie nur weil BO2 kein Nuketown 2025 24// mehr hat, gleich das Spiel nicht mehr anfassen. Ist das nicht ein wenig übertrieben ?

    Auf einigen englischsprachigen Seiten zu CoD wird behauptet, man bekommt die beiden Camos wenn man ein neues Prestige anfängt ! WARNUNG: Nein das funktioniert nicht !


    Habe es vorhin ausprobiert und es ist keine neue Camo dazu bekommen. Also bekommen anscheinend nur die, die Marine-Camo die aufgrund des Gründerstatus bei Elite schon die Winter-Camo bekommen haben oder sich die Wintercamo anderweitig besorgt haben. Wäre ja mal eine nette Geste für die noch wenigen Anhänger von MW3 gewesen.


    Also wer mit seinem momentanen Prestige Level zufrieden ist, also nicht weiterprestigen, die Camos bekommt ihr nicht dadurch. Will es nur erwähnt haben, nicht das man nur wegen der Falschinformation nochmal alles neu machen muss. Mir ist es egal, werde auch in nächster Zeit kaum noch MW3 zocken, weil ich erstens mich durch den Spec Ops: the Line MP qäule und zweitens nächste Woche Halo 4 erscheint und drittens ich deutlich weniger Zeit demnächst habe.

    Wenn es um Waffen geht , die in Videospielen und anderen Medien vorkommen, kann ich diese Seite empfehlen. Hier zu dne Waffen in BO2, wobei zu erwähnen wäre, das viele SP Waffen aus der "Vergangenheit" im MP nicht vorhanden sein werden, also auch keine AK47.


    Waffen BO2


    Ob es ein neues CoD:MW (X) wird, ist somit wieder nicht bewiesen aber allen sollte klar sein daß wir spätestens nächstes Jahr wieder ein neues CoD haben werden. Vor einem Jahr kam das Gerücht auf über ein neues Projekt namens Iron Wolf von Treyarch auf, wo viele vermuteten das ein BO2 wird, diese Gerüchte waren ja auch "unbestättigt". Mitllerweile wissen die meisten, dass die Vermutungen richtig waren, aber wie genau das neue CoD aussehen würde, konnte keiner sagen. Und so wird es vermutlich auch beim neuen IW CoD sein, vielleicht fängt sich das Studio noch und stellen von den MW3 Gewinnen noch ein paar fähige Mitarbeiter ein.


    Und ob BO2 besser wird als MW3 muss sich noch zeigen, daß es besser als der BO MP (Xbox 360)wird, ist anzunehmen.

    Dome kommt selten ? Bei den normalen Softcore Playlist kommt Dome fast alle 3 Runden, die anderen beiden Karten sind leider Parish und Terminal. Und wenn mal was anderes kommt, wird oft eine der genannten Karten mit zur Wahl gestellt und prompt wird die andere Karte weggewählt. Früher habe ich die Karten Bootleg und Iinterchange "gehasst", mittlerweile freut ich mich die mal wieder spielen zu können.


    Black Box habe ich das ganze WE nicht zu Geischt bekommen. Vermutlich mag die Karte keiner weil dort die richtigen Sniperspieler richtig was erreichen können.


    Werde diesmal wieder für Village und Mission voten, aber diesmal Interchange dazu nehmen.

    Werde wohl abwarten, wie sich BO2 tatsächlich macht und ob das Spiel dem Hype gerecht wird. Aber hauptsächlich liegt es daran, daß Halo 4 früher erscheint und man dort auch gespannt sein darf, ob das Spiel was taugt.


    Kann aber schon (wieder) über BO2 sich beschweren, die Vector K10 in BO2 ist keine wirkliche K10 sondern (nur) eine Vector 45. ohne Vordergriff. Ok das ist jetzt beim fertigen Spiel so relevant wie die Fallhöhe des Sack Reis in China. Ich denke die haben für sowas "militärische Berater", nach den Designfehlern in BO1 und vermutlich noch weitere in BO2 finde die mal wieder überbezahlt.

    Sowas klingt gut!
    Ich wollte mit meinem "Frust" Text, erstmal klar stellen das ich die Leute nicht ausstehen kann, die nur am "Haten" sind.
    Ich blicke nicht wirklich bei den Pc´ler durch. Ich hab ja bereits einige male nach dem Frust "Grund" gefragt. Und die einzigen Reaktionen waren dann nur: "IW SHIT!", "Sind alle zu dumm zum..." usw usw.




    :thumbsup::rofl::rofl:


    Die Frustgünde für PCler:
    Elite ist trotz Ankündigung immer noch nicht verfügbar (ich sag es nochmal, wohlbemerkt für PC-Nutzer)
    DLC erscheinen sehr viel Später,
    Patches erscheinen nicht so regelmäßig wie auf den Konsolen
    fehlender Cheater-Schutz bzw. wenn es einem gibt funktioniert der auch nicht
    schlechte Online-Performance und eine Verzögerung bei der Lag-Kompensation die das Spiel gerade wegen der sehr starken Waffen unfair macht
    und als letztes wird was ("something" war der Begriff im Tweet) für die PC-Gemeinde angekündigt, alle hoffen auf eine Überraschung....
    ...und es kam ein Patch der es umöglich macht(e) MW3 Online zuspielen


    Sind das genug Frustgründe oder fällt das bei dir noch unter Kundensupport ?


    Und ich spiele wohlgemerkt auf der bevorzugten Xbox360 und man bekommt das mit wenn mal die ganzen Threads durchliest und sich nicht nur über die letzten Kommentare auslässt.
    Und nicht jeder PC-Nutzer möchte bei seiner Meinung alles wiederholen, was vorher schon erwähnt wurde.

    Ich verstehe nicht, warum das Quickscopen immer noch nicht abgeschafft worden ist...


    Mich nerven die Typen und ebenso die teilweise lächerlichen Abschüsse (das Opfer ist meist niemals mal richtig im Visier)...
    Beim Sniper sollte als Hauptaspekt der Hinterhalt und die Tarnung stehen!!!


    Quickscopen ist für mich einfach nur :wasp::popo:


    Warum wohl ist Quickscopen in BO2 wieder mit dabei oder warum wurde es in BO1 nach einiger Zeit wieder eingeführt ? Ganz einfach, weil sonst eine wichtige Käuferschicht wegfallen würde. In MW3 sehen in der Killcam eine Menge Abschüsse ziemlich lächerlich aus.


    Für den richtigen Einsatz für das Snipern, sind die Karten in BO1 und MW3 viel zu klein. Und auch im Softcore Modus sollten alle Sniper-Gewehre mit Schalldämpfer über die komplette Karte mit einem Kopftreffer über die ganze Karte töten. Dann käme ein besserer Tarneffekt zustande und wie viele Quickscoper schaffen es in den Kopf zu schießen (habe davon noch keinen gesehen, höchstens Glückstreffer), wenn man schon gut zielen kann, sollte das auch belohnt werden. Und wenn nur Kopftreffer mit Schalldämpfer ein One-Hit Kill auf Entfernung töten würde, wäre die Sniper in der Beziehung nicht "overpowered".

    Auch wenn der ganze Spuk wieder vorbei ist, hätte schon gerne gewusst was sich die IW Mannen dabei gedacht haben ? Ein Arabischer Schriftzug passt nun genauso gut zusammen wie ein Massai-Krieger mit bayerischen Lederhosen. Zumindest der IW Macher muss demnach ein wenig Arabisch können und auch die Kenntnis des Sprichwortes. Obwohl es auch möglich ist das die Unbedingt was Arabisches aus dem Internet gezogen haben und ganicht darüber nachgedacht haben, was dahinter stecken könnte.


    Die Kritik liegt nicht an den Waffen selber, sondern eher an das technische Drumherum wie VIsiere die durch Wände schauen können oder die Gegner anzeigen, von vierbeinigen Kampfrobotern fangen wir schon mal nicht an. Das Spiel ist im Jahre 2027 angesiedelt und nicht 2072, der im Spiel gezeigte Techniksprung gegenüber dem heutigen realen Stand ziemlich hoch ist und kann dadurch schnell unglaubwürdig wirken. Die Waffen selber sind teilweise heute schon real.
    Allerdings liegt das wahre Problem bei modernen CoD Spielen insbesondere die MW Reihe, die in voller Ernsthaftigkeit versuchen "pseudorealistisch" sein. Diesen Anspruch hatte BO eigentlich überhaupt nicht, da hat man bei 3ARC eher die Divise "Stil geht über Realismus" oder versuchen dahingehend nix zu vertuschen. Was auch die nicht ganz zeitgemäße Waffenauswahl und Ausrüstung erklärt und glaubt wirklich jemand das die Amis 69 ferngelenkte Autos und Raketen hatten oder in Russischen Geheimlaboren die Soladten mit AUG Sturmgewehren die (Produktion startete 78) oder mit einer FAMAS (Produktion erst ab 77, das Model als Prototyp erst nach 2000) bewaffnet waren. Zu der Zeit hätte man nicht als Russe nicht mal von den Prototypen was gehört.


    Balance-Probleme haben die CoD Konkurrenten auch am Anfang, sage nur FAMAS und die USAS-12 in BF3. Ok, dort wird auch genug geändert. Wenn ich die Preview Berichte von BF3 "Armored Kill" DLC lese und dass das AC130 Gunship den Rush Modus für den Gegner unspielbar macht, kann ich nicht sagen, das es alles bei BF3 soviel besser ist.