Call of Duty: Black Ops 4 - Beta Termin und Inhalte bekannt

  • Nein, es muss nicht jeder das Spiel feiern, aber nur in einen thread kommen um dann kurz seine 3 Zeilen zu schreiben wie beschissen das Spiel doch ist und was treyarch für *** sind halte ich für eine reine Provokation, die sich an die leute hier im forum richtet, welche sich immer noch an einem call of duty und in diesem Falle black ops 4 erfreuen können.
    Hätte er wenigstens ein paar richtige Gründe genannt warum ihm das Spiel nicht gefällt, wäre von mir auch eine andere Reaktion gekommen. Actio & reactio.



    Im übrigen weiß ich gar nicht was du hast, der Großteil meiner letzten posts waren antworten auf Fragen, in denen ich Hilfe geleistet habe und posts in denen ich darauf hingewiesen habe woran treyarch gerade arbeitet.


    Es soll doch nur mal endlich jeder hier verstehen das ihn keiner zwingt Cod zu zocken, wenn einem das Spiel nicht gefällt. Dann lässt man es halt. Aber man muss denen, welchen es Spaß macht nicht ständig auf die Eier gehen :)

  • @Piccolo niemand möchte dir das Spiel madig machen. Wenn du dich freust, ist das in Ordnung. Du hast hier ebenso Beiträge verfasst ala „Super, Hype!!“ - die haben genauso wenig Aussagekraft wie „Ich finde das Spiel schlecht“. Beides bringt nichts, ist aber etwas das man akzeptieren kann.
    Schade das du das Spiel dieses Wochenende noch nicht testen kannst, mich würde tatsächlich deine Meinung interessieren. In der Realität läuft es nämlich derzeit mMn ganz und gar nicht so, wie man es in vereinzelten Videos sehen kann. Allen vorran ärgert mich die Performance, es ruckelt und hackt ständig und ich kann somit teilweise schwer einschätzen warum es gerade nicht so richtig läuft.
    Ich bin auch der Meinung, dass man sich mit einigen Elementen keinen Gefallen getan hat. Ich will die neue Healthreg und die 150HP per se nicht veruteilen, aber die positiven Gedanken dahinter kommen aufgrund anderer mMn strittiger Entscheidungen nicht zur Geltung. Allen voran mache ich dafür die Spezialisten verantwortlich, die entgegen erster Beschwichtigungen nun sogar absolutes Kernelement des Spiels sind. Hinzu kommen unzählige Zusatzeinstellungen in den Klassen hinsichtlich Taktik, Perks usw.
    Ich bin der Meinung, dass es das alles gar nicht gebraucht hätte - weniger ist manchmal auch mehr.
    Ich persönlich liebe einfach Gun-on-Gun action, bestes Beispiel sind die letzten Änderungen in WWII: Dort kann man dank dem Perk Spezialist und Exkalation mit Doublekills das Magazin sofort wieder auffrischen. Ich habe damit so geile Abschüsse hinbekommen, man hat dann wie nen rausch. Und WWII ist ja eher ein langsames Game.
    BO4 ist ne Beta, allerdings ist der Release jetzt auch nicht mehr super fern. Ich finde dafür hat es sehr viele Baustellen - allen vorran die Performance. Dinge wie Spezialisten sind jetzt nunmal drin und werden höchstens in Ihren Aktivitäten beschränkt. Mir gefällt das leider nicht, da sie zu viel Einfluss auf das Spiel nehmen. Die Begründung das die neuen Elemte so „taktisch“ seien empfinde ich als zT als schlechte Ausrede. COD wird hauptsächlich alleine gespielt, die neunen Teambuffs kommen allesamt jedem zugute, ohne das man wirkliches Teamplay dafür braucht. Vision Pulse, die ExtraHP von Crash, all diese Dinge funktionieren über die gesamte Map und somit einfach nur übertrieben starke Spezialistenfähigkeiten, von denen jetzt zusätzlich das ganze Team ohne zutun profitiert. Zusammen als Team vorgehen wird also nicht zusätzlich belohnt, mit Ausnahme einiger weniger Elemente wie den Minen, Stacheldraht etc. die sich leider jetzt schon hervorragend zum eincampen eignen.


    Vielleicht soll COD 2018 so sein. Es gibt ja genug Personen, denen es gefällt. Ich weiß ohnehin nicht, ob sich meine über die Jahre abgesprungenen Freunde von einem Back to the roots COD wieder angezogen fühlen würden. Ein paar von denen sind auf WWII angesprungen und wurden in ihren „schlechten Erinnerungen“ dann leider wieder bestätigt. Mit dieser „Zielgruppe“ ist es ohnehin aus. Wenn MW4 nächstes Jahr auch Müll ist, dann wars das auch endgültig für mich. Ob ich die Zeit dahin mit BO4 oder WWII überbrücke weiß ich allerdings noch nicht. Stand jetzt aber wohl eher mit WWII wenn sich nicht deutlich etwas ändert...

  • Jeder hier bekommt mein Fazit nächstes Wochenende, keine sorge :D
    Ich antworte dir jetzt mal nicht ganz so lang, weil ich im Urlaub bin und schon viel zu viel Zeit hier im forum, auf Youtube oder reddit verbringe wegen bo4. Aber eine Antwort hast du ja verdient!


    Natürlich schreibe ich auch oft mal "wow hype" etc. Aber das bezieht sich dann meist auf news, trailer etc. Ich denke da geht das doch auch in Ordnung. Was ich einfach nicht ab kann ist ein Feedback in so doofer Form ohne wirklich Konstruktive Kritik.


    Wie gesagt, nächstes Wochenende kann ich mir dann selbst einen besseren Eindruck machen! Gerne auch ein paar Runden zusammen, dafür bin ich seit jeher offen um sich mal locker austauschen zu können und aber vor allem auch mal ein paar Runden im Team zu spielen!


    So, mehr von mir gibt es heute Abend..ich bin zum Strand :P

  • Geiler Typ. Ich bin begeistert. Dann noch viel Spaß auf Youtube, hier im Forum und Reddit - wegen einem Spiel. - im Urlaub. lol :^)


    pnda85 hat's gesagt. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


    Kleiner Denkanstoß an dich, Piccolo: Vielleicht ist das auch einfach Frust von einem damaligen Fanboy, der sich nur zu gerne ein CoD gewünscht hätte, was mal wieder mehr in Richtung "oldschool" geht. Aber allein, weil die CoD Spielerschaft solche sind, die alles dafür tun und dann komplett durch triggern, weil sie einfach kein 50:1 hin bekommen. Aber gib dich ruhig damit zu frieden, dass man nun "boots on the ground" hat - ein Seil in einem Perk (?) hat man dennoch. ;)


    Aber interessant, wie jemand dann doch plötzlich wieder ganz besonnen schreiben kann, wenn er Gegenwind spürt und auch schon was von ihm gelöscht wurde. Wow! Von einem 24 Jährigen erwarte ich anderes Verhalten, aber wir sind ja hier das Internet.

  • Anstacheln ist jetzt auch falsch. Ich habe mir die letzten Tage mühe gegeben meine Kritik so objektiv wie möglich wiederzugeben genauso wie viele andere, das hat auch @Piccolo der ja auch meine kritische Sicht in den Wochen aushalten musste anstandslos akzeptiert. Er ist halt jemand der sich besonders drauf freut und zugegeben, wenn man selber jahrelang Spaß hatte und dieser in den letzten Jahren abgenommen hat, empfindet man das als „unfair“ wenn sich andere trotz dieser eigens wahrgenommen negativen Entwicklung so sehr freut - man hat das Gefühl, nicht mehr Teil der Community zu sein bzw. das eben jene uns heraus eckeln wollen. Wir alle sind hier, weil wir COD vor ein paar Jahren, vor einiger Zeit oder gerade jetzt mit Begeisterung gespielt haben bzw spielen. Wir sind alle gemeinsam Fan dieser Serie bzw waren es, dass sollten wir nicht vergessen.
    Ich würde mich freuen, wenn viele der sehr konstruktiven Beiträge die in den letzten Stunden verfasst wurden weiterhin für ein postives Klima hier sorgen.
    Unabhängig davon, was man zum Spiel zu sagen hat bzw. welchen Einfluss es auf den Kaufwunsch hat, würde ich mich freuen wenn hier der eine oder anderen auch was zu neuen Waffen etc. zu sagen hat :) ich grinde gerade auf Lvl 34, damit ich die Swordfish freischalten kann - die hat mir sehr gut gefallen. Aktuell gefällt mir die DMR? - die halbautomatische - sehr gut. Gerade auf großen bis mittleren Entfernungen sehr gut, macht Laune.
    Ansonsten: erstmal weiterzocken und ich bin gespannt, wie viele von den Startschwierigkeiten nächstes Wochenende noch nicht behoben sind - die zeige ich dir @Piccolo dann gerne in einer gemeinsamen Runde am nächsten Wochenende! :xD:

  • Kannst du so was nicht als PM loswerden oder ist es einfach zu geil beef herauszufordern? Der Diskussionskultur dienst du mit solchen Beiträgen sicher nicht.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Nun, ich sehe das mal als Bestätigung. ;) "Diskussionskultur"


    Back to topic mag ich aber nun etwas zum Spiel sagen. Natürlich beruht das auf einer Beta und jeder sollte wissen, was eine Beta heisst. Habe es auch nur so 3 Stunden gespielt bis ich kein Bock mehr hatte.


    Ich finde die HP zu hoch. Mist diesem "Boost" ist sie sogar doppelt so hoch wie in anderen Spielen - die teilweise sogar von einem 0815 Studio kommen. Wieso 150HP + Boost?! Die Gegner fallen dementsprechend gar nicht um oder aber es dauert eben ewig. Ein Magazin mit 30 Schuss reicht nicht, um 3 Leute zu killen. Denke ich, vlt. habe ich auch einfach zu wenig Aim beim Controller.


    Boots on the ground ist cool. Aber wieso kann man nun mit einem Scuff Controller problemlos quer durch die Map hüpfen? Ich habe jedes Mal das Gefühl, dass wenn die was einsehen und ändern, etwas anderes zeitgleich kaputt machen. Ebenso diesen Haken, den man haben kann. Natürlich hat den nicht jeder, aber nette Geste dennoch, um irgendwas und irgendwo groß zu überwinden - so like BO3.


    Die Spielerschaft. Wie auch in meinem vorherigen Post schon als Beispiel genannt, will jeder der Beste sein. Der krasseste Player und der, der einfach der überskiller xXx9000HDXx ist. Ich kann mich damit abfinden, dass mittlerweile einfach Kinder angesprochen werden, aber genau deren Art zu spielen stört mich. Wundere mich aber nicht, wieso das nun nicht mehr "Abschüsse" heisst..


    Das Menü. Einen "Mauszeiger" für die PS4? Damit wollen sie wohl das Menü etwas schneller zum agieren haben. Kann aber auch sein, dass es ein Muss ist, wenn der Battle Royal Modus kommt. Gefallen tut mir das aber nicht.


    Ebenso ein alter Schuh: Wieso wieder mal keine Ping Anzeige? Ich habe sehr oft das Gefühl, dass die Verbindung zum Server nicht gut ist. (oder man einfach zu viel HP hat) Aber nachschauen? Wieder mal nicht möglich. Ob es in die Final Version direkt drin ist bezweifel ich sehr.


    All in all vom Spielfluss, vom Feeling und vom aussehen: Black Ops 3 nur ohne das nervige rum gehüpfe.


    Ich bin - auch wenn es nur eine Beta ist - bisher sehr enttäuscht und habe mir gerade von der Black Ops Serie mehr erhofft. Aber Zeiten und Trends ändern sich. Um kurz zu erklären was ich absolut suchten würde in 2018: MW2 MP mit Tagesaufgaben und Herausforderungen wie in aktuellen Spielen. Etwas mehr Reiz geben und fertig.

  • Es ist wieder ein CoD im modernen Gewand und es macht Spaß aber das habe ich auch bei WW2 Beta gesagt.
    Das mit dem heilen ist nett aber ich bin wohl zu schlecht für das Spiel.
    Ich sehe ihn zuerst und baller mein ganzes Magazin rein aber er killt mich trotzdem. Und das nicht nur einmal.
    Keine Ahnung woran das liegt ist aber schade. In der Killcam sieht man das er aber so gut wie gar nicht getroffen ist.


    Aber ich spiele nicht für Kills sondern um im Team den Sieg zu holen und da ist mir die K/D egal.

  • Ich persönlich muss sagen. Der Zombie modus von BO4 spricht mich überhaupt nicht an ! Ich finde diese komisch schreienden Zombies gehen irgendwie mal garnicht. Wer schon mal The Walking Death geschaut hat weiß sicher das die Zombies nicht so abgehen ! Ich weiß, das ist ein Blöd er Vergleich. Aber mal ehrlich, die Zombies aus dem Infinite Warefare wirken Realistischer. Von den Geräuschen und vom Aussehen her !


    Aber das ist meine Meinung ! Die Meinungen gehen da ja auseinander und das ist gut so !



    *Mein Statement zu BO4- Zombies*


    LG....euer Chilltime_

  • Es ist wieder ein CoD im modernen Gewand und es macht Spaß aber das habe ich auch bei WW2 Beta gesagt.
    Das mit dem heilen ist nett aber ich bin wohl zu schlecht für das Spiel.
    Ich sehe ihn zuerst und baller mein ganzes Magazin rein aber er killt mich trotzdem. Und das nicht nur einmal.
    Keine Ahnung woran das liegt ist aber schade. In der Killcam sieht man das er aber so gut wie gar nicht getroffen ist.


    Aber ich spiele nicht für Kills sondern um im Team den Sieg zu holen und da ist mir die K/D egal.

    Nicht du bist schlechr, das Spiel ist einfach beschissen.
    Zuviel Zufalls und anderer Bullshit wo man nicht draufspekulieren kann, früher musste man nur bestimmte Killstreaks oder Explosiv Waffen kontern, jetzt gegen Killstreaks, Schockgranaten, Spezialstenbonus, bestimmte Waffen, gegen explosive, MiniMap, und was weiss ich


    Ab Mw3 ging es bergab, die Entwickler wollen mit minimalem Einsatz höhsteb Gewinn rausholen was mich extrem ankotzt, früher gabs keine Ekelhaften Waffenvariationen sondern eine einzige Version was gut war, die man gespielt hat um Gold freizuschalten.
    COD ist 2012 gestorben für mich, ich war einer der grössten Fans aber irgendwann muss man die Brille abnehmen

  • Tja, so ein "old school" cod wäre aber nun mal für den Großteil, ob "alte" oder "neue" Spieler, sehr langweilig.


    Ist halt alles nur das schwelgen in Erinnerungen.


    Früher war es schon der random noobtube, panic knife across the map, one man army, quickscopen, spawn trapping, etc. Die Liste geht endlos weiter.. Genau wie heute :)


    Ich bin nur ziemlich sicher, früher gab es genau so viele bullshit Momente wie heute, wenn nicht mehr.


    Gestern hat elotrix, erstaunlicherweise, im stream was ganz richtiges gesagt. Entweder man passt sich an, oder man lässt es. Ist ganz einfach. Zumal einem die Entwicklung ja auch gefallen kann, wie zb mir. Und ich bin auch seit Cod 4 dabei. Freue mich schon total auf Abende im Team und objective modes!

  • Früher war es schon der random noobtube, panic knife across the map, one man army, quickscopen, spawn trapping, etc. Die Liste geht endlos weiter.. Genau wie heute

    Hast du heute immer noch alles. :)


    Das Game hat ein Problem = Die Community. Jeder schwitzt auf ein 50/100+ Gameplay. Anders können viele Spieler ihre Minderwertigkeitskomplexe gar nicht mehr entgegenwirken. Du haust keine krassen Gameplays raus? Dann bist du schlecht und man reibt es dir gerne unter die Nase. CoD braucht eine Verändern, nicht im Gameplay, sondern in der Community. Solange präsentiert wird, dass du der geilste bist wenn du krasse Gameplays erzielst, solange wird sich an vielen Dingen nichts ändern.

  • Hast du heute immer noch alles. :)
    Das Game hat ein Problem = Die Community. Jeder schwitzt auf ein 50/100+ Gameplay. Anders können viele Spieler ihre Minderwertigkeitskomplexe gar nicht mehr entgegenwirken. Du haust keine krassen Gameplays raus? Dann bist du schlecht und man reibt es dir gerne unter die Nase. CoD braucht eine Verändern, nicht im Gameplay, sondern in der Community. Solange präsentiert wird, dass du der geilste bist wenn du krasse Gameplays erzielst, solange wird sich an vielen Dingen nichts ändern.

    Sehe ich absolut gar nicht so.
    Wenn du dir von anderen einreden lässt, du wärst warum auch immer schlecht oder du vergleichst dich selbst mit anderen machst du es, genau wie es im wahren Leben wäre, falsch.
    Wer soll mit das denn unter dir Nase reiben, lol?
    Das "schwitzen" ist jetzt auch großteils der beta geschuldet, denn da spielen nun mal die größten Fans und versuchen schon so viel wie möglich an Erfahrung zu sammeln und sich einzuspielen. Zu release hat man dann wieder wie jedes Jahr seine noobs :)


    Sich "beweisen" und mit gameplay prahlen gibt es seit es Killstreaks gibt, ob es die schnellste nuke in mw2 ist, das erste 200 kills gameplay in bo2 oder sonstwas.


    Also wie gesagt, sehe da überhaupt kein Problem was try harden und schwitzen angeht. Die community wird ständig besser, das stimmt. Aber das ist ja logisch. Ich finde es gut das sie was weg gehen von kd hin zu wr, und ich selbst auch versuchen werde ein Team zusammen zu stellen, was das Ziel hat eine gute win rate anstatt kd zu haben :)





    Edit: und zu "hast du heute auch alles noch" :
    Schon ewig nciht mehr panic knifed worden, kaum noobtubes etc

  • Das Game hat ein Problem = Die Community. Jeder schwitzt auf ein 50/100+ Gameplay. Anders können viele Spieler ihre Minderwertigkeitskomplexe gar nicht mehr entgegenwirken. Du haust keine krassen Gameplays raus? Dann bist du schlecht und man reibt es dir gerne unter die Nase. CoD braucht eine Verändern, nicht im Gameplay, sondern in der Community. Solange präsentiert wird, dass du der geilste bist wenn du krasse Gameplays erzielst, solange wird sich an vielen Dingen nichts ändern.

    Mit was für einer Einstellung soll man sonst in das Spiel gehen?


    Ich sehe das auf jeden Fall anders. Es ist so bei mir und war auch schon immer so, dass ich versuche jede Runde gut zu sein und jede Runde gewinnen möchte. Spiele so, als ob es die letzte Runde wäre oder gerade ESL-Finale. :D Also das Beste geben und versuchen dem Team bestmöglich zu helfen. Egal wie. Wenn dabei dann noch eine gute K/D bei rumkommt, noch besser.


    Bei Herrschaft ist es dann halt auch normal, dass man 30-50 Kills macht.


    Für mich gibt es sonst keinen anderen Anreiz den MP zu spielen. Schwitzen was das Zeug hält und die Waffen und Charaktere leveln.

  • Ich bin jetzt durch mit dem ersten Wochenende und gebe nochmal meinen Senf dazu. Mittlerweile gefällt mir das Spiel. Das Gameplay ist flott und nicht total krank. Ich schreibe mal auf was mir nicht gefällt. Die Spezies nerven. Am schlimmsten ist der Typ mit dem Taktikeinstieg. Ideal um von teammates getrollt zu werden. Wenn du rot markiert wirst kannst du verrecken und wirst weiter markiert, sehr gut. Diese Suchmine vom Prophet ist :patsch: Die ersten beiden sind wohl perfekt wenn man competitive gg andere Schwitzer spielen möchte, aber im Pub was 99% der Spielerschaft ausmacht wird selten teambasiert gespielt, es sei denn due Leute sind in einer Party und haben dazu Bock. Ich kenne keine solche Party. Die anderen gehen, der Hund ist zwar nervig dafür spielen den nicht viele.
    Die Performance ist absolut grausig auf der normalen PS4. Man joint andauernd zu spät rein, tlws 15 Sekunden - ( ideal für S&Z btw ) und es ruckelt ingame ziemlich oft. Dropshotten geht nicht mehr, dafur kann nan hüpfen was bewirkt, dass der Gegenspieler andauernd durch einen durch schiesst, weil die Engine oder was auch immer das nicht geschissen bekommt. Hervorragend.
    Die Lobbies sind bunt gewürfelt, ob USA, Spanien, Frankreich, Russland etc . Was das für den Spielspaß ausmacht sollte jedem klar sein. 2-3 Leute haben keine Hitbox und der Rest kann Scheisse fressen gehen.


    Nächstes Beta WE bin ich wieder dabei aber wenn sich danach die Performance nicht ändert war's das. Ich gebe keine 70€ für was aus was nicht funktioniert. Zumal das Spiel eh umsonst sein sollte, bei dem ganzen ingame Quatsch den sie verkaufen und die ganzen Trottel auch kaufen werden. 20€ aufm Grabbeltisch würde ich zuschlagen.

  • - Die Perfomance ist übelst schlecht auf der PS4, gefühlt läuft es mit 20 FPS.
    - Waffen haben kein Wiedererkennungswert, sieht so lustlos und futuristisch aus
    - Genauso die Gestaltung der Maps, dieses grauton macht die Maps so hässlich
    - Außerdem ähneln fast alle Maps den älteren, vieles ist kopiert und schlampig bearbeitet.
    - Die Spezialisten nerven einfach und zerstören den Spielspaß, viel zu übertriebene Fertigkeiten die man nicht kontern oder erahnen kann


    - Dropshots bringen nichts mehr, dafür werden Bunny Jumps und andere schnelle Bewegungsmanöver gepusht - Schade!
    - Kein System, was die Langzeitmotivation erhöht. Keine Freischaltbare Titel, Embleme, vermisst ihr die Nuketitel nicht von MW2 z.B?
    - Speziallistenfähigkeiten teilweise stärker als Killstreaks, total bescheuert.
    - Headglitching wird unterstützt, viele Kisten, Stellen, sogar Spezialistenfähigkeiten für Headglitching
    - Für mich ein extrem unschönes Menü und Steuerung auf der Konsole, sieht so undurchdacht und langweilig aus!
    - Klassenpunktesystem nervt auch übelst



    Würde mich nicht wundern, beim Battle Royale Modus kaufbare Skins für 20€ im Shop sind bei einem Vollpreistitel.
    Mittlerweile traue ich denen alles zu.



    Man muss das RAD nicht neuentwickeln.



    Ein simples COD, ohne viel schnick schnack, dafür aber hohe Mapanzahl, Waffenanzahl, gute Performance, Langzeitfreischaltsystem verschiedener Titel, Embleme oder Skins und jeder wäre glücklich