• Das zeigt halt mal wieder, dass nicht jeder Dummbeute eine Waffen haben darf...


    Die Amis sollten lieber Lehrer und Schüler in Erste Hilfe unterrichten. Damit sie dann ebim vorhersehbaren nächsten Amoklauf oder vermeidbaren Unfall vielleicht durch Erste Hilfe ein Leben retten können.


    Die neue CIA-Direktorin war übrigens anscheinend eine Folterin: Klick

    Zitat

    Democrats and Republicans are already demanding to know more about her reported role overseeing a CIA “black site” prison in Thailand, and her involvement in efforts to destroy videotapes that show detainees being subjected to brutal “enhanced interrogation techniques”.

  • Dafür gibt es nur eine einzige logische Lösung: Verpflichtende Waffenschulungen und Trainings ab dem 3ten Lebensjahr, damit ein Kind das in vielen Jahren Lehrer ist, so einen Fehler nicht begehen kann!
    Außerdem fordere ich, dass Schüler ab nun die Schule nur noch in voller SWAT Montur (Um die Kosten zu decken einfach Food-Stamps abschaffen und Ghettos so stark es geht gentrifizieren) betreten dürfen und jeder Tisch mit dem zugehörigen Schutzschild ausgestattet wird.



    In allem Ernst.. Das ist einfach "besser" (kacke dass der Dude angeschossen wurde, aber hats ja zum Glück überlebt) als Satire jemals sein könnte.
    Unpackbar
    Und vor allem: Wieso war die Waffe scharf???
    Und noch viel mehr vor allem: Wieso muss erst sowas dem eigenen Sohn passieren, dass man drauf kommt Waffen in Schulen sind ne absolut dumme Idee?



    e:



    Die neue CIA-Direktorin war übrigens anscheinend eine Folterin: Klick

    W T F??????
    Soll man da eigentlich noch weinen oder schon wieder lachen weils einfach so absurd ist?
    Müssen wir das jetzt echt noch 3 Jahre lang aushalten?

  • Klick

    Zitat

    Donald Trump has hired an unwavering and radical advocate of war against both North Korea and Iran to oversee his administration’s national security policy.


    Among Bolton’s recently published opinions, is a piece a month ago in the Wall Street Journal entitled “The Legal Case for Striking North Korea First”. While the 2015 agreement with Iran was being negotiated, he wrote a piece decrying the whole exercise in the New York Times. That was headlined: “To Stop Iran’s Bomb, Bomb Iran.”


    Bolton takes over from HR McMaster early next month, which means that Trump will go forward with a new and bellicose team into two of the most consequential decisions of his presidency.

  • Selbst die dümmsten Amis müssen es doch langsam mal merken

    Mit der ganzen Cambridge Analytica Geschichte und Fox News, das sich wesentlich verändert hat, ist es kein Wunder, dass er noch eine 40% approval rating hat...


    Das Problem ist eher, dass Trump labil ist und sein neuer Nationaler Sicherheitsberater für einen Krieg gegen Nordkorea und den Iran ist. Vielleicht würde es den Amis schon mal gut tun im eigenen Land zu erfahren, was Krieg (und Atomwaffen) wirklich bedeutet, aber all die Menschenleben ist das doch auch nicht wert.

  • Mit der ganzen Cambridge Analytica Geschichte und Fox News, das sich wesentlich verändert hat, ist es kein Wunder, dass er noch eine 40% approval rating hat...
    Das Problem ist eher, dass Trump labil ist und sein neuer Nationaler Sicherheitsberater für einen Krieg gegen Nordkorea und den Iran ist. Vielleicht würde es den Amis schon mal gut tun im eigenen Land zu erfahren, was Krieg (und Atomwaffen) wirklich bedeutet, aber all die Menschenleben ist das doch auch nicht wert.

    Die Amerikaner leben seit dem 2. Weltkrieg in einem Dauerkriegszustand und sind exterritoriale Verluste gewohnt. Ihr letzter Krieg auf eigenem Territorium war der Sezessionskrieg, nach dem sie wirklich der Kämpfe müde waren. Der zweite Weltkrieg und die Angst vor dem Kommunismus führten zu der Meinung, dass alle Folgekriege moralisch gerechtfertigt seien. Erst der Vietnamkonflikt mit seinen knapp 60.000 toten GIs hat in gewissen Teilen der Bevölkerung zu einer Ernüchterung geführt. Doch diese ging durch Waffenentwicklungen und neue Konzepte der Kriegsführung großteils verloren. Bewaffnete Konflikte haben für die USA vordergründig ihren Schrecken verloren und sind zu einem einfachen politischen Mittel reduziert worden. Um diese weitverbreitete Einstellung zu ändern, bedarf es besonnener Politiker — inzwischen besteht die US Regierung aus dem kompletten Gegenteil. Fck!

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Bewaffnete Konflikte haben für die USA vordergründig ihren Schrecken verloren und sind zu einem einfachen politischen Mittel reduziert worden. Um diese weitverbreitete Einstellung zu ändern, bedarf es besonnener Politiker — inzwischen besteht die US Regierung aus dem kompletten Gegenteil. Fck!

    Ja, genau das ist das Problem. Wenn man mal bedenkt, was für eine Hysterie ein eigentlich kleines Ereigniss wie 9/11 ausgelöst hat, sehe ich die aktuelle Situation als Brandgefährlich an. Mit dem neuen nationalen Sicherheitsberater ist es durchaus möglich, dass aus einer "Nichtigkeit" ein Krieg wird, der ganze Regionen destabilisiert. Und darin sind die USA historisch ja ziemlich gut...

  • Ja, genau das ist das Problem. Wenn man mal bedenkt, was für eine Hysterie ein eigentlich kleines Ereigniss wie 9/11 ausgelöst hat, sehe ich die aktuelle Situation als Brandgefährlich an. Mit dem neuen nationalen Sicherheitsberater ist es durchaus möglich, dass aus einer "Nichtigkeit" ein Krieg wird, der ganze Regionen destabilisiert. Und darin sind die USA historisch ja ziemlich gut...

    ...und anstatt, dass die EU sich als stabilisierendes Element versucht zu etablieren, zerlegt sie sich langsam selbst. So wie es jetzt aussieht, wird der große Gewinner der Trump Ära China; auch kein Fackelträger demokratischen Gedankenguts.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Recht vernünftig eigentlich. Aber:


    Put armed guards in schools - 69%

    Der wichtige Punkt ist, dass über die Parteigrenzen hinweg - auch bei Waffenfreunden - ein Konsens besteht, dass es gewisse Regulation bezüglich Verkauf und Besitz von Feuerwaffen gibt. Es geht nicht um Verkaufsverbote, sondern gesunden Menschenverstand. Da gibt es Konsens!


    Aber eine kleine Bewegung rund um die NRA können mit erheblichen finanziellen Mitteln eine Mehrheit der Parlamentarier für ihre Sache gewinnen - obwohl die Wähler eigentlich etwas anderes wollen.

  • Naja, ist nicht wirklich aussagekräfitg. Kenne mich jetzt nicht so aus, aber interessant zu wissen, welches Klientel Fox anspricht, teilnehmeranzahl usw. Glaube kaum, dass diese Umfrage für ganz ´murica spricht.
    Gibt ja auch erhebliche Lokale unterschiede, in texas wäre das was anderes als in NY.

    "Глаза́ боя́тся, а ру́ки де́лают."


    "Die Augen haben Angst, aber die Hände tun."


    #w

  • Naja, ist nicht wirklich aussagekräfitg. Kenne mich jetzt nicht so aus, aber interessant zu wissen, welches Klientel Fox anspricht, teilnehmeranzahl usw. Glaube kaum, dass diese Umfrage für ganz ´murica spricht.
    Gibt ja auch erhebliche Lokale unterschiede, in texas wäre das was anderes als in NY.

    Das ist in diesem Fall, das wirklich spannende. Das Fox News Publikum ist das klassische Trump / NRA — Publikum. Bei einer Umfrage in der NY—Times wäre dieses Ergebnis sehr viel weniger erstaunlich.
    Wie @dismami1 schon schrieb, muss man die Bestrebungen zur Veränderung anerkennen; auch wenn einem die Veränderungen aus deutscher Warte minimal erscheinen.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Eig wollt ich ja grad nen Witz drüber machen, dass der Typ wirklich "Bolton" heißt.. (GOT lässt grüßen)
    ....
    :|


    Als ich mich bissl schlau gemacht hab wie der so drauf ist.... alter, da blieb mir das Lachen im Hals stecken

  • Früher gab es Pressekonferenzen und was nicht alles für einen Militärschlag
    Heute gibts bei Twitter ein: F*ck You Assad. I will bomb you

    Es ist Trump, mal sehen ob er es wirklich macht... Na ja, jetzt ist ja einer sein Nationaler Sicherheitsberater, der den Irak-Krieg immer noch (!) für eine gute Sache hält.


    Aber schon krass. Wir haben ja alle den Witz gehört, dass Trump auf Twitter einen Krieg starten wird. Und jetzt könnte er es wirklich machen.