euer letzter Film?

  • Ich habe mir eben auf Anraten mal den Film "Shutter Island" angeschaut und bin wirklich absolut begeistert von dem Stück.


    Die Handlung besteht kurz gesagt aus einer "eigentlichen" Ermittlungsarbeit eines US-Marshalls und seines Kollegen auf der Insel Shutter Island, die als Einrichtung für psychisch schwer gestörte Verbrecher herhält.
    Man merkt aber schon recht früh, dass hinter der Insel viel mehr verborgen ist und der Film wird mehr und mehr komplizierter zu verstehen.
    Brainfuck Momente gibt es den kompletten Film über - mit dem unfassbar genialen Twist wird dieser aber nochmal doppelt so gut werden, allerdings auch noch schwerer zu verstehen.


    Gepaart mit der sehr guten schauspielerischen Leistung von Leonardo DiCaprio und der Szenerie, ist der Film definitiv mal ein Anblick wert - besonders wenn man auf solche Brainfuck/Mindfuck-Sachen wie Inception oder auch Bioshock 1 + Infnite steht.

  • EDGE OF TOMORROW


    Eigentlich ein ausgelutschtes Thema von einer Zeitschleife.
    Und täglich grüßt das Murmeltier...


    Aber die Animationen der Aliens, die Schnitte in Verbindung
    mit dem trockenen Humor und der rasanten Erzählweise
    machen den Film zu einem außergewöhnlichen Erlebnis :thumbup:



  • Gestern im Kino. Habe Gone Girl - Das perfekte Opfer geschaut. Es geht um eine anfängliche Traumbeziehung, die langsam durch Eheprobleme zerbrochen ist und am Morgen 5. Hochzeitstag mit einer Tragödie endet. Die Frau des Protagonisten ist nämlich verschwunden.


    Es handelt sich hierbei um keine Schnulze oder sowas. Es ist ein Thriller!



    Ohne Frage einer der besten Filme dieses Jahres! :) Bitte schaut ihn euch an!

  • Heutr auch in Gone Girl gewesen, schaut ihn euch an!!!! Wie schon gesagt einer der besten Filme dieses Jahres!


    Den will ich auch sehen. Kurios: Zuvor hat Ben´s Bruder Casey ein Film mit ähnlichem Plot gedreht: " Gone Baby Gone".


    Nu is wieder Ben am Werk. Die Brüder haben´s voll drauf. :thumbsup:

  • Obwohl ich Gone Girl als Buch eher als dröge empfand, bin ich jetzt doch saugespannt auf den Film, alleine wegen Fincher als Regisseur.


    @ Ully
    The Act of Killing: ganz unangenehmer, aber wahnsinnig guter Film.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Letztens Open Grave gesehen (ohne "s" am Ende). Kann die vielen mittelmäßigen und vor allem negativen Kritiken gar nicht verstehen. Fand den echt top. Interessanter Ausgangspunkt, man kann den ganzen Film über miträstseln und wird mit einem echt guten Ergebnis und einem passenden Ende belohnt. Für mich gibt es hier wenig Spielraum für Kritik. Praktisch die ganze Filmdauer über wird ne mehr als solide Grundspannung gehalten.
    Ein reiner Horror/Gruselfilm ist er sicher nicht, hat jedoch viele spannende Momente.


    8,5/10

  • The Amazing Spiderman .... hatte zwar schon extra gewartet bis der im TV läuft aber selbst dafür fand ich ihn noch zu schlecht ... Also die Kämpfe mitm Lizard waren wirklich gut und zeigten auch die überlgenheit des Gegners gefiel mir ... aber dieser armsellige Versuch Spidey so düster wie Batman zu verkaufen und den zeitgleich Menschlicher zu gestalten war einfach nur grausam ... also da gefiel mir die Triologie davor schon besser.


    Ist das im Zweiten auch so schlimm ? ( also Electro Rising)

  • Obwohl ich Gone Girl als Buch eher als dröge empfand, bin ich jetzt doch saugespannt auf den Film, alleine wegen Fincher als Regisseur.


    @ Ully
    The Act of Killing: ganz unangenehmer, aber wahnsinnig guter Film.


    Ja, der is wirklich nix für schwache Nerven. Vor allem weils halt WIRKLICH auf wahren Ereignissen basiert..