Repeater oder direkt eine Fritzbox?

  • Folgende Situation: Seit 5 Tagen habe ich einen Glasfaseranschluss der DG und betreibe ihn an deren Router (Genexis Platinum 7840). Per LAN läuft auch alles top, und ich habe die versprochenen Bandbreite zur Verfügung. Das Problem ist die Signalstärke des WLAN. Die kann ich nur als schlechten Witz bezeichnen. Das habe ich auch schon von anderen Usern gehört. Selbst meine uralte Easybox von Vodafone liefert ein wesentlich stärkeres Signal.
    Preisfrage: Soll ich es erst einmal mit einem Repeater versuchen oder mir direkt eine Fritzbox zulegen?

  • Also ich hab auch grad nen Glasfaser-Anschluss-Vertrag abgeschlossen (EWE, 100.000er) und da ist standardmäßig ne Fritzbox 7430 dabei. Allerdings wurde mir direkt ein Upgrade auf die 7490 empfohlen um die Bandbreite auch per WLAN verfügbar zu haben. Erfahrungswerte kann ich Dir aber leider noch keine geben, da das ganze erst in 4 Monaten anfängt.

  • Dann kannst du mir ja noch rechtzeitig Bescheid geben. Da meine Rufnummer erst in knapp 5 Monaten zur DG portiert wird, kann/muss ich meine beiden Router parallel betreiben. Möglicherweise kommen sich die beiden Teile auch ins Gehege und stören sich gegenseitig. Ich bin da technisch nicht so versiert.

  • Dann kannst du mir ja noch rechtzeitig Bescheid geben. Da meine Rufnummer erst in knapp 5 Monaten zur DG portiert wird, kann/muss ich meine beiden Router parallel betreiben. Möglicherweise kommen sich die beiden Teile auch ins Gehege und stören sich gegenseitig. Ich bin da technisch nicht so versiert.

    Schalte mal zum Testen einen Router bzw. dessen WLAN aus. Es ist tatsächlich technisch möglich, dass sich die Router bzw. die WLAN Signale (2,4 GHz und 5 GHz) stören.

  • So, seit gestern hab ich meinen neuen Anschluss laufen. So mehr oder weniger. 100.000er Leitung mit Fritzbox 7490.
    Verbindung zum PC ist nur per WLAN möglich (Kabel müsste quer durch den Flur und an 3 Türen vorbei gelegt werden, fällt also aus).


    Laut Speedtest kommen am PC jetzt aber max 44-49 MBit/sec an, also knapp die Hälfte. Am ipad gibt's die vollen 100.000. Signalstärke ist überall max, daran kanns also nicht liegen.


    Im Fritzbox Interface werden mir angezeigt: das iPad mit Datenrate 300 MBit/5 GHz, iPhone mit Datenrate 150 MBit/5 GHz und der PC mit Datenrate 65 MBit/2,4 GHz.


    Kann das an der verwendeten WLAN-Karte im PC liegen? Lässt 2,4GHz nicht mehr zu? Könnte ich gegebenenfalls problemlos eine 5GHz Karte einbauen?

  • Kann das an der verwendeten WLAN-Karte im PC liegen? Lässt 2,4GHz nicht mehr zu? Könnte ich gegebenenfalls problemlos eine 5GHz Karte einbauen?

    Ja. Evtl. ist es auch eine Treibereinstellung. Teste doch einfach mit einem USB Wlanstick, z.B. AVM AC860.
    Wobei 5Ghz auch kein Allheilmittel ist, bei uns scheint das Flughafenradar in 3km Entfernung gern mal zu stören.

  • Power-Lan ist leider Infrastruktur bedingt nicht möglich, da mann das ja nicht über eine Mehrfachsteckdosenverlängerung laufen lassen kann. Um das zu realisieren müsste ich wohl erstmal u.a. den Kühlschrank ausbauen... (Steckdosenverteilung im Altbau subobtimal und so)


    Aber WLAN-Stick funktioniert top, jetzt flutschts! :thumbsup: