Der Kotz dich aus Thread II

  • Nix für Ungut, aber das verstehe ich jetzt nicht. Warum konntest Du nicht anhalten ???????Ich kann Dir versichern, für mich wäre Anhalten die leichteste Übung gewesen. Nicht weil ich so toll bin, sondern weil ich es unbedingt gewollt hätte. Heisst also: Jeder kann Immer anhalten, wenn man es nur will.

    Weil ich auf der Straße aufgrund des hohen Bordsteins angehalten habe und aussteigen wollte. Dem nachfolgenden Verkehr hat das aber wohl nicht gepasst und mir wurde fast der Außenspiegel abrasiert. So leid es mir dann auch um das Tier tat, bevor ich mich dann auch noch über den Haufen fahren lasse, habe ich es sein lassen und bin weitergefahren.

    "Kleidung ist gegen Gott, wir tragen Schweinehack!"

  • Und dann? Hättest du die halb tote katze in deinem Arm gehalten?
    Das beste für die Katze wäre es gewesen, sie einfach nochmal zu überfahren

    "Глаза́ боя́тся, а ру́ки де́лают."


    "Die Augen haben Angst, aber die Hände tun."


    #w

  • Tierrettung anrufen und fragen,was zu machen ist.
    Wenn man zu der Katze kommen kann, ohne die eigene Sicherheit zu gefährden, dann Hände in einen Pulli, Decke oder ähnliches wickeln und sie in Sicherheit bringen.
    Dann bleibt nur zu hoffen, dass bald jmd. kompetentes kommt.


    So ginge es in einer perfekten Welt.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Und dann? Hättest du die halb tote katze in deinem Arm gehalten?
    Das beste für die Katze wäre es gewesen, sie einfach nochmal zu überfahren

    Katzen und Ratten sterben sterben leider oftmals sehr lange und elendig. Kann durchaus das Beste für das Tier sein es nochmal und absolut tödlich zu verletzen. Sowas kann man aber sicher nicht aus der Ferne sagen und schon gar nicht verallgemeinern.

  • Tierrettung anrufen und fragen,was zu machen ist.
    Wenn man zu der Katze kommen kann, ohne die eigene Sicherheit zu gefährden, dann Hände in einen Pulli, Decke oder ähnliches wickeln und sie in Sicherheit bringen.
    Dann bleibt nur zu hoffen, dass bald jmd. kompetentes kommt.


    So ginge es in einer perfekten Welt.

    So und nicht anders. Nochmal überfahren. Alles klar. :D Dann muss man sich dafür wahrscheinlich auch noch verantworten.

  • Katzen und Ratten sterben sterben leider oftmals sehr lange und elendig. Kann durchaus das Beste für das Tier sein es nochmal und absolut tödlich zu verletzen. Sowas kann man aber sicher nicht aus der Ferne sagen und schon gar nicht verallgemeinern.

    Es war doch schon überfahren. In keiner Welt hätte man einer Babykatze nachdem es überfahren wurde, helfen können. Da muss man halt einfach mal der Realität ins Auge schauen.


    Auch wenn mir Hoellenhauts Ansatz besser gefällt

    "Глаза́ боя́тся, а ру́ки де́лают."


    "Die Augen haben Angst, aber die Hände tun."


    #w

  • Es war doch schon überfahren. In keiner Welt hätte man einer Babykatze nachdem es überfahren wurde, helfen können. Da muss man halt einfach mal der Realität ins Auge schauen.
    Auch wenn mir Hoellenhauts Ansatz besser gefällt

    Das weiß doch hier Niemand, ob über- oder angefahren. Oder ob überhaupt Kontakt zu einem Auto bestand. Ist zwar recht wahrscheinlich, aber doch keineswegs sicher. Den Verletzungsgrad kann man eben nur durch Inaugenscheinnahme aus kürzester Distanz feststellen. In meiner Welt gibt es auch keine Wunder, aber es können eine Menge Verletzungen geheilt werden. Zwei meiner Tiger waren als Babies auch so gut wie schon tot. Aber Dank Einsatz von viel Zeit, Mühe, Geld und einen bombastischen Tierarzt (deshalb sehr teuer) sind die Beiden jetzt sechs Jahre alt und sehr sehr munter und (fast) kerngesund.

  • Ein Wirbeltier absichtlich überfahren würde ich auch nicht. Wenn ein Experte feststellt, dass da nichts mehr zu machen ist und man es erlösen sollte, kann man das immer noch tun.


    Hat eigentlich schon mal jemand ein wildes oder herrenloses Tier zum Tierarzt o.ä. gebracht und weiß, wer die Kosten dafür übernimmt bzw. wie teuer sowas wäre?

  • Und dann darfst du mit dem Gedanken weiterleben, ein kleines Kätzchen absichtlich überfahren zu haben^^

    3 mal Hase, 1 mal Fuchs, 1 mal Katze. Ich habe die Tiere aber nicht ein weiteres Mal angefahren, sondern anderweitig kurz und schmerzlos von ihren Qualen erlöst. Nicht getötet, sondern erlöst. So muss man das sehen. Wenn man das nicht kann, sollte man das natürlich seinlassen.

  • Hat eigentlich schon mal jemand ein wildes oder herrenloses Tier zum Tierarzt o.ä. gebracht und weiß, wer die Kosten dafür übernimmt bzw. wie teuer sowas wäre?

    Ne, aber oft übernimmt das ein Tierschutz.


    Hab aber auch schon mitbekommen, dass Leute dafür gezahlt haben, wenn sie ein verletztes Tier zum Tierarzt gebracht haben.

    Potato, potato, ching chong tomato


    Erylei.png


  • Ich habe vor 4 Wochen einen Buntspecht in die Tierklinik gefahren, der mit gegen meine Glasfront im Wohnzimmer geflogen ist und dann zuckend am Boden auf dem Balkon liegen blieb. Dachte erst, dass er nach ein paar Minuten tot ist. Allerdings hat der Gute nach Stunden bis auf den verdrehten Hals sehr gut ausgesehen. Nunja. Bin dann nachts noch zur Notklinik mit dem kleinen. Er wurde uns an der Tür abgenommen und wir wurden nach Hause geschickt. Am Tag später haben wir nochmal angerufen, um nachzufragen, ob er eingeschläfert wurde. Ja.


    Bei Wildtieren übernimmt die Stadt die Kosten. Bei Haustieren sieht das glaube ich anders aus. Man sollte auch darauf achten, das Tier beim TA abzugeben und nicht mit rein zu gehen.

  • Die DHL-Filiale bei mir in der Nähe lässt sich tatsächlich einen einzelnen 30cm langen Streifen von diesem billigen transparenten Paketband mit 50 Cent bezahlen. Die ganze Rolle kostet vielleicht 75 Cent.
    Scheiß auf die 50 Cent aber wie kann man so dreist sein!? Verstehe ja das ich nicht der einzige bin der danach fragt aber mein Gott, dann gehen in der Woche halt 2-3 Rollen für so Kleinigkeiten drauf. Könnte man unter Kundenservice verbuchen.


    War letzte Woche bei einem Autohaus bzw in deren Werkstatt um das Service-Intervall von meinem Wagen zurücksetzten zu lassen und beim Optiker um das Gestell von meiner Sonnenbrille korrigieren zu lassen. Bin bei beiden nicht Kunde und trotzdem wurde mir bei beiden nichts berechnet. Vernünftiger Service halt und sowas spricht sich rum.

  • Die DHL-Filiale bei mir in der Nähe lässt sich tatsächlich einen einzelnen 30cm langen Streifen von diesem billigen transparenten Paketband mit 50 Cent bezahlen. Die ganze Rolle kostet vielleicht 75 Cent.
    Scheiß auf die 50 Cent aber wie kann man so dreist sein!? Verstehe ja das ich nicht der einzige bin der danach fragt aber mein Gott, dann gehen in der Woche halt 2-3 Rollen für so Kleinigkeiten drauf. Könnte man unter Kundenservice verbuchen.


    War letzte Woche bei einem Autohaus bzw in deren Werkstatt um das Service-Intervall von meinem Wagen zurücksetzten zu lassen und beim Optiker um das Gestell von meiner Sonnenbrille korrigieren zu lassen. Bin bei beiden nicht Kunde und trotzdem wurde mir bei beiden nichts berechnet. Vernünftiger Service halt und sowas spricht sich rum.

    Bei uns im Paketshop haben sie sich geweigert das zuzukleben, hab das Paket dann mit einem einzelnen tesa Streifen zugeklebt, ist dann ja deren Problem. :D


    Aber das ist wirklich dreist, würde die Filiale an deiner Stelle meiden.

    "Глаза́ боя́тся, а ру́ки де́лают."


    "Die Augen haben Angst, aber die Hände tun."


    #w

  • Was ist denn gewesen? Diebstahl? Wo arbeitest du? Mein Beileid.. :/