Eure Lieblingsmaps in WW2

  • Was sind eure zwei Lieblingsmaps? 42

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hey Leute,


    Ich dachte mir, dass man ja mal einen Thread starten könnte mit den Lieblingsmaps... Und halt den Maps die man gar nicht leiden kann.


    Also was sind eure Favoriten? Oder die eurer Meinung nach schrecklichste Map?



    Ich persönlich bin großer Fan von Gibraltar und Aachen.
    Die Map auf die ich gerne verzichten könnte ist Gustav Cannon.


    Ich habe nun eine Umfrage ergänzt, bei der man zwei Maps als Favoriten auswählen kann. Ich bin auf das Ergebnis gespannt :)

    Einmal editiert, zuletzt von Adlog () aus folgendem Grund: Umfrage ergänzt

  • Bisher gefallen sie mir in grossem und ganzen. Schade das es nur 9 sind.


    Was aber ganz abrtig ist, ist auf der Map USS Texas, und zwar die Brücke von der man in den gegnerischen Spawn sieht. Meine fresse ist das hässlich gemacht. Bei HER nimmste A und B ein, und dann ab auf die Brücke... ganz hässlich


    "Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen."

    Plato

  • Gibraltar und vor allem auch Gustav Cannon. Weiß nicht warum die so wenige mögen. Ich stehe total auf die! :D


    Habe aber generell bislang noch KEINE hass-MAP. Finde alle sind spielbar und machen Spaß. USS Texas erinnert mich irgendwie ein bisschen an High Jacked


    Fände aber auch ein Nuketown im WWII Stil geil

  • Von der USS Texas bin ich auch noch kein großer Fan. Die Innenräume sind einfach zu einladend für Camper finde ich.


    Das mit der Umfrage ist eine gute Idee. Die werde ich heute abend mal hier in den Thread setzen.



    Ein Nuketown wäre echt genial... Aber damit würde ich nicht rechnen... Hat es denn schonmal ein Nuketown in einem Nicht-Treyarch Spiel gegeben? Ich habe die Spiele nach BO2 nicht mwhr verfolgt gehabt.

  • Gefallen mir


    Aachen
    Weite Sicht außen kombiniert mit engeren Bereichen in den Gebäuden. Hier sollte man sich besser überlegen mit welcher Waffe man wo lang geht. Einen unterirdischen Tunnel ähnlich wie ihn Pipeline (MW) hat, hätten dieser Karte gut getan.


    Carentan
    Ein Klassiker.


    Gustav Cannon
    Ich weiß den meisten gefällt diese Karte nicht. Ich dagegen finde es schön endlich mal wieder eine offene, weitläufige Map spielen zu können. Ist mal was wieder was anderes, hat was von Wasteland aus MW2. Allerdings macht nicht jeder Modi darauf Spaß.


    London Docks
    Auch hier gefällt mir wieder diese Kombination aus engeren und weitläufigen Bereichen. Suchen & Zerstören gefällt mir hier richtig gut.


    Sainte-Marie-du-Mont
    Eine klassische Call of Duty Karte, das Layout gefällt mir hier. Herrschaft und Suchen & Zerstören spielen sich hier gut.


    Pointe du Hoc
    Diese Karte spielt sich aufgrund des Layouts sehr flott, lässt sich mit ein paar Mates aber gut kontrollieren.


    Gibraltar
    Auch eine kleinere, Flotte Karte. Herrschaft ist hier aufgrund des Layouts eine Katastrophe, andere Modi spiele ich hier aber gerne.


    Gefallen mir nicht


    Flak Tower
    Viel zu klein und verwinkelten. Ich bin in der Regel einfach mehr für Mittel bis große Karten (groß im CoD Maßstab) noch dazu gefällt mir der Aufbau nicht.


    USS Texas
    Gehört neben Freefall (Ghosts) und Nuketown (BO) für mich zu den schlechtesten Maps der letzten Jahre.


    Ardennes Forest
    Werde mit dieser Karte einfach nicht warm. Kann noch nichtmal sagen woran es liegt, denn manchmal machen mir die runden auf der Karte sogar Spaß. Trotzdem Skip ich diese Map Lieber.


    Krieg
    Operation Breakout gefällt mir immer noch am besten. Vielleicht weil diese schon aus der Beta bekannt war


    Operation Griffin gefällt mir auch richtig gut


    Operation Neptune habe ich erst zweimal gespielt, und hatte dann keine Lust mehr. Auf der Strand Seite zu spawnen ist ein Krampf .. Denke aber mit ein paar versuchen mehr, finde ich noch gefallen an dieser Operation.

  • @Amok||Soldier


    Mir geht es bei Gustav Cannon nicht um die weitläufigen Areale. Die finde ich gut. Es ist aber absolut spielttötend, dass man auf die Kanone kann. Hätte man das nicht zu gelassen, würde ich die Map auch gerne spielen.


    Von den War Maps gefällt mir Neptune am meisten. Schöne Bunker Schlachten mag ich. Als Angreifer muss man sich koordinieren und am besten mit Smokes arbeiten.

  • Mir gefallen Aachen, Flak Tower, USS Texas und die Ardennes Forest ganz gut, da es dort viel Nahkampf-Action gibt.


    Mit den restlichen Maps kann ich hingegen überhaupt nichts anfangen. Besonders die, wo in der Mitte die Züge stehen (Name fällt mir grade nicht ein) kann ich überhaupt nicht ab. Da wird nur in der Mitte bei B gecampt und wenn ich so eine große Map spielen will, kann ich Battlefield starten :D

  • @Amok||Soldier


    Mir geht es bei Gustav Cannon nicht um die weitläufigen Areale. Die finde ich gut. Es ist aber absolut spielttötend, dass man auf die Kanone kann. Hätte man das nicht zu gelassen, würde ich die Map auch gerne spielen.

    ich weiß was du meinst. Gerade wenn man alleine spielt, kann der Spott sehr nervig sein. Mit Mates dagegen lässt sich die Map aber gut spielen finde ich.


    Allerdings ist es auf dieser Map sehr Modus abhängig.

  • USS Texas ist die schlimmste Map,entweder gammeln alle im eigenen Spawn und warten das man rein rennt oder wenn man Pech hat wird man gnadenlos in den eigenen Spwan gedrückt. Einfach nur Hass.


    Gibraltar gefiel mir in der Beta schon überhaupt nicht...weiss gar nicht genau woran es liegt aber ich ab die totale Abneigung gegen die map.


    Ansonsten spielen sich der Rest der karten ganz gut. Gustav Cannon Spiele ich sogar recht gerne und Aachen ist auch nice.

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell

  • Finde es mittlerweile auch gar nicht mehr schlimm, dass es nur 9 Maps sind. Dafür gibt es 3 sehr geil aufgebaute und durchdachte War-Maps dazu. In den DLCs sind es dann wahrscheinlich immer 4 normale und eine War-Map. Hätte lieber noch mehr War-Maps. :D

  • Hab erst gestern zum ersten mal Flak Tower in der Rotation gehabt... voll geile kleine Map mit zwei Ebenen, zumindest für SnD. :D


    Bei manchen Map-Designs packe ich mir echt an den Kopf, vor allem Gibraltar und Ardennes Forest. Aber den Rest mag ich mittlerweile. Bei USS Texas sind die Spawntraps zu krass, wie in Hijacked bzw. Skyjacked, nur noch schlimmer. Aber an sich finde ich es geil, außenrum Sniper, innen Shotguns. :D


    Gustav Cannon ist richtig geil, endlich wieder was offeneres. Die Map hat Potenzial für richtig geile Sniperduelle, auch mit wenigen Leuten.


    Am besten finde ich aber Sainte Marie du Mont, die Map wirkt sehr klassisch und erinnert mich an die glorreichen Black Ops 1-Maps. London Docks und Point du Hoc mag ich mitterweile auch sehr gern.