Opera spinnt seit heute

  • Seit heute spinnt mein Opera-Browser herum. Manche Seiten werden normal angezeigt, auf einigen fehlt ein Teil und auf manchen ist nur Text zu sehen (z. B. speedtest.net). Ich habe die neueste Version und auch schon CCleaner drüberlaufen lassen und den Rechner neu gestartet. Null Erfolg. Vorschläge?

  • und auch schon CCleaner drüberlaufen lassen

    Solche Dinge solltest du besser lassen. Egal aus welchem Grund, solche Cleaner bringen überhaupt gar nichts. Mehrere Skandale häufen sich zudem in letzter Zeit. Von Themen wie Spionage, bis hin zu Fragen wer eigentlich genau hinter dem Ccleaner steckt, weiß nämlich niemand so genau.

    Vorschläge?

    Opera auf Werkseinstellungen zurücksetzen oder sogar einmal komplett installieren.

  • Ich gebe dir noch ein paar Tipps zum Ccleaner. Du kannst dir mit dem Ccleaner wichtige Komponenten zerschießen, auch ist die Art der Löschung ziemlich fraglich. Das Problem bei solchen Tools ist, dass manche Probleme erst nach Wochen oder Monaten auftauchen können. Werden dann noch die Fehlerberichte durch den Cleaner gelöscht, dann solltest du lieber eine Kristallkugel oder einen Kartenleser fragen, weil jemand der sich auskennt ohne wirkliche Berichte kaum etwas für dich tun kann.


    Auch sollte die Registry nicht mit dem Cleaner gereinigt werden.


    • Einträge in der Registry folgen keinen vordefinierten Regeln, nur weil sie an gewissen Stellen zu sehen sind, müssen die Einträge auch nicht wirklich. Wozu ein Eintrag an einer gewissen Stelle steht und genutzt wird, was unter Umständen auch Mal mehrere sein können, und wie die Einträge verwaltet werden, das weiß meist nur derjenige, er die Einträge erstellt hat. Also der Entwickler der Software.
    • Fehlerberichte werden ebenfalls von solchen Tools gelöscht, habe ich ja bereits erwähnt.
    • Allgemein sollte man den Cache des Browsers nicht von externen Programmen reinigen lassen, weil der Browser unter anderem auch Daten abspeichert, wo genau gewisse Dinge im Cache liegen. Wie die Dinge intern koordiniert und verwaltet werden, weiß auch meist nur der Ersteller des Browsers. Den Cache lernt man am besten nur über eine sichere Funktion der internen API, die weiß die Dinge besser und sicherer zu reinigen. Also zukünftig besser den Cleaner beiseite packen. :)
  • Ich gebe dir noch ein paar Tipps zum Ccleaner. Du kannst dir mit dem Ccleaner wichtige Komponenten zerschießen, auch ist die Art der Löschung ziemlich fraglich. Das Problem bei solchen Tools ist, dass manche Probleme erst nach Wochen oder Monaten auftauchen können. Werden dann noch die Fehlerberichte durch den Cleaner gelöscht, dann solltest du lieber eine Kristallkugel oder einen Kartenleser fragen, weil jemand der sich auskennt ohne wirkliche Berichte kaum etwas für dich tun kann.


    Auch sollte die Registry nicht mit dem Cleaner gereinigt werden.

    Off-topic, aber Thema an sich ja geklärt:
    Hast du da auch eventuell eine Quelle oder sogar mehrere? Eigene Erfahrungen? Eigentlich sehr interessant und gut zu wissen, aber ich habe bisher nicht so krass Negatives gehört/gelesen, wie du es nun be,- und geschrieben hast. Ich selber nutze es auch ab und an. Probleme habe ich noch nie damit gehabt. Weder direkt noch nach Wochen oder Monaten. Wobei ich aber auch nicht die Fehlerberichte damit beseitige, das wäre fatal. ^^

  • Hast du da auch eventuell eine Quelle oder sogar mehrere?

    Ich kann dir diese Artikel einmal empfehlen. Da geht es im Blog einmal um die Person hinter dem Ccleaner und auch das niemand genau weiß wer sich dahinter verbirgt.


    https://www.borncity.com/blog/…-weitere-merkwrdigkeiten/



    Allgemein über Säuberungsprogramme:


    https://support.microsoft.com/…gistry-cleaning-utilities


    https://www.pc-magazin.de/news…soft-warnung-3195120.html



    Der Ccleaner kann im allgemeinen eh nichts besonderes, was das Betriebssystem, besonders Windwos 10, nicht selbst gebacken bekommt.

    Eigene Erfahrungen?

    Wenn du dich im Systembereich etwas auskennst oder sogar programmierst, dann siehst du gewisse Dinge, vor allem welche die angeblich einen großen Nutzen haben sollen, etwas anders. Ich persönliche verstehe, wie der Ccleaner Sachen tut und wie das System und andere Programme Sachen tun. Würde ich das nicht wissen, dann könnte ich gewisse Dinge gar nicht tun. Deswegen freut es mich umso mehr, dass Firmen wie Microsoft endlich darüber urteilen.


    Ich hatte letztens einem Bekannten geholfen. Er nutzte den Cleaner täglich und wunderte sich, dass manche Programme und letztendlich das gesamte System immer wieder abstürzten.


    Ich selbst zerschoss mir damals beispielsweise einen Link innerhalb der Systemsteuerung. Der Gerätemanager war nicht mehr aufrufbar, er funktionierte nicht mehr. Das fiel mir aber erst Wochen nach der Nutzung auf. Über DISM und SFC war das ganze auch nicht zu reparieren. Ein andere Problem war, dass ein leerer Ordner bei mir gelöscht wurde. Danach ließ sich die Systemwiederherstellung nicht mehr korrekt ausführen. Fixen konnte man dies ebenfalls nicht.


    Nur Mal ein paar Beispiele.

    Probleme habe ich noch nie damit gehabt. Weder direkt noch nach Wochen oder Monaten. Wobei ich aber auch nicht die Fehlerberichte damit beseitige, das wäre fatal.

    Vielleicht hast du bisher Glück, aber vielleicht hast du dieses Problem gar nicht bemerkt. Welches Betriebssystem verwendest du? Wenn du Windows 10 nutzt, dann kannst du eigentlich alles übers Betriebssystem machen und brauchst einen Cleaner nicht unbedingt nutzen. Einen Geschwindigkeitsboost wirst du wohl eh nicht merken.