• Hey Leute,
    musste mein Pc Gehäuse wechseln. Das alte Gehäuse hatte mehrere Gehäuse Lüfter, dass neue hat keinen. Also hab ich nur noch den boxed Standard Cpu Kühler von meinem i7 3770.
    Problem ist, dass mein Bios den Cpu Kühler als Gehäuse Kühler erkennt, dadurch musste ich im Bios bei Cpu Kühler N/A auf ingnored stellen und Gehäuse Lüfter 2 und 3 auch auf ignored, weil die gibt es ja nicht mehr.
    Ist es ein Problem wenn das Bios den Gehäuse Kühler mit dem Cpu Kühler verwechselt ? Weil zusammengeschraubt/steckt ist der Pc mMn richtig.
    Temperatur Cpu unter Last konstant 59 Grad der Lüfter dreht mit 2800 Rpm, ist das okay ?
    Komischerweise ist meine Grafikkarte unter Last 85 Grad heiß, (HD 7970 Ghz Gigabyte) ist das auch normal ? Lüfter von der Grafikkarte ist auch so bei knapp 3000 Rpm, aber bei 100 Prozent Auslastung unter Last!
    Danke für eure Hilfe!
    Lg fitnessgamer

  • wenn dein Gehäuse keine Lüfter hat dauert der Abtransport der warmen Luft etwas länger und so rühren die Lüfter der Hardware erst mal im eigenen Saft. Klar das denen mit der Zeit warm wird. Eine 7970 und nen 3770 in einem Lüfterlosen ist in meinen Augen auch grob fahrlässig.
    Den CPU-Kühler wirst du auf dem falschen Port gesteckt haben nehme ich an. Lüfter nachrüsten im neuen Gehäuse ist nicht möglich?

  • Danke für die Antwort :)
    Hab mal ein Bild im Anhang vom Pc plus Innenleben. Ist es wirklich falsch angesteckt ?
    Taugt das Gehäse also nicht oder hab ich was falsch eingebaut ?
    Kann man da Lüfter nachrüsten ?


    Edit: Bilder sind da. ;)

  • Schwer zu sagen, allerdings seh ich bei dem Steckplatz keine Bezeichnung auf der "CPU" oÄ. steht. Außerdem ist daneben ein weiterer Anschluss, was auch merkwürdig ist. Normalerweise ist der CPU Lüfter Anschluss etwas seperat von den Case-Anschlüssen. So kenn ich das jedenfalls. Davon abgesehen, ist der Stecker direkt neben deinem Benutzten ein 3 Pin. Wenn dein Benutzter auch nur ein 3 Pin ist, dürfte es der Falsche sein. Die CPU Lüfter werden eigentlich an 4 Pin angeschlossen, wegen der Lüftersteuerung.


    (Sollte ich falsch liegen, bitte verbessern)

  • kannst dir einen der beiden aussuchen. Steht ja auch CPU dran, an den anderen CHA für Chassis und pwr für irgendwas ungeregeltes...


    PS: kleine Tips für deine Kumpels: lesen hilft, und wenn man Hardware umzieht darf man die auch gleich grob entstauben. :) Die Graka hat ja schon fast ein Fell...

  • Zitat


    PS: kleine Tips für deine Kumpels: lesen hilft, und wenn man Hardware umzieht darf man die auch gleich grob entstauben. :) Die Graka hat ja schon fast ein Fell...


    Ich hatte erst überlegt, ob ich was sage, aber ganz so schlimm siehts ja (noch) nicht aus. Trotzdem, ist es eigentlich klar, dass man die Teile saubermacht, wenn man sie in ein neues Gehäuse setzt. Kleiner Tipp an der Stelle. Pinsel und Handstaubsauger. Oder alternativ ein normaler Staubsauger, bei dem man die Leistung regulieren kann. Wirkt wunder. (Natürlich vorher den PC ausmachen und ein mal zum erden an die Heizung oder Ähnliches packen!)



    Eventuell ein bisschen aufdringlich, aber warum musstest du überhaupt das Case wechseln, wenn das andere nen besseren Airflow hatte? ^^

  • Also erstmal an euch beide vielen vielen Dank. Cpu Lüfter sitzt jetzt an der richtigen Stelle. Damit ist dieses eine Problem schonmal weg.
    Bleibt das Problem mit der zu hohen Grafikkarten Temperatur. Denn das hat ja nix mit dem Cpu Lüfter zu tun, oder ? Papa, du meinst ich soll 120er Lüfter holen ? Welchen denn ?
    Dein Tipp wird beherzigt, ich werde heute abend mal vorsichtig entstauben :) Danke dir :)
    @ Stormy, bei meinem alten Gehäuse war der An- Schalter kaputt, daher hab ich mir ein neues Gehäuse kaufen müssen. Leider wohl nicht die beste Wahl gemacht -_- Selber Schuld, wenn man sich zu wenig informiert :(


    Edit: Sehe grade deine Pn @ der Papa, also hat sich die obere Frage erledigt ;)

  • Die Temperatur liegt noch im okay Bereich, würde ich sagen. GraKas können da ein bissl mehr ab, als CPUs. Trotzdem sollte man es nicht übertreiben. Da du ja eh schon eine Karte mit Customdesign hast (Gigabyte), bleibt dir nicht viel übrig außer A: Dir mehr Gehäuselüfter einzubauen um einen effizienteren Airflow zu bekommen, oder B: Ein neues Gehäuse + mehr Lüfter. Auf den Bildern sieht das Case jetzt nicht nach einem typischen "Gaming Gehäuse" aus. Muss nicht mega fancy sein, aber potente Teile erzeugen auch entsprechend viel Wärme. Da wäre ein besser belüftetes Case die eindeutig bessere Wahl gewesen.

  • 60 Grad für eine CPU unter Last ist kein Beinbruch und je nach Außentemperatur und Auslastung vertretbar. Sind diese aber im Idle wäre es zu hoch. Grafikkarten liegen je nach Modell und Hersteller, ohne besondere Lüfter Modelle, zwischen 70 und knapp über 80 Grad unter Last. Persönlich sind mit allerdings Karten mit 80 Grad schon zu viel. Kühler ist halt immer besser, da die Lüfter leiser arbeiten können und man ggf. mehr Spielraum für Übertaktungen hat. Beim Prozessor sollte man ab 70-75 Grad unter Last, auf Dauer, mal über einen stärkeren Prozessor-Kühler und/oder Gehäusebelüftung nachdenken.
    Bestimmte Graka mit Riesenkühler etc. können auch bei ca. 60 Grad liegen unter Last, Wakü außen vor.