Prism, Tempora, Edward Snowden - Eure Meinung

  • Zitat


    Darauf, bei Tapatalk geht die spoiler Funktion nicht und man sieht auch nicht ob jemand spoilern will. Und bei Tapatalk darf ich dann einfach drei jahre lang scrollen, ausserdem laggt mein Handy


  • Darauf, bei Tapatalk geht die spoiler Funktion nicht und man sieht auch nicht ob jemand spoilern will. Und bei Tapatalk darf ich dann einfach drei jahre lang scrollen, ausserdem laggt mein Handy


    Sorry wusst ich nicht bin nie mit Tapatalk drinn.... das sind NSA Hot Words also nach denen die NSA am meisten sucht, ist so ne Troll Aktion

  • Greenwald und/oder auch Snowden wird auf mysteriöse Art und Weise sterben. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!

    Nein, glaube ich nicht.


    Wenn es so hätte sein sollen wäre es schon längst geschehen. Diese beiden Personen, Snowden noch mehr als Greenwald, haben zurzeit so eine Aufmerksamkeit. Wenn jetzt einer auf "mysteriöse Art und Weise" sterben würde, wäre der Aufschrei riesig!


    Wie soll das bitte Gerechtfertigt werden?



    -----

    Darauf, bei Tapatalk geht die spoiler Funktion nicht und man sieht auch nicht ob jemand spoilern will. Und bei Tapatalk darf ich dann einfach drei jahre lang scrollen, ausserdem laggt mein Handy

    Und deswegen muss man einfach mal was spammen? Dann scrollst du halt "drei Jahre" lang auf deinem laggenden Handy und dann ist gut. Noch lange keinen Grund, diesen bisher wirklich konstruktiven Thread, voll zu müllen!
    So genug, Offtopic!

  • So, wem PRISM Lite nicht reicht, der hat nun die Möglichkeit per Smartphone App upzugraden (sofern im Besitz eines Android Smartphones) Das Ganze nennt sich USA PRISM Plus und ist im Google-PlayStore kostenlos erhältlich. Die App schießt Zufallsbilder und schickt diese direkt per Twitter an die NSA. So kann man jederzeit beweisen, das man nichts Illegales tut.
    Quelle: heise.de

  • So, wem PRISM Lite nicht reicht, der hat nun die Möglichkeit per Smartphone App upzugraden (sofern im Besitz eines Android Smartphones) Das Ganze nennt sich USA PRISM Plus und ist im Google-PlayStore kostenlos erhältlich. Die App schießt Zufallsbilder und schickt diese direkt per Twitter an die NSA. So kann man jederzeit beweisen, das man nichts Illegales tut.
    Quelle: heise.de


    Was wenn die App beim kacken oder so ein Bild macht gibt ja genug Leute die mim Smartphone aufm Kübel hocken...

  • Zitat


    Kanzlerin Merkel: „Deutschland ist kein Überwachungsstaat“


    19.07.2013 · Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht im Zusammenhang mit Spähaktionen des amerikanischen Geheimdienstes NSA weiteren Aufklärungsbedarf. Die deutschen „Fragenkataloge“ an Washington seien noch nicht beantwortet. Sie schließt aus, dass Deutschland Edward Snowden Asyl gewähren könnte.


    und weil es so schön ist, lesen wir jetzt einfach mal diesen Artikel:



    Quelle: Klick mich


    Für wie dämlich wird die Gesellschaft eigentlich gehalten? :patsch:

  • Zitat

    Der Dokumentenschatz enthält allerdings viel mehr als nur Informationen zu den einzelnen Standorten des amerikanischen Geheimdienstes auf deutschem Boden. Interne Berichte beschreiben etwa die Kooperation der NSA mit den deutschen Diensten und sogar mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) - das die deutschen Nutzer eigentlich vor Cyber-Bedrohungen von außen schützen sollte.


    Vor allem aber belegt das Deutschland-Dossier die enge Zusammenarbeit zwischen NSA und BND. Nicht nur abgefangene Informationen werden geteilt: Die NSA veranstaltet Lehrgänge, man zeigt sich gegenseitig Spähfähigkeiten und tauscht untereinander Überwachungssoftware aus. So haben die Deutschen das mächtige XKeyscore bekommen, die Amerikaner durften MIRA4 und VERAS ausprobieren.


    http://www.spiegel.de/netzwelt…deutschland-a-975611.html


    Alles Lügen, einfach nur Lügen die uns da aufgetischt werden. Und das BSI ist ja doch so seriös und sou­ve­rän. :rolleyes:
    Mal gucken wann der nächste Datendiebstahl bekannt wird und wieder massig Mails gesammelt werden können.

  • Ich poste es einfach mal hier:


    Zitat

    Abgeordnete und Mitarbeiter bekommen vom Deutschen Bundestag Internet-Adressen des amerikanischen Anbieters Verizon. Das hat netzpolitik.org vor Ort selbst nachgeprüft. Da die Verbindungen von Verizon mit der NSA offenkundig sind, präsentiert der Bundestag daher die eigentlich schützenswerte Kommunikation den fremden Geheimdiensten quasi auf dem Silbertablett.


    https://netzpolitik.org/2014/a…-von-us-anbieter-verizon/


    F*ck you!

  • :wayne:


    An die Daten dürfen die theoretisch wegen den Gesetzen nicht ran - und wenn sie es trotzdem wollen dann kommen die über den Frankfurter Datenknotenpunkt ran. Oder über die Abhörstation ab Brandenburger Tor... :ugly:


    Timo: "da is ein pfosten umgekippt - da is bestimmt ein pfosten gegen gelaufen"