Suche Hilfe beim Kauf einer Nintendo Switch

  • huhu
    Bin da grade nicht so im Thema deshalb frage ich hier.
    Bin am überlegen ne Switch zu holen für Familienspiele.
    Ist das richtig das man da wie bei der Wii auch Spiele mit Gestensteuerung hat? Und wenn ja welche?
    Und muss ich da irgendwas beachten bei der Switch? Gibts da unterschiedliche Modelle oder so?

  • Da bin ich. :D


    Also es gibt bisher nur eine Ausführung der Switch. Alles was du an verschiedenen Bundles siehst, bezieht sich nur auf die Optik und Farben der Joycons.


    Die Joycons haben eine Gestensteuerung wie bei der Wii FB, nur eben noch viel ausgeprägter und präziser. Dazu das HD-Rumble in den Joycons. Statt eines großen Motors gibt es jetzt viele kleine, mit denen man ganz feine Erschütterungen hat. Zum Beispiel bei einem Minispiel schätzt du, wie viele Kugeln in einer imaginären Holzbox sind, indem du den Joycon in der Hand hältst und die "Box" leicht schwenkst. Du erfühlst in der Hand dann tatsächlich mehrere "Kugeln" durch das HD-Rumble.


    Als Familienspiel für zwischendurch ist 1-2-Switch geeignet, da ist besagtes Kugelspiel auch drin. Das ist das typische Nintendo-Casual-Startspiel, das dir aufzeigt, was die Konsole so kann.


  • Genau, Mario Kart kannst du spielen, wie du möchtest. Mit Gesten oder auch mit dem Stick selbst, kann man im Pausemenü einstellen. Die Joycons kannst du aufteilen.


    Wie im Bild unten, du kannst all diese Möglichkeiten am TV oder an dem Tablet als Bildschirm spielen. Oder die Joycons an die Seiten des Tablets packen und dann spielen wie an einer PSP. Unten rechts ist der Pro-Controller, der nicht dabei ist. Das um"switch"en (deswegen heißt die so :>) ist total einfach. Kannst z.B. allein MK spielen mit der Variante oben links. Dann kommt deine Frau dazu und will mitspielen. Du nimmst die beiden Joycons vom "Grip" in der Mitte ab und beide halten die Joycons als einzelne Controller so wie unten links.



    Achja, die eigentliche Konsole ist übrigens das Tablet, also der Bildschirm. Der Ständer ist eigentlich nur dafür da, das Bild vom Tablet über HDMI auf den TV zu übertragen und die stationäre Stromversorgung zu haben. Die Joycons haben einzelne Akkus, ebenso wie das Tablet. Die Joycons lädst du auf, indem du sie ans Tablet anbringst, und ziehen dann Strom vom Tablet. Das Tablet wiederum lädst du auf, indem du Strom zuführst entweder über den Ständer + USB-Typ C oder direkt über USB-Typ C. D.h. du kannst die Switch auch mit einer Powerbank unterwegs aufladen. Blöd finde ich, dass man die Joycons nicht direkt aufladen kann. Selbst der Grip (oben links) hat keinen eigenen Anschluss für Strom. D.h. wenn du nur am TV spielst, musst du, wenn der Akku leer ist, die Joycons ans Tablet packen und kannst in der Zeit nicht am TV weiterspielen. Es gibt nen anderen Grip, der so einen Anschluss hat, aber der wird separat für 30 Euro verkauft. -.- Ja, Nintendo ist das Apple unter den Konsolenherstellern.

  • Manche Spiele laufen im TV-Modus in 1080p und am Tablet in 720p. Hat aber wohl eher damit zu tun, am Tablet Akku zu sparen und 720p reicht auch völlig aus. Dafür habe ich das Gefühl, dass z.B. Zelda am Tablet dann besser läuft.


    Die Switch ist leistungsmäßig einzuordnen zwischen Wii U und PS4.