Tattoo in Thailand

  • Ich fliege zwischen Juli und Sept nach Thailand (das erste mal) und wollte mir ein Tattoo machen lassen. Hab schon welche und hab mir schon eins im Urlaub machen lassen.


    Das eine ist aus Bulgarien, da gabs keine Schwierigkeiten und hab auch noch Geld gespart, allerdings hab ich ihn immer noch zu viel gezahlt. Ich hab ihn am ende trotzdem ein Monatsgehalt verschafft :blush: .


    Nun wollte ich fragen, wer schon mal in Thailand war und sich eins hat machen lassen?


    Wo? Welche ungefähre Größe? Preis?


    Damit ich nicht wieder immer noch zu viel Zahle :blush: .


    Und hat jemand Erfahrung mit der Traditionellen Tättoowier-Methode (mit Bambus) z.b. http://www.alexheitkamp.de/thailand/thai-tattoo-tempel/

  • Ich verwette meinen Allerwertesten darauf, dass sich hier noch nie jemand ein Tattoo in Thailand hat stechen lassen. Ganz bestimmt nicht. Da solltest du wohl eher Google mit den richtigen Suchbegriffen bemühen. Kommt man bestimmt schneller an Erfahrungsberichte.


    Viel Glück. ;)

  • Kannste auf jeden Fall machen, wenn du eben weisst auf was du achten sollst. Mein Alter hat eins mitgebracht, war aber in der Provinz und nicht in ner Stadt.


    PS: Ich hab mich schon bei euch in D-Land tätowieren lassen und fands sehr günstig...?


    Wären die Affen bloss nie von den Bäumen geklettert


    Thx again Sandra 4 Signature :thumbup:

  • Wobei man sich in einigen Läden in der Deutschland der Sauberkeit und Hygiene und des Fachwissens sicher sein kann... finde es weitaus schwieriger sich in thailand vor ort dann zu informieren, als hier im Internet oder die Läden persönlich zu besuchen...


    Wenn man nen tattoo umbedingt will, sollte man dann auch bereit sein, dafür etwas zu bezahlen, auch wenns dooferweise echt was kostet!

  • Nicht böse nehmen: Aber bevor du nach Thailand fliegst, solltest du dir vielleicht noch einmal den Unterschied zwischen Dativ und Akkusativ anschauen, bei "in einen" oder "habe ihn" hat es mir echt die Fußnägel hochgerollt. :)


    In Deutschland gibt es übrigens auch durchaus günstige Tätowierer, man müsste nur wissen wo man in deiner Stadt suchen sollte.


    & weshalb dachtest du nicht, dass es hier viele junge Leute gibt? Immerhin bist du doch selbst Schüler..

  • Zum einen ist es billiger und zum anderen haben einige immer schiss sich im Ausland zu tättoowieren, was ich nicht nachvollziehen kann.


    Alleine wegen dem Infektionsrisiko würde ich das niemals im Leben machen.
    Wir sind zwar die Keime hier aus unserer Region gewohnt, doch woanders kann das schon gänzlich anders aussehen... Die dort lebenden sind die Keime ihr Leben lang gewohnt und haben damit keinerlei Schwierigkeiten, während Ausländer dort Probleme bekommen können.
    Und ein zwischenzeitig entzündetes Tattoo sieht wirklich scheiße aus, da es in der Regel vernarbt.


    Ein Tattoo ist etwas für die Ewigkeit und dementsprechend sollte man auch handeln. Wenn man das Geld dafür nicht hat wartet man eben ab.

  • @blutschlumpf
    welche Keime?
    Nur weil das Ausland ist, muss das ja nicht heißen das die nicht auf Hygiene achten. Also das die Nadeln clean sind beim Tätowieren..
    Man sollte natürlich nicht auf nen Bauernhof dort gehen und sich bisschen mit der Mistgabel picken lassen..
    Wie alle schon sagen, eben einfach auf die Umgebung usw achten^^

  • Nur weil das Ausland ist, muss das ja nicht heißen das die nicht auf Hygiene achten.


    Das hat mit Hygiene NULL zu tun.
    Die schwirren einfach in der Luft... Darum haben z.B. Soldaten im Auslandseinsatz extreme Probleme mit Infektionen und Breitbandantibiotika dabei, während die lokalen Streitkräfte die Keime seit Geburt an gewohnt sind.


    Andersherum genauso. Wenn z.B. ein Koreaner hier nach Europa kommt hat er das gleiche Problem wie wir drüben.


  • Das hat mit Hygiene NULL zu tun.
    Die schwirren einfach in der Luft... Darum haben z.B. Soldaten im Auslandseinsatz extreme Probleme mit Infektionen und Breitbandantibiotika dabei, während die lokalen Streitkräfte die Keime seit Geburt an gewohnt sind.


    Andersherum genauso. Wenn z.B. ein Koreaner hier nach Europa kommt hat er das gleiche Problem wie wir drüben.


    Deine Signatur gehört verboten ! :wasp:

    vllt. liegt das auch mit am Sound der Waffe, ich mein , die ACR hört sihc relativ harmlos an, die M4 aber , hat ein komisch zu beschreibenden Sound, der klingt so wie Schläge ins Maul, weißt du was ich meine?

  • MidnightMass


    kurz gesagt die Rechtschreibfehler sind mir *egal, wenn man Forumbeiträge mit dem Handy schreibt kommt man nun mal öfters auf die falsche Taste


    zum anderen war das mit dem Alter anders gemeint.
    Ich meinte, dass ich nicht gedacht hätte, dass es hier keine Menschen gibt, die Erfahrung mit Tättoowierung hat. Und ich schätze, dass das Durchschnittsalter hier im Forum entgegen der Umfragen so ca. bei 16-17 liegt.


    Und auch wenn ich "Schüler" bin, bin ich 24 Jahre alt. Ich zähle mich in den Forum eher zu den "Älteren".
    .
    .
    .
    .


    Das mit den Infektionen kann zwar zutreffen, ist aber sehr unwahrscheinlich, da ich schon oft im Ausland war und noch keine Schwierigkeiten diesbezüglich hatte.
    ...
    Und billige Tättoowierer in Deutschland :blerg: , es mag ja Außnahmen geben, aber ich hab meistens nichts gutes gehört bzw. gesehen, wenn jemand zu einem billigen Tättoowierer gegangen ist. (Da hab ich noch wesentlich bessere Berichte über Tattoos vom Ausland gehört/gesehen)
    ...
    Geld ist nicht das Problem. Ich könnte mir mit meinem Geld in Deutschland den ganzen Körper tättoowieren lassen.



    IN DEN THREAD ging es mir schlicht und ergreifend um die Fragen, die ich gestellt habe. Ich bin euch dankbar für eure Tipps, aber das weiß ich bereits alles und hab mir das früher schon alles durch den Kopf gehen lassen.