Call of Duty 2017: Back to the Roots?

  • Treyarch wirds denke ich richtig machen.
    Die anderen beiden Studios, machen eher Spiele fürn A....

    Hatte ich vor BO3 auch gedacht. BO3 hat mich dann eines besseren belehrt. BO2 hatte schon einige richtige Schwachpunkte aber BO3 war in meinen Augen eines der schlechteren CoDs. Für mich sind WaW und BO1 von Treyarch unangetastet. Und das bei allen drei Sachen: SP, MP und Zombie.

  • Deine Meinung, und eindeutig die Meinung der Minderheit, da sowohl Bo2 sowieso von sehr großen Teilen der Community als "DAS" Cod bezeichnet wird und Bo3 von den "Future" Titeln das mit Abstand beste ist.
    Muss man sich nur mal 1 Minute lang Reddit anschauen.

  • Habe auch nie den Anspruch erhoben, dass meine Meinung den Großteil der Spieler repräsentiert etc. Nicht umsonst habe ich geschrieben: "in meinen Augen". MW2 ist auch von vielen Spielern der Lieblungsteil. Bei mir ist es mit Ghosts und IW der schlechteste Ableger des gesamten Franchise. So können Geschmäcker auseinander gehen. :)

  • Also mein persönliches Empfinden, was ich bekomme, wenn man sich Social Media Reaktionen auf Facebook, YouTube, Twitter etc. durchliest, war, dass BO3 anfangs sehr gut angenommen wurde, aber mit der Zeit deutlich an Beliebtheit verlor. Mittlerweile hacken jedenfalls sehr viele Spieler auch auf diesem Teil um und das meiner Meinung nach zurecht. Je länger man gespielt hat, desto schlimmer wurde es. Es wurde halt mehr und mehr deutlich, wie gut man das Movement doch für Gunfights nutzen konnte, die Maps wurden abgedrehter, manche Waffen ziemlich hart ausgenutzt (Brecci) und so weiter.


    Dafür spricht auch, dass IW so eine Ablehnung als Future Titel erfahren hat. Wenn BO3 so weitläufig akzeptiert gewesen wäre, hätte man doch eher erwarten können, dass es auch zu einer weitläufigeren Akzeptanz des Zukunftssettings geführt hätte. Hat es aber nicht, es wurde mehr geduldet als geliebt. Für mich hat es so ziemlich das beste aus einem ziemlich beschi**enen Konzept rausgeholt.


    BO2 ist für mich auch das Maß der Dinge, allerdings habe ich BO1 auch nie wirklich gezockt und erst mit MW3 angefangen. Heißt, selbst die paar Eindrücke die ich habe, waren nicht zur Primetime. Kann mir schon vorstellen, dass BO1 den Nachfolger übertrifft. Ausschließen kann ich nur MW2, da ist zu viel Bullshit drin, als dass es mir gefallen würde.

  • Deine Meinung, und eindeutig die Meinung der Minderheit, da sowohl Bo2 sowieso von sehr großen Teilen der Community als "DAS" Cod bezeichnet wird und Bo3 von den "Future" Titeln das mit Abstand beste ist.
    Muss man sich nur mal 1 Minute lang Reddit anschauen.

    Dass viele Leute BO2 so gut fanden, kann ich wiederum nicht verstehen. Die Verbindung war selbst auf dem PC unter aller Kanone (lag compensation vom allerfeinsten) und das Waffenbalancing war auch mehr als dürftig. Naja, über Geschmack lässt sich eben nicht streiten.

  • Ich finde ziemlich beeindruckend wie viele Spieler sagen: "Teil xyz ist scheiße! Der Teil ist scheiße! Der ist einfach scheiße!", klingt ja fast so als seien viele Leute als Spieleentwickler tätig. Erstmal muss ich aber Infinity Ward und SG in Schutz nehmen. Ein Entwicklerstudio setzt nur das um was es aufgetragen bekommt, wie es umgesetzt wird, wird auch manchmal vorgegeben. Hier weiß ich nicht wie Activision das mit seinen Entwicklern handhabt.


    Schaut man sich AW mal unter der Haube an, dann haben wir ein sehr fortgeschrittenes Spiel welches auch so arbeitet wie man es von einer 64-Bit Anwendung erwartet im Jahre 2014, anfangs aber mit kleinen Macken.


    Jedes CoD hat seine Daseinsberechtigung, jedes CoD liefert auch gute Dinge ab und macht auf seine eigene Art spaß. Ich finde es grundlegend falsch zu sagen das ein gewisses CoD totaler Müll wäre, da in jedem Teil arbeit steckt. Ist alles eine Geschmackssache wie ich finde. Ich baue sehr auf SG! Sie haben mit AW gezeigt das CoD auch anders sein könnte, jetzt zeigen sie wie CoD sein wird. Ich erwarte großes.

  • Beitrag von Piccolo ()

    Dieser Beitrag wurde von Russi aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().
  • Ich finde es grundlegend falsch zu sagen das ein gewisses CoD totaler Müll wäre, da in jedem Teil arbeit steckt.

    Sorry, aber so läuft das in der richtigen Welt nicht :D . Nur weil viel Arbeit hinter etwas steckt, muss es noch lange nicht gut sein^^ Klar sind Geschmäcker unterschiedlich, aber wenn jemand meint, dass er aus Grund X, Y und Z ein CoD schlecht findet, ist es auch so . Unabhängig wie viel Zeit und Arbeit die Entwickler da reingesteckt haben^^ Auf der anderen Seite kann dasselbe CoD auch von anderen als gut befunden werden. Und die haben damit genauso recht, wie derjenigen, der denselben Teil nicht mag.

  • Ich gehöre glaub ich zu der Minderheit die den Stellenwert von Mapdesign welcher mir zusagt sehr hoch hält.


    Die besten Maps aus meiner Sicht hatten MW2,MW3,BO1 und ghosts DLC Maps.


    finde in iw einfach keine map wo ich wirklich sage nice hab ich jetzt Bock drauf dafür aber genügend z.b. skydock wo ich denke skip oder quit.


    Geschmäcker sind grundverschieden ich mochte BO2 genausowenig wie AW und fand ghosts besser nachdem die DLC Maps kamen.


    Ich hoffe das es einfach mal wieder ein Boots on the ground gibt mit nicht only clusterfuck oder mega weitläufige Maps gibt.


    P.S. bin konsolero deswegen ist mir die Performance oder cheater Problematik insofern egal ist zwar nicht schön für PC Spieler aber betrifft mich halt nicht.

  • Für mich war auch BO2 einer der schlechteren Teile, es fühlte sich für mich nach Spray and Pray an und man musste auch hoffen dass die Verbindung einen nicht fertig machte.
    Das beste CoD ist immer schwierig zu finden, wenn man einfach von den Zahlen ausgeht glaube ich war MW1 da sehr sehr hoch.... Für mich waren die meisten CoD am Anfang etwas naja aber nach einiger Zeit waren sie dann doch besser. Nur wenige Teile schafften das nicht, Ghost, AW und BO2 waren da für mich einfach schlecht.
    Dass sie ein CoD bringen dass allen gefällt wird einfach nicht möglich sein. Denn da denken manche an BO andere an MW zum Beispiel.
    Ich selbst hoffe auf eine art Mischung, das beste aus beiden XD Maps waren für mich in MW2 und MW3 wirklich sehr gut. Waffen waren bei beiden welche OP aber da BO besser.
    Ein Serversystem werde ich nicht erwarten, das kommt einfach nie mehr bei CoD zurück...

  • Mit fällt grad auf das es so gesehen ja gar kein Call of Duty 1 gab .... Wetten werden angenommen ob es dieses Jahr dann Call of Duty 1 heißt xD

    Gabs schon... zwar mit WW2 Setting aber Call of Duty (Untertitel vCoD für "Vanilla CoD"), die Mutter aller Call of Duties, war die Nr. 1. Halt nicht mit einer Fancy Nummer dran, aber denke nicht dass sie es da Battlefield gleich machen. Mit sowas würden sich CoD-Fans denke eher weniger identifizieren.


    Mir ist das Setting - wie immer - relativ wurscht. Auf dem PC befürchte ich nur dass es nie wieder zu den alten Spielerzahlen zurückkehren wird, dafür haben sich zu viele mittlerweile ganz anderen Spielen zugewendet, auch Genre-Technisch. Irgendwie ist das CoD-Prinzip dort ziemlich ausgelutscht, viele alte CoD-Suchties sagen selbst dass sie so halt einfach auch kein Bock mehr drauf haben. Und niedrige Spielerzahlen auf dem PC sind imho die größte Gefahr für CoD auf dem PC, wenn sie weiter wie befürchtet am Matchmaking und Listen Server festhalten. Je weniger Spieler, desto weniger Auswahl an passenden Hosts, desto mieser dadurch die Verbindungen, was wiederum zu noch weniger Spielern führt weil die keinen Bock auf sowas haben --> Teufelskreis. Und ich habe in der Rechnung den Release eines CoDs ohne Anticheat auf dem PC und den damit berücksichtigten Auswirkungen noch gar nicht berücksichtigt...

    wallysig2y7kkx.png
    .:We are each our own devil, and we make this world our hell:.

  • Sorry, aber so läuft das in der richtigen Welt nicht . Nur weil viel Arbeit hinter etwas steckt, muss es noch lange nicht gut sein^^ Klar sind Geschmäcker unterschiedlich, aber wenn jemand meint, dass er aus Grund X, Y und Z ein CoD schlecht findet, ist es auch so .

    Nya. Da habe ich mich wohl ziemlich blöd ausgedrückt. Ich meine nicht damit das man einen Teil schlecht finden darf bzw. nicht kritisieren darf. Ich meine dass man nicht einfach sagen soll "Der Teil ist scheiße!", das klingt dann immer so als sei keine andere Meinung gültig. Wer natürlich eine korrekte Begründung dafür hat, der hat natürlich auch seinen Grund das Game zu kritisieren. Aber ein Großteil der Spieler kann sowas nicht. Viele richten sich an Youtuber, einige schwimmen einfach mit dem Strom und anderen haten es aus Prinzip. Es ist gut wenn Leute das Spiel kritisieren, tue ich ja genauso. Derzeit macht mir dank Hellscream auch MWR sehr viel Laune und sollten sich die Gerüchte bestätigen, dass in IW bald DLC Waffen hinzukommen (Gerüchten zufolge am 14.2) werde ich mir anschauen wie IW das so umgesetzt hat. IW macht mir persönlich eine ganze menge Spaß, ganz besonders der Zombie Mode. :)

    Auf dem PC befürchte ich nur dass es nie wieder zu den alten Spielerzahlen zurückkehren wird, dafür haben sich zu viele mittlerweile ganz anderen Spielen zugewendet

    Das finde ich persönlich richtig traurig! Die Plattform die CoD erst groß gemacht hat bekommt immer weniger Zuneigung von den Entwicklern. In BO3 ist der Server-Browser zwar nett, wirkt aber auch irgendwie tot. :(
    Ich hoffe sehr das irgendwann jemand auf die Idee kommt den PC wieder richtig zu reanimieren. :(

  • Ich hoffe sehr das irgendwann jemand auf die Idee kommt den PC wieder richtig zu reanimieren.

    Das wäre zwar möglich, nur würde es nach den letzten Jahren für Activision eine Kehrtwende ihrer Politik bedeuten. Der Konsolenmarkt scheint einfach attraktiver zu sein, nur so lassen sich die (beabsichtigten) Fehler und Versäumnisse der letzten Jahre erklären.
    Würde man den PClern mietbare Server, einen funktionierenden Anticheat, einen vernünftigen Port und anständigen Support bieten, könnten die Spielerzahlen mittelfristig auf dieser Plattform an Bedeutung gewinnen. Alle drei Jahre 3Arc und PCDev ist einfach zu wenig um eine große Spielerschaft zu binden.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Gabs schon... zwar mit WW2 Setting aber Call of Duty (Untertitel vCoD für "Vanilla CoD"), die Mutter aller Call of Duties, war die Nr. 1. Halt nicht mit einer Fancy Nummer dran, aber denke nicht dass sie es da Battlefield gleich machen. Mit sowas würden sich CoD-Fans denke eher weniger identifizieren.

    Ja hast ja recht für die CoD Zielgruppe müsste man es cooler machen wie z.B. bei der XBox ... also CoD ONE xD Klingt schon Cooler :D war auch eher nen scherz ...



    nochn bissl wat....

  • IW hat zu Iw auch Boots on the Ground Gameplay gesagt, was aber nur für die Kampagne galt. Und dass der neue Teil von Zukunft weggeht halte ich für fragwürdig. Alle Teile ab AW bauen aufeinander auf. Es wurden Designs, Texturen und Spielmodi recycelt. Zwar gab es nach Ghosts ein neues Setting, zumindest mit darauf angepassten Spielmechaniken und 3 Jahre Entwicklungszeit. Und am Ende war der Vorwurf, dass COD immer das Gleiche ist schlimmer denn je. Das macht es unwahrscheinlich, dass ein neues Setting nach AW war. Naja, wir werden sehen.

  • 8. April? Nein, never. Unter Garantie ein Fake. Das wären weniger als zwei Monate zu Release und das ohne Werbetrommel.
    Nein einfach vergessen.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost