Der neue Fußball Thread [Ergebnisse, Fakten, Gerüchte, Termine]

  • Ich hoffe sehr das dieses Jahr einiges besser läuft als letzte Saison


    -ein wirklicher Kampf um die Meisterschaft,am besten so lange es geht


    -endlich wieder ansehnlicher Fussball


    -die deutschen Teams international wieder das verlorene Prestige reinholen was verloren ging


    -wenn schon keine Knaller Wechsel dann doch den deutschen Nachwuchs in den Buli Teams weiter fördern

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell

  • Muss sagen, dass ich die WM gar nicht so verkehrt aus rein sportlicher Sicht empfunden habe. Als jemand der gerne gut organisierte Defensive und Konterfussball mag, war doch hier und da was an schönen Spielzügen zu sehen. Jetzt wo die NFL bald wieder startet und ich Vereinsfussball sterbenslangweilig finde (Bayern wird eh Meister..) verabschiede ich mich wieder aus diesem Thread. Bis zur EM. :D

  • Muss sagen, dass ich die WM gar nicht so verkehrt aus rein sportlicher Sicht empfunden habe. Als jemand der gerne gut organisierte Defensive und Konterfussball mag, war doch hier und da was an schönen Spielzügen zu sehen. Jetzt wo die NFL bald wieder startet und ich Vereinsfussball sterbenslangweilig finde (Bayern wird eh Meister..) verabschiede ich mich wieder aus diesem Thread. Bis zur EM. :D

    Dann guck doch mal in den unteren Ligen vorbei :D Bis wenige Spieltage vor Schluss konnten in der 2. Liga noch fast alle Vereine absteigen

  • Özil aus Nationalelf zurückgetreten.


    Man muss aber trotzdem mal ehrlich bleiben und sich vor Augen führen, wie behindert der DFB eigentlich in der Causa gehandelt hat. Özil hat dummes getan, ohne Frage. Ihn jedoch allein verantwortlich zu machen und zum medialen Sündenbock, war eine Farce. Kritik ist angebracht, aber hätte längst ein Ende haben müssen. Warum mussten der DFB und Bierhoff dieses leidige Thema wieder ausgraben, nachdem halbwegs Gras über die Sache gewachsen war? Die Antwort ist simpel: Sie wollten davon ablenken, selbst eine Erklärung für dieses fatale Ausscheiden abgeben zu müssen und haben die Aufmerksamkeit wieder abgelenkt auf Özil. Schade letztendlich, auch wenn es sportlich kein ganz so großer Verlust ist.

  • Melde mich wegen DFB und Özil. Özil hat soeben erklärt, dass er nah all der ganzen Geschichte nicht mehr für die N11 auflaufen wird:



    Jetzt weiß man auch, warum Özil so lange mit nem Statement gewartet hat: so nen hochgestochenen Mist muss dir jemand erst mal zusammenschreiben, vor allem in einer Fremdsprache! Im Kern hat er, was den DFB, Löw und einen Teil der Medien betrifft sicherlich recht, aber dass er nicht politisch sei bzw. das Foto unpolitisch sei - pffft. Er hat es nicht kapiert...

  • Auf allen Ebenen, von allen Seiten einfach erbärmlich gehandhabt das Thema.

    2018/19: SGE-FCB SC; FCB-TSG; WOB-FCB; FCB-FCN; H96-FCB; SGE-FCB; FCB-VfB; FCB-LIV; FCB-SGE

  • Sportlich kein großer Verlust. Ich persönlich fand ihn in der NM noch nie sonderlich dolle.


    Bierhoff und Grindel haben Özil nach der WM, wenn nicht schon davor, zum Abschuss frei gegeben um ihre eigene Haut zu retten. Finde die beiden sollten sich an Mesut ein Beispiel nehmen und ebenfalls zurück treten.


    Rummenigge hat nicht ganz unrecht wie ich finde, besonders was Grindel betrifft.


    Aber die Rassissmuss Keule zu schwingen funktioniert ja immer in Deutschland. Daher hat Özil nochmal den letzten Tropfen Mitleid bekommen den er wollte, aber nicht von mir ;) . Ein bisschen mehr Einsicht hätte von ihm schon kommen können.


    Jetzt kann er ja frei als Türke leben, ohne aber einen türkischen Pass zu besitzen :xD:

  • Dagegen äußerte Uli Hoeneß, der Präsident des FC Bayern, gegenüber der Sport Bild explizite Kritik an Özil und dessen Fähigkeiten: Er bezeichnete den Mittelfeldspieler als "Alibi-Kicker" und sagte, es sei Jahre her, dass "er den letzten Zweikampf gewonnen hat". Özil habe sich "schön hinter der Erdoğan-Geschichte verstecken können. Er hat seit Jahren einen Dreck gespielt und jetzt sollen Grindel oder Bierhoff schuld sein", sagte Hoeneß weiter. Aus diesem Grund sei sein Rücktritt eine Chance für die Nationalmannschaft: "Ich bin froh, dass der Spuk vorbei ist."

    Ohne Worte.

  • Noch einmal einen Extraschlag Würdelosigkeit. Hier haben beide Seiten richtig Mist gebaut und keine ist bereit bei sich selbst zu suchen.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Noch einmal einen Extraschlag Würdelosigkeit. Hier haben beide Seiten richtig Mist gebaut und keine ist bereit bei sich selbst zu suchen.

    Mich würde ehrlich gesagt mal brennend die Meinung der anderen Nationalspieler zu der ganzen Geschichte interessieren. Aber ich vermute fast, dass man da kaum bis garnichts zu hören wird (hören darf?) :/


    @ Uli's Aussagen: Einfach mal die Fr**** halten, kann das so schwer sein. :mittelfinger:


    Edit: Davon aber mal ab...Die Rassismuskeule, die hier rausgeholt wird, ist für meinen Geschmack völlig deplaziert. Wenn sich jeder beleidigt fühlt und mit der Möchtegernbegründung zurücktritt oder irgendwo kündigt, der von irgendeinem Horst in Wort / Schrift angegangen wird, wird es egal wo, ob Arbeit oder privat, ziemlich schnell ziemlich einsam.
    Wenn ich mir seine Statements nochmal so durchlese (wieso überhaupt auf Englisch, wenn doch eigentlich an die deutsche Öffentlichkeit gerichtet ...), fehlt mir da auf jeglicher Ebene die Sensibilität und der Respekt, den er Erdogan entgegen bringt, gegenüber allen anderen Aspekten dieser Geschichte.
    Wenn wirklich in meiner Brust zwei Herzen schlagen, dann lasse ich mich doch nicht mit einer Person ablichten, die keine Gelegenheit ausnutzt, über eines meiner Länder herzuziehen. Jesus Christ ||

    2018/19: SGE-FCB SC; FCB-TSG; WOB-FCB; FCB-FCN; H96-FCB; SGE-FCB; FCB-VfB; FCB-LIV; FCB-SGE

    4 Mal editiert, zuletzt von Iceman245 ()

  • Ich kann es wirklich nicht fassen, welche Arbeit die mediale Abteilung des DFB da leistet. Dass man bei Özil nicht von einer Intelligenzbestie sprechen kann, weiß jeder, der schon mal ein Interview von ihm gesehen hat. Sein Auftritt mit Erdogan war unglücklich und unüberlegt. Vom DFB jedoch habe ich mir etwas mehr Seriosität erwartet. Wie kann man sich erst auf die Seite des Spielers stellen, nur um dann nach dem peinlichen Ausscheiden sich genau gegen diesen zu wenden?! Das ist eine Katastrophe. Wie kann da jemand so ein Statement überhaupt absegnen?! Pure pure Dummheit. Von Özil bin ich verärgert, aber vom DFB entrüstet. Völlig, völlig dummes Verhalten.

  • @ Uli's Aussagen: Einfach mal die Fr**** halten, kann das so schwer sein.

    [html]<iframe src="https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FDerPostillon%2Fposts%2F10155658943106526&width=500" width="500" height="482" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe>[/html]


    :D

  • Das Ding ist ein weiterer Baustein auf dem Weg der Kündigung meiner Mitgliedschaft eines Tages, wenn es so weitergeht.
    Wäre ich allerdings nicht der erste, der Mann ist sehr hart an der Grenze des Tragbaren mit solchen Nummern

    2018/19: SGE-FCB SC; FCB-TSG; WOB-FCB; FCB-FCN; H96-FCB; SGE-FCB; FCB-VfB; FCB-LIV; FCB-SGE