Infinity Ward - Mark Rubin verlässt das Studio, Todd Alderman kehrt zurück [UPDATE: Statement von Rubin]

  • Und trotzdem hatten Raven und SHG ihre Finger beim MP im Spiel - also wieso immer dieses IW-Gebashe ?

    Weil IW das HAUPTVERANTWORTLICHE Studio war/ist. Erklärst Du dir den krassen Leistungsabfall nach MW2 also durch das hinzukommen von Raven und SHG und nicht durch den Weggang von über 30 Mitarbeitern?


    Träum ich? Wach ich? Leb ich? Bin ich bei Sinnen?


    Facit Omnia Voluntas


    Größe verursacht Neid, Neid erzeugt Groll, und Groll bringt Lügen hervor.

  • SHG war nur bei MW3 dabei (Und MW3 ist immer noch um Welten besser als Ghosts) und Raven kümmert sich meines Wissens nach nur um Menü und HUD Design, das Spiel-/Technikdesign bei Ghosts war komplett die Sache von IW.


    Die Spielteile waren ja aufgeteilt (MW3):
    Singleplayer - SHG
    Multiplayer & SpecOps - IW
    Menü- & HUD-Design - Raven


    Ghosts:
    Singleplayer - IW
    Multiplayer - IW
    Extinction - Neversoft
    Menü- & HUD-Design (Auch die wechselnde Musik ^^) - Raven

  • Kann überhaupt nicht nachvollziehen wie hier manche noch IW in Schutz nehmen können nach all den DIngen die wir in den letzten Jahren an großartiger Liebe (PC) erfahren durften...

    Auf den PlayStation Plattformen ist es nicht viel anders inzwischen. Seit Jahren kommt uns nur noch schlecht geporteter Müll unter. Bei AW werden sogar die DLCs von Ghosts & AW zusammen angezeigt :patsch:


    Die einzigen Plattformen die noch "sauber"-funktionierende CoDs bekommt sind die Xbox-en

  • Zitat

    Hmm komisch, ich hatte unfassbar viel Spaß mit dem Teil und gesuchtet bis zum umfallen.


    Ist aber leider eine große Community-Krankheit, dass man alles und jeden als Cheater bezeichnet.


    Ich fand MW2 auch am besten und habe das Spiel auch ziemlich intensiv und lange gespielt (1500+ Stunden), objektiv betrachtet hat IW bei MW2 trotzdem ziemlich viel verbockt. Angefangen beim Kastrieren der PC-Version mit fehlenden Dedis, IWnet und dem festgelegten FoV bis hin zur verkorksten Balance in manchen Aspekten (Akimbo, Kommando, OMA-Tube usw.).


    Und es gab tatsächlich eine Zeit, da war MW2 wegen Cheatern fast unspielbar. Fast jede Runde waren eine oder mehre Personen in der Lobby, die nur Headshots mit der RPD durch Wände verteilt haben. Zum Glück hat das irgendwann wieder abgenommen.

  • Zitat

    Hmm komisch, ich hatte unfassbar viel Spaß mit dem Teil und gesuchtet bis zum umfallen.


    Ist aber leider eine große Community-Krankheit, dass man alles und jeden als Cheater bezeichnet.


    Keine Ahnung was es damit zu tun hat, dass du Spass mit dem Teil hattest. Man kann mit allem Spass haben. Siehe Two Girls One Cup. Technisch gesehen war MW 2 ein grosser Rückschritt zu MW - eben weil es ein P2P-System genutzt hat. Man kann auch damit Spass haben. Aber objektiv gesehen ist es eine schlechtere Lösung (resp. hat erst Probleme verursacht die es vorher so nicht gab.


    Nochmals: Ich mag es jedem gönnen der Spass mit einem Spiel hat. Aber wenn es Mängel gibt, werde ich mir die Freiheit nehmen, sie zu nennen.


    Und wenn jemand ohne jemals nachzuladen durch Wände Headshots verteilt ist es Skill? Vielleicht bei dir. Aber solche offensichtlichen Cheater sind für mich schlicht und einfach Cheater. Im Zweifelsfall gehe ich übrigens nie davon aus, dass der andere Spieler cheatet. Aber eben. Wenn der Aimbot so offensichtlich ist oder er durch einen Godmode durch nichts sterben kann und sogar sein Team töten kann ist es relativ eindeutig...

  • Wieso nicht beides ?

    Weil es keinen Sinn macht. SHG und Raven wären nichtmals nötig gewesen, wenn Vince, Zampella & Co. geblieben wären, also ist der Streit mit Activision für mich der Hauptgrund für die schlechter werdenden CoD-Teile von IW.


    Träum ich? Wach ich? Leb ich? Bin ich bei Sinnen?


    Facit Omnia Voluntas


    Größe verursacht Neid, Neid erzeugt Groll, und Groll bringt Lügen hervor.

  • Wenn Treyarch dieses Jahr floppt, ist CoD endgültig gestorben.


    Unrecht hast du ja nicht, aber das liesst, hoert man irgendwie jedes Jahr.


    Auch wenn OT, aber ich glaube nicht mehr daran, dass alle Plattformen ein qualitativ "hochwertiges" CoD zu Gesicht bekommen.


    Zu Herrn Rubin. Ich bin schockiiert!! :WW::popo:

    Play highskilled & non-sober online since 2000.

  • Zitat

    Unrecht hast du ja nicht, aber das liesst, hoert man irgendwie jedes Jahr.


    Auch wenn OT, aber ich glaube nicht mehr daran, dass alle Plattformen ein qualitativ "hochwertiges" CoD zu Gesicht bekommen.

    Ich bin zwar Konsolero, aber TreyArch hat sich auf dem PC doch mittlerweile nen recht guten Namen gemacht oder?

  • Ich bin zwar Konsolero, aber TreyArch hat sich auf dem PC doch mittlerweile nen recht guten Namen gemacht oder?

    Finde ich schon. Ich fand die letzten drei Treyarch Spiele für den PC allesamt gut :thumbup:


    Träum ich? Wach ich? Leb ich? Bin ich bei Sinnen?


    Facit Omnia Voluntas


    Größe verursacht Neid, Neid erzeugt Groll, und Groll bringt Lügen hervor.

  • Und das Schiff sinkt weiter... :)


    Treyarch wird bestimmt wieder ein solides CoD raushauen dieses Jahr. Frage ist nur, ob es auch gespielt werden wird am PC.
    Immerhin waren die letzten beiden CoDs extrem schlecht...


    Der Großteil der Spieler weiß leider nicht, dass CoD von unterschiedlichen Entwicklern gemacht wird. Ansonsten hätte BO3/WaW2 dieses Jahr Minimum 150k Spieler zu Release.
    So werden's wahrscheinlich nicht viel mehr als 50-70k sein

  • UPDATE (17.03.2015): Nachdem einige Gerüchte zu seinem Weggang bei Infinity Ward aufgekommen sind, hat Mark Rubin ein Statement zu seinem Weggang verfasst und Polygon zukommen lassen:


    Zitat von Mark Rubin

    Wie ihr wisst war ich bei IW seit der Entwicklung von CoD2. Hatte einen Anteil am Launch auf der Xbox360 und habe miterlebt, wie aus CoD ein massives Franchise wurde. Es sind jetzt fast 10 Jahre bei Infinity Ward und ich war einfach bereit mich zurückzuziehen. Ich bin nicht gegangen weil irgendwas "passiert" ist auf der Arbeit, ich wollte eigentlich nur aufhören zu arbeiten und das Leben außerhalb der Arbeit genießen. Ich hatte unglaubliches Glück ein Teil einer der großartigsten und einflussreichsten Marken im gesamten Entertainmentsektor zu sein und dieser Erfolg gab mir die Möglichkeit, früher als die meisten anderen Menschen in Rente zu gehen. Also ja, ich bin glücklich und es geht mir gut. Ich habe einige Investmentgeschäfte an denen ich arbeite, aber zum Großteil hänge ich mit Freunden ab, mehr als ich in der Vergangenheit in der Lage war und genieße meine Leidenschaft für Videospiele - nicht als Entwickler.


    Da bleibt uns nur ihm viel Spaß und Erfolg zu wünschen beim Verbringen seiner jetzt offenbar reichlich vorhandenen Freizeit. Beim Zocken mit Kumpels und einem guten Bier - wer könnte da schon nein sagen, solange die Kohle stimmt?

    wallysig2y7kkx.png
    .:We are each our own devil, and we make this world our hell:.

  • UPDATE (17.03.2015): Nachdem einige Gerüchte zu seinem Weggang bei Infinity Ward aufgekommen sind, hat Mark Rubin ein Statement zu seinem Weggang verfasst und Polygon zukommen lassen:



    Da bleibt uns nur ihm viel Spaß und Erfolg zu wünschen beim Verbringen seiner jetzt reichlich vorhandenen Freizeit. Beim Zocken mit Kumpels und einem guten Bier - wer könnte da schon nein sagen?


    Schön das er die dicke Knete hat und uns alle regelmäßig verarscht hat. Und damit jetzt noch prahlen. Herzlichen Glückwunsch. Manchmal muss man im Leben scheinbar doch ein A*schloch sein...


    Sry das musste raus. Bei dem Kerl kann ich mich nicht zurückhalten.

  • Ich finde es schon heftig dass man beschließt, mit Ende 30 (?) in Rente zu gehen weil man hat ja jetzt genug Kohle dafür. Ist natürlich legitim, aber dass auch noch so deutlich in einem Statement zu formulieren, hat was von einem virtuellen Stinkefinger.


    Naja, so ein paar Milliönchen gehen bei Investmentgeschäften gern mal zwischendrin flöten, mal schauen wie lange es mit dem Rentnerdasein dann wirklich klappt.

    wallysig2y7kkx.png
    .:We are each our own devil, and we make this world our hell:.

  • Naja, so ein paar Milliönchen gehen bei Investmentgeschäften gern mal zwischendrin flöten, mal schauen wie lange es mit dem Rentnerdasein dann wirklich klappt.

    Man muss ihn zwar nicht mögen aber er ist ein Gewinnertyp. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass er bankrott geht.
    Ich halte es für deutlich wahrscheinlicher, dass er sich nach einer ausreichenden Pause was Neues sucht. Ich kenne ihn zwar kaum aber für mich hat er nicht wie der Typ gewirkt, der sich mit 30 zur Ruhe setzt und für den Rest seines Lebens Däumchen dreht.


    Träum ich? Wach ich? Leb ich? Bin ich bei Sinnen?


    Facit Omnia Voluntas


    Größe verursacht Neid, Neid erzeugt Groll, und Groll bringt Lügen hervor.