Der Electronic-Music Thread

  • Hier will ich allen Freunden der Elektronisch erzeugten Musik, egal welchen Genres, eine Spielwiese bieten.


    Videos, Reviews, Diskussionen,Empfehlungen, alles erlaubt und Free 4 All :D





    Was fasziniert euch an Electronic-Music, in welchen Genres seid ihr am ehesten zu finden?
    Lieblings-Acts, Clubs etc...
    Los gehts, postet eure Vorlieben


    Wären die Affen bloss nie von den Bäumen geklettert


    Thx again Sandra 4 Signature :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von RuFus_101 ()

  • Ich höre hauptsächlich Dubstep und DnB. Electro höre ich weil ich bei allen anderen Genres das Gefühl, dass ich das schon mal gehört habe. Bei Electro finde ich, dass kein Titel dem anderen gleicht und ich brauche die Abwechslung. :thumbsup:

    Nur Anglizismen sind tight, B*tches!

  • Der Thread hier passt ja grad gut.. Ich such nämlich ne Band ;)
    Also die haben glaub ich "Dub" im Namen und die sind zu 4t oder 5t und machen halt mit ihren Instrumenten und Mischgeräten Dub.
    Dabei ist auch eine Frau, die immer singt wenns was zu singen gibt..
    Die Leute sind echt fresh und es wär cool wenn jemand ev. wüsste wen ich mein..

  • DubStep wird echt grade so krass gehyped :o: Als ich mit Benga&Coki ankam sagten alle "wasn das fürn Müll", die selben sind jetzt die grössten Noisia-Fans hopsi


    Apropos:



    PS: Steht hier noch jemand auf Vinyl oder bin ich der einzige? :D


    Ully hast du nen Track oder was was in die Richtung geht..? Kann mal versuchen was zu ermitteln, vielleicht hab ich selbst tracks von denen..


    Wären die Affen bloss nie von den Bäumen geklettert


    Thx again Sandra 4 Signature :thumbup:

  • "Best Swiss Liveact"
    "Best Swiss Electronic Music Act"


    Die Galoppierende Zuversicht
    So unbeabsichtigt Die Galoppierende Zuversicht vor Jahren entstand, so improvisiert und unabsehbar ist ihr Spiel. Das Spiel mit einer Menge elektronischer Geräte und ohne Laptop.Einer Abfolge von Sprüngen gleicht das, was Bang Goes und styro2000 aus Zürich bei ihren Live-Auftritten mit galoppierender Zuversicht schaffen -- mit Wechseln, Schwebephasen und höchster Konzentration. Es ist ein Treiben, Wenden, Vorwärtskommen, Durch- und Innehalten. Das Unerwartete immer schön vor der Tür. Wach und bereit. Seltsamkeiten beschwingen, Störfaktoren bringen Klarheit. Das stimmt zuversichtlich. Musik nimmt seit jeher einen bedeutenden Platz im Leben der beiden Künstler ein, sei es dass Sie seit Anfang der neunziger Jahre als Djs die Beine auf den Tanzflächen nah und fern in Zuckungen versetzten (mit Residentsies zB in der Dachkantine oder im Hive) oder das sie als Organisatoren von Parties in Erscheinung treten. Auch als Produzenten sind Bang Goes und styro2000 schon früh aufgefallen und haben solo zahlreiche Platten veröffentlicht, deren Tracks unter anderem für Mix-CD's von Swayzak, Sven Väth und anderen prominenten DJ's lizenziert wurden. Als Galoppierende Zuversicht brachten sie zwei EP's auf die Plattenteller. Tracks davon wurden unter Lizenz genommen: von Sony für das Playstation Game „Mix'n'Effects" und von Richie Hawtin für seine „DE9 I Transition"-Compilation. Unter dem Namen „Aerofloat" komponierten sie mehrere Stunden elektronische Chill-out-Musik für die Nachtserie „Swiss View" des Schweizer Fernsehens. Mit dem Kunstprojekt „Reiseradio" bespielte Bang Goes mehrere Galerien (unter anderem in Kopenhagen und Hamburg) mit Soundcollagen und Hörspielen, einer Leidenschaft die auch bei Auftritten der Galoppierenden Zuversicht hörbar ist. Im eigenen Tonstudio designt er Sound für und mit vielerlei Medien und komponiert Filmmusik, unter anderem für „Peppermitna" von Piplotti Rist. Styro2000 widmet sich in seinem Unternehmen der technischen Seite musikelektronischer Geräte und entwickelt Steuersysteme dazu, ausserdem Co-organisiert er das Lethargy-Festivals während der Streetparade in der Roten Fabrik Zürich Zusammen haben Sie mehrere Auszeichungen bekommen, unter anderem das Werkjahr 2007 der Präsidialabteilung der Stadt Zürich und den „best Live-Act" Swiss Electronic Music Award (SEMA)


    Die rede ist von: Galoppierende Zuversicht , ein LiveAct, der seines gleichen sucht, alles Live und Rechner-unabhängig


    Aber seht selbst



    Wären die Affen bloss nie von den Bäumen geklettert


    Thx again Sandra 4 Signature :thumbup:

  • Bei guter Laune Dubstep und wenn ich ein bisschen chillen will dann Drum n Bass. Aber nicht UKF oder so eher unbekanntes :)


  • :love: :smoker:


    PS: Bobby hat einen guten Musikgeschmack :thumbup:



    Das hat er :thumbup: Hab monika Kruse 3 mal Live gesehen, die legt richtig geil auf!



    er dritte Raum hab ich bis jetzt leider immer verpasst, wenn se uns einen besuch abgestattet haben :totumfall:


    Wären die Affen bloss nie von den Bäumen geklettert


    Thx again Sandra 4 Signature :thumbup:

  • So, hier nochmal einige meiner Favoriten :love:


    Vorest die etwas chilligeren Lieder.


  • Strand+Meer+Cocktail+dieser Track=perfekt


    “I did it for me…I liked it. I was good at it. And I was really… I was alive”
    When you're good at something, you'll tell everyone. When you're great at something, they'll tell you.

  • Wunderschön. Minimalistisch. Und wunderschön minimalistisch :D :love:




    ...Und hier schön acid, sehr geiles Video ganz nebenbei...



    Wären die Affen bloss nie von den Bäumen geklettert


    Thx again Sandra 4 Signature :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von RuFus_101 ()