Youtuber Shit Ecke

  • Aber diesen Typen noch Geld spenden ( um es in der Youtubesprache auszudrücken) Bruder muss los.

    Ich verstehe generell nicht, warum man einem Youtuber oder Streamer etwas spenden sollte. Verdienen mit dem Beruf genug Geld, wenn sie eine gewisse Reichweite haben. :D


    Geht nicht in meinen Kopf. Außer man hat genug Geld und weiß nicht, was man damit anfangen soll.

  • Ich verstehe generell nicht, warum man einem Youtuber oder Streamer etwas spenden sollte. Verdienen mit dem Beruf genug Geld, wenn sie eine gewisse Reichweite haben. :D


    Geht nicht in meinen Kopf. Außer man hat genug Geld und weiß nicht, was man damit anfangen soll.

    Dann bitte an Leute spenden, die es wirklich brauchen.

  • Ganz einfach, wenn ich nicht weiß, ob ich jemanden mit einem Wort / einer Charakterisierung diskriminiere, dann benutze ich es einfach nicht. Mit ein bisschen Denken und Emphatie kommt man sogar darauf, was man verwenden kann.

    Was ist so unglaublich schwierig daran andere zu respektieren?

    Ziehen wir mal ein junges Beispiel heran: Apu aus den Simpson. Jahrelang gab es kein Problem mit diesem Charakter, doch jetzt auf einmal ist er eine "rassistische Karrikatur" geworden, die aus der Serie entfernt werden muss. Dass so gut wie jede andere Figur in dieser Show ebenfalls stark stereotypisiert ist scheint egal zu sein. Homer ist DER Stereotyp des Amerikanischen Vaters, Marge die Hausfrau, Bart der Bengel, Lisa die Musterschülerin, Skinner der unfaire verblendete Rektor, Fat Tony der italienische Mafiaboss, Nelson der Bully, Milhouse das Opfer, etc. Aber Apu ist auf einmal eine rassistische Karrikatur. Es ist eben NICHT klar was man sagen darf und was nicht, es ist Willkür im wahrsten Sinne des Wortes. Wir leben in einer Gesellschaft wo der, der am lautesten weint Recht bekommt, egal worüber er weint. Es tut eben gut sich auf der "richtigen" Seite der Geschichte zu wissen, bei den Gutmenschen, die für andere Sorge tragen. Ohne jemandem auf die Füße zu treten: Genau das ist mittlerweile der Hauptkern der linken Ideologie, und die wird sich früher oder später selbst in den Schwanz beißen. Es ist eine Ideologie des Protestes des Protestes willen. Das hat Züge der 68er Revolution. Ich prophezeie dir, ganz persönlich, dass irgendwann ein Punkt kommt wo DU mal jemandem ungewollt auf die Füße tritts indem du etwas sagst, was du für alltäglich und normal gehalten hast. Dann wird es dir wie die Schuppen von den Augen fallen.


    An dieser Stelle vielleicht noch etwas zu mir: Ich bin nicht der solidarste Mensche der Welt, aber werde die hier im Land vorhandene Solidarität verteidigen (sofern sie nicht missbraucht wird), da ich das für eine gute und wichtige Sache halte. Von den Zielen her müsste ich entweder Links oder Grün wählen. Aber ich frage mich bei jedem meiner Genossen nicht nur welche Ziele er verfolgt, sondern auch warum. Ändern sich die äußeren Umstände, ändern sich die Ziele, und bei unterschiedlichen Beweggründen werden die Linke und Ich nicht mehr die gleichen Ziele verfolgen. Ich hab kein Problem mit linken Zielen, sondern mit linken Vorgehensweisen und Maßnahmen. Konkret in diesem Fall wäre es das PC-Movement, was gruselige Paralleln zum Kultur-Marxismus aufweißt. Und ich glaube ich muss hier nicht erläutern zu was Marxismus in der Vergangenheit geführt hat.


    Um deine Frage zu beantworten: Nein, es ist nicht schwer andere zu respektieren, aber ich werde mir immer die Freiheit einräumen zu sagen was ich will. Das hat erstmal nur implizit etwas mit Respekt zu tun. Man kann beides nebeneinander leben. Ich lege keinen Wert auf Gesellschaft von Leuten, die von mir erwarten, dass ich ständig auf Eierschalen laufe, wenn sie zugegen sind. Wer sich ernsthaft von "Schlitzauge" beleidgt fühlt, der ist nicht gewappnet für diese Welt. Er ist ein Wicht, der sich über seine Opferrolle profilieren muss.


