BO4 Multiplayer - Allgemeine Diskussion

  • War nicht im Vorfeld der Veröffentlichung von BO4 in einem Interview mit TA nicht mal die Rede von jeder Menge Content 4 free oder habe ich das falsch in Erinnerung?


    Man könnte doch einfach neue Maps in der Pass packen und mal die ein oder andere alte Map für alle bringen.


    Finde es extrem schade das wirklich alles an Content an den pass gebunden ist.


    Wie ELINAS schrieb,traurig!

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell

    Einmal editiert, zuletzt von Hunter411072 ()

  • Naja, was möchtest du denn genau? Es ist doch ziemlich viel for free. Map(Varianten), Waffen & "Bo pass" maps free weekends, inBlackout sind alle changes komplett free und blackout wird sehr oft geändert, siehe jetzt die map. Und viele andere Kleinigkeiten.


    In dem Sinne kann man ihnen da keinen Vorwurf machen bzw. behaupten sie hätten falsche Versprechungen gemacht. Denn es ist definitiv mehr als in früheren Teilen.


    Die Sache ist, dass wir von deutlich mehr ausgegangen sind und nun enttäuscht worden sind.

  • WMD ist ja nicht einmal reimagined, sondern eine 1:1 Kopie aus einem früheren Spiel, die ernsthaft als DLC verkauft wird. Damit haben sich Treyarch und Activision mal wieder selbst unterboten. Denen wäre kein Zacken aus der Krone gebrochen, wenn sie die Map kostenfrei rausgebracht hätten, schließlich haben sie mehr als genug Umsatz mit den Mikrotransaktionen gemacht.


    Vielleicht lernen die Leute ja jetzt endlich, dass sich ein season pass für COD nicht mehr lohnt und wir endlich das live-service-Modell bekommen, das BO4 vorgibt zu sein - jedenfalls aus monetärer Sicht.

  • Ich stimme dir auf der einen Seite zu, auf der anderen muss ich dir widersprechen Piccolo

    Blackout hat den (Free) Content tatsächlich bekommen, der so groß angekündigt wurde.

    Ich für meinen Teil habe als BO-Pass Besitzer und MP Spieler aber das eher das nachsehen. Nicht nur, dass ich 40€ mehr bezahlt habe, nein - ich habe insgesamt mit Free/DLC Content zusammen weniger Inhalte bekommen als Blackout. Die haben mal eben ganze Kartenabschnitte dazu bekommen, eine Operation (und die nächste folgt), Alcatraz usw.


    Insgesamt ist der MP überhaupt nicht mehr im Fokus, das spürt man jeden Tag. Die Lobbies sind spürbar leerer als man es um die Zeit unbedingt gewohnt ist. Auch die fehlt es an Liebe und Zuwendung beim MP.

    Ich verstehe auch bis heute nicht, wie man die bisherigen DLC Maps so rausbringen konnte. Die Maps sind viel zu groß, passen gar nicht ins Konzept. Wenn man bedenkt das um diese Zeit schon das zweite DLC sonst längst am Mann gebracht war finde ich das schon frech. Zumal es sonst ja auch vier Karten je DLC waren, also bis hierhin schon theoretisch acht Karten. BO4 steht noch bei vier Maps die nichtmal gut sind.


    Ich habe bisher immer den SeasonPasss gekauft weil ich auch viel spiele. Der Invest hat sich somit irgendwie immer gelohnt. In BO4 wünschte ich, ich hätte den Pass nicht. Nichtmal des Geldes wegen, sondern schon alleine weil die Maps eine Bestrafung sind. Echt schade. Und Infinity Ward ist wieder der dumme, da viele dieses mal nach der Erfahrung endgültig den Kauf überdenken werden.


    Ich bin auf jeden Fall froh wenn das neue COD da ist. Mit den alten Teilen wird man nicht mehr warm und die Laune nimmt in BO4 jeden Tag ab.


    Edit: Ich finds übrigens traurig, wie die ganze Zeit alter Content aufgewärmt wird und man sich dafür im Studio lobt. PropHunt war eine geniale Idee von SHG und Spectre kennt man ja schon aus BO3, ebenso wie Outrider.

    Von den „Events“ spürt man im Mo ohnehin ja nichts, das war in WWII um Welten besser. Schade...

  • In dem Sinne kann man ihnen da keinen Vorwurf machen bzw. behaupten sie hätten falsche Versprechungen gemacht. Denn es ist definitiv mehr als in früheren Teilen.

    Natürlich kann man ihnen Vorwürfe machen. Blackout ist der Kern des Spiels, Blackout genießt den meisten support. Klar, dass dort alles, bis auf einige Charaktere, for free ist. Niemand sagt, dass alles für alle kostenlos gemacht werden soll. Aber Pass Besitzer könnte man einen erweiterten Stream anbieten mit exklusiven Items, dazu spezielle Angebote und die Maps gäbe es fpr alle.

    Ich schaue morgen mal rein, spiele paar Runden und widme mich dann anderen Games. :)

  • Natürlich kann man ihnen Vorwürfe machen. Blackout ist der Kern des Spiels, Blackout genießt den meisten support. Klar, dass dort alles, bis auf einige Charaktere, for free ist. Niemand sagt, dass alles für alle kostenlos gemacht werden soll. Aber Pass Besitzer könnte man einen erweiterten Stream anbieten mit exklusiven Items, dazu spezielle Angebote und die Maps gäbe es fpr alle.

    Ich schaue morgen mal rein, spiele paar Runden und widme mich dann anderen Games. :)

    Ich habe nie gesagt man darf ihnen keine Vorwürfe machen, ganz im Gegenteil man sollte!


    Ich beziehe emich lediglich auf den Punkt: "versprechungen".

  • Piccolo ich kann das aktuelle „Verhalten“ ja durchaus nachvollziehen. BattleRoyal ist einfach im Moment lukrativ und wenn man ehrlich ist, ist Blackout entgegen aller Erwartungen wirklich ein guter BR-Shooter geworden mit einer hohen Eigenständigkeit.

    Mein persönliches Empfinden ist da tatsächlich nebensächlich, COD kam damals auch zu Zeiten wo CS, Quake und UT beliebt waren. Das klassische MP-Genre ist halt im Moment nicht mehr die CashCow, ob einem das passt oder nicht.


    Mich stört eigentlich nur das Verhalten/die Politik bei TA/ATIV. Ich habe das Gefühl, dass der Erfolg von Blackout auf dem Rücken der MP Spieler ausgetragen wird. Die Kosten wurden rein subjektiv von den „alten“ MP-Fans getragen, insbesondere jene mit SeasonPass.

    Während Blackout nur zu zugebombt wird mit FreeContent muss man ihn im MP echt abzählen - und dafür 40€ blechen für DLCs etc.


    Ich bin der Meinung, dass generell die Verkaufspolitik ungünstig war. Blackout hätte sicher mehr Erfolg gehabt, wenn es Free gewesen wäre und man das ganze mit einem BattlePass finanziert hätte (bzw Skins).

    Mit der aktuellen Ausrichtung hat man sicher viele MP-Spieler nachhaltig verärgert und das war meiner Meinung nach unnötig. Blackout ist wirklich gut geworden und man beraubt sich dem guten qualitativen Eindruck, den TA einmal im MP Bereich hatte (Blackout außen vor). Ich hätte das ganze gerne vorher gewusst, dann hätte ich zumindest auf den BO-Pass verzichtet.


    Seis drum, die Blackout Spieler können sich wohl am wenigsten über unzureichenden Content beschweren.

  • die SMGs sind alle samt für die Tonne, bin auf close quarters auf die mog angewiesen.Damit fahre ich besser ab.

    Ja, aber wie ich sagte gab es ja für alle SMGs einen Buff, schon probiert die letzten Tage ?

    Mit der GKS gerade ein 27:7 gespielt, obwohl ich immer froh bin ausgeglichen zu sein.

    Klar war die Lobby gut für mich, hab aber echt das Gefühl die sind besser geworden.

  • Die Daemon 3XB war vor dem Patch schon nicht die schlechteste Knifte.


    - Created a 5-shot range out to 7.5 meters.
    - Increased 6-shot range from 11.5 meters to 19 meters.
    - Increased 7-shot range from 19 meters to 25 meters.
    - Increased 8-shot range from 25 meters to 32 meters.


    Hat mit dem Patch mitunter den größten Bosst bekommen.

    "Kleidung ist gegen Gott, wir tragen Schweinehack!"

  • und die daemon finde ich wo?


    Sehe auch gerade in meiner waffenstatistik dass ich mit der mog die meisten Abschüsse habe, dann kommen sturmgewehre und zuletzt SMGs. :xD:

  • Öh...die gabs glaub ich mit der letzten Operation ab einem bestimmten Level.

    Jetzt muss man wie mit den anderen Waffen aus den Operations Glück im Schwarzmarkt haben.


    Ich persönlich komm mit dem Ding aber nicht so gut klar...auch wenns eine 3-Burst-SMG ist, ist bei mir das Magazin schneller leer als ich gucken kann. :D

    "Kleidung ist gegen Gott, wir tragen Schweinehack!"