Call of Duty 2019 - Sammelthread

  • Solange CoD auf der Konsole und nicht auf dem PC gespielt wird, ist es sowieso nicht eSport-tauglich. (:

    Der Ansicht war ich auch ein mal bis vor ein paar Jahren. Locker 6 Jahre q3 und rtcw in einem europaeischen Top Clan in der ESL, Clanbase und LANs gespielt und habe zuvor Competive auf Konsolen bzw. nach meinen Umstieg auf Konsolen immer belaechelt. Gibt genug Clans oder Leute die dort echt etwas reissen, auch wenn es auf Konsolen leider kuenstlich aufgeblaeht wird.

    Play highskilled & non-sober online since 2000.

  • Gibt genug Clans oder Leute die dort echt etwas reissen, auch wenn es auf Konsolen leider kuenstlich aufgeblaeht wird.

    Klar gibt es da auch welche die was reißen und die entsprechenden Leute sind auch die Besten in ihrem Gebiet, aber wenn ich eSport (insbesondere Shooter) auf ner Konsole sehe und weiß, das würde es auch auf dem PC geben, dann hat das für mich so ein "2.Liga"-Gefühl.

  • Klar gibt es da auch welche die was reißen und die entsprechenden Leute sind auch die Besten in ihrem Gebiet, aber wenn ich eSport (insbesondere Shooter) auf ner Konsole sehe und weiß, das würde es auch auf dem PC geben, dann hat das für mich so ein "2.Liga"-Gefühl.

    Kann ja deinen Gedankengang absolut nachvollziehen. PC war letztendlich Vorreiter und hat dementsprechend fuer den heutigen eSport den Weg geebnet.

    Play highskilled & non-sober online since 2000.

  • Ich denke ein Release in 2020 wäre realistisch / sinnvoller. Ich finde das die PS/Xbox noch ohne Probleme 2019 überstehen und eine Ablösung nicht erforderlich ist. Sicherlich ist die Grafik nicht mit einem LC vergleichbar, aber das war sie nie. Wer etwas hüberschere Grafik haben möchte greift dann zur Pro/One X.

    Lieber sollte man jetzt noch Geduld haben und dann Konsolen bringen, die einen echten Leistungsschub gegenüber der aktuellen Generation mitbringen. Aber bestätigt ist ja noch nichts

  • Was ich im nächsten Call of Duty bzw. Allgemein gerne sehen würde, wäre wenn das Prestigen einen mehr belohnen würde.

    Infinite Warfare hatte damals mit den Classic Waffen für verschiedene Prestige Ränge schon einen ganz guten Ansatz, ich hoffe infinity ward verfolgt diesen weiterhin.

  • Was ich im nächsten COD begrüßen würde, wäre aufjeden Fall, und das ist ja so ne IW Spezialität, den Spezialisten Bonus. Ob in MW3 oder Ghost (welches ich mehr gezockt habe), es war so geil, man war so schnell unterwegs, hatte Plünderer usw.

    Natrülich darf ein "Bonus" am Ende nicht fehlen .. also Nuke, Moab ... wobei ich die MOAB besser finde ..

  • Denke ebenfalls, dass die PS5 2020 am Markt erscheint. Hoffe aber, dass dies erst gegen Ende 2020 sein wird und nicht Anfang 2020. Den dann kommt das nächste CoD wieder für Current und Next Gen (wie Ghost) und die Next Gen Variante wird wieder etliche Bugs enthalten.

  • Was einfach toll wäre, wenn der neue CoD-Teil von Anfang an als Crossover zur PS4 spielbar wäre. :thumbsup::D

    Ich glaube das ist dieses mal gar nicht mehr so abwegig. Bei der CurrentGen hat man ja die x86 Architektur genutzt, die gerade im

    Hinblick auf Multiplattformen gut geeignet ist (PC -> Konsole). Ich würde ein solchen Schritt auf jeden Fall gut finden, bei Singleplayer spielen kann man ja immernoch „trennen“.


    Ansonsten kann ich mich nur den Vorrednern anschließen. Hoffe auch auf gute Elemente aus den Vorgängern, insbesondere der Specialist-Bonus wäre prima.

  • Denke ebenfalls, dass die PS5 2020 am Markt erscheint. Hoffe aber, dass dies erst gegen Ende 2020 sein wird und nicht Anfang 2020. Den dann kommt das nächste CoD wieder für Current und Next Gen (wie Ghost) und die Next Gen Variante wird wieder etliche Bugs enthalten.

    Sieht schlecht aus dafür. IW sucht unter anderem bei Stellenausschreibungen für einen "Video Rendering Spezialisten" oder so ähnlich für die "Next Gen" aka PS5 Xbox2


    Kann aber ja auch anders kommen.

  • Naja, der Release der neuen Konsole muss ja nicht gleich zu dem von COD sein. Die PS4 kam ja auch im November, ich denke das - sofern diese Stellenausschreibung darauf schließen lässt - ein Zeitfenster von 6 Monaten nach Release möglich wäre (also zB bis 03/2020).

    Würde nicht zu viel darauf geben, grundsätzlich wäre es auch möglich, dass man schon für den nächsten Titel „vorplant“ (also in 3 1/2 Jahren). Wäre im Grunde auch nicht unwahrscheinlich, damit jetzt schon zu beginnen. Die Plattform / DevKits werden sicherlich auch so langsam ausgegeben.