Eure Spiele 2017

  • Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen und der ein oder andere hat mit Sicherheit das ein oder andere Game gezockt.


    Mich würde mal interessieren, welche(s) Spiel(e) euch dieses Jahr am meisten begeistert hat und vielleicht auch weshalb!


    Meine Top 3


    Horizon Zero Dawn: Für mich eine absolute Überraschung. Sowohl Setting als auch Story und die Welt an sich haben mich überzeugt und einige Stunden Spielspaß beschert!


    Assassin‘s Creed: Origins: Das Jahr Pause hat dem Franchise sichtlich gut getan. Ägypten an sich hat mich immer fasziniert und das in Kombination mit der großen Welt und den vielen Aufgaben und Sehenswürdigkeiten, haben mir weit über 40h Spielzeit gegeben.


    South Park: The Fractured But Whole: Der erste RPG Ableger der South Park Reihe hatte mir schon extrem viel Spaß gemacht. Der Nachfolger toppt es in meinen Augen nochmal merklich. Humor, Spielgestaltung, Ideen passen hier sehr gut zusammen. Selten in einem Spiel so sehr gelacht.


    Ich habe auch noch einige andere Spiele gezockt, aber diese drei sind mir am meisten in Erinnerung geblieben. Wobei ich noch gar nicht das neue Wolfenstein, welches auch gut sein soll, gespielt habe. 2018 freue ich mich schon unter anderem auf Red Dead Redemption, God of War usw.

  • Dota 2
    Ist zwar nicht von 2017 aber begeistert mich nun schon seit fast 4 Jahren (und ich bin noch immer nicht gut). Mit Valve als Entwickler muss man halt auch glücklich sein. Würde mir keinen anderen wünschen.


    Getting Over It
    Ein schweres Spiel das einem genau 0 Hilfe anbietet. Das Ziel ist es nur mit der Mausbewegung einen Berg hochzuklettern. Ohne Checkpoints, ohne Saves. Es ist mit einem Kommentar unterlegt der einem Hintergrund zum Spiel erzählt und sarkastische Kommentare abliefert wenn man Mist baut.


    FIFA 17
    Da ich ansonsten nur 3 andere Spiele aus 2017 gespielt habe (CoD WWII, WWE 2K17, PUBG) muss ich diesen Spot an FIFA geben, da es von diesen Spielen am solidesten war.



    Worauf freue ich mich in 2018?
    Auf das neue Civ6 AddOn, meine Nintendo Switch Spiele und Artifact (das neue Valve Spiel)

  • 1. PUBG, brauch man ned viel zu sagen. Hab noch nie so schnell 100 Stunden voll gehabt, nicht mal in CS afaik


    joa. Ist das einzige 2017 releaste Spiel dass ich mir gekauft hab. Unglaublich enttäuschendes Jahr.


    Würde dementsprechend noch die Switch Version von Stardew Valley dazuzählen und vermutlich kommt dann noch Super Mario Odyssey dazu, aber letzten Endes ists halt nur PUBG.




    FIFA 17

    wurde 2016 released :police:

  • Path of Exile immer noch eins der besten Spiele überhaupt, hat dieses Jahr 2 kostenlose Expansions bekommen + Xbox Launch + unzählige Updates


    Ansonsten PUBG auch nett, aber da ist viel Luft nach oben


    Rest eher Abfall dieses Jahr, aber hab auch keine Switch, wird definitiv noch gecoppt

  • Horizon Zero Dawn ist auf jeden Fall ein Überraschungshit für mich.


    Ghost Recon Wildlands hat mir auch getaugt. Aber nur im Team.


    Zu den anderen neuen Sachen (AC, Krieg der Schatten) bin ich noch gar net gekommen <.<

    Potato, potato, ching chong tomato



  • Da nehem ich den Thread direkt als Anlass, denn auf meiner 1 von 2017 steht


    Battlefront 2 - Mal abgesehen von seinen kleinen, und sehr großen Problemen lässt mich das Spiel in das Star Wars Universum abtauchen, wie es davor nur Battlefront (Original) und Jedi Knight: Jedi Academy geschafft hat. Jedi Knight ist spielerisch kein Vergleich, aber mir geht es hierbei um das feeling. Wenn der Preis mal runtergeht, hoffe ich sehr das auch Skeptiker dem Spiel eine Chance geben, denn rein aus der Sicht eines Developers hat Dice hier ganze Arbeit abgeliefert.


    Paltz 2 ist schon länger auf dem Markt und für mich auch sehr überarschend:


    Stardew Valley: Kennt ihr das wenn ihr irgendwas zocken wollt und auch wenn die Steam Bibliothek überfüllt ist, motiviert keines dieser Spiele euch den Start Button zu drücken? Stardew Valley ist da zwar nur reine Beschäftigungstherapy, aber charmant verpackt und liebevoll umgesetzt. Abends entnervt vorm Rechner setzen, vllt noch ein Podcast laufen lassen und dann ein paar Erdbeeren anpflanzen - Perfekt um runter zu kommen.


    Platz 3 ist ebenfalls nicht aus dem Jahre 2017:


    Witcher 3 (+Addons). Ich denke zu dem Spiel wurde schon alles gesagt aber zeitlich hab ich es damals nicht geschafft durchzuzocken, war dann so lange aus dem Spiel, dass ich alles vergessen hatte, also hab ich dieses Jahr nochmal von vorne angefangen und OBWOHL ich die Stelle schon kannte, hatte ich tortzdem bei eine gewissen Schlüsselstelle Tränen in den Augen. Ich sag immer: Story ist mir egal, das Gameplay muss stimmen, aber Witcher schafft es dennoch mich in seinen Bann zu ziehen.


    Ich fande das Spielejahr 2017 eigentlich garnicht schlecht. Ich hab noch vieles auf meiner Wunschliste aber wegen Geld/Zeit kaum was zocken können. ELEX würde hier wohl auch auf meiner Liste ganz oben stehen.


    Für 2018 bin ich natürlich auf Battlefield gespannt aber auch was im Bereich VR noch alles auf uns zukommen wird. Skyrim und Fallout VR, da hätte ich schon echt bock drauf, auch wenn ich jeden Interessierten empfehlen würde noch 1 oder 2 VR-Brillen Generationen abzuwarten.

  • Platz 1: Zelda - Breath of the Wild


    Einfach nur wow. Man kann sich so sehr drin verlieren. Normalerweise stören mich Open-World-Games, weil man unnötigen Sammelkram abarbeitet, dadurch habe ich immer das Gefühl von Unvollständigkeit, wenn nirgendwo 100% steht. BOTW ist anders. Ich erklimme einfach ne halbe Stunde lang einen Berg, schaue wie ich da hoch komme, finde da oben nur nen Krog und es ist mir wurscht, weil das Gefühl einfach ausreicht, dass ich es erkundet habe und was gesehen habe, was ich noch nicht gesehen hab. Nach 80 Spielstunden noch eine neue Siedlung zu finden, die einfach komplett unerforscht und optional war, einfach geil!


    Die Mainstory ist jetzt eher gestückelt und nicht sooo immersiv, aber man merkt überall, was passiert ist. Für mich ganz klar das Spiel 2017!


    Platz 2: Super Mario Odssey


    Nintendo haben 2017 echt ihre Stärken gezeigt. Nicht nur mit dem Konzept der Switch selbst, sondern auch mit den (wenigen) Perlen. Mario Odyssey gehört dazu. Es ist das größte und umfangreichste 3D-Mario ever. Eine perfekte Symbiose aus klassischem Feeling und Gameplay und neuen Ideen. Man kann seinem Erkundungsdrang nachgehen (nach der relativ linearen Mainstory), die gleiche Erfolgsrezeptur wie bei BOTW, nur auf Mario übetragen. Und hinterher wird es sogar schön knackig schwer, wie bei Mario üblich. Auch die 2D-Parts zeigen, dass Nintendo noch richtig geile Ideen hat und sie auch umsetzt. Einfach wunderbar. :)


    Platz 3: Octopath Tralever


    Auch für Switch. :D Obwohl es nur eine (umfangreiche) Demo war, zeigt das rundenbasierte RPG von Square Enix jetzt schon, wie geil es in 2018 wird. Der 2,5D-Pixel-Stil sieht super aus, und endlich mal wieder ein rundenbasiertes typisches Spiel aus der Riege Lufia2/Golden Sun mit sinnvollen Neuerungen, die man in 2017 haben sollte (ähnlich wie Bravely Default/Second - ist ja auch das gleiche Entwicklerteam). Die Charaktere, Dialoge (die es mit englischer UND japanischer Synchro gibt!) und Story wirkt sehr erwachsen, erdrückend und emotional, vor allem die von Primrose. Das wird für mich ein Highlight 2018, aber die Demo ist für mich ein Highlight 2017.

  • 1. Divinity Original Sin 2
    Einfach nur so ein krasses RPG.. Mochte den rundenbasierten Stil schon bei Dragon Age Origins so gern, aber DOS2 legt dem ganzen noch eins auf.. Übertrieben gut einfach


    2. Forza Motorsport 7
    Joa was gibts zu sagen. Forza is wohl sicher eins der besten Rennspiele. Macht Spaß mitm Ford GT mit 300 durch die Alpen zu pressen


    3. Destiny 2
    Lustiger Shooter, zwar echt wenig Content, aber doch gut gesuchtet.



    Mehr hab ich mir das Jahr glaub eh nicht geholt

  • Hab mir nicht viel gekauft dieses Jahr, da fallen mir nur WW2 und The Talos Principle ein, beides aber jetzt nicht so der Brüller. Ach ja, die Uncharted-Trilogie noch, hat mich aber auch nicht so vom Hocker gehauen (Teil 3 wartet seit Monaten darauf, dass ich damit anfange)


    Am meisten gespielt definitiv BF1, am stärksten im Gedächtnis hab ich noch Ori and the Blind Forest, aber das war laut Steam 2016, wo is bloß die Zeit hin...? :D

  • Ich überlege noch was Platz 3 ist.


    1. Horizon Zero Dawn


    Ich hätte gerne Assassin's Creed als erstes aber Horizon fühlte sich dann doch neuer an.
    Tolle Grafik, tolle Atmosphäre, tolle Technik und solche Spiele zeigen, dass die Konsolen noch lange nicht zum alten Eisen gehören.


    2. Assassin's Creed Origins


    Ich fand eigentlich kein AC jemals Schlecht. Gerade diese geschichtliche Komponente war super gewesen. Selbst das absolut Kaputte Unity war irgendwie auch cool.
    Aber Origins war etwas ohne Erwartung aber mit viel WOW und Leidenschaft. Die zusätzlichen Jahre haben dem Spiel nicht nur gut getan sondern auch eine kleine Revolution in die Reihe gebracht. Technisch war es sauber und unglaublich schön. Es hat mich endlich wieder dazu gebracht auch Mal die Welt zu erkunden. Das Spiel hat grob gesehen alles mögliche und aktuelle aus dem RPG Genre genommen, aber dafür sehr gut umgesetzt. Und die Weitsicht ist absolut Heiß.


    Mein einziger Kritikpunkt war das Ende. Das zog sich leider mehr, als dass es befriedigend war.


    3. Mass Effect Andromeda


    Mass Effect hatte wirklich zu unrecht schlechte Kritiken. Das Spiel Ansich war ein Top 3rd Person Shooter mit toller Technik, interessanten Charakteren, eine Prise Humor und die Welt packte mich einfach. Die Shooter Mechanik war nicht immer die beste, aber das haben die Vorgänger auch nie hinbekommen.



    Nier Automata muss ich noch spielen aber da vertraue ich ganz Platinum Games (eine tolle Firma).


    Shadow Warrior 2 , Nioh,South Park, The Surge waren auch ziemlich cool.
    Und wieder Shooter des Jahres "Rainbow Six".


    Zu meinen Flops gehören:


    Wolfenstein
    Evil Within 2
    Call of Duty WW2
    Prey
    Destiny 2


    Größte Überraschung war Nier (habe es teils gespielt).


    Größter Flop war WW2 und Destiny.



    Spiele wie PUBG und Fortnite waren reizlos.



    Nächstes Jahr wird ein ganz großes Jahr, vor allem auch sehr spannend.
    Großer Hype auf Black Ops 4, Battlefield ?, GOW, Red Dead, Scorn, Agony, Wreckfest und Mal sehen was noch so kommt.

  • Platz 1: Breath of the Wild
    Einfach unglaublich was Nintendo hier erschaffen hat. Eine Welt (fast) ohne Grenzen, wo jeder Ort bereist werden kann, welches das Auge erblickt. Auch nach 100 Stunden Spielzeit entdeckt man immer wieder neue Personen, Dörfer und Orte. Ganz klar mein Highlight des Jahres zusammen mit der Switch.


    Platz 2: Resident Evil 7
    FINALLY! Resident Evil kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Nachdem Teil 5 und 6 kaum was mit Resident Evil zu tun hatte, war ich froh darüber, als die ersten Tests bestätigt hatten, dass Resident Evil 7 wieder ein richtiges RE ist. Atmosphäre und Geräuschkulisse sind das was ein Resident Evil ausmacht und das bietet der 7 Teil aufjedenfall auf höchstem Niveau. Seit Dead Space 2 habe ich nicht mehr eine solche Angst verspürt wie bei RE7. Ich hoffe Capcom behält den Kurs mit Teil 8 bei.


    Platz 3: Shadow of War
    Lootbox ist wohl das Unwort des Jahres 2017 der Gamingwelt. Und auch in Shadow of War sind diese enthalten, was eine große Kontroverse verursacht hat. Nicht desto trotz, ist SoW eines der Highlights 2017 für mich. Viele Gameplay Elemente des Vorgängers wurden erweitert und verbessert. Das Gameplay ist einzigartig und bietet einen sehr geilen Flow. Es ist sehr befriedigend eine Horde von Orks abzumetzeln und am Ende deren Hauptmann für sich zu gewinnen. Oder erfolgreich eine Burg einzunehmen. Bei der Story allerdings würde sich Herr Tolkien im Grab umdrehen.


    Abschließend auch noch eine Liste weiterer Highlights, die auch gut waren, aber eben nicht so gut, wie die oben genannten Titel:


    4. Super Mario Odyssey
    5. Destiny 2
    6. Horizon Zero Dawn
    7. PUBG

  • Mir is eingefallen, dass ich mir ja auch Cuphead gekauft habe.


    Also isses dann:
    1. Divinity
    2/3. : Forza 7 / Cuphead (Beide gleich stark)


    Destiny fällt raus

  • #1 & only: PUBG. Denke, weiß und kennt jeder. Die Liebe vom Entwickler merkt man deutlich und genau das macht das Spiel genauso aus.


    Nicht ganz sicher, aber der Remake von Crash Bandicoot für die Playsi dieses Jahr (oder letztes?). Holy shit, war ich süchtig!


    Ansonsten noch CoD für die PS4, was ich aber nicht als extrem geil oder schlecht empfinde. Nicht weiter nennenswert in dem Sinne also.