Der Free-For-All Guide

  • Vorwort


    In keinem Modus kommt es so auf Sound & Skill der eigenen Person an wie in Free-For-All (kurz FFA). Hier geht es im Sekundentakt 1 gegen 1. Wer kennt die Karte besser, wer beherrscht seine Waffe und wer hat die die drei Camper Pixel sich bewegen sehen. In diesem Guide wird es um darum gehen wie man sich in FFA verhalten und welche Spielweisen zu empfehlen sind.


    Die Spielweisen


    Man kann in FFA auf drei Arten vorgehen : Run&Gun, patrouillieren oder campen.


    Run&Gun heißt das man sich, meist mit einer SMG, stets in Bewegung hält. Man läuft von Gegner zu Gegner und versucht diese von hinten zu erwischen oder zu flankieren. Hier ein Beispiel für eine Klasse :


    Waffe: UMP45 mit Schalldämpfer, Spas-12
    Perks: Marathon,Leichtgeweicht (Eiskalt) und Ninja


    Bei dieser Variante ist es wichtig die ganze Karte mit allen Ecken zum Campen zu kennen da man sonnst sehr schnell selber zum Opfer wird. Also eigentlich die schwierigste Spielweise.



    Patrouillieren heißt das man sich nur in einem bestimmten Bereich der Karte bewegt und die Gegner abfängt die versuchen diesen zu durchqueren. Auch hier ist es wichtig die Wege der Gegner zu kennen damit man weiß von wo mit Feuer zu rechnen ist. Eine Klasse hierfür wäre :


    Waffe: Tar-21 mit Schalldämpfer, PP2000
    Perks: Fingerfertigkeit (Plünderer), Feuerkraft und Ninja
    Ausrüstung: Claymore (Taktikeinstieg)


    Es ist wichtig bei dieser Spielweise in seinem Bereich zu bleiben auch wenn mal kurz keine Gegner kommen. Die Spawns passen sich nach einer Zeit so das auch wieder Gegner in euren Bereich kommen.



    Campen ist nicht unbedingt die beste Methode für FFA da sie darauf ausgelegt ist das der Gegner sich an einem Rächen will. Man setzt sich in eine Ecke und wartet auf sein erstes Opfer. Wenn man dieses erledigt hat hofft man darauf das der Gegner wieder kommt um Rache zu nehmen. Hier wäre folgende Klasse zu empfehlen:


    Waffe: RPG mit Griff, G18 Akimbo
    Perks: Plünderer, Feuerkraft und ruhige Hand
    Ausrüstung: Claymore


    Wichtig ist sich eine Stelle zu suchen die nur durch wenige Wege zu erreichen ist und trotzdem durchquert werden muss. Dann setzt man sich so hin das meinen einen Weg im blick und den anderen mit Claymores decken.


    Nachtrag


    Ich kann an dieser Stelle leider nicht für jede Map alles Zeigen da es einfach zu viele Möglichkeiten gibt. Daher solltet ihr euch einfach mal das M.O.P.S anschauen und FFA Videos auf Youtube gucken. Der Rest kommt mit der Erfahrung. Ein paar FFA Videos findet ihr zur Zeit auch in meinem Channel.


    mfg


    The goal of software engineers it to make bigger, better, fool proof software.
    The goal of the Universe is to make bigger, better dimwits.
    As a race, the universe is winning.

  • Gute Arbeit Tio! Und das Video ist auch sehr gut gelungen. Hast Dir aber die besten Ecke in Skidrow ausgesucht wa?

  • Naja, Patrouillie wie du die dann in deinem Video beschreibst ist an sich aber auch nicht mehr als "Campen mit Niveau". Wer sich zum Campen auf den Bauch packt und denkt er kann dann, an einer Stelle verbleibend, sich in die Top 10 ballern, dem fehlt das gefühl für seine Mitstreiter. Die schönste Art zu spielen ist Run&Gun, es sei denn man ist Statsgeil. Nur bei Run&Gun ist der Adrenalinpegel hoch genug . ->natürlcih meine Meining! <- Und da meine Stats mir vollkommen Banane sidn und ich spiele um SPASS zu haben gilt bei mir: ein GUTER Camper erwischt mich 3x... ;)

  • ich spiel mit der inter und bin trotzdem auf den ersten 3 plätzen :P
    naja und das mit dem campen...
    m4a1 mit tube
    OMA
    clay
    feuerkraft
    ninja
    geignete stelle suchen clay auf die eine clay auf die andere seite


    das ist so die übelst langweiligste spielart überhaupt ABER imo im ffa die beste man sollte einen großen raum besetzten in dem man immer mal die ecke wechseln kann....
    hab so mal ein paar runden gespielt und schlechtestes ergebnis war 30 zu 4 danach gleich die klasse gelöscht da sie einfach unglaublisch beschissen ist und unglaublich langweilig


    man sollte vorallem im ffa einfach die klasse nehmen mit der man am besten klar kommt
    sachen die einen aber sehr helfen sind silencer und ninja


  • Jeder kann natürlich mit dem spielen was er will aber diese Guides sind eher an Leute gerichtet die neu im Spiel
    sind oder zumindest den Modus vorher wenig gespielt haben.


    mfg


    The goal of software engineers it to make bigger, better, fool proof software.
    The goal of the Universe is to make bigger, better dimwits.
    As a race, the universe is winning.

  • Versucht mal wenn ihr Run&Gun spielen wollt:


    Waffe| MP5K: Schnellfeuer + Vollmantel USP: Akimbo + Vollmantel
    Perks| Aufsatz Pro, Feuerkraft Pro und Ninja Pro
    Ausrüstung| Semtex


    Es ist gewöhnungsbedürftig aber es bringt´s!! Einfach mal ausprobieren.
    Am besten ist es ansich wenn ihr statt Aufsatz Pro Plünderer mit nehmt wegen Schnellfeuer ..
    Aber das ist euch überlassen.


    Mfg

  • Hallo leute
    Ich zock eig. meistens FFA mit meiner ACR mit Schaldämpfer weil sie eifach übelst genau ist und ich perfekt mit ihr zocken kan hab jetz schon mit level 60 die fall Tarnung^^
    Meine Perks sind
    Plünderrer ( Pro )
    Feuerkraft ( Pro)
    und Ninja ( Pro )
    Mit Plünderer kan man sich wieder neue munni und claymores hollen undFeuerkraft find ich ein muss bei dir ACR weil der Schaden sehr gering ist Ninja halt das man die Schritte nicht hört .
    Killstreaks sind ( Predator , Harrier , Nootfalabwürfe )
    Notfalabwürfe hab ich drinn weil ich umbedingt das emblem hab3en möchte ^^ In Prestige 5 ein muss für mich xd^^
    Tschau Leute :thumbsup:

  • Moin, Moin


    Auch das extra Lagebericht kann einem in FFA weiterhelfen, da man so die Claymores von den Campern sieht. Mit ein bisschen Mapkenntnis, weiss man dann auch wo die Camper sitzen. Man sollte jedoch beachten das man dann af den Herzschlagsensoren der Feinde zu sehen ist.


    Als Waffe kann man auch die FAMAS nehmen, in kombination mit Fingerfertigkeit/Feuerkraft ist das Teil absolut Narrensicher. ;)

  • Ich spiel auf (fast) allen non-hc spielmodi tar-21 fmj + raffica.
    Plünderer
    Feuerkraft
    Lagebericht


    Ich finde besser gehts nicht, man macht ziemlich guten dmg,
    läuft in keine claymores und hört fast jeden. :)


    Zum Guide:
    Hab vor 2 oder 3 Tagen mal FFA ausprobiert und hat mit dem Patrouillieren sehr gut geklappt. :)
    Also danke nochmal für den Guide!

  • Meine Spielweise für FFA:


    Main: MP5k meistens mit Vollmantelgeschoss
    Sekundär: Spas-12 mit Griff oder AA-12 mit Griff oder M9 mit Vollmantel


    Perk1: Marathon Pro
    Perk2: Leichtgewicht Pro
    Perk3: Ninja Pro


    Ausrüstung: Wurfmesser
    Granate: Stun



    Als Rusher hat man jenach Gegnerniveau mehr als 10 Tode oder nicht, bei mir hält es sich meistens zwischen 3 - 7 oder bei guten Gegnern 6 - 15, jenachdem eben.


    Wichtig ist als Rusher nicht nur die Camperplätze zu kennen, sondern vorallem die Laufwege und wie man an "Hotspots" rankommt ohne endeckt zu werden.


    Ich renn auf jeder Map die Camperplätze mindestens 3 mal ab, man findet IMMER jemanden.


    Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf. - Oscar Wilde


    Valar Morghulis | I am the one who knocks | \m/ Frei.Wild \m/

  • Run&Gun ist sicherlich am anspruchsvollsten und hat vielleicht einen gewissen Nervenkitzel.
    Meine persönliche Erfahrung ist aber dass das Patroullieren wohl die beste Methode ist um bei FFA erfolgreich zu sein. Insb auf kleinen Maps, wo die Spawns nahe beieinander liegen, wäre es hirnrissig ständig von einer Seite auf die andere zu laufen, da man dabei sämtliche Spawns durchquert und früher oder später, genauer gesagt öfter, gekillt wird.
    Selbstverständlich, wenn man just 4 fun spielt und auf die K/D kackt kann mans natürlich machen und Spaß dabei haben. Reißen kann man damit jedoch nicht viel denke ich. Selbst wenn man echt gut mit Skill bestückt ist. Ständig in Bewegung zu sein heißt einfach das man oftmals im Aim von mehreren Gegner gleichzeitig ist. Ergo Run&Gun: Erfolg wie gesagt stark von der Map (und natürlich eigenem Skill) abhängig.


    Das Patroullieren, das hier mal als "Campen mit Niveau" bezeichnet wurde, sehe ich deshalb bei FFA wohl als die intelligenteste Spielweise und würde es keinesfalls als Campen bezeichnen, sondern einfach nur als durchdachte Strategie um sich selbst einen gewissen Schutz zu bieten indem man sich zumindest von einer Seite den Rücken freihält und gleichzeitig offensiv auf der Suche nach Gegnern ist.
    Spielt sich eben nur auf nem bestimmten Areal der Map ab und ist deshalb leicht mit dem typischen Campen zu verwechseln.
    Naja aber die Definition von Campen ist sowieso immer iwie subjektiv...für mich hauptsächlich noch mit Hardscopen verbunden... :thumbdown:



    :rj:

  • Also campen finde ich richtig sche*sse. Ich würde es einfach zu langweilig finden nur in der selben ecke zu sitzen. Ich spiele im FFA teils/teils, sprich macnhmal probiere ich taktisch vorzugehen und zu patroullieren, aber manchmal mache ich einen auf rusher. Als Rusher regen einen die camper aber auch auf, da sie in irgendeiner ecke schimmeln und einen von hinten wegholen. Hier ein kleines Tutorial:
    Wie räche ich mich an campern v1
    man ändere die Klasse und benutze ein Sturmgewehr mit noobtube. Man schiesse den camper mit dem noobtube ab. Man legt sich an eine unauffällige Stelle von der man den camper spot im Blick hat. Man tube den Kerl nochmals. Wer daruaf keinen Bock hat, sollte die Camper-Claymore-Verarsche von DannyBurnage verwenden. Link: http://www.youtube.com/user/TheDannyBurnage
    Viel Spaß
    mfg OverSkiller