Ernährung

  • Geht ja auch ums allgemeine Wohlbefinden. D3 etc kriegst du durch normale Nahrung fast nicht ausreichend rein.

    Ach, wenn es darum geht, dann müsste ich den ganzen Tag lang Pillen schlucken. hopsi Ernähre mich fast ausschließlich aus Eiweiß und Kohlenhydraten. Obst und Gemüse so gut wie Fehlanzeige.


    Aber ja, ich weiß was du meinst. :hihi:

  • Ich bin jetzt aktuell auf Diät und ist verdammt schwierig von zwei warmen Mahlzeiten auf eine warme Mahlzeit am Tag umzusteigen. :D Klingt vielleicht komisch, aber abends schön etwas warmes Essen war immer sehr nice. :D


    Jetzt abends nur noch ein Shake...oh man. :(

  • Mal so eine Frage in den Raum geworfen:

    Ich suche eine App, eine Möglichkeit, meine Einnahmen zu tracken, da gibt es ja genügend Apps. Hinzu kommt jedoch, dass die App aber meine Bewegungen aufzeichnen sollte. Das Ganze läuft ja meist via GPS, kann mir da jemand was gutes empfehlen?


    Ich habe beispielsweise MyFitnessPal getestet und mit MapMyWalk gekoppelt, gefiel mir eigentlich ganz gut. Problem ist nur, dass die App einfach den Kalorienverbrauch weiterlaufen lässt, ohne das ich mich bewege. Auch werden wir am Ende anhand von Schritten eine unrealistische Summe angezeigt. Bei einem Spaziergang heute wurden mir angeblich 17.000+ Schritte berechnet. Andere Apps wie Huawei Health oder auch Spiele wie Pokemon Go in Kombination mit Google Fit, tracken da nicht so viele. Vielleicht hat ja hier jemand eine Empfehlung.

  • Beitrag von Piccolo ()

    Dieser Beitrag wurde von Hoellenhaut gelöscht ().
  • Was ist mit Xiami Band 4? Taugt das Ding was?

    Möchte 2 Monate diäten, mit 500Kalorien Defizit.


    In den Fitnesstracken wird ja angezeigt, wie viel Kalorien man durch Aktivitäten verbrannt hat (z.B Krafttraining 600kcal)
    Und sagen wir mal ich habe 10.000 Schritte gemacht und 300 Kalorien verbrannt.

    Also insgesamt 900 Kalorien durch Aktivitäten an dem Tag.


    Mein Grundumsatz ist ca. 2100 Kalorien. 2100 + 900 = 3000 Kalorien was ich verbrenne.


    Also 2500 Kalorien um abzunehmen.



    So ist es doch richtig oder?


    Momentan weiss ich überhaupt nicht, wie viel Kalorien ich brauche. Auf der Arbeit hatte ich letzens an einem Tag 22.000 Schritte,

    Dazu noch 90 Minuten Krafttraining. Hatte an dem Tag 3000 Kalorien zu mir genommen, in der Nacht bin ich dann 5x aufgestanden, weil ich noch richtig Hunger hatte und am nächsten Tag war ich deswegen überhaupt nicht fit.


    Brauche Technische Hilfe, damit ich fast immer 500 Kalorien Defizit habe, sorry für die dummen Fragen, hatte noch nie ein Fitnesstracker


    :eeeek: