Klonen der HDD funktioniert nicht

  • Ich habe heute zweimal versucht mit Acronis True Image 2015 meine betagte HDD auf eine SSD zu klonen. Leider nur mit mäßigem bis keinem Erfolg.

    Nach Ende des Klonvorgangs habe ich mir unter der Datenträgerverwaltung das Ziellaufwerk mal genauer angesehen. Zu meinem großen Erstaunen hat das Ziellaufwerk nach dem Klonen nicht den Buchstaben des Quelllaufwerks und auch keine Startpartition bekommen. Da kann ich im BIOS einstellen, was ich will. So wird meine SSD nie zum Bootlaufwerk. Ich möchte sogar anmerken, dass ich eine Vollversion von ATI 2015 habe. Von daher verstehe ich nicht, warum das Programm solche Zicken macht. Ist Clonewizard vielleicht oder ein anderes Programm vielleicht besser?

  • Wie hast Du denn geklont ? In der Vergangenheit habe ich das Acronis von CD / USB Stick gestartet, geklont, das Quelllaufwerk im Bios deaktiviert oder ganz abgeklemmt, ggf. das neue Bootdevice ausgewählt und fertig.

    Das halte ich jetzt für recht umständlich. Ich habe mir auf YT mehrere Tutorials angeschaut, und die gehen alle nach dem gleichen Schema vor.


    1. ATI starten.

    2. Punkt Klonen auswählen.

    3. Quell- und Ziellaufwerk auswählen.

    4. Klonvorgang starten.


    Ich habe aber mal etwas recherchiert. Acronis hat zwar einen Build 6613 für die Version 2015 veröffentlicht, über den ich auch verfüge. Dieser soll ATI 2015 zwar kompatibel zu Windows 10 machen. Das scheint aber nur für die Backup- und Recoveryfunktion zu gelten. Ich habe nämlich in einigen Foren gelesen, dass andere User mit ATI 2015 unter Windows 10 ihr System auch nicht mehr klonen können, obwohl das unter Win 7, 8 und 8.1 noch funktioniert hat.


    blackjohnny19

    Die SSD ist von Kingston. Eine A400 mit 480 GB Kapazität.

  • Ich war jetzt in diversen PC-Shops und habe dort mein Problem geschildert. Man hat mir übereinstimmend gesagt, dass das Klonen von einem Quelllaufwerk auf ein Ziellaufwerk mit kleinerer Kapazität immer problematisch ist, selbst wenn das Quelllaufwerk nur zu einem Bruchteil belegt ist.