Eure Eindrücke der Beta

  • TTLTHEMOG Du sprichst mir aus der Seele!





    Ich bin ja der absolute Neuling in Sachen CoD!


    Hab mir erst mit 30+ ne PS4 gekauft und mit BO3 angefangen!


    Bin absolut nicht gut darin, aber es bockt dermaßen!! :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Daher gefällt mir auch IW!



    PS: TTLTHEMOG, Wir müssen jetzt echt mal gemeinsam zocken!!!


    Wie finde ich Dich auf YouTube?

  • Ich gehöre auch zu der 30+ Generation, habe früher Ego-Shooter nur auf dem PC gespielt und bin bei Ghosts zur PS4 gewechselt. Ich fand Ghosts und AW schon nicht besonders gut, habe diese Teile vergleichsweise sehr deutlich weniger gespielt als MW3. Früher hatte ich viele Leute, mit denen ich Stundenlang zocken konnte. Selbst nach Monaten fand ich immer Mitspieler. Doch seit Ghosts ist das vorbei. BO3 war dann wieder etwas besser, allerdings gehört dieser Teil jetzt auch nicht zu meinen liebsten.


    Im Grunde liebe ich Ego-Shooter, mit Abstand COD. Doch die Entwicklung gefällt mir nicht, das Spiel ist immer mehr auf den Casual-Spieler ausgelegt . Regelmäßiges spielen lohnt nicht mehr.


    IW finde ich nach ein paar Stunden des Spielens als das mit Abstand schlechteste COD. Ich kann die schönrederei nicht verstehen. Die Waffen fühlen sich komisch an, Kill/Death fühlt sich bei mir nach random an. Das Gefühl, zu wissen das die Salve reicht, das gibt es hier nicht. Mal reicht's, mal nicht. Ich spüre nicht dass Gefühl der Belohnung, wenn ich mal ne kleine Serie habe.


    Tausend mögliche Veränderungen und Optionen an den Klassen machen ein Spiel nicht immer besser. Einen H.A.T.R. braucht man nicht, die Drohne reicht.
    Ich bin wahrlich kein schlechter Spieler, aber ob es eine gute Runde wird hängt einfach extrem vom Zufall ab, nicht vom können.


    Ich bin mir sicher, dass nach Release noch ganz viel gemeckert wird über dieses Spiel. Und ich bin mir sicher, dass es nicht lange dauern wird, bis sich die Anzahl Spieler drastisch und merklich reduzieren wird.


    Das sich einfache Mittel für Spielspaß sorgen, wird MWR zeigen. Das einzig positive an IW ist, dass ich bei Release nicht mehr die Qual der Wahl habe, was ich nun spielen sollte. Es wird MWR, und zwar ausschließlich.


    Allen anderen viel Spaß mit diesem sehr sehr schlechten Teil. Meine Meinung.

  • Doch die Entwicklung gefällt mir nicht, das Spiel ist immer mehr auf den Casual-Spieler ausgelegt . Regelmäßiges spielen lohnt nicht mehr.

    Korrekt, es ist eben seit AW ein Arkade-Shooter. Das Gamedesign von IW unterstützt dieses durch die kleinen Maps dann noch. Hab mal auf sich bewegende Umgebung geachtet: bis auf ein paar Schneeflocken-Pixel nix gefunden. Klinisch saubere Umgebungen ohne Staub, ohne Wind, ohne Natur.


    Seit gestern ist die Lag-Comp besser geworden (oder ich halte länger drauf oder ich habe mit der Type 2 endlich meine Knarre gefunden :D ). Allerdings ist das Ganze weiterhin so bunt (wozu Thermal- oder Verfolgervisier, wenn ich pinke Waffentarnungen habe :patsch: ), dass nach 1-2 Std max Pause angesagt ist. Wenn ich mir das bei CW´s vorstelle, oh je, halte ich nicht durch || .

  • Also gestern wieder gezockt und eine Runde war gut und eine mit 0:33 im Raumschiff unfassbar
    Das Gehüpfe finde ich noch schlimmer als früher. Überall kommen sie her gesprungen und dann habe ich keine Chance.

    0:33? Kann ich ja kaum glauben, selbst ich der nie PS4 spielt,hab bei meinem Kumpel 10 Kills geschafft. Du hast dich im Scoreboard bestimmt verguckt und warst in Wahrheit der Beste :huh::D

  • Hier mein letztes Fazit zur Beta, da ich denke jetzt alles gesehen zu haben. Deshalb fasse ich abschließend nochmal zusammen. .



    Was mir gefällt


    - Dieses typische Infinity Ward Gefühl. Endlich wieder.
    - Das Spiel ist wieder etwas langsamer geworden
    - Auch deshalb ist es nicht mehr möglich bzw. Viel schwerer, einfach direkt von der einen seite der Map zur anderen zu Rushen. Besser ist es überlegt vorzugehen.
    - Die unterschiedlichen Waffen sehen fast alle gut aus, sind (bis auf die Sniper) gut Balanciert und spielen sich schön unterschiedlich.
    - Der Sound ist gut
    - Das Menu. Ich verstehe nicht wieso es für einige zu unübersichtlich ist. Ich weiß wo alles ist, bin auch direkt dort.
    - Das "Crafting" der Waffen. Da man sich auch alles erspielen kann, fällt der Negativ Punkt der Supply Drops weg. Auserdem motiviert es nebenbei.
    - Das Movement flüssiger als im Vorgänger.
    - Wenn eine Runde beginnt geht es quasi direkt los, so gut wie keine Ladezeit
    - Schöne klassische Waffen Camos. Aber auch etwas ausgefalleneres, wie das Pink. Ganz praktisch, da fallen mir die Gegner von weitem auf. Zum Glück (noch) nicht 1000+ Animierte wie bei Treyarch. Wir aber vermutlich später kommen..leider.
    - Punkteserien. Fügen sich gut ein und sind nicht op. Clever eingesetzt ist es zwar möglich mit dem Versenger 5 Kills auf einmal zu bekommen, wer ihn aber unüberlegt einfach schnell raushaut, trifft oft nichts und hat ihn sich umsonst erspielt.
    - Wie gestern bereits erwähnt, gefällt mir das das viele Kleinigkeiten auf der Map einfach wieder lebendig wirken. Bilder fallen von den Wänden, Scheiben zerspringen, Autoreifen lassen Luft usw.


    Neutral


    - Die Combat Rigs
    - Die TTK war anfangs auch für mich gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile komme ich aber gut damit klar. Ich habe diesen Punkt unter Neutral eingeordnet, da sich zeigen wird ob da bis Release was geändert wird.
    - Wie schon bei Black Ops 3 gibt es nur die vorgegebene Anpassungsfähigkeit der Rigs. Leider nur wenige stechen dabei wirklich hervor. Was das betrifft fand ich es bei AW am besten geregelt. Nicht die übertriebenen Carneval Masken, sondern die Möglichkeit mit Helm, Handschuhe, Hose usw. Seinen Charakter wirklich individuell anzupassen.
    - Missionsteams. Habe die Wolverines sowie Orien auf das Maximal Level 30 gespielt. Leider wiederholen und sich Team unabhängig die Aufträge zu oft. Die Idee ansich ist nicht schlecht, aber ausbaufähig.
    -Das Movement ordne ich Neutral ein. Ich selber nutze es kaum, und das brauche ich auch nicht. Denn ich gehe auch "ohne" meist positiv aus den Matches.


    Was mir nicht gefällt


    - Die Maps sind nicht das was ich mir von infinity Ward Karten erwarte. Zu klein, bunt und verwinkelt. Das kenne ich nur von 3arc.
    Die letzte Karte PRECINCT ist aber nicht schlecht. Frost ist auch ok.
    Ich finde aber nicht das die Karten bis auf Throwback zu wenige Details haben! Throwback sieht merkwürdig aus, das stimmt. Aber die anderen Maps haben gewohnt viele Details.
    - Wenn, und das hoffe ich, in der Vollversion auch etwas größere IW typische Maps dabei sind, wandert dieser Punkt auch zu "gefällt mir" wird sich am 04.11 zeigen
    - Die Sniper sind viel zu einfach zu spielen und schon jetzt eine Plage. Da muss unbedingt etwas geändert werden.
    - Einige der Rig Ladungen finde ich ebenfalls op.



    Mein Fazit
    Mir gefällt Infinite Warfare deutlich besser als Blops 3. Es spielt sich langsamer, das Movement ist flüssiger und die Waffen unterscheiden sich deutlicher.
    Man spürt diese typische infinity Ward Mechanik einfach, welche ich persönlich auch definitiv bevorzuge.
    Auch wenn ich das in der Beta gezeigte Map Design nicht gut finde, hoffe ich in der Vollversion typische IW Maps zu sehen. Auserdem wirken die Karten viel "Lebendiger" als in BO3.
    Es braucht definitiv seine Zeit in das Spiel reinzufinden. Man darf es einfach nicht wie ein Black Ops 3 angehen, auch wenn das Movement quasi dazu einlädt.


    Ich schätze ich habe die Beta von IW am Wochenende mehr gespielt, als Black Ops 3 in der ersten Woche nach release. Einfach weil es mehr Spaß macht. Das ist meine Meinung die niemand teilen muss.


    Ich bereue den Kauf der Legacy Edition keineswegs und freue mich auf den 04.11 (und davor auf das zweite Beta Wochenende)

  • So, hatte ja erwähnt, dass ich dem Spiel auf jeden Fall ne Chance gebe.
    Und, ich muss sagen, nach Anfangsschwierigkeiten macht es überwiegend doch Spaß.
    Gehe jetzt doch in den meisten Spielen deutlich positiv raus. Das war in den ersten beiden Tagen nicht so.
    Mal ne gute, mal ne richtig miese Runde.
    Allerdings gibt es für mich zwei echt negative Aspekte.
    Zum einem geschehen zu oft komische Momente im Sinne von, ich bin zuerst drauf, schieße auch als erster, aber gehe trotzdem als erster down. Das passiert wirklich oft.
    Denke mal, dass es an der Connection liegt. Irgendein Youtuber, der auf der CoD XP war, hatte selbiges Gefühl. Allerdings bei der CoD XP sei dieses Problem nicht aufgetreten. Dort wurde über LAN gespielt.
    Also, Server sind bestimmt auch noch zu überarbeiten.
    Zum anderen geht mir Frontier total auf Sack!
    Sie passt einfach nicht zum schnellen Gameplay bzw. Movement.
    In der Summe muss ich aber sagen, dass das Positive überwiegt.

  • Heute hatte ich nach 5 Runden echt die Schnauze voll.


    Das hat sich nicht mehr wie ein Shooter, sondern wie ein Jump 'n' Run Spiel angefühlt. Alle waren permanent am boosten, wallrun und sind aus der Luft angeflogen. Hätte echt kotzen können und habe nach 5 Runden aus gemacht.


    Irgendwas stimmt auch nicht mit den Waffen ( zumindestens bei mir) ich brauche zig Kugeln bis der Gegner umfällt, ich wiederum werde nur angehaucht und bin tot. Bin zwar immer positiv, doch so macht es relativ wenig Spaß.


    An den Rigs müssen die auch definitiv arbeiten. Habe zum ersten Mal den Reaper benutzt und dachte der Funktioniert wie in Bo3. Pustekuchen lol ohne Probleme und großes Können 4. Mann damit umgebracht. Und ich dachte die Claw ist OP lol


    Ich will IW echt neutral betrachten, doch desto mehr ich die Beta spiele umso schwieriger wird es.

  • das mit den Waffen hatte ich auch,ich hab es noch nie erlebt das man die Gegner mit Blei bzw. Laserstrahlen voll pumpt und dann dennoch vom Gegner ständig weggeholt wird. Ich habe in 80% der infights keine Chance und bin immer down egal ob ich eher drauf war oder nicht. Die fühlen sich an wie wasserpistolen.


    Und ja in dem Punkt stimme ich dir auch bei,es hat nix mehr mit nem Shooter zu tun,die Gegner stehen teilweise in der Luft oder springen von wand zu wand und holen dich dann per quickscope easy weg. Das kann es nicht sein,das ist doch bullshit pur.

    What do you believe in, heaven or hell
    You don't believe in heaven cause we're living in hell

  • Beta ist für alle PS4 Spieler am WE open. Werden keine Codes etc. mehr benötigt. Für Xbox One hingegen läuft es wie geplant durch Codes.


    https://twitter.com/infinityward/status/788392990435704832


    Mal eine allgemeine Frage: Weshalb sucht man sich für ein gewünschtes vom Skill abhängiges Spiel ausgerechnet CoD heraus, obwohl das schon immer Casual war und beschwert sich dann, dass es casual freundlich ist? Habe ich noch nie kapiert.

  • Beta ist für alle PS4 Spieler am WE open. Werden keine Codes etc. mehr benötigt. Für Xbox One hingegen läuft es wie geplant durch Codes.


    https://twitter.com/infinityward/status/788392990435704832


    Mal eine allgemeine Frage: Weshalb sucht man sich für ein gewünschtes vom Skill abhängiges Spiel ausgerechnet CoD heraus, obwohl das schon immer Casual war und beschwert sich dann, dass es casual freundlich ist? Habe ich noch nie kapiert.

    War es das denn schon immer???
    Bin erst seit AW dabei. Wie war es denn vorher?
    Wenn ich jetzt Bilanz von AW bis IW ziehen müsste, dann würde ich sagen, dass von Teil zu Teil immer mehr Random hinzugekommen ist. D.h. der Skillfaktor hat jedes Jahr etwas abgenommen.

  • War es das denn schon immer???Bin erst seit AW dabei. Wie war es denn vorher?
    Wenn ich jetzt Bilanz von AW bis IW ziehen müsste, dann würde ich sagen, dass von Teil zu Teil immer mehr Random hinzugekommen ist. D.h. der Skillfaktor hat jedes Jahr etwas abgenommen.

    Seit MW2 definitiv. Der meiste Bullshit war auch schon in den alten Teilen, der wurde für die neueren Teile nur abgewandelt und umbenannt. Wobei auch in MW1 und WaW genügend Müll drin war, was erheblich genervt hat. Halt auch alles eine Frage des Blickwinkels. Aber bei Skill in einem Shooter denke ich definitiv nicht zuerst an CoD, schon gar nicht Public.


    Nachtrag: Diskussion könnte eigentlich auch in ein gesondertes Thema verschoben werden. Vielleicht ist ein Mod so lieb. :)

    Pulp-Signatur.png

    Danke an Juli für das fette Set!

    Einmal editiert, zuletzt von Pulp ()

  • Früher gab es auch noch nicht so viel Auswahl an Shooter die das was COD damals bot hatten, heute wird um jeden Kunden gegiert... obwohl auf der Packung ab 18 steht wissen alle das auch immer mehr Kiddis zocken und die müssen auch bedient werden, da langen einfache Schnee, Wald und Stadt Tarnungen etc. nicht mehr aus... und eine vernünftige K/D wollen die nachweisen könne weil es für die wichtig ist. Und so kommen die neuen Games eben raus, werde es auch nicht mehr lange mit ansehen und wechseln

  • Lul, CoD ist alles aber definitiv nicht Skilllastig. Würde eher an Counterstrike denken wenn es um Skill geht. Und wie Pulp schon sagte schon garnicht Public. In CoD kann dich jeder Noob killen^^ Muss einfach nur blödes Glück dazu haben. Wenn ich manche in BO3 sehe...die es nichtmal für nötig halten ins Aim zu gehen und dich einfach so aus der Hüfte wegsprayen :rolleyes: .


    lange Rede kurzer Sinn - Skill und CoD(Public) passen iwie nicht zusammen.

  • @samsemilia81


    Zum Thema "gegner fällt nicht, aber man selbst ist gleich tot" saßen wir schon bei BO3 im gleichen Boot.


    Scheinbar ist das bei uns schlechtes Karma, dass es auch bei IW wieder so ist...


    Oder wir sind einfach nicht gut genug. :party:

    ...ich bin ein nOOb, na und?
    Hauptsache Spass dabei!
    :wikinger:

  • Na, wenn man zuerst drauf ist und auch die Hitmaker hört, dann ist man zumindest in dem Moment besser und schneller, als der Gegner. Problem nur, dass der Gegner nicht umfallen will, sondern er dich nur "anguckt" und du bist am :popo: .