Gebrauchtwagenkauf - Ausstattung (ua. Kurvenlicht) fehlt

  • Hallo Leute,


    ich habe folgendes Problem:


    Ich habe mir Anfang Mai einen gebrauchten 116i BMW E87 (BJ 03/2008) (PDC vorne/hinten, Xenon, Nebelscheinwerfer) von einer Privatperson für 7300€ gekauft.


    In der Beschreibung (mobile.de) stand unter anderem als Ausstattung:


    Kurvenlicht


    Sportsitze


    Multifunktionslenkrad


    Ich kenne mich mit Autos nicht sonderlich gut aus und dachte mir, dass das vor Ort schon Sportsitze sein könnten. Mittlerweile weiß ich, dass es die normalen Sitze sind.


    Auch weiß ich nun, dass aus dem Multifunktionslenkrad ein Sportlenkrad mit Tempomat geworden ist.


    Diese Ausstattungsmerkmale waren für mich jetzt aber nicht kaufentscheitend, aber das mit den Sportsitzen ist schon etwas ärgerlich.


    Nun kommt aber das für mich ärgerliche: Habe das Auto von GER nach AUT importiert und wegen dem ganzen Anmeldehinundher bis auf die Überstellung nicht gefahren (während der Überstellungsfahrt hat dann das Auto hinten links wie verrückt angefangen zu quietschen (vermutlich Handbremse - aber das ist eine andere Geschichte)). In der Beschreibung des Autos stand als Ausstattung "Kurvenlicht". Nun bin ich ein paar mal gefahren (auch Nachts) und dachte mir, dass ich nichts vom Kurvenlicht merke. Habe dann die Ausstattungsliste für diesen BMW (ab Werk) schicken lassen und dort steht nichts von Kurvenlicht drin.


    Dachte mir, dass es der Privatverkäufer nicht gewusst haben könnte (ist das Auto seiner Frau gewesen) und habe gehofft, dass ich wenigstens ein Abbiegelicht (vllt für manche als Kurvenlicht interpretierbar) habe.


    Nun ist mir gestern im Stadtverkehr aufgefallen, dass ich (vermutlich nicht mal) ein Abbiegelicht habe...


    beim Blinker setzen und bei Lenkeinschlägen passiert nichts


    Also habe nun kein adaptives Kurvenlicht und kein Abbiegelicht.


    Im Kaufvertrag steht Folgendes:


    "Der Verkäufer garantiert: 1.2: dass das KFZ folgende Zusatzausstattung bzw. folgendes Zubehör aufweist:


    Parksensoren hinten/vorne


    Kurvenlicht


    Tempomat"



    Die Verkäufer waren mir jetzt nicht unsympathisch, aber was könnte ich jetzt eurer Meinung nach machen?
    Möchte sie nicht über den Tisch ziehen - ein nachträglicher Einbau des Kurvenlichts würde etwa 2000€ kosten.



    Lg


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Da sollte man mal einen Juristen hier aus dem Forum befragen. Betrug ist immer schwer nachzuweisen. Aber arglistige Täuschung ist das für mich allemal. Zumindest das schriftlich zugesagte Kurvenlicht scheint nicht vorhanden zu sein.

  • Ich finde eine Nachrüstung wäre unsinnig, da das die 2000€+ nicht Wert wäre.
    Ein Rücktritt vom Kauf käme für mich aufgrund der ganzen Behördengänge (wegen Import) auch nicht wirklich in Frage. Die Kosten für den Import und die Anmeldung haben bisher ca. 650€ (ohne Zeitaufwand) betragen.


    Bleibt als einzig vernünftige Lösung die Preisminderung übrig.
    Was wäre eurer Meinung nach eine angemessene Preisminderung?


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Da sollte man mal einen Juristen hier aus dem Forum befragen. Betrug ist immer schwer nachzuweisen. Aber arglistige Täuschung ist das für mich allemal. Zumindest das schriftlich zugesagte Kurvenlicht scheint nicht vorhanden zu sein.

    An Betrug, also ein strafrechtliches Vergehen, denke ich jetzt nicht. Wie gesagt, die Verkäufer waren ganz nett und will sie jetzt nicht komplett rein reißen.
    Ich vermute irgendwie, dass sie nicht gewusst haben, dass es kein Kurvenlicht hat. Für mich war das aber schon ein wichtiger Kaufgrund - deshalb weiß ich jetzt irgendwie nicht, wie viel ich jetzt für die Mängel Preisnachlass verlangen kann bzw. (moralisch vertretbar) soll.


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Waren die Verkäufer selbst Erstbesitzer? Dann sollten sie schon wissen, über welche Zusatzausstattung ihr ehemaliges Fahrzeug verfügt. Haben sie den Wagen von jemand anderem gekauft, sind sie vorher eventuell selbst über den Tisch gezogen worden. Das kannst Du ja im Fahrzeugbrief mal überprüfen.

  • An Betrug, also ein strafrechtliches Vergehen, denke ich jetzt nicht. Wie gesagt, die Verkäufer waren ganz nett und will sie jetzt nicht komplett rein reißen. Ich vermute irgendwie, dass sie nicht gewusst haben, dass es kein Kurvenlicht hat. Für mich war das aber schon ein wichtiger Kaufgrund - deshalb weiß ich jetzt irgendwie nicht, wie viel ich jetzt für die Mängel Preisnachlass verlangen kann bzw. (moralisch vertretbar) soll.


    Wow. Deine Naivität ist ja schon fast süß.


    Natürlich waren sie nett. Die wollten ja dein Geld.



    Zitat

    Ich vermute irgendwie, dass sie nicht gewusst haben, dass es kein Kurvenlicht hat


    Nein, einfach nein.


    Ich an deiner Stelle, würde die erstmal kontaktieren. Die werden sich bestimmt raus reden, dass sie es selbst nicht gewusst hätten. Aber du hast ja den Vertrag schwarz auf weiß.


    An deiner Stelle würde ich da kein Geld rein stecken. Die sollen dir da vom Geld her entgegen kommen.

    Potato, potato, ching chong tomato


    Erylei.png


  • Waren die Verkäufer selbst Erstbesitzer? Dann sollten sie schon wissen, über welche Zusatzausstattung ihr ehemaliges Fahrzeug verfügt. Haben sie den Wagen von jemand anderem gekauft, sind sie vorher eventuell selbst über den Tisch gezogen worden. Das kannst Du ja im Fahrzeugbrief mal überprüfen.

    Sie sind nicht Erstbesitzer. Haben das Fahrzeug selber nur etwas über ein Jahr gefahren.
    Also ich vermute, dass sie geglaubt haben, dass die Ausstattung im Fahrzeug ist. Für mich war das ein Kaufgrund und jetzt fehlt die Ausstattung leide rund ich weiß nicht, welche angemessene Preismilderung ich nun verlangen kann/soll.


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Wow. Deine Naivität ist ja schon fast süß.


    Natürlich waren sie nett. Die wollten ja dein Geld.

    Schon, gell. :D
    Obwohl ich (vor allem berufsbedingt) nicht sollte, versuche ich immer das Gute im Menschen zu sehen.


    Die Verkäufer waren wirklich ziemlich nett und sie musste das Fahrzeug wegen eines kommenden Familienzuwachses verkaufen. Haben sogar das Auto extra repariert (fast HU tauglich gemacht) und reserviert. :)


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Preisnachlass verlangen kann bzw. (moralisch vertretbar) soll.

    So auf die Schnelle scheint der Preis leicht unter "marktüblich" zu sein. Verkäufer auf seinen "Irrtum" hinweisen und moralisch die Überführungs- und Zulassungskosten als Maß nehmen.

  • Fahr einfach mit dem Wagen zu einem BMW-Händler,der sollte dir (anhand der Fahrgestellnummer) genau sagen können, welche Ausstattung dein Wagen hat.


    -Vielleicht ist nur ein Sicherung defekt => Kurvenlicht


    -Vielleicht haben deine Sitze eine extra Verstellmöglkeit für die Lendenwirbel => könnte man als Sportsitz interpretieren


    -Naja...zum Lenkrad...2 Funktionen.... 1. lenken 2.Tempomat....2 Funktionen an einem Lenkrad => Multifunktionslenkrad! :arghs:


    Was ich damit sagen wollte ist eigentlich nur.....du brauchst Info´s und mußt sicher sein was dein Auto alles hat und was NICHT bevor du dem Verkaüfer dicke Eier machst.



    Trotzdem wünsche ich dir mit dem Auto viel spaß und immer eine sichere fahrt! :thumbsup:

  • Danke, hab ich natürlich gemacht.


    Habe schon von BMW einen Auszug über die Sonderausstattung ab Werk:
    Dort steht leider kein Kurvenlicht - dachte anfangs auch, es könnte einfach defekt sein oder so, aber ne, nicht vorhanden.
    Sportsitze sind auch nicht eingebaut (lt Ausstattungsliste). Auch findet sich am Sitz keine Einstellung für die Lendenwirbel)
    Laut Liste ist ein Sportlederlenkrad verbaut und kein Multifunktionslenkrad. Der Tempomat befindet sich als eigener Hebel unter dem linken "Blinkerhebel". Ist somit nicht mit dem Lenkrad verbunden. Also auch kein Multifunktionslenkrad.


    Über das Multifunktionslenkrad könnte ich ja noch hinwegsehen, aber das mit dem Kurvenlicht ist schon ärgerlich, vor allem, da es nicht mal ein Abbiegelicht gibt. Man könnte zwar, wie von Jack Drake erwähnt, das Abbiegelicht nachträglich einbauen/codieren lassen, aber das ist leider auch mit Kosten und Zeitaufwand verbunden.



    Was würdet ihr ungefähr sagen, hat ein Kurvenlicht (inkl. Abbiegelicht),
    ein Multifunktionslenkrad, Sportsitze für einen ungefähren "Mehrwert"
    gegenüber ein Fahrzeug, welches dieses nicht hat.



    Eckdaten. 116i Bj 2008, 100000km, Kaufpreis 7300€


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Hast du mal bei Mobile/Autoscout/whatever nach nem ähnlichen Modell geschaut ohne die Ausstattung?

    Ja, aber dadurch nicht schlauer geworden, da es viel zu viele andere Faktoren (Baujahr, Fahrzeughalter, Händler/Privat, andere Ausstatttung, usw.) die Preise nicht unbedingt vergleichbar machen.


    "Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz"

  • Ich check doch vorher ab ob bei einem Gebrauchten alles funktioniert? Vor allem wenn ich da 7000 Tacken reinstecke.
    Oder lass einen Dekra Check machen für einen Fuffi.


    Würde damit mal zu einem Gutachter/in eine Werkstatt gehen und die fragen, die haben da meistens mehr Ahnung. Und Kontakt mit dem Verkäufer würde ich nur per Mail machen damit man das ganze auch belegen kann was er im Nachhinein sagt.

  • Weißt du denn, wie viel dich dieses Licht sowie der Einbau kosten würden? Das würde ich entweder vom Kaufpreis abziehen (ggf. aufgrund von Wertverlust o.ä. etwas heruntersetzen) oder einfach Nacherfüllung verlangen.

  • Wenn die angegebene Ausstattung ausdrücklich im Kaufvertrag niedergeschrieben ist, kannst du das Nachrüsten lassen und dem Verkäufer in Rechnung stellen.


    Würde das zwar nochmal genau mit'm Anwalt abklären lassen, aber im Regelfall ist das so.


    Von Preisminderung etc. pp. würde ich die Finger lassen, da du dort niemals auf den Wert kommst, den die eigentliche Nachrüstung kosten würde. Da solche Ausstattungen bei einem solchen Alter kaum relevant sind.

  • Wieso kauft mein ein Luxusgut aka. Auto einfach blindlings weil die Verkäufer nett erscheinen?

    "Глаза́ боя́тся, а ру́ки де́лают."


    "Die Augen haben Angst, aber die Hände tun."


    #w

  • Beitrag von Ully ()

    Dieser Beitrag wurde von Fisch aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().