Situation Türkei

  • War die Polizei nicht diejenigen, die sich mit den Putschisten Feuergefechte geliefert hat?

    Ja, eigentlich schon. Vielleicht haben sie nicht vehement genug geschossen.

  • Klick

    Zitat


    Türkisches Bildungsministerium suspendiert 15.000 Verdächtige
    Nach dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei hat das Bildungsministerium 15.200 Staatsbedienstete vom Dienst freigestellt. Gegen sie seien Ermittlungen eingeleitet worden. Damit steigt die Zahl der Suspendierten aus dem öffentlichen Dienst auf insgesamt 29.000.

    Sind sicher alles Putschisten :hmmmm: ... Was wird aus der Türkei? Ein Staat nach Vorbild von Russland und/oder Nord-Korea?

  • Sind sicher alles Putschisten ... Was wird aus der Türkei? Ein Staat nach Vorbild von Russland und/oder Nord-Korea?

    Sieht nach einem gesunden Mix aus.
    Bürger werden isoliert, System wird gleichgeschaltet aber man ist im Gegensatz zu Korea noch in der Politik relevant und hat Einfluss durch die Flüchtlinge.


    Ist einfach nur Ekelhaft was da abgeht und irgendwo find ichs überraschend das so viele Türken hinter ihm stehen und das ganze unterstützen. :S


    Zitat

    Die Regierung in Ankara hat für den Putschversuch Anhänger des Predigers Fethullah Gülen, einen Rivalen von Präsident Recep Tayyip Erdogan, verantwortlich gemacht und angekündigt, dessen Organisation zu zerstören. Bei dem Aufstand von Teilen des Militärs am 15. Juli waren mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen.

  • 100 Tote Putschisten waren wohl nicht genug,

    Es sind nicht mal 100.

    Zitat

    Unterdessen hat sich die Zahl der Menschen, die bei dem gescheiterten Putschversuch ums Leben kamen, auf 264 erhöht. Bei ihnen handele es sich um 173 Zivilisten, 67 regierungstreue Sicherheitskräfte sowie 24 Putschisten, meldete Anadolu am Dienstag.


    Nachtrag:

    Zitat

    Am Nachmittag folgte der nächste Schritt. Das Bildungsministerium widerrief die Lehrerlaubnisse für nicht weniger als 21.000 Privat-Lehrer. "Die Lizenzen von 21.000 Lehrern in privaten Institutionen sind widerrufen worden. Hinweise, dass diese Personen zumeist in Verbindung zu terroristischen Aktivitäten stehen, wurden geprüft", teilte das Ministerium ohne nähere Begründung.

    Zitat

    Die Hochschulverwaltung rief am Dienstag 1577 Dekane und die Rektoren aller Universitäten auf, ihren Rücktritt einzureichen.


    Was viele geahnt haben, könnte sich bewahrheiten: Die türkischen Behörden sollen Inhaftierten ihre Grundrechte verwehrt haben. Mehrere Anwaltsvereine, Menschenrechtsorganisationen und türkische Zeitungen berichten, dass Inhaftierten der Kontakt zu ihren Verwandten und Anwälten verboten wurde.

  • ...komisch, am Samstag waren die toten Putschisten noch eindeutig in der Mehrheit...


    Naja, mittlerweile glaube ich überhaupt nichts mehr, was von der türkischen Seite behauptet wird. Schlimm auch, dass man mit solchen unglaubwürdigen Leuten/ Ländern noch zusammen arbeiten muss (Flüchtlings-Deal, NATO-Einsatz)...

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am frühen Morgen..."

  • Es sind nicht mal 100.

    Nachtrag:

    Das ganze nimmt langsam die Ausmaße Maos "Großem Sprung nach vorne" an. Jegliche Opposition wird ausgeschaltet, dass dabei auch tragende Kräfte des Systems und des Bildungswesens entfernt werden und durch inkompetente, aber regimetreue Ja-Sager ersetzt werden, billigend in Kauf genommen.
    Damit beseitigt man nicht nur seine Gegner, sondern entzieht einem Staat auch die Funktionsfähigkeit. Man kann wirklich nur hoffen, dass Erdogan noch zur Besinnung kommt, bevor die Fehler nicht mehr umkehrbar sind.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • dass man mit solchen unglaubwürdigen Leuten/ Ländern noch zusammen arbeiten muss

    Müsste man ja nicht, aber es scheint von den Politikern halt niemanden zu stören.


    Ich hab mich immer gewundert wie das früher möglich war, dass ne Diktatur ensteht und niemand etwas vorher schon unternommen hat, aber jetzt sieht man ja selbst wie das funktioniert.

  • Jede Wette das ist Absicht. Der weiß genau was er tut.

    Das schon, aber ich glaube nicht, dass er die Folgen kennt.

    .hoellenhautsig1evjqi.png

    We think too much and feel too little: More than machinery we need humanity; More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost

  • Das ganze nimmt langsam die Ausmaße Maos "Großem Sprung nach vorne" an. Jegliche Opposition wird ausgeschaltet, dass dabei auch tragende Kräfte des Systems und des Bildungswesens entfernt werden und durch inkompetente, aber regimetreue Ja-Sager ersetzt werden, billigend in Kauf genommen.Damit beseitigt man nicht nur seine Gegner, sondern entzieht einem Staat auch die Funktionsfähigkeit. Man kann wirklich nur hoffen, dass Erdogan noch zur Besinnung kommt, bevor die Fehler nicht mehr umkehrbar sind.

    Ein Schelm wer die Ähnlichkeit zu Deutschland ab 33 sieht.

    "Глаза́ боя́тся, а ру́ки де́лают."


    "Die Augen haben Angst, aber die Hände tun."


    #w

  • Das schon, aber ich glaube nicht, dass er die Folgen kennt.

    Was sollen die Folgen groß sein? Die (große) Mehrheit des Volkes steht (zumindest momentan) hinter ihm. Kann ihm also herzlich egal sein.


    Unabhängig von allem sind neben dem Pluralismus die ganzen jungen Soldaten, denen man gesagt hat es sei eine Übung die wirklich verarschten. Die könne wirklich nichts dafür, und hier muss man hoffen, dass selbst Erdogan ein Einsehen hat. Blinder Gehorsam ist doch genau was er teilweise öffentlich in Reden einfordert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 631 mal editiert, zuletzt von »_Penguin_« (Heute, 00:00)
    Atheisten: Leute, die einen Glauben, den sie nicht haben, glühend verteidigen :brainsnake:

  • Das ganze nimmt langsam die Ausmaße Maos "Großem Sprung nach vorne" an.

    Wobei (hoffentlich) die Millionen an Todesopfern fehlen. Soweit wird es wohl nicht kommen. Aber ähnlich wie in anderen "Führer-Staaten" ist halt das System gleichzeitig stabil und instabil. Die Leidtragenden sind die einfachen Menschen, während sich der "Führer" inklusive seiner getreuen alle Reichtümer zuschaufeln.


    Jetzt stellt sich halt einfach die Frage, ob resp. an welchem Punkt wie stark interveniert wird. Wenigstens hat der olle Ziegenenthusiast keine Atomwaffen wie der kleine Dicke aus Pjöngjang...

  • na dafür hat er doch seine gläubigen Freunde die sich gerne hier und da mal in die Luftsprengen ...

    Das spielt keine Rolle. Nordkorea kann sich meiner Meinung nach nur so halten, weil es Atomwaffen hat. Selbst China ist ja mit seinem "Verbündeten" extrem unzufrieden. Aber das ist ja eine andere Diskussion^^

    Ist in der Türkei nicht das größte Lager von Atomwaffen der Nato? Zumindest hat man das in letzter Zeit häufig gelesen, hab da keine Ahnung wie es wirklich aussieht.

    Echt? Das wäre mir neu. Aber ich bin da auch nicht unbedingt auf dem neuesten Stand.