Parfüms - Eure Favoriten

  • Moin,


    seinen Allgemeinen Mode-Thread gibt es ja schon. Aber wie sieht es mit den Düften aus?

    Habe noch nichts dazu gefunden.


    Wäre doch vielleicht mal interessant, welche Düfte von euch favorisiert werden. :hihi:


    Direkte Favoriten habe ich nicht, da ich knapp 15 verschiedene Düfte besitze und täglich immer variiere.

    Aber hier mal die, die ich am häufigsten trage:


    • Paco Rabanne: 1 Million
    • Paco Rabanne: 1 Million Lucky
    • Paco Rabanne: Invictus
    • Paco Rabanne: Pure XS
    • Hugo Boss: Boss Bottled

    Ja, PR ist irgendwie die Hauptmarke. hopsi


    Kleiner Tipp von mir:

    Die Parfüms von der Marke "Rituals" sind ziemlich geil. Kosten wenig, riechen sehr gut und halten verdammt lange. Für den schmalen Taler echt top.


    :tee:

  • Ein weiterer Tipp: Düfte sind etwas sehr persönliches und entfalten sich bei jedem anders und auch auf der Haut anders als auf dem Teststreifen. Ein Blindkauf & verschenken ist mithin etwas risikobehaftet.



    Direkte Favoriten habe ich nicht, da ich knapp 15 verschiedene Düfte besitze und täglich immer variiere.

    Hast Du keine Angst vor Überalterung oder Umkippen der Düfte ? Ich habe i.d.R. 2-3 im Anbruch, die ich je nach Lust, Laune und Tagesform nehme.


    Favorisiert:

    • Paco Rabanne: 1 Million (ist für mich eher etwas für den Herbst / Winter)
    • Paco Rabanne: 1 Million prive
    • Davidoff: Hot Water
    • Davidoff: Cool Water Night Dive
    • frisch getestet: Davidoff: Run wild

    Ab und an bekam ich mal etwas von Boss geschenkt, die waren auch angenehm, im Vergleich zu Paco Rabanne eher unspektakulär.

  • Wenn es mal erforderlich ist, dann nutze ich ein preiswertes Deospray, ansonsten kann ich mit dem ganzen Zeug nichts anfangen. Zum einem bekomme ich in aller Regel von dem Düften Kopfschmerzen des Todes und mir ist dann auch das Geld zu schade. Da reicht mir auch ein Spray für nen Euro und fertig.

  • Hast Du keine Angst vor Überalterung oder Umkippen der Düfte ?

    Ich kaufe mir meist immer 30-50ml je Parfüm. Selten 100ml. Die sind innerhalb eines Jahres aufgebraucht. Ausnahme war als Beispiel mein Invictus, welches knapp 1,5 Jahre genutzt wurde. Habe ich nämlich meist nur zu besonderen Anlässen genutzt. Der Duft roch immer noch so wie am ersten Tag, ist nichts passiert.


    Also nein, habe ich nicht. Man sollte aber aufpassen, dass die Dinger nicht all zu lange rumstehen. :)

  • Diesel Bad

    Paco Rabanne Pure XS


    Und die CK one Summer Editions 2018/19 sind sehr geil. Für den Sommer optimal.

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell

  • Ein weiterer Tipp: Düfte sind etwas sehr persönliches und entfalten sich bei jedem anders und auch auf der Haut anders als auf dem Teststreifen.

    Absolut richtig. Paco Rabanne riecht bei mir absolut katastrophal. Das wäre zum Fenster herausgeschmissenes Geld. Ich bevorzuge Davidoff Cool Water und Boss Bottled.

    Was Deos und Duschgels angeht, stimme ich Pulp zu. Da bevorzuge ich die einfachen Dinge von Nivea aus dem Hause Beiersdorf.

  • Habe zwar ein paar Düfte hier stehen (unter anderem PR One Million, Jean Paul Gaultier², Davidoff Cool Water, Boss Orange uvm.) aber benutze schon seit Jahren mit Abstand am meisten Boss Bottled und Jil Sander Sun Men. Letzteres logischerweise überwiegend im Sommer aber dann auch bei jeder Gelegenheit, ist einfach so ein übertriebenst geiler Sommerduft.

    Hab ich in den letzten Jahren schon mehrmals nachgekauft, zumal der Preis für die Qualität mehr als gut ist.

  • Finde aber die Parfüms von Hugo fast alle geil.


    Was unnormal riecht ist The Scent

    Jil Sander Sun Men. Letzteres logischerweise überwiegend im Sommer aber dann auch bei jeder Gelegenheit, ist einfach so ein übertriebenst geiler Sommerduft.


    Finde ich auch einen absoluten Klassiker,das wohl am meistens nachgekaufte Parfüm meinerseits.


    Bekommt man auch super günstig.

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell