• Zombie-Spiele scheinen immer beliebter zu werden. Gestern hat jetzt auch Sony Online Entertainment einen Zombie Survival Titel vorgestellt, welches für PS4 und PC erscheinen wird und sogar schon fast fertig ist.
    Das scheint sich für viele nach nichts neuem anzuhören, allerdings gibt es deutliche Unterschiede zu anderen Zombie Spielen.
    Zum einen gibt es keine Skills die man ausbauen kann/muss. Stattdessen liegt der Fokus auf dem Crafting. So kann man z.B. eigene Festungen und Verstecke bauen. Dazu muss man zb. Bäume fällen und Ressourcen sammeln oder selbst herstellen.


    Zitat

    "We want you to be able to form roving gangs that are headquartered out of an abandoned warehouse that you've taken over... or a house you've built from scratch after having cut trees down and secured the resources to make it. We are giving players the tools to make their own towns, camps and defenses, and they can decide how to set up their base,"


    Wie mit Landmark (EverQuest), können Spieler selbst Items erstellen die dann möglicherweise ins Spiel übernommen werden.
    Es wird Waffen als auch Fahrzeuge geben.
    Die Story startet 15 Jahre nach einer Zombie Apokalypse.
    Die Map startet mit einer normalen kleinen Stadt mitten in den USA und wird sich dann über neue Städte und verwüstete Plätze ausweiten. Spieler können untereinander Handeln. Microtransactions sollen auch vorhanden sein.


    Das Spiel läuft, wie Planetside 2, auf der ForgeLight Engine und soll F2P sein.
    Plattformen sind, wie gesagt, PC und PS4.



    Gameplay einer älteren Build und mehr Infos:




    Screens:



    Grafisch keine Augenweide, aber das waren DAY-Z oder State of Decay auch nicht, und die sind trotzdem sehr beliebt.



    Die Infos mal auf Reddit zusammengefasst:



    Mehr Infos --> H1Z1 - Zombie-Sandbox-MMO



    Was ist H1Z1? - Entwickler Post auf Reddit:




    http://www.reddit.com/r/h1z1/comments/22niku/what_is_h1z1/
    http://www.reddit.com/r/h1z1/c…99/what_weve_learned_now/
    http://www.gameradio.de/news/M…um_apokalyptischen_Spiel/
    http://www.shacknews.com/artic…nt-zombie-infected-worlds

  • Liest sich an sich genau wie Rust. Sah aber trotzdem nicht schlecht aus. :)


    Von Rust hab ich Gameplays gesehen, als hier der Thread dazu aufgemacht wurde. War davon irgenwie 0 angetan.
    Bin aber mal gespannt, wie das mit den Schusswaffen aussieht, wenn es von den PS2 Machern ist, und auf der selben Engine läuft.
    In so Spielen gehen die Shooter Mechaniken oft unter.

  • Early Access sollte meiner Meinung nach sowieso Indie only sein.

  • Der Grund für bezahltes Eearly Access bei F2P ist eigentlich ziemlich einfach.
    Survarium macht das auch.


    Gibst du irgendwelchen Leuten Beta Einladungen, dann sind viele davon einfach nur auf eine kostenlose "Demo" aus.
    Jemand der dafür zahlt, der will die Devs auch unterstützen und gibt auch Feedback. Meistens bekommen die Leute dann auch Gutschriften, wenn das Spiel komplett released wird.



    Bei Survarium gibts sogar Packs die 500 Euro kosten.

  • Q&A Video von Lirik's Stream gestern


    Infos zusammengefasst:


    - Waffen: hard recoil - CS:GO Style
    - das Fadenkreuz bleibt nach dem Rückstoß oben und geht nicht wieder von alleine runter, man muss also selbst kompensieren
    - man geht den realistischen Weg und nicht arcady
    - FoV Slider wird dabei sein
    - es gibt Tiere wie Wölfe und Rehe
    - Zombies werden ne eigene KI haben und nicht dämlich sein wie zB in DayZ
    - Early Access wird noch immer die Alpha sein
    - Spieler Anzahl soll um die 1000 liegen. Man will wie in Planetside ne riesige Map machen. Allerdings wird man erst einen Teil der Map releasen und die dann langsam ausweiten um sie besser anpassen zu können
    - man will die Map groß genug machen, damit auch mit solchen Spielerzahlen man nicht auf mehrere SPieler gleichzeitig stößt.
    - es wird moderne Waffen geben und man will nen realistischen Waffenspawn der ortsabhängig ist
    - anders wie in DayZ spawnen Items in regelmäßig und zufällig
    - man wird weder Waffen noch Bandagen oder Craft Items kaufen können. Man kann also keine Items kaufen, die einem einen Vorteil verschaffen.
    - es wird an einem Verletzungssystem gearbeitet
    - das Crafting soll mindestens genauso tief gehen wie in Rust. Eher tiefer
    - Bögen sollen als Waffen auch kommen
    - es wird dynamisches Wetter gebem
    - Regen macht die Umgebung und den Spieler tatsächlich nass, was man dann auch sieht
    - Inventar System soll anscheinend auch mit dem Tetris System gehen
    - es wird nen Umgebungschat geben. Also dass man mit den Leuten in nächster nähe sprechen kann
    - die Performence soll deutlich besser werden als in PS2
    - es gibt eine Physik für das Platzieren von Objekten
    - es gibt eine Ragdoll Physik ( beim erschiesen von Zombies/Tieren/Spielern )







    Noch was zur Map:


    Zitat

    I've seen a bunch of people asking questions about the Map size. Forgelight is built to handle arbitrarily sized worlds. Our plan is simple - we're building the core of "anywhere USA". When we first open it up to users the map will be huge, but nowhere near as big as it's going to be in short order. Our Map Editing system allows us to quickly add massive areas. We want to make sure we clearly understand how the players are playing the game before we do that. On Planetside 2 we made a mistake by making multiple continents before we had a strong enough idea of what worked and what didn't. This game is different. We're doing it smarter.
    When we open up the Early Access there will be a massive map for players to enjoy. Over time (very quickly) they'll magically just be able to keep going further than they've gone before. It's a very unique way of doing it, but we actually think this is a better way to go.
    So not to worry. Zombie Apocalypse isn't going to be any fun if it's like Disneyland on Spring Break and super crowded. We want remote.. haunting... being scared when you see someone. Your first instinct needs to be to hide. If there are 20 players in your view it's not a very convincing Apocalypse :)
    So how many players per server? Who knows. As we add more land the number of people we can hold on a server goes way up. So we're excited. We have a ton of zombies for you to fight too. You'll be seeing hordes :) oh yes you will.


    http://www.reddit.com/r/h1z1/c…_questions_about_the_map/

  • Hört sich echt nice an.
    Nur ich hoffe wirklich, dass sich was an der Performance im Gegensatz zu Planetside 2 tut. Bei mir läuft das Spiel irgendwie voll schlecht (zumindest damals mit der alten CPU, jetzt noch nicht getestet).


    Aber ich finde das System auch voll komisch - 20€ Early Access und danach F2P. Ich denke mal, die machen es so, damit genug Budget zur Weiterentwicklung eingenommen wird.


  • Wieso den das ??? Early Access sollte eigentlich viel öfters Anwendung finden vorallem im Triple A Bereich vielleicht werden dann auch mal öfters Spiele auch auf den Markt gebracht die fertig sind

    "Early Access" "Release von fertigen Spielen"
    Sobald Triple-A im Early Access-Bereich anfängt ist die Spielebranche endgültig verdammt. Wenn ich mir nur vorstelle, dass verbugter Rotz wie BF4 einen Freifahrtsschein in Form von Early Acces bekommt, läuft's mir schon eiskalt den Rücken runter...

    "The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to just keep yourself busy with unimportant nonsense and eventually, you'll be dead." - Mr. Peanutbutter, Bojack Horseman (2014)

  • "Early Access" "Release von fertigen Spielen"
    Sobald Triple-A im Early Access-Bereich anfängt ist die Spielebranche endgültig verdammt. Wenn ich mir nur vorstelle, dass verbugter Rotz wie BF4 einen Freifahrtsschein in Form von Early Acces bekommt, läuft's mir schon eiskalt den Rücken runter...


    Es ist ein Unterschied, wenn ein Publisher ein Spiel wie BF4 zum Vollpreis released ohne irgendwelche Hinweise, dass es vermutlich ne Beta Version war, und einem Early Access der auch so gekennzeichnet ist und wo man weis, dass es nicht 100% runf läuft.
    Early Access für AAA wäre was gutes.

  • Zitat

    - Spieler Anzahl soll um die 1000 liegen. Man will wie in Planetside ne riesige Map machen. Allerdings wird man erst einen Teil der Map releasen und die dann langsam ausweiten um sie besser anpassen zu können


    War ZZ confirmed

  • Ich bediene mich mal bei jemandem, der mir bei der Meinungsbildung zu Early Access sehr geholfen hat


    "The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to just keep yourself busy with unimportant nonsense and eventually, you'll be dead." - Mr. Peanutbutter, Bojack Horseman (2014)

  • Ist der Markt nicht mittlerweile gesättigt von diesen ganzen Zombie-Survival-Crafting-PVP-Spielen ?


    Leiders ist keines gut oder hat das eingehalten was auch versprochen wurde. Rust etc. Auch die Standalone von DayZ geht den Bach unter, es kommt einfach nichts.

  • Leiders ist keines gut


    Naja das ist Geschmackssache, ich persönlich warte da auf eins von nem Indie Studio, was wirklich so in Richtung TWD geht halt Online, wo man sich ne Base aufbauen kann, z.B. in nem Alten Dorf/Kleinstadt nen Gefängnis/Kirche/ander etwas Grössere Gebäude wo man dann auch nen Bürgermeister oder sowas wählt der dann die aufgaben verteilt, oder sonst was wo man auch mit seinen Leuten dann dieses verteidigen muss vor anderen Spielern und Zombies, wo man im grunde halt richtiges Survival hat, bis dato hat ein Spiel die Komponente, ein anderes wieder ne andere, aber keins passt mir persönlich was so alles hat was ich mir so wünschen würde ..... und ich denk das wird auch noch dauern bis da was kommt