DSL/Internet-Anbieter: Wo stimmt Preis/Leistung?

  • Moin,


    mich würde mal interessieren, welchen DSL-Anbieter ihr nutzt und wo ihr euren Vertrag habt?


    Ich bin aktuell bei Vodafone und zahle im Monat 35,- EUR für 50 Mbit und Telefonie. Telefonie ist aber überflüssig und wird nicht genutzt, da ich ein Handy habe.

    Finde ich schon ziemlich teuer.


    Jedoch habe ich einen kostenlosen Miet-Router dazu bekommen für WLAN und hatte in dem gesamten Jahr noch kein einziges Problem mit der Verbindung (LAN).

    Das ist das Positive.


    Freue mich auf euer Feedback/Erfahrung. :)

  • Bin auch bei Vodafone und zufrieden. Was du nie machen darfst ist da anzurufen. Mir wurde bisher 3* irgendein Fernsehpaket dazu gebucht nachdem ich eine Frage zum Vertrag etc hatte. Bisher hatte ich nur absolut unfähige Kretins am anderen Ende der Leitung. Technisch läuft's aber^^

  • Bin auch bei Vodafone und zufrieden. Was du nie machen darfst ist da anzurufen. Mir wurde bisher 3* irgendein Fernsehpaket dazu gebucht nachdem ich eine Frage zum Vertrag etc hatte. Bisher hatte ich nur absolut unfähige Kretins am anderen Ende der Leitung. Technisch läuft's aber^^

    Gut, hättest du mir früher sagen sollen. Habe da nämlich vorhin schon angerufen. hopsi


    Der Typ wollte mir dann einen Handytarif und irgendwas mit TV verkaufen.

  • Bin vor knapp drei Jahren aufs Dorf gezogen und musste mich von meiner geliebten 150mbit Leitung in der Grossstadt trennen. Pimmelte dort bei Vodafone mit 6mbit bis vor 3 Monaten rum und an sich nur Probleme mit dem Verein gehabt.


    Frau und ich sind zu Mnet mit 50mbit gewechselt. Kostet roundabout 40 Doppelmark im Monat inkl. IPTV Receiver und Auslandsflatrate, da meine Schwiegereltern in der Schweiz leben. Bis lang keine Probleme mit der Bandbreite, Pingzeiten oder sonstiges.

    Play highskilled & non-sober online since 2000.

  • Ich zahle für meine 200 Mbit Glasfaser Leitung mit Telefon 50 Euro monatlich. Haben hier in unserer Stadt einen eigenen Anbieter der hier alles auf kosten der Stadt jedem Haushalt für umme spendiert hat...


    Vorteil ist einfach ,ich kann wenn es mal Probleme gibt(gab es in 1 Jahr Nutzung noch nicht) kurz in die Stadt und mit den Leuten persönlich sprechen ,die haben Techniker vor Ort die sofort alles klären.


    Wechsel nächstes Jahr auch von Unitymedia dahin für TV was nochmal knapp 5 euro billiger ist.


    Ist nicht der billigste Anbieter,dafür hat man aber kompetente Menschen direkt vor der türe und es läuft mehr als Stabil

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell

  • Man kann pauschal gar nicht sagen, wer jetzt der beste Anbieter ist.

    Ich wohne in Berlin, also mitten in der City, und ich habe immer o2 als Anbieter gehabt. Iwann waren mir die 16k aus der Telefonbox natürlich zu wenig. 2013 wechselte ich zu Kabeldeutschland 32k Leitung. Es war die reinste Katastrophe. Abbrüche bis gar kein Internet bis 0.01mbit. Nach langem hin und her und vielen Versprechen die Leitungen werden ausgebaut etc .. habe ich am Ende die Bundesnetzagentur auf Rat meines Anwaltes eingeschaltet und ich kan endlich raus da.

    Bin dann wieder bei o2 und ner 16k Leitung gelandet weil bei mir nichts höheres von denen zur Verfügung stand.


    Meine Nachbarin ist Kabeldeutschland Kundin und hatte 2017 erwähnt, sie hätte absolut keine Probleme mit Kabeldeutschland mittlerweile ja Vodafone.

    Ich hab also gewechselt, habe eine 200k Leitung und es läuft. Selten Ausfälle bis gar keine, die Verbdinung und der Ping stimmen auch.


    Was ich damit sagen will:

    Ich lebe mitten in der City und hatte Jahrelang schlechteres Internet als einige aufm Land, wenn ich das mal so sagen darf.


    Teilweise war es auch so, dass ein paar Straßen weiter von mir o2 50k verfügbar war.

    Da muss man sich halt schlau machen.

    Wovon ich persönlich die Finger in Zukunft lassen würde wäre einfach das Internet aus der Telefonbox (falls es das überhaupt noch gibt). Beispiel o2, 1&1


    Ich hatte mich ja nach dem Disaster wieder für die Telefonbox von o2 entschieden aber auch nur, weil es lief. Mal schlecht als recht aber es lief. Also sehr instabil immer.

  • Auch Kabel Deutschland / Vodafon. 100 K Leitung inzwischen von denen meist so 95-97 ankommen. Upload müsste ich nochmal schauen, keine Ahnung. Kosten glaub um die 20 Euro rum. Bin auch recht zufrieden, wo ich über den gleichen Anbieter noch ne 32 k Leitung hatte kam es ab und an mal zu Verbindungsabrüchen, seitdem wir auf 100 k aufgestockt haben läuft alles wie geschmiert.