Der neue Fußball Thread [Ergebnisse, Fakten, Gerüchte, Termine]

  • Schaue mir gerade Bayern vs Freiburg an und man muss inzwischen aber auch sagen, dass Kovac irgendwie kein richtiges Konzept auf den Platz kriegt. Klar man hätte auf dem Transfermarkt mehr einkaufen müssen (besonders auf de Flügeln), doch Kovac scheint keine richtigen Lösungen gegen tief stehende Gegner zu haben.

    Streich das richtig, Lösungen sind seit zig Spielen nicht vorhanden, weder im Ansatz noch sonst wie.

    Die Mannschaft ist innerlich tot augenscheinlich, ohne Thiago erst recht

    Ich hatte es dir ja genau so vorher gesagt DonMafia , du wolltest es mir ja nicht glauben. :dos:


    Die Frage war ja, kann Kovac eine so große Mannschaft trainieren? Offensichtlich nicht. Stagnation hat einen Namen. So sehr ich ihn auch mag, so ist er kaum noch tragbar, wenn man gegen den BVB verlieren sollte. Und das wird man, da gebe ich fast Brief und Siegel drauf, wenn es nicht gewaltig kracht die Tage.


    Das wird langsam die Quittung für Versagen auf allen Vereinsebenen. Richtig so, vielleicht öffnet das dann den Weg zurück in die Realität.

    76561198018573840.png


    Tell me where my mother is or I will shove my spear so far down throat you'll be shitting iron at the gates of Hades - Kassandra of Sparta, 2018

    Einmal editiert, zuletzt von Iceman245 ()

  • Beitrag von Hoellenhaut ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Zu dumm zum Zitieren. ().
  • Iceman245 Ob Kovac für den FCB geeignet ist, bezweifle ich auch sehr stark. Allerdings seit ihr mMn nach, auch mit einem anderen Trainer, ein gutes Stück von einer großen Mannschaft entfernt. Was euch lange Zeit über den Rest der BL gestellt hat, scheint verloren — die teilweise brillante Einkaufspolitik. Dazu spielt die Mannschaft ähnlich erratisch, wie sich Hoeneß und KHR präsentieren. Wenn sich nicht bald etwas grundlegend ändert, sind auch bei euch die rosigen Zeiten vorbei.



    Greed has poisoned men’s souls - has barricaded the world with hate;
    has goose-stepped us into misery and bloodshed.

  • Naja, wenn die Jungs vollständig wären und am Leistungslimit spielen würden, hat das CL HF gezeigt, wozu sie wirklich fähig sind, im dem Sinne stimmt das Groß eigentlich, zumindest auf dem Papier. Dass wir davon aktuell um Lichtjahre entfernt sind, müsste spätestens jetzt auch der letzte blinde Uli Mitläufer kapiert haben.

    Wenn ich mir alle Bereiche anschaue und den Ist Zustand von sagen wir mal 2015 mit dem von heute vergleiche, bekomme ich fast einen Heulkrampf.

    - über eine Saison lang keinen Sportdirektor gehabt, aussichtsreiche Kandidaten vergrault, einen Anfänger/Hofnarren installiert (Sammer trauere ich massiv nach)

    - Scouting hängt der Konkurrenz deutlichst hinterher

    - völlig falschen Trainer (Carlo) zum falschen Zeitpunkt geholt

    - Falsche Ausrichtung allgemein personell

    - eigene Jugend wird komplett ignoriert

    - Deals mit Katar etc pp

    - zu geizig für Kader Verstärkung

    - kein taktisches Konzept

    - Robbery im Moment zu sehen macht nur noch traurig

    - Leistungsabfall wo man nur hinschaut


    Ich könnte noch zig Minuten weiter machen, aber um die Uhrzeit habe ich ehrlich gesagt keine Lust, das dauert zu lange ansonsten.


    Tl,dr: der Verein ist auf dem besten Weg, die Fehler zu machen, die Man United nach 2013 gemacht hat - und genau davor haben nicht wenige (mir eingeschlossen) schon vor Jahren gewarnt. Das ist das traurigste daran :dos:

    76561198018573840.png


    Tell me where my mother is or I will shove my spear so far down throat you'll be shitting iron at the gates of Hades - Kassandra of Sparta, 2018

  • Bei Bayern kommen sicherlich viele Dinge zusammen die auch Schuld daran tragen, dass sie so schwach spielen.


    - Verjungung bzw. neue Reizpunkte wurde verschleppt bzw. nicht gesetzt.


    - Sammer ist ein herber Verlust und Brazzo kann man leider nicht ernst nehmen. Mochte ihn als Spieler, doch als Sportdirektor ist er m.M.n. inkompetent. Der kriegt ja mit Mühe und Not 1x vernünftigen Satz hin. Alles was der von sich gibt, wirkt gestammelt und richtig Plan scheint er wohl auch nicht zu haben. Bin der Meinung in einem Bericht gelesen zu haben, wo er nach gehandelten Spielern gefragt wurde. Entweder bei Martial oder Sanchez war seine Antwort, korrigiert mich falls ich was falsches schreibe, dass er den Spieler nicht kannte / kennt.


    - Nach der Hoeneß Rückkehr wird Bayern gefühlt immr schwächer. Hoeneß scheint aktuell eher ein Bremser zu sein.


    - Man hat der Mannschaft zu viel Macht gegeben, dass sah man schon bei Ancelotti. Wenn einer nicht spielt, wird gemault. Keine Ahnung warum da nicht mal jemand auf den Tisch haut und sagt '' wer schlecht spielt, sitzt auch auf der Bank. Im Fussball gilt das Leistungsprinzip '' ! Robbery und Co. meckern, spielen aber nur Grütze.


    Kovac hat unter viele dieser Punkte und noch unter weiteren zu leiden, aber m.M.n. ist er auch kein Trainer mit Bayernformat. Man sieht es an seiner Taktik, er hat kaum - gar keine Antworten. Vor der Saison hieß es noch, man wolle mehrere Formationen einstudieren wie z.B. auch ein 3-5-2 etc. Sehen tut man davon nix, alles wirkt sehr steif und statisch. Des weiteren scheinen ihm auch die Spieler auf der Nase rumzutangen.


    Wenn man schon keinen ausländischen Trainer möchte, hätte man m.M.n. Tuchel verpflichten müssen. Er ist ein ähnlicher Taktiker wie Pep und hat m.M.n. auch mehr Kompetenz als Kovac. Jetzt hat man den Salat, die besten '' deutschen Trainer '' sind weg und selbst wenn man Kovac feuert, wenn will man holen bzw. welcher Top Trainer hat Lust den Feuerwehrmann zu geben ?


    Ich würde versuchen mit aller Macht Zidane zu holen und mit ihm den Einbruch einleiten. Das wäre ein Coup und man könnte nächste Saison wieder richtig angreifen. Diese Saison wird Bayern wohl eher nix reissen.

  • FCB vs BVB ist ein wirklich schönes Spiel. Mir persönlich zeigt dieses Spiel aber eins, dass der FCB, auch mit der teilweise alten Garde, kann, aber der Trainer keine Pläne und auch kein wirkliches Konzept hat.


    Kovac raus und ein Trainer mit Ideen und Standing her.

  • Das Spiel war richtig, richtig gut! Sowohl Dortmund als auch Bayern auf Augenhöhe und alle bis zum Ende gekämpft. Aber Bayern hat es leider aus der Hand gegeben, weil sie bei schnellem Spiel der Dortmunder ausgekontert wurden. Ärgerlich.

  • Bei all der berechtigten Bayern Kritik und des tollen Fussballs vom BVB, muss man aber auch festhalten das Bayern es den BVB ermöglichen Meister zu werden. Wäre bei Bayern der Sommer normal mit guten Transfers, einem geeigneten Trainer und Sportdirektor verlaufen, würden wir nicht über eine spannende Meisterschaft reden.


    Ich gönne es den BVB, wenn es den zur Meisterschaft reicht, doch diese übertriebene Lobbeshymnen nerven mich so langsam. Wollen wir mal schauen was der BVB International reißt und ob / wie sie Meister werden. Wir befinden uns nicht einmal bei der Hälfte der Saison und viele Medien tun so, als wäre der BVB das Maß aller Dinge.


    Abwarten und am Ende der Saison kann man gern ein Resümme ziehen.

  • Ich würde die Bayern auch mit 10 Punkten Rückstand nicht abschreiben. Sollte der BVB zwei Mal in Folge nur Unentschieden spielen und die Bayern gewinnen, sind es nur noch 6 Punkte. Dann kommt ein großer psychologischer Druck auf den BVB und es könnte schwierig werden.

  • Die Bayern haben gegen den BVB ein richtig gutes Spiel gemacht. Die Dortmunder kamen nicht richtig rein.

    Nein, haben wir eigentlich nicht, es war nur eine Halbzeit besser als zuletzt, und dann kam wieder der obligatorische Abfall + eigene Patzer, schlechte Abstände, keine Konterabsicherung etc etc.


    Wir haben auf allen Zylindern gespielt, und es hat nicht gereicht. OK, passiert.... Aber der BVB konnte sowohl personell als auch taktisch deutlich nachlegen, wir nicht. DAS ist der Unterschied aktuell

    76561198018573840.png


    Tell me where my mother is or I will shove my spear so far down throat you'll be shitting iron at the gates of Hades - Kassandra of Sparta, 2018

  • Ich bin einfach sehr gespannt, welcher Umschwung nun bei Bayern passieren wird. Da muss sich einfach etwas tun. Ob bei den Spielern, beim Trainer oder bei dem Management. Geht so einfach nicht.

    Ich vermute mal, dass einige Spieler nach der Saison gehen dürfen. Neben Robbery wäre für mich Hummels und auch Rafinha Kandidaten für einen Abschied.


    Management jein. Denke KHR und Hoeneß bleiben, lediglich Brazzo sollte seinen Hut nehmen dürfen.


    Der Trainer ist für mich gleichzeitig das entscheidenste, aber auch problematischste Thema. Für mich hat Kovac nicht das Zeug zum FCB Trainer. Er kann anscheinden eher schlecht mit Stars umgehen, aber besonders taktisch scheint er Defizite zu haben. Egal in welchem Spiel, er könnte noch nicht 1x während des Spiels etwas taktisch so verändern das es funktioniert. Aber wem willste holen, wenn du ihn feuerst ? Große Trainer werden wohl eher nicht als Feuerwehrmann kommen und in der Hinterhand hat man wohl auch keinen wie Scolari bei Real Madrid.


    Ich persönlich würde ihn dennoch feuern und vielleicht durch Gerland ersetzen. Den schlimmer kanns eigentlich nicht mehr werden und Gerland hat zu den meisten Spielern ein guten Draht.