    Und jetzt den Bogen zurück zu Montana Black: Mon.ky hat mit seinen Ausführung schon irgendwo Recht, zumindest meiner Meinung nach. Montana hat hier allerdings den schweren Fehler gemacht, das auf einer öffentlichen Plattform wie Twitch zu tun, wo der Kontext des gesagten nicht eindeutig feststeht, wie z.B. in einer TV-Serie wie den Simpson, oder einem Kabarettabend. Ob er es so gemeint hat oder nicht spielt daher zunächst mal keine Rolle. Das war leichtsinnig von ihm oder dumm, wie auch immer.


    EDIT: uff, mehr als ich dachte. Kann man ja schon fast nach Politik und Gesellschaft verschieben :D

    Valorheart is S-Tier, change my mind.

  • Die Political Correctness Bewegung macht Sinn und in ihrem Zuge sind sehr viele gute Entscheidungen getroffen worden. Ebenso stimmt auch, dass die PC ausreichend übertriebene Blüten trägt. Zu diesen gehört in meinen Augen auch das Apu Beispiel. In der Simpsons Welt ist jede Figur überzeichnet, dies muss auch für den Inder gelten. Zur künstlerischen und moralischen Freiheit gehört auch, dass man karikiert werden darf.


    Solche plakativen Fälle dürfen aber nicht als pars pro toto für einen respektvollen Umgang untereinander gesehen werden. Begriffe die dir nichtig erscheinen, können für dein Gegenüber tief verletzend sein. Du sagst, dass jemand der sich durch Schlitzauge beleidigt fühlt, nicht für diese Welt gewappnet sei. Ok, gehen wir mal davon aus, dass du männlich und weiß bist. Weswegen sollte dich das beleidigen? Richtig, das macht keinen Sinn und kann dir am Arsch vorbeigehen. Wenn du einen asiatischen familiären Background hast und seit frühester Kindheit mit Alltagsrassismus konfrontiert bist, wie in der Grundschule von anderen Kindern als Schlitzauge verlacht zu werden, ist es auf einmal gar nicht mehr so egal.


    Umkehrbeispiel: Ein guter Freund von mir ist vor ein paar Jahren aus beruflichen Gründen nach Japan gezogen und hat auf einmal nicht mehr zur kaukasischen Mehrheit, wie hier in Europa, gehört, sondern der war die Langnase, der Gajin. Auch kein schlimmes Schimpfwort, wir haben ja größere Nasen, als die Asiaten. Mit der Zeit hat er mitbekommen, dass diese harmlose Bezeichnung auch eine rassische Unterlegenheit beinhaltet und man ihn dies auch hat spüren lassen. Das hat dann doch verletzt. Diese Begriffe sind einfach keine Beschreibungen von Merkmalen, sie sind Beurteilungen und zwar dass dieser Mensch anders ist und unter mir steht.


    Du schreibst, dass du dir die Freiheit einräumst zu sagen was du willst. Dein gutes Recht, aber vielleicht ist es auch eine Überlegung wert sich anders auszudrücken, wenn man sein Gegenüber verletzen würde.



    Greed has poisoned men’s souls - has barricaded the world with hate;
    has goose-stepped us into misery and bloodshed.

  • DuORo9fWsAE7xRv.jpg


    Das beschreibt so gut wie den großteil seiner Community.


    Unter Anderem auch:


    Zitat

    Pain @PainLivestream 17 Std.vor 17 Stunden

    Mehr

    Antwort an @MontanaBlack

    Meiner Meinung nach eine Frechheit. Da wird einem die Größe, die man hat zum Verhängnis, hätte es jemand viel kleineres gemacht hätte es niemanden gejuckt. Kann mir vorstellen wie schwierig das für dich wird, weil ich weiß wie sehr du den Shit liebst.. Stay strong Bruder💪🏼❤️

    Zitat

    LPMassive @LPMassive 22 Std.vor 22 Stunden

    Mehr

    Antwort an @MontanaBlack

    Wow, 30 Tage ist echt krass... gleiche Situation wie damals mit Tfue. Hoffe da lässt sich noch was machen, ich weiß wie sehr du Twitch liebst. Auf ein schnelles Comeback von dir Digga... Die ganzen “Camgirls” sollten eher von Twitch entfernt werden, nicht die echten Streamer. 🙏🏿


    Zitat

    Chef @Chefstrobel 22 Std.vor 22 Stunden

    Mehr

    Antwort an @MontanaBlack

    Wird Zeit dass du danach einfach halbnackt oder nackt streamst, hast eh weniger zu befürchten. Witzlos wie bei sowas gehandelt wird und bei streamerinnen, die gezielt mit Ausschnitt etc streamen, nicht durchgegriffen wird


    Zitat

    Anonymous @Anonymous_DE_ 24 Std.vor 24 Stunden

    Mehr

    Antwort an @MontanaBlack

    Absolut unverhältnismäßige Strafe. Einige Damen streamen auf Twitch als wären sie auf einer Porno Website und kriegen nie eine Strafe dafür. Unfassbar 🤦‍♂️🤦‍♂️


    Zitat

    Execute #Levelup @ExeCuuuTe 24 Std.vor 24 Stunden

    Mehr

    Antwort an @MontanaBlack

    Öhm? Wtf kommt es mir nur so vor oder warum bannt Twitch auf einmal so schnell? Kann die Strafe gar nicht nachvollziehen.

    Zitat

    FuzZioN aka the GOD @FuzZioNTheGOD 17 Std.vor 17 Stunden

    Mehr

    Antwort an @MontanaBlack

    Ekelhaft diese politische Korrektheit heutzutage

    Zitat

    Das sind nur einige Zitate, es gibt unter dem Post natürlich auch welche, die den Bann als absolut berechtigt empfinden.


    Die ersten 3 Posts stammen übrigens von Leuten, die selbst streamen. :xD:

    Ein aaaabsolute Frechheit, Streamerinnen dürfen aber ihren Ausschnitt zeigen und werden nicht dafür bestraft.


    Ich versteh den Zusammenhang nicht. Ist einfach nur Monte nachgeplappert. Das eine hat doch mit dem Anderen nichts zu tun.

    Also ehrlich gesagt find ichs auch billig, wenn Frauen als Streamerinnen absichtlich mit ihren "Reizen" spielen um Zuschauer anzulocken, aber jucken tut es mich auch nicht.

    Und ich sehe auch nichts Verbotenes darin, wenn sie ihren Ausschnitt präsentiert. So laufen einige Mädels auch auf der Straße rum. Also who care's :arghs:

    Lächerliche Argumentation, vorallem in dem Kontext.

    Nur Arschkriecher hat der Typ als "Freunde" und Fans. Kein Wunder, dass der so abhebt.

  • Eine rassistische Äusserung lässt sich nicht mit freizügige Streameringen vergleichen. Bei dem ersten beleidige ich einen Menschen / Bevölkerung, bei dem anderen setze ich höchstens meine eigen Würde herab.


    Doch aus der Sicht der Plattform, ist ja beides ein vergehen. Dann darf man sich schon fragen, warum wird das eine gebannt und das andere nicht.

  • .... die Zitate spacken rum, sind jetz tnicht in der richtigen Reihenfolge, aber sollte gehen.

    Umkehrbeispiel: Ein guter Freundvon mir ist vor ein paar Jahren aus beruflichen Gründen nach Japan gezogen und hatauf einmal nicht mehr zur kaukasischen Mehrheit, wie hier in Europa, gehört,sondern der war die Langnase, der Gajin. Auch kein schlimmes Schimpfwort, wirhaben ja größere Nasen, als die Asiaten. Mit der Zeit hat er mitbekommen, dassdiese harmlose Bezeichnung auch eine rassische Unterlegenheit beinhaltet undman ihn dies auch hat spüren lassen. Das hat dann doch verletzt. Diese Begriffesind einfach keine Beschreibungen von Merkmalen, sie sind Beurteilungen undzwar dass dieser Mensch anders ist und unter mir steht.

    Meiner Meinung nach ist dein Freund eben jener Wicht von dem ich gesprochen habe. Ist er wirklich, allen Ernstes, nicht in der Lage darüber zu stehen? Einfach keinen Fick zu geben? Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Du selbst hast eben von Respekt gegenüber anderen geredet. Wieso nimmt sich den Freund das nicht zu Herzen und scheißt einfach auf die Vollidioten, die ihn Gajin nennen? Ist er so schutzbedürftig, dass Judikative und Exekutive in Bewegung gesetzt werden müssen, weil er mit ein paar Worten nicht umgehen kann? Eine geradezu lächerlich Verschwendung von Ressourcen und Gehirnwindungen.

    Du schreibst, dass du dir dieFreiheit einräumst zu sagen was du willst. Dein gutes Recht, aber vielleicht istes auch eine Überlegung wert sich anders auszudrücken, wenn man sein Gegenüberverletzen würde.

    Das ist doch genau das was ich tue. Ich denke hier sehen wir ganz eindeutig, dass unsere Ziele oder besser gesagt unsere Vorstellungen von einer besseren Welt gar nicht weit auseinander liegen.

    Solche plakativen Fälle dürfen abernicht als pars pro toto für einen respektvollen Umgang untereinander gesehenwerden. Begriffe die dir nichtig erscheinen, können für dein Gegenüber tiefverletzend sein. Du sagst, dass jemand der sich durch Schlitzauge beleidigtfühlt, nicht für diese Welt gewappnet sei. Ok, gehen wir mal davon aus, dass dumännlich und weiß bist. Weswegen sollte dich das beleidigen? Richtig, das machtkeinen Sinn und kann dir am Arsch vorbeigehen. Wenn du einen asiatischenfamiliären Background hast und seit frühester Kindheit mit Alltagsrassismuskonfrontiert bist, wie in der Grundschule von anderen Kindern als Schlitzaugeverlacht zu werden, ist es auf einmal gar nicht mehr so egal.

    Apu war auch mehr ein konkretes Beispiel für die Willkür, die an den Tag gelegt wird, wenn es darum geht Rassismus zu identifizieren. Das ist meiner Meinung nach sehr wohl auf respektvollen Umgang übertragbar. Dort herrscht auch eben jene Willkür.


    Die Sache mit dem "Du bist Weißer, also kannst du nicht urteilen" kenne ich ursprünglich als "ich als Mutter..." und ist ein logischer Fehlschluss, ein Scheinargument mit dem Namen Relativist Fallacy, mit einer Prise Ad Hominem. Natürlich kann ich darüber urteilen, es gibt keinen vernüftigen Grund warum ich das nicht dürfte. Es ist nämlich so: Dieses Spiel, kann ich so lange weiterspinnen bis ich schließlich beim Individuum angekommen bin, und dann kann ich Behauptungen aufstellen, die NIEMAND anfechten kann, weil er eben nicht Ich ist und sich nicht in meine konkrete Lage versetzen kann (siehe dazu meine Antwort auf Nile). Das wäre fatal. Ganz davon abgsehen darf soetwas niemals subjektiv betrachtet werden. Es gibt IMMER eine dritte Instanz die das zu beurteilen hat, ob es nun Facebook, Twitter oder der Staat ist. Und diese Urteile wären dann viel zu einfach anfechtbar.

    Valorheart is S-Tier, change my mind.

  • Die Sache mit dem "Du bist Weißer, also kannst du nicht urteilen" kenne ich ursprünglich als "ich als Mutter..." und ist ein logischer Fehlschluss, ein Scheinargument mit dem Namen Relativist Fallacy, mit einer Prise Ad Hominem. Natürlich kann ich darüber urteilen, es gibt keinen vernüftigen Grund warum ich das nicht dürfte.

    Das bezweifle ich jetzt einmal ganz stark. Es gibt Situationen, die sich wunderbar über den Verstand erklären und einordnen lassen. Wir begreifen problemlos, dass 15 Gurken plus 15 Gurken 30 Gurken ergeben. Dazu muss ich kein Gemüsehändler sein, um das zu verstehen. Es gibt Situationen, die auf rein emotionaler Ebene laufen, so wie diskriminiert zu werden. Du kannst dir die Szenarien konstruieren, nie aber den einher gehenden sozialen Druck. Zu behaupten, du könntest das, ist mit Verlaub Blödsinn. Ebenso könntest du sagen eine Kriegssituation könne rational erschlossen werden und die Personen die unter posttraumatischer Belastungsstörung leiden, seien Weicheier.

    Meiner Meinung nach ist dein Freund eben jener Wicht von dem ich gesprochen habe. Ist er wirklich, allen Ernstes, nicht in der Lage darüber zu stehen? Einfach keinen Fick zu geben? Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Du selbst hast eben von Respekt gegenüber anderen geredet. Wieso nimmt sich den Freund das nicht zu Herzen und scheißt einfach auf die Vollidioten, die ihn Gajin nennen? Ist er so schutzbedürftig, dass Judikative und Exekutive in Bewegung gesetzt werden müssen, weil er mit ein paar Worten nicht umgehen kann? Eine geradezu lächerlich Verschwendung von Ressourcen und Gehirnwindungen.

    Das Zitat ist quasi das qed zu meinen obigen Kommentar. Aus zwei - drei von mir hingehauenen Sätzen, konstruierst du ein soziales Szenario nach, glaubst die betroffene Person beurteilen zu können und bietest eine simple Lösung an. Nice, aber funktioniert im RL halt nicht so.

    Natürlich hat mein Kumpel versucht die Geschichte nicht ernst zu nehmen, wenn sich aber dieser Druck in immer mehr Facetten widerspiegelt, wird irgendwann auch der stärkste Charakter untergraben. Wir sind einfach Wesen, die auf Dauer soziale Anerkennung brauchen, dass wir den bestentwickelten Gehirne aller Lebewesen auf der Erde haben ändert daran nichts. Selbst jemand der wie du einen F#ck auf jegliche Art der Demütigung gibt, weil er geistig über dem Angreifer steht, wird auf Dauer darunter leiden. Wir sind keine Maschinen.


    Können gerne die Diskussion per PM weiterführen, weil wir gerade OT Könige sind.



    Greed has poisoned men’s souls - has barricaded the world with hate;
    has goose-stepped us into misery and bloodshed.

  • Können gerne die Diskussion per PM weiterführen, weil wir gerade OT Könige sind.

    Ist nicht nötig. Ich hatte gedacht, dass sich noch Andere in die Diskussion einmischen würden.


    Ich kann deine Haltung nachvollziehen, aber ich bin kein Fan von Emotionalem, vor allem nicht in der Politik. Ich setze die Grenze lieber ganz weit unten und stecke ein bisschen ein, als meine eigene Freiheit zu beschneiden. Bis zu einem gewissen Punkt bin ich voll bei dir, aber ich habe vorher schon (dem Sinn nach) geschrieben, dass sich niemand anmaßen darf die Grenzen zu setzen. Da will ich für mich selbst keine Ausnahme machen. Daher lass ich die Leuten sagen, was sie sagen wollen. Das halte ich ohnehin für viel aufschlussreichen, man kann sich dann besser ein Bild von anderen machen, wenn sie sagen was sie denken.

    Valorheart is S-Tier, change my mind.

  • Eine rassistische Äusserung lässt sich nicht mit freizügige Streameringen vergleichen. Bei dem ersten beleidige ich einen Menschen / Bevölkerung, bei dem anderen setze ich höchstens meine eigen Würde herab.


    Doch aus der Sicht der Plattform, ist ja beides ein vergehen. Dann darf man sich schon fragen, warum wird das eine gebannt und das andere nicht.

    or8xf9t2.jpg


    swmdkv7g.jpg


    Quelle: https://www.twitch.tv/p/de-de/legal/community-guidelines/


    Das ist meiner Meinung nach klar und deutlich beschrieben und geregelt. Wer sich daran nicht hält, der soll sich eine andere Plattform zum Streamen suchen.


    Wenn eine Dame also ihren Ausschnitt zeigt der fast bis zum Bauchnabel geht, so denke ich, ist es laut Cummunity Richtlinien ne "Grauzone". Weil es wird ja nicht deutlich Nacktheit gezeigt (Nippel z.B.). So könnte man ja dann auch sagen Monte in seinem Unterhemd oder teilweise in seiner Boxer zählen auch dazu, denn man sieht Haut.

    Schwieriges Thema.

  • Ein aktuelles Video zu Miguel Pablo:


    https://www.youtube.com/watch?v=V9QUGvWxafY&t=327s

    Dachte das Thema Miguel Pablo ist abgeschlossen, jetzt wo er sich in geschlossener Behandlung begeben hat. Warum kommtn der jetzt trotzdem nochmal aus der Ecke geschossen.

    Hm, vllt wegen dem guten Dezember Cash :/

    Von diesem Mirko Rosik habe ich ja erst durch die ganze Miguel Sache was gehört. Kannte den vorher nicht und wusste auch nicht, dass er Videos macht.

    Aber wenn man sich das mal so anguckt, seine letzten Videos ... seit der Miguel Sache läufts bei ihm wieder ^^


  • "für euch tut es mir am Meisten leid" ... das ihr euer Sub für 1 Monat verschenkt habt und mir nicht mehr so viel Spenden in den A*sch pumpen könnt. Schade, weil ich krieg eigtl. den Hals nicht voll.


    ^^


    irc93jkh.jpg


    giphy.gif


    Ich hab im Übrigen noch nie so ein Rumgeheule und gleichzeitig Prahlerei wegen nur einer Thematik auf Twitter erlebt, wie von Montanablack. Der soll mal sein Kleidchen ausziehen, aufhören rum zuheulen und halt einfach seine sozialen Kontakte pflegen. Vielleicht bringen die ihn ja mal endlich auf den Boden der Tatsachen...


    PS: Sry für die vielen Bilder :kiss